Zähmen von 3 Wellis / Charaktersache

Diskutiere Zähmen von 3 Wellis / Charaktersache im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Ihr, ich habe seit fast 14 Jahren immer 4 Wellensittiche (bestimmt singesammt 12 Tiere). letzte Jahr sind mir 2 Wellensittiche an...

  1. Mottchen

    Mottchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburger Ecke
    Hallo Ihr,
    ich habe seit fast 14 Jahren immer 4 Wellensittiche (bestimmt singesammt 12 Tiere). letzte Jahr sind mir 2 Wellensittiche an Altersschwäche und Tumor gestorben, vorletzte Woche (in meinem Urlaub) ist nun der vorletzte an einem Tumor verstorben. Meine arme Atego (3 Jährig) saß nun 10 Tage ganz alleine im Käfig und wir waren nicht da...

    Also entschloss mein Freund kurzerhand: So geht es nicht weiter! (wir hatten eigentlich die Abmachung den letzten überlebenden Wellensittich wegzugeben)

    Er "lockte" mich vorgestern (Samstag) unter Vorwand in den Zooladen und dann standen wir vor den Wellensittichen. Ich habe mich sofort in zwei verguckt. Normalerweise kaufe ich keine Tiere in Zooläden. Aber ehe sich mein Freund es sich anders überlegt, habe ich zugeschlagen:

    Butsch (ohne i!) ist ein hansi-bubi in normal blau, hat aber keine Zeichnung im Nacken/Rückenbereich, aber auf den Flügeln.

    Lina ist eine sehr hellblaue/türkise mit hauchzarter hellgrauer Zeichnung

    Am Sonntag fuhren wir zum Züchter, und dort holte ich mir einen Zweijährigen Hahn:

    Noch Namenlos aber ein riesiger Standard in normal gelb/grün

    Nun wollte ich Euch berichten, wie jeder Vogel anders ist:

    Butsch und Lina saßen gemeinsam im Käfig zum zähmen:
    Ich legte meine Hand in die Käfigtür und wenn die beiden entspannt waren kam ich ihnen ein Stück näher. Später setzte ich meine Hand auf die Stange, ich möchte ja schließlich als Schwarmmitglied akzeptiert werden, wir haben dann gemeinsam Kolbehirse geknabbert...

    Butsch verstand nach ca 1,5 Stunden, dass meine Hand nichts schlimmes ist und setzte sich freiwillig darauf. Er ist sehr neugierig und muss alles neue sofort erkunden.

    Lina hat keine Lust aufs zahm werden. Sie frisst aus der Hand und sitzt auch auf dem Finger wenn es Kolbenhirse gibt, aber wenn ich sie auf den Finger haben möchte (z.B. um sie aus dem Käfig zu nehmen), fliegt sie immer weg. Ich fürchte, da muss ich noch Geduld haben! Sie ist auch zu den anderen Vögeln sehr zickig.

    Der namenlose Standard wurde in seinem Leben wohl schon oft mit der Hand gegriffen. Er hatte sehr viel Angst, nahm die Schauwellensittich typische Starre an und schien manchmal sogar die Luft anzuhalten, er bewegte sich, von sich aus, garnicht. Ich habe bei ihm genauso verfahren wie bei den anderen Beiden. Bei ihm dauerte es jedoch den ganzen Tag, bis seine Angst sich legte. Er kam dann zwar auf die Hand, sprang aber bei der kleinsten Bewegung wieder ab.
    Er saß die ganze Nacht auf einer Stelle, hat auch nichts gegessen, frisst aber aus der Hand. Heute früh entfernte ich seine "Dauersitzstange" und ersetzte sie durch meinen Finger. Er hat meinen Finger wie selbstverständlich angenommen und saß darauf. Wenn er abspring, kletterte er wieder zu seinem Sitzplatz... also wieder auf meinen Finger.
    Ich habe ihn eben rausgelassen, er flog im Kreis bis er nicht mehr konnte, kam dann freiwillig auf meine Hand und ich zeigte ihm das "Vogelparadies" (eine Holzplatte ca 70 cm über dem Boden, auf der zwei Holzfreisitze stehen mit Schaukel, Leiter, Glocke etc.) Er hat ein paar Runden gedreht, landete auf seinem Käfig oder dem "Vogelparadies" und ließ sich anstandslos auf den Finger nehmen. Ich würde sagen er hat auch gecheckt, dass der Finger zum Schwarm gehört.

    Normalerweise halte ich viel von Quarantäne, aber da meine Wellensittiche eh alle in einem Raum sind und nur am schreien waren, habe ich dieses mal beide Augen zugedrückt... (hoffentlich gehts gut) Neben mir (auf dem kleinen Zahmmachkäfig) sitzen gerade Butsch und der Namenlose und knabbern Kolbenhirse aus der Hand... von Angst keine Spuhr! Atego sitzt auf der Zimmervoliere (kann nicht fliegen) und schaut aus der entfernung zu. Lina sitzt in der Zimmervoliere, sie kommt einfach nicht auf die Hand und so ist es unmöglich sie aus dem Käfig und wieder rein zu setzten. Ich möchte sie schließlich nicht scheuchen!

    Ich halte von der "erstmal eingewöhnen" Tacktick nicht viel. Die meisten meiner Wellensittiche waren innerhalb von 1 - 2 Tagen zahm.

    Ich finde es wieder schön zu sehen, dass jeder Wellensittich anders/einzigartig ist!

    Liebe Grüße
    Mottchen

    und
    Atego, Lina, Butsch und noch Namenlos.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mottchen

    Mottchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburger Ecke
    Hier noch schnell Fotos der Gang.
     

    Anhänge:

  4. #3 Flitzpiepe, 2. August 2010
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    Hi,

    ich finde schon, dass Du die Vögel zu sehr unter Druck setzt und damit Stress bei ihnen auslöst.

    Warum lässt Du ihnen nicht erstmal Zeit, um sich gegenseitig kennenzulernen und aneinander zu gewöhnen? Die müssen unter sich doch auch eine Rangordnung klären und da stört es, wenn immer von "aussen" noch jemand anderer was von ihnen will.

    Warum müssen Deine Vögel unbedingt von jetzt auf gleich zahm sein? Die laufen Dir doch nicht weg und sind in zwei Wochen in ihrem neuen Zuhause "angekommen" und auch kopfmässig offen für neue Reize von aussen.

    Meine Vögel sind gar nicht zahm, gehen aber immer alleine in ihre Voli zurück und sitzen beim Freiflug ohne jedes Zutun von uns auf unserer Schulter als Landeplatz. Die Vögel sollen sich miteinander beschäftigen und nicht mit mir.
     
  5. #4 Papagei-Girly, 2. August 2010
    Papagei-Girly

    Papagei-Girly Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Mai 2010
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Aber Britta!
    Die Vögel kommen doch vollkommen freiwillig auf die Hand, auch so klingt doch alles ganz "easy".
    Für Lina ist die Käfigtüre offen (oder?) und die anderen beiden sitzen ganz freiwillig neben ihr.
    Allerdings, Mottchen, wenn die Käfigtüre NICHT offen ist, lass Lina doch auch raus! Ich denke, sie wird (spätestens wenn der Hunger kommt) schon wieder reingehen.
    So, bitte (falsch esfalsch ist was ich geschrieben habe) lyncht mich nicht und
     
  6. Mottchen

    Mottchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburger Ecke
    Hey Britta,
    der Grund warum ich zahme Wellensittiche haben möchte ist, dass ich mit ihnen leben möchte, nicht neben ihnen. Sonst hätte ich Fische ;-) Ich möchte von Anfang an zum Schwarm gehören, darum bin ich auch von Anfang an bei ihnen und nicht erst nach 14 Tagen als Eindringling.

    Hallo Kathrin,
    Für Lina ist die Käftgtür momentan noch zu. Sie nimmt ja keine Hilfe von mir an und ich denke, dass sie nach so kurzer Zeit den Käfigeingang nicht finden wird. Wollte damit noch ein paar Tage warten. Sicher ist sicher...

    Die 4 verstehen sich ürbigens sehr gut. Mal hackt der eine den anderen von der Stange oder von der Kolbenhirse, aber im großen und ganzen gehen die liebevoll miteinander um. Leider habe ich im Zooladenlicht Butsch für ein Männchen gehalten, ich fürchte jedoch das er eine Sie ist... Hoffe mit 3 Weibchen und einem Männchen bleibt es auch nach der Geschlechtsreife friedlich!

    lg
    Mottchen
     
  7. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Also, naja. Das ist schon etwas dreist. Wellensittiche sind Fluchttiere und reagieren auf dich erstmal wie auf jede andere potentielle Gefahr. Wenn du ein Tier suchst, dass dich sofort aufnimmt und quasi tut, was du verlangst solltest du dir besser einen Hund anschaffen. Vögel entscheiden selber, wie zahm sie werden und wieviel Vertrauen sie dir über welche Zeit schenken möchten. Ob das schmusen, aus der Hand fressen oder einfach keine Angst mehr haben ist, entscheidet der Vogel und nicht du. Ich möchte nicht pampig klingen, aber Vögel sind keine Kuscheltiere und auch nicht dazu da, auf sich zu hören oder bei Kommando auf die Hand zu kommen, Purzelbäume zu schlagen oder zu gehorchen. Vorallen, nochmal: Ein Vogel entscheidet wie zahm er ist, nicht du. Ihn unter Druck zu etwas zwingen ist für mich absolu unverständlich. Gerade bei deinem Standarthahn wird es vielleicht Monate oder Jahre dauern, bis er Vertrauen fasst und dich integriert.

    Jedes andere Verhalten ist unnatürlich und dann ist es auch kein Wellensittich mehr, sondern nur ein bedauernswerter Vogel bei dem etwas schief gelaufen ist und der lieber mit Menschen rumhängt, als mit seinen Artgenossen. Wenn sie von selber kommen ist das gut, dann gehörst du dazu, aber wenn du sie dazu gezwungen hast, Vertrauen fassen zu müssen oder in Angst an sie rangehst, ist das indiskutabel.
     
  8. #7 cookiegirl, 2. August 2010
    cookiegirl

    cookiegirl Guest

    Ich schließe mich Kim an.

    Ich finde es nicht in Ordnung, Vögel dazu zu "zwingen" zu einem zu kommen, nur weil man es selber gerade will.
    Ich bin froh, wenn ich meinen Süßen bei ihrem Schwarmleben mit allem drum und dran (kraulen, füttern, streiten) zugucken kann und sie gelegentlich mal für KoHi auf meine Hand kommen. Mehr will ich auch gar nicht. Weil dann hätte man sich wirklich für ein anderes Haustier entschieden können.

    Du würdest es doch auch nicht gut finden, wenn man dich zu irgendwas zwingt. Oder? ;) Ist schon schade, dass alle Wellis immer unbedingt sofort zahm werden müssen... Das ist einfach gegen die Natur... :traurig:
     
  9. Fabian23

    Fabian23 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Mh, also meine Fische akzeptieren mich auch als volles Schwarmmitglied. Immer wenn ich die Hand ins Wasser halte kommen die meisten freudestrahlend angeschwommen und knabbern an mir. Einfach schön zu wissen, dass sie mich akzeptieren und ich zu ihnen gehören darf.
     
  10. #9 Fantasygirl, 3. August 2010
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Nach den Bildern sehe ich drei Mädels und einen Hahn (von links nach rechts: Henne, Henne, Hahn, Henne).
    Grundsätzlich ist das ja häufig keine so glückliche Zusammenstellung, deshalb drücke ich dir die Daumen, dass das so klappt.

    Ansonsten haben die anderen ja schon alles gesagt: Wellis sind halt Fluchttiere und du musst es auch dann akzeptieren, wenn sie nie etwas mit dir zu tun haben wollen. Das wirst du dann u.U. akzeptieren müssen und dich mit den Gedanken anfreunden müssen, dass sie eher etwas zum Beobachten statt zum Teilhaben sind. Ich denke deshalb, du solltest die Tiere nicht zu sehr bedrängen. Wenn sie es wollen, werden sie irgendwann von alleine auf dich zukommen (das kann eine Woche sein, das können mehrere Jahre sein); dann weißt du, dass du ihr Vertrauen gewonnen hast.
     
  11. #10 Flitzpiepe, 3. August 2010
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest


    Hättest Du richtig gelesen, wüsstest Du, dass auch unsere Vögel auf die Schulter kommen, das aber von ganz alleine und dann, wenn SIE es möchten! I

    ch will keine dressierten Tiere, die nur "zahm" sind, weil sie mir nicht aus dem Weg gehen können, da ich ständig mit der Hand im Käfig hänge und sie deshalb sogar in einen kleineren Käfig setze, den man zum zähmen benutzt! Da bist Du der Eindringling von Anfang an.

    Achja: folgender Satz entspricht dem, was ich meinte:
    Da kam er nur auf Deinen Finger, weil er total erschöpft war!

    Wenn Du zu einem Schwarm gehören willst, hättest Du ein Vogel werden müssen.
     
  12. #11 cookiegirl, 3. August 2010
    cookiegirl

    cookiegirl Guest

    Eben deshalb sollte der Käfig das "Revier" der Vögel sein. Praktisch an Zufluchtsort an den sie sich zurück ziehen können, wenn sie mal auf nichts Bock haben und einfach nur ihre Ruhe haben wollen. Und das sollte respektiert werden.

    Auch deswegen sollte nie im Käfig mit dem Zähmen begonnen werden. (Im Käfig können sie nämlich nicht abhauen. Obwohl sie Fluchttiere sind.) Sondern außerhalb, wenn sie auf ihren Sitzplätzen spielen. Dort können sie ausweichen, wenn man ihnen zu dicht auf die Pelle rückt.
     
  13. Mottchen

    Mottchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburger Ecke
    Da die Zimmervolliere das Revier der Wellensittiche ist, nutze ich einen Käfig um sie zu zähmen. Ich seh echt nicht Euer Problem. Meine Vögel werden nicht gedrückt und gekuschelt oder gegen ihren Willen gestreichelt oder gekrauelt, sondern nur Handzahm gemacht (das bedeutet für mich, das der Vogel den Finger als Landeplatz annimmt und keine Angst vor der Hand hat, aber auch, dass er den Finger/die Hand jederzeit verlassen kann). Die sind zu viert und somit keineswegs vermenschlicht, sie sollen auch Vögel bleiben dürfen, nur eben den Menschen akzeptieren.

    Findet Ihr es echt besser wenn der Vogel immer wieder Angst hat und vor dem Menschen flieht? Er erschrickt, wenn man am Käfig vorbei geht? Er Angst hat wenn man den Käfig reinigt, Futter und Wasser wechselt? Er den Menschen Jahrelang als Bedrohung wahrnimmt? Er beim Transport (z.B. zum Tierarzt) einen halben Herzinfakt bekommt? Da lieber zu Anfang einen Tag etwas Aufregung und danach ein entspanntes Leben.

    Zahme Fische?... Finde ich cool :-) setzt doch mal ein Foto rein.

    lg
    Mottchen
     
  14. #13 Flitzpiepe, 3. August 2010
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    Das Gegenteil von Zahmheit bedeutet nicht automatisch, dass die Vögel gleich in Totenstarre fallen müssen, wenn man am/im/um den Käfig mal was arbeiten muss.

    Und die Gewöhnung an diverse Geräusche und Handhabungen tritt bei den Vögeln nach und nach ein, da haben sie die ersten Tage genug mit zu tun und da finde ich es eben übertrieben, sie gleich zusätzlich zu stressen, indem man sie an den Finger als Sitzplatz gewöhnen will.

    Sonst könnte man ja auch ältere Vögel nie an sowas gewöhnen und selbst die können nach einer Eingewöhnungszeit (die einen brauchen länger, die anderen nicht) meistens gut an die Hand gewöhnt werden.
     
  15. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Ja, damit sie auch ja nicht wegfliegen können, wenn du deine Hand reinsteckst, obwohl sie anscheinend Angst vor dir haben (wenn sie durch die Voli flattern, wenn du dran vorbeigehst). Super. Man kann dir nicht mehr sagen als:

    Wenn du meinst, dass du der einzige Mensch auf Erden bist, für den das nicht gilt, solltest du dir Gedanken darüber machen ob du falsch liegst oder der Rest.
     
  16. #15 cookiegirl, 3. August 2010
    cookiegirl

    cookiegirl Guest

    Sorry, aber das finde ich schon schlimm genug. :nene:

    Das werden sie auch ohne das du sie zwingen musst! Genug KoHi und ein paar nette Worten reichen auch!

    Ja.. genau. Eben das wollen einige gar nicht. Und trotzdem wird es erzwungen. :nene:
     
  17. Mottchen

    Mottchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburger Ecke
    Hey Leute, nun bleibt mal bei den Tatsachen!
    Meine Vögel zucken nicht mal mit der Winper, wenn ich an der Voliere vorbeigehe, oder sie öffne. Sie sind entspannt, neugierig, schauen mich an und kommen mir sogar freiwillig entgegen. Woher hast Du jetzt entnommen, das sie flattern wenn ich daran vorbeigehe? Übrigens habe ich bereits geschrieben, dass ich akzeptiere, dass Lina nicht gleich zahm geworden ist. Das sie trotzdem in der Voliere sitzt! Aber sowas passt ja nicht in Euer Meckerschema, nein, da wird ja nur was zum Aufregen rausgesucht!

    Ganz ehrlich, das wird mir langsam zu blöd. Ich wollte nur anhand meiner drei Neuen zeigen, dass jeder Wellensittich einen ganz unterschiedlichen Charakter hat. Ich wollte die Geschichten von anderen Vogelcharakteren hören und einen Austausch anregen. Ich war bisher sehr sachlich und muss mich echt nicht anfahren lassen! Finde ich voll daneben! Jeder hat ein Recht auf eine eigene Meinung.

    Meine Wellensittiche haben Futter, Wasser, Grünzeug, Naturäste, Holzspielzeug, eine Zimmervoliere, täglich Freiflug und Ansprache. Ich habe keinerlei schlechtes Gewissen, weil ein paar Hausfrauen meinen sie sind allwissend! Stürzt Euch lieber auf die Einzelvogelhalter!
     
  18. #17 cookiegirl, 3. August 2010
    cookiegirl

    cookiegirl Guest

    Deine Haltung haben wir nie kritisiert! :+klugsche

    :hahaha:
    Hausfrauen? Der war gut. :D

    Allwissend ist hier keiner. Klar hat jeder seine Meinung.

    Aber warum um Himmels Willen tut man seinen Vögeln so was an? Und das nach ein paar Stunden? Schon mal was von Einleben gehört? DAS kann ich nicht begreifen!
    Schade um die Tiere, die dadurch vielleicht ein Trauma erleiden könnten. Oder schon eins haben, weil sie eine traurige Vorgeschichte haben.

    Einzelvogelhalter? Der Horror schlechthin für jedes Tier. Schlimm genug, dass es davon noch genug gibt. :nene:

    Für mich ist hier nun Ende. Zu unterschiedliche Ansichten die unbegreiflich sind.
     
  19. #18 Papagei-Girly, 3. August 2010
    Papagei-Girly

    Papagei-Girly Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Mai 2010
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte nicht böse rüberkommen...

    Was haltet ihr davon, wenn man den Thread jetzt schließt?

    Hier ist wieder einmal ein Beispiel, dass es doch immer wieder vorkommt, dass einzelne User etwas "falsch" machen, Anfangs wird noch schonend darauf hingewiesen, aber wenn weitergeschrieben wird, steigert man sich da rein und das Ganze wird immer "zickiger".
    Würde es evtl. helfen, wenn Moderatoren solche Threads schon früher schließen? Ich denke, das geht nicht,da ja doch noch etwas Anständiges kommen könnte.
    Für diesen Thread aber, denke ich, haben wir alle bewiesen, dass wir nicht perfekt sind, und auch die so oft angesprochene "Unfreundlichkeit im Forum" wurde eben wiedereinmal gezeigt.


    So ist es doch das Beste ihn zu schließen, nicht wahr?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Flitzpiepe, 3. August 2010
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    Hi,

    es geht hier nicht ums Meckern und wie selbst der Threadersteller meint (mit viel Tagesfreizeit?!), hat jeder sein Recht auf eine eigene Meinung und wenn man hier so kontrovers offen über Zähmungsversuche schreibt, muss man damit rechnen, dass einem starker Wind ins Gesicht bläst.

    Wenn man hierfür noch Streicheleinheiten haben will, läuft einiges falsch.

    Dass es um die Charaktere der einzelnen Vögel geht, steht zwar in der Überschrift, aber die Hauptaussage betrifft die Zähmungsversuche von Vögeln, die erst ganz kurz im Haushalt leben und da werde ich nicht mit meiner Meinung hinter dem Berg halten und das auch noch zuckersüss verpacken!

    Ob hier geschlossen wird oder nicht, mag der zuständige Moderator entscheiden, zumal der Threaderöffner nicht im Mindesten Einsicht zeigt, was er mit seinem Verhalten bei den Tieren anrichtet/anrichten kann.

    Keiner hat die optimale Haltung, da dürften wir alle kein Tier im Haushalt haben, aber ihnen unsere Nähe nach kürzester Zeit aufzuzwingen ohne einen Ausweg zur Flucht, kann ich in keinem Fall gutheissen.
     
  22. Fabian23

    Fabian23 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Das denke ich auch.
    Mich wundert, dass niemand die Ironie in meinem ersten Post entdeckt hat. :)
     
Thema:

Zähmen von 3 Wellis / Charaktersache

Die Seite wird geladen...

Zähmen von 3 Wellis / Charaktersache - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  3. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  4. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...
  5. 5 Wellensittiche zähmen?

    5 Wellensittiche zähmen?: Hallöchen :) Wir haben eine Gruppe von 5 Wellensittichen. Sie sind eine bunt zusammen geworfene Truppe, deren Hintergrund zu lang ist um ihn hier...