Woran kanns liegen?

Diskutiere Woran kanns liegen? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, ich habe diesen Thread hier so aufmerksam verfolgt, weil es mir im Dezember ähnlich ging. Allerdings war ich beim TA, habe behandeln...

  1. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe diesen Thread hier so aufmerksam verfolgt, weil es mir im Dezember ähnlich ging. Allerdings war ich beim TA, habe behandeln lassen, anschließend obduzieren und Laboruntersuchungen (auch von den "Überlebenden) - es ist weder ein Virus etc. entdeckt worden. Ich weiß bis heute nicht, voran meine 4 RKs gestorben sind. Alle 4 zeigten vorher keinerlei Anzeichen, außer Müdigkeit, am nächsten Tag waren sie tot. Es handelte sich bei den vieren um Jungvogel.

    Ich will damit nicht sagen, dass man in so einem Fall nicht zum TA gehen sollte. Dies muss schon allein zum Schutz der anderen Vögel gemacht werden. Trotz aller Untersuchungen bin ich so schlau wie zuvor und weiß nicht, was ich tun kann, um so etwas künftig zu verhindern.

    LG
    Gisela
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Glücksbärchy, 4. Februar 2005
    Glücksbärchy

    Glücksbärchy Guest

    Um das hier nochmal klar zustellen,es sind keine weiteren Vögel übrig geblieben.Und es tut mir auch leid wenn manche es nicht verstehen das ich meine Vögel nicht habe Obduzieren lassen.Ich habe es einfach nicht übers Herz gebracht,sie zu Tierarzt zu bringen,sie aufschneiden zulassen und dann Stückchen weise ins Labor schicken zu lassen.
    Es tut mir leid das mein Thread die Gemüter so erregt hat.

    Gruß Diana
     
  4. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo Diana, ich finde, Du musst Dich hier für rein gar nix rechtfertigen!!!
    Das ist meine Meinung. Herzliche Grüsse von Andra
     
  5. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo diana,

    ich finde es auch wichtig, gerade unter so unerklärlichen umständen die ursache zu finden. auch wenn es dir, diana, deine vögel nicht mehr wiederbringt, so könntest du wenigstens andere agas vor diesem schicksal bewahren, wenn es beispielsweise eine vergiftung war, wodurch auch immer.
    stell es dir doch mal umgekehrt vor, wenn du den tod deiner tiere hättest verhindern können, durch die warnung eines anderen users hier, der diese erkenntis schon hatte.

    das soll kein vorwurf an dich sein, nur mal ein denkanstoß.

    gruß,
    claudia
     
  6. Guido

    Guido Guest

    Hi Stefan
    Wat soll denn dieser Ton ???? Der unterliegt meistens mir.
    1. Haste Recht
    2. Möchte Diana ihre Vögel nicht zerschnippseln lassen. Habe ich auch noch nie machen lassen. Also hör auf mit Deiner Dumpflaberei.
    Liebe Grüsse
    Guido nix winke
     
  7. ohneworte

    ohneworte Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Guido,

    ich kann Dir nur voll zustimmen. :zustimm:

    LG
    Jens :0-
     
  8. Jutta

    Jutta Mitglied

    Dabei seit:
    27. November 2004
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Lübeck
    Hi ihr Lieben,
    ich mische mich ja sehr selten ein,aber hier herrscht doch heute ein sehr rüder Ton.Muß mich wundern.Ihr seid hier alle so lieb und nett, das passt gar nicht zu euch.
    Ich wünsche euch allen ein tolles nettes Wochenende und entspannt euch !!!!
    Jutta
     
  9. ohneworte

    ohneworte Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    1
    Hallo an Alle,

    @ Jutta Ich glaube eigentlich, das der Rüde Ton nur von einer Seite kommt. Der Rest der Antworten ist eigentlich zwar teilweise bestimmt aber freundlich.

    @ Stefan Mach mal ein bisschen halblang, die erste Antwort auf diesen Thread kam von Anette.

    Und wenn Du Dir diese genau durchgelesen hättest, würdest Du wissen, dass Anette deutlich auf die Obduktion hingewiesen hat! Also ceep cool und bleib ein wenig sachlicher.

    Gruss
    Jens
     
  10. Alexandra

    Alexandra Cheffe

    Dabei seit:
    7. Februar 2000
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    51515 Kürten
    Hi!
    Ich möchte Stefans Ton nicht rechtfertigen, kann ihn aber nachvollziehen.
    Die Obduktion nicht zu veranlassen ist leichtsinnig undbringt auch keinen Vogel wieder.
    Es kann ja mal sein, dass ein Vogel verstirbt. Wenn alle anderen okay sind - so what. Aber wenn alle sterben und man schaut nicht nach, na Mahlzeit.
    Am Ende hatten sie Papageienkrankheit und die nächste, die krank wird, ist die Halterin oder deren Familie und dann ist das Geschrei gross.
    Nee, auch wenn Stafen arg direkt war - recht hat er.
     
  11. kLeiNe

    kLeiNe Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo,
    Ich finde es auch unverantwortlich wenn jemand mehrere Vögel hat und die Todesursache nicht weiß, dass derjenige den Vogel nicht untersuchen lässt! Tut mir leid! Aber bevor ich das leben meiner anderen Vögel gefährde, was hier offensichtlich der Fall ist, lass ich den verstorbenen lieber "zerschnipsseln" sowie ihr es so schön formuliert. Mir sind auch 3 Vögel mysterious erkrankt und ich GEFÄHRDE MEINE VÖGEL NICHT! Ich finde es ziemlich egoistisch wenn sich jemand weigert eine Obduktion zu machen nur weil man dann nicht "richtig" abschied nehmen kann vom verstorbenen vogel!
    Ich habe letzte woche das selbe durchgemacht. Das ganze aber 3! Mal! Ein Vogelhalter sollte einiges an verantwortungsbewusstsein haben. Ich weiß wie schwer es ist, den Vogel zur Obduktion "frei zugeben". Es tut mir auch weh. Aber er wird nicht mehr lebendig. Und die Vögel die noch LEBEN sollen nicht das selbe durchmachen und diese möchte ich auch nicht gefährden. genau deshalb habe ich mich dazu entschlossen! und ich bin froh über meine Entscheidung. Ich käme nicht mit dem gedanken klar, dass ich verantwortlich für die Erkrankung mehrerer Vögel bin bzw. das sterben nur weil ich es schade finde sie untersuchen zu lassen oder zu faul was auch immer.
    Wer weiß, ob der verstorbene vogel das virus oder bakterien auf die anderen übertragen hat!? Es muss ja nicht sofort ausbrechen. aber wenn man den vogel obduzieren lässt, kann man eine ausbreitende Krankheit verhindern! bzw. den Vögel medikamente geben, damit sie wieder gesund werden.
    Wenn man die untersuchung nicht macht, kann man auch keine vorbeugende maßnahmen treffen. Und auf einmal kann es nach ner zeit sein dass wieder ein paar vögel auf unerklärliche weise sterben! Dann ist eindeutig! der Halter schuld. den er ist auch verantwortlich! Meine Worte mögen hier bestimmt einige nicht verstehen aber das ist mir egal! Denn es kann hier fast keiner nachvollziehen was ich durchmache! Ja klar wisst ihr vielleicht wie es ist jemanden zu verlieren aber um das geht es nicht und das ist auch nicht das selbe. Leider weiß ich noch nicht genau was damals passiert ist und genau DASS macht mich wahnsinnig dass ich es nicht weiß. Ich habe noch Wellis und mein Rosenköpfchen und ich will unbedingt verhindern das bei ihnen eine krankheit ausbricht und ohne eine obduktion kann man nun mal nichts unternehmen. und ein tierarzt kann nur vermuten...
    Ich bin derzeit emotional echt am höhepunkt denn jeder der hier schreibt von wegen nicht zerschnippeln lassn, und mehrere vögel hat IST FÜR MICH VERANTWORTUNGSLOS und das hat nichts mit tierliebe zu tun. Den ich will meine süßen schützen, manche hier nicht.
    Und mir ist das geld nicht zu schade. Es macht mich glücklich wenn ich weiß das sie gesund sind bzw ich etwas gegen die krankheit unternehmen kann!
    Kann mir schon denken dass hier sicher ne kritik kommt, viel spaß dabei. verstehen werden mich sowieso nur 2 oder höchstens 4 personen hier.
     
  12. kLeiNe

    kLeiNe Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    ohh hab gelesen dass es sich um 6! todesfälle handelt. also mehr als das wort verantwortungslos fällt mir nicht ein. tut mir leid. Wenn 6 vögel mysterious sterben, dann ist für mich der erste gedanke "ab zum tierarzt und untersuchen lassen" ohne wenn und aber.
    mfg
     
  13. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo,

    (Guido)
    > Wat soll denn dieser Ton ???? Der unterliegt meistens mir.

    Stimmt - aber wir unterscheiden uns in einem wichtigen Punkt: Du regst dich auf, wenn jemand die Agas Mistviecher nennt. Ich rege mich auf, wenn sie jemand nicht so nennt, sondern sie so behandelt... Ich nenne die Geier täglich Spatzenhirne - aber mir ist noch niemals einer ohne eindeutige Klärung der Todesursache über den Jordan gegangen.

    > 2. Möchte Diana ihre Vögel nicht zerschnippseln lassen. Habe ich auch noch nie machen lassen. Also hör auf mit Deiner Dumpflaberei.

    'Dumpf' ist nicht, auf notwendige tierärztliche (evtl. sogar seuchenhygienisch bedeutsame) Maßnahmen hinzuweisen - sondern solche mit einem 'möchte ich nicht' verantwortungslos zu unterlassen. Leute, die sich in der Tierhaltung nur daran orientieren, was sie möchten und was nicht, nicht aber an sachlichen Notwendigkeiten, fördern nur die Forderung nach einem allgemeinen "Führerschein" für Haustierbesitzer. Und das wohl leider zurecht.

    Das kannst du so dumpf - und andere 'rüde' oder 'unhöflich' - finden, wie du willst. Wenn es sich im genannten Fall z.B. um Psittakose handeln sollte (was angesichts der plötzlichen, quasi zeitgleichen Todesfälle kaum anzunehmen ist), dann ist auch auf sämtliche Sentimentalität und Trauer gesch*ssen. Dann wird dir der Laden eben von Amts wegen zugemacht und die Tiere zwangsweise obduziert.

    Und wenn mir im Teppenhaus der Nachbar erzählt, ihm seien gerade 6 Tiere zeitgleich gestorben, und er weigert sich, die 'zerschnipseln' zu lassen... nun, dann würde ich den Amtstierarzt anrufen, damit er diese Art von Tierhaltung mal vor Ort begutachtet.

    (Alex)
    > Ich möchte Stefans Ton nicht rechtfertigen, kann ihn aber nachvollziehen.

    Hihi ;-) Zumindest was das betrifft, liegen wir (so wie ich dich kenne ;-) glaube ich auf gleicher Linie. Jede Diplomatie hat ihre Grenzen, und wir können beide die Klappe nicht halten, wenn es um's Eingemachte geht - nur um immer schön flauschig höflich bussi-bussi-nett zueinander zu sein. Wenn Tiere aus Ignoranz verschlissen werden, dann ist mein Sinn für Nettigkeit überstrapaziert - und ein grober Klotz wird mit einen groben Keil angegangen.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  14. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Also eigentlich wollte ich mich zu dem Thema nicht mehr melden, aber ich bin der Meinung "Diana hat ihre Tiere nicht verschlissen" wie kommt man überhaupt zu so einer Aussage 0l und was habe ich doch für ein Glück, das ich nicht Dein Nachbar bin, der mir den Amtstierarzt auf den Hals hetzen würde....... und noch was Mister Obercool, stelle Dir doch mal vor, jemand will Jemanden aus Deiner Familie "zerschnipseln lassen" also ich bitte Dich, wir wollen uns doch hier nicht gegenseitig an den Kragen gehen, Diana hat halt ihre Tiere verloren, der TA war eingeschaltet und hat es auch nicht für nötig gehalten, die Tiere obduzieren zu lassen. Jeder hat hier von seinem Recht auf freie Meinung Gebrauch gemacht, aber keiner ausser Dir ist so überzeugt was für andere richtig ist wie Du. Das ist doch "vergossene Milch" es ist nicht zu ändern und auch schon anderen hier passiert! Warum muss man dann so nachbeissen.... Da traut sich ja keiner mehr was zu schreiben hier im VF 8( Perfekt sind wir alle nicht und wie wir hier miteinander umgehen ist auch unsere Sache, oder gibt es neue Regeln und ich habe was verpasst? :S Mir passt der Ton im VF sehr wohl bisher! Und verrate mir mal eins, arbeitest Du auch für eine Behörde? Dieser Ton kommt mir irgendwie so ungeheuer bekannt vor -ich habe einige wenige Kollegen die so klingen- aber Gottseidank nur wenige 8( Andra
     
  15. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Andra,

    > stelle Dir doch mal vor, jemand will Jemanden aus Deiner Familie "zerschnipseln lassen" also ich bitte Dich

    Nun ja... Wenn du unbedingt so einen Vergleich ziehen möchtest: Wenn mir in meiner Famile von heute auf morgen Oma, Frau und Kinder wegsterben... dann würde ich auf das 'zerschnipseln' allergrößten Wert legen.

    Von unseren Geiern sind im Laufe der Jahrzehnte sicher ein Dutzend 'zerschnipselt' worden - schlichtweg, weil das 'zerschnipseln' die einzig vernünftige Maßnahme ist, um den restlichen Bestand der Geier davor zu bewahren, demnächst auch an unerkannten Krankheiten zu sterben und selbst 'zerschnipselt' zu werden.

    > Jeder hat hier von seinem Recht auf freie Meinung Gebrauch gemacht, aber keiner ausser Dir ist so überzeugt was für andere richtig ist wie Du.

    Sieht so aus. Ich kann mich da nur wiederholen. Für mich geht es bei der Frage der Tierhaltung nicht um "Überzeugungen" oder "Meinungen" - darauf ist geschissen, denn selbst der dümmste Tierhalter ist immer der "Überzeugung" und der "freien Meinung", dass er allein am besten weiss, was für sein Hansilein das Beste ist - sondern um Sachfragen.

    Ich habe überhaupt nichts gegen die freie Äußerung von "Meinungen" und "Überzeugungen" - solange nicht Haustiere solche "Meinungen" mit dem Leben bezahlen müssen. Und es geht mir nicht darum, was für andere Vogelhalter das richtige ist - sondern um das, was für _die Vögel_ das richtige ist. Das sind 2 Paar Schuhe, die von Laien offenbar nur schwer differenziert werden können.

    Natürlich kann man sich solchen Fragen entziehen, indem man sich auf die Schiene von Inkompetenz, Ignoranz und Sentimentalität zurückzieht. Aber so ein Verhalten noch durch mitleidiges Tätscheln (und zwar der trauernden Halter, nicht aber der toten Vögel!) zu stützen, liegt mir nunmal fern. Wenn IMHO Klartext angebracht ist, rede ich halt Klartext. Und mache mich damit eben mitunter unbeliebt...

    > Warum muss man dann so nachbeissen....

    Weil hier 6 (SECHS) !!! Vögel auf einen Schlag gestorben sind, und offenbar kaum jemand die Notwendigkeit sieht (oder sie auszusprechen wagt), dem auf den Grund zu gehen.

    > Da traut sich ja keiner mehr was zu schreiben

    Wer auf eine Frage nur die Antworten hören möchte, die ihm in den Kram passen, sollte halt nicht öffentlich fragen - sondern nur die Leute ansprechen, von denen er schon vorher weiss, dass sie genau das antworten, wie es ihm genehm ist. Wer sich dumm verhält, muss eben auch mal das Wort Dummheit ertragen können.

    Ich denke, wir können das Thema abschließen. Mir sind Tierhalter, denen Sentimentalität wichtiger ist als Sachkompetenz, ziemlich egal. Jeder Mensch hat ja ausser Mitleid und Trauer hoffentlich noch ein bischen Grips und Lernfähigkeit im Oberstübchen. Wer das nicht hat, sollte sich statt Tierhaltung IMHO lieber ein unschädliches Hobby wie Stricken, Lesen oder Stofftiere-Sammeln suchen.

    _Nicht egal_ sind mir aber nach wie vor die Krummschnäbel. Und wenn einem 6 Vögel auf einen Schlag krepieren, dann ist die sofortige Ermittlung der Todesursache objektiv das einzig richtige - ob das nach aktueller political correctness der Vogelforen-Mehrheit auch 'für andere richtig' ist, spielt dabei für mich überhaupt keine Rolle.

    Wenn sich jemand gegenüber den ihm anvertrauten Lebewesen unverantwortlich verhält, dann nenne ich das auch unverantwortlich. So einfach ist das.

    Viele Guüße, Stefan
     
  16. minimax

    minimax Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    79100 Freiburg
    Auch wenn Stefan darauf sicher nicht angewiesen ist, möchte ich ihm in allen Punkten zustimmen :prima:

    Vor allem hat er in der Sache recht. Vermutungen helfen hier überhaupt nicht weiter. Und wer Trost haben möchte, ist vielleicht in der Rubrik "Himmelspforte" besser aufgehoben.
    Was den Ton angeht: Ich habe hier im Forum schon (ungerügt!) barschere Antworten gelesen. Und da ging es nicht um sechs tote Vögel.
     
  17. Pingeli

    Pingeli Mitglied

    Dabei seit:
    19. November 2004
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    9500 Wil Schweiz
    Hallo an alle
    Also nun wurde wirklich genug "Luft bgelassen", ich möchte nur noch dies sagen: Wenn 6 Tiere so plötzlich sterben, das ist hart, wirklich. Ich war da zuerst über den Umgangston von Stefan erstaunt aber ich musste ihm auch recht geben betr. dem "zerschnipseln". Die Vorstellung dass meine Lieblinge so aufgeschnitten werden fand ich zuerst krass, aber wenn ich mir dann überlege dass ich ja wissen möchte woran die beiden gestorben sind, so sehe ich es nicht mehr als unvorstellbar an, sondern als notwendig um weitere Todesfälle zu verhindern. Und die Seele die lebt ja weiter im Himmel oder wo auch immer, wie auch immer wir das betrachten, also da sehe ich dann auch keine Schwierigkeiten mehr damit. Aber jeder soll das für sich selber entscheiden, nur eben, wenn da so viele Vögel auf einmal sterben dann sollte man schon der Ursache auf den Grund gehen und halt "zerschnipseln" lassen um weiteren Schaden zu verhindern.
    Grüsse euch alle lieb :)
    Ps: Meinen Agas geht es zum Glück wieder prima, aber eben, ohne Besuch beim Doc hätte ich diese Gewissheit nicht dass alles in Ordnung ist.
     
  18. kLeiNe

    kLeiNe Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Ich stimmte Stefan in diesen punkten zu und bin froh dass auch andere hier verstehen was eigentlich gemeint ist
     
  19. ohneworte

    ohneworte Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    1
    Hi Stefan,

    ich kann Dir auch hier wie bisher fachlich in jedem Punkt vollkommen zustimmen!

    Was mir jedoch diesmal besser gefällt ist, das Du die Punkte deutlich aber sehr viel sachlicher argumentierst.

    LG
    Jens :0-
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Jens,

    > Was mir jedoch diesmal besser gefällt ist, das Du die Punkte deutlich aber sehr viel sachlicher argumentierst.

    Ich bin ja auch nur ein Mensch, und manchmal geht's eben mit mir durch :-/

    Ausserdem bin ich ein Mensch, der im Laufe der Jahrzehnte schon viel zu viele 'liebevolle' Tierhalter gesehen hat (die natürlich immer alle glauben, dass sie das beste für ihre Tiere tun - so, wie jeder Autofahrer automatisch von sich glaubt, er zähle zu den 2% besten Fahrern der Welt, und alle anderen wären ebenso automatisch blöde...), die 'in bester Absicht' und mit aller 'Überzeugung' Blödsinn anstellen.

    Und zudem ein Mensch, dem zugegebenermaßen andere Menschen ziemlich egal sind. Die haben alle einen eigenen Kopf und müssen halt mit Leid und Verlust umgehen lernen - das gehört zum Leben. Wer am Vogelgrab nur heulen will oder kann, darf sich eben keine Vögel halten. Und wer nicht eigenhändig ein Huhn schlachten kann oder will, darf eben keine Chicken-Burger essen.

    Ich versuche nur, den Tieren größtmöglichen Respekt entgegen zu bringen. Ob ich sie nun als Zier-Tiere halte oder nach dem Schlachten in die Pfanne haue. Das tue ich möglichst unsentimental.

    Was nicht heisst, dass mir die Viecher egal sind. Ganz im Gegenteil. Ich liebe die Agas, Sperlinge und unseren alten, kranken und blinden Graupapagei über alles, und ich tue das Menschenmögliche für sie. Und wenn mir alle paar Jahre mal wieder ein Aga unter den Händen wegstirbt und ich dem hilflos zusehen muss, dann nimmt mich das mehr mit als die vier Beerdigungen meiner Großeltern zusammen.

    Unser Giacomo, der arteriosklerotisch, Herz- und Nieren-krank ist, bekommt dann halt sofort (unter Überschreitung des Dispo-Limits meiner Bank) eine Klimaanlage installiert, damit er nicht beim nächsten feuchtwarmem Wetter wieder einen Kollaps erleidet. Und obwohl unser Hildchen eine alte, unheilbar kranke Rosenkopf-Dame ist, die in den letzten Jahren schon etwas das 15-fache ihres Kaufpreises an Tierarztkosten verursacht hat, kommt sie natürlich immer wieder zum Tierarzt, solange ihr Leben lebenswert erscheint.

    Und natürlich kommen beide, wenn es mal soweit ist, posthum nicht in's Gartengrab, sondern unter's Messer des Pathologen.

    Viele Grüße, Stefan
     
  22. Dörte2

    Dörte2 Guest

    @Stefan ...


    Hast du sie zurückgeholt ?
     
Thema:

Woran kanns liegen?

Die Seite wird geladen...

Woran kanns liegen? - Ähnliche Themen

  1. Andreas Kieling im ZDF bei Volle Kanne 9.00 Uhr

    Andreas Kieling im ZDF bei Volle Kanne 9.00 Uhr: Hallo, leider habe ich es erst sehr spät gesehen. Es ist aber ein sehr interessanter Bericht von Andreas Kieling bei Volle Kanne : ZDF Volle...
  2. Flügel liegen nicht sauber an/hängen leicht

    Flügel liegen nicht sauber an/hängen leicht: Servus zusammen, Nachdem sich mein Gouldamadinen-problem gelöst hat, bereiten mir meine Kanaries nun Sorgen...mir ist aufgefallen, dass sie die...
  3. Zwei Kanarienvögel beim gleichen Partner gestorben, woran könnte sowas liegen?

    Zwei Kanarienvögel beim gleichen Partner gestorben, woran könnte sowas liegen?: Hallo an alle, ich habe mich extra hier angemeldet um folgenden Sachverhalt zu erläutern und wäre gespannt, wie man weiter vorgehen könnte....
  4. ° auf dem Sitzast liegen ... °

    ° auf dem Sitzast liegen ... °: Hallo zusammen Seit ein paar Tagen liegt unser Nico immer mal wieder auf dem Sitzast, ohne Geräusche. Ich habe das Gefühl für ihn ist es...
  5. Liege mit meinen Bestimmungen richtig ??

    Liege mit meinen Bestimmungen richtig ??: Hallo, bin mir wieder einmal nicht ganz sicher, ob meine Bestimmungen stimmen. Wäre nett wenn mir jemand helfen kann. Gruß Gerald [IMG]...