Ziegen- und Glanzsittiche?!

Diskutiere Ziegen- und Glanzsittiche?! im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo @ all! Hat Jemand von Euch Erfahrungen mit der Vergesellschaftung von Ziegen- und Glanzsittichen? Ich habe ein Paar Glanzsittiche, und...

  1. Korinna

    Korinna Guest

    Hallo @ all!

    Hat Jemand von Euch Erfahrungen mit der Vergesellschaftung von Ziegen- und Glanzsittichen?
    Ich habe ein Paar Glanzsittiche, und finde Ziegensittiche auch sehr schön. Wäre es möglich, oder eher nicht?
    Also derzeit wäre es eh nicht möglich, (aus Platzgründen) aber wir überlegen die Anschaffung eines zweiten Paares. Dann würden wir auch für ausreichend Platz sorgen, klar!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bjoern202

    bjoern202 Guest

    Habe dir gerade im Allgemeinemforen geschrieben.Wie schon gesagt sie sprechen eine ganz andere Sprache und sind auch von ihrem verhalten ganz anderst.Aber vielleicht ist hier jemand der schon erfahrungen gemacht hat.Liebe grüße Björn und seine 5 Springer:D :0-
     
  4. Korinna

    Korinna Guest

    Sprechen nicht alle Vögel verschiedene Sprachen?? Also wenn ich jetzt mal Vielfarbensittiche nehme, oder so?
    Oder hängt es von der "Rasse" ab, wie Laufsittich, Grassittich..?
     
  5. #4 Ziegenfreund, 29. September 2003
    Ziegenfreund

    Ziegenfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Korinna,

    ich denke das im Grunde alle Volgelarten eine eigene Sprache sprechen, nur ist es bei Ziegen eben sehr extrem, denn Zigensittiche haben Ihren Namen von den Lauten die sie machen, das hört sich nämlich an, wie wenn sie meckern, wie Ziegen halt...

    Wenn Du ein zweites Pärchen anschaffst und beiden genug Platz zum Rückzug schaffst, denke ich das sich die beiden Arten vertragen werden.
     
  6. bjoern202

    bjoern202 Guest

    Klar redet jede Art anderst deshalb sollte man auch keinen einzelnen zu einer anderen Art dazu setzen.Wenn dann immer ein Pärchen einer Art mit einem Pärchen einer anderen Art vergesellschaften.Bin aber nicht der Freund davon ist mhalt meine meinung.Und mann muß auch bedenken wenn es nicht klappt das man sie wieder trennen muß.Mann dann auch platz haben muß für einen 2 Käffig,ich weis das sich Ziegen mit Wellis und Ny vertragen muß aber nicht sein.Den jeder Vogel ist anderst,wie das mit GLANZSITTICHEN ist kann ich dir leider nicht sagen.:0-
     
  7. Korinna

    Korinna Guest

    Ach so! Na das kann ich nun verstehen! Klar, wenn sie so ganz unterschiedliche Laute abgeben. Das leuchtet mir ein!
    Und das hört sich ähnlich an wie Ziegengemecker? :D
    Das würde ich zu gerne mal hören.

    Vorerst geht es ja eh nicht... ein weiteres Paar anzuschaffen.
    Wir erkundigen uns halt nur schon mal. Ist ja auch wichtig. Ich möchte ja, dass sie sich verstehen. Und wenn sie so unterschiedlich sind, ist es vielleicht auch nicht so perfekt. Aber ich werde mich mal weiter umhören.
    Also ich finde Ziegensittiche schon sehr schön!
    Und tolle Bilder sind hier zu sehen, in diesem Forum!
     
  8. bjoern202

    bjoern202 Guest

    Das meckern ist lustig das kann ich dir sagen,versuch mal so ein meckern reinzusetzen von meinen 5 Springern.:D Müste normal gehen
     
  9. #8 Ziegenfreund, 29. September 2003
    Ziegenfreund

    Ziegenfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oldenburg
    Ja Korinna, unsere Ziegen meckern, entweder wenn sie etwas doof finden, oder wenn sie etwas toll finden, oder einfach nur so...
    manchmal gackern sie auch wie Hüner. Das angenehmste dabei ist aber sicherlich, das sie sehr leise meckern.
    Mir persöhnlich ist das relativ egal, aber ärger mit den Nachbarn bekommt man mit Ziegen sicherlich nicht... Die warscheinlich leisesten Vögel der Welt...:D :D :D
     
  10. #9 Ziegenfreund, 29. September 2003
    Ziegenfreund

    Ziegenfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oldenburg
    @ Björn,

    Deine süßen Springer natürlich auch, mecker, mecker, mecker, gacker, gacker, mecker....
     
  11. bjoern202

    bjoern202 Guest

    Das dachte ich auch bis mein Rudi kam den hört mann unten im Hoff auch wenn die Türen zu sind :D
     
  12. Korinna

    Korinna Guest

    Glanzsittiche sind auch ganz leise. Sie haben einen ganz leisen Gesang. Sie piepsen oft. Richtig angenehm.

    Da will mir einer beim putzen helfen!
    :D
     

    Anhänge:

  13. Ziegenfreund

    Ziegenfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oldenburg
    echt????

    kann es sein das das an der Signalfarbe von Deinem kleinen quitschgelben Rudi liegt???
     
  14. bjoern202

    bjoern202 Guest

    Könnte ich ja verstehen wenn die anderen so laut wären wegen der Fare von meinem Rudi.Aber Rudi ist ja so laut:D .Weis auch nicht warum das so ist?
     
  15. Ziegenfreund

    Ziegenfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oldenburg
    @ Björn,

    vieleicht hat er eine große klappe, weil er der jüngste ist, ich hab mich in der Schule auch immer mit den älteren angelegt...
     
  16. Ziegenfreund

    Ziegenfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oldenburg
    @ Korinna,

    Deine kleinen sind auch total süß, wie groß sind Glanzsittiche eigentlich??? So groß wie Wellis oder größer???
     
  17. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Korinna!

    Meiner Ansicht nach gehören Spring- und Ziegensittichen zu jenen Arten, bei denen eine Gemeinschaftshaltung mit anderen Papageienarten durchaus möglich ist. In der Brutzeit können sie aggressver werden, was sich meist darin äußert, das sie andere Niststellen besetzten oder zerstören. In dieser Zeit kann vielleicht eine Trennung notwendig sein.
    Ob allerdings Ziegen- oder Springsittiche konkret zu den Glanzsittichen passen, kann ich nicht sagen - meine Kenntnisse über Glanzsittiche reichen leider kaum über die Aussagen in der Literatur hinaus.
    Auf alle Fälle möglich halte ich aber die Haltung in zwei Volieren mit gemeinsamen Freiflug, wenn Du es so später planst.

    Da bin ich etwas anderer Ansicht:
    Es gibt Arten, bei denen sich Paare eventuell mit anderen papageienarten vergeellschaften lassen, keinesfalls aber mit einem Paar der gleichen Art (Singsittiche bspw. halte ich für solche Vögel).
    Und die Gemeinschaftshaltung unterschiedlicher Arten kann durchaus ein mehr an Umweltreizen und Abwechslung für die Vögel bedeuten und sie so geistig und köprerlich fit halten.
    Aber das ist ein Thema für sich.
     
  18. Korinna

    Korinna Guest

    @Ziegenfreund: Danke! Glanzsittiche werden ca. 19 cm groß. Also zählen sie zu den kleineren Großsittichen. Sie gehören zu den Grassittichen.

    @Rüdiger: Danke für Deine Antwort!
    Du konntest mir sehr weiterhelfen! Ich muss mir das noch gut überlegen. Vorerst ist das eh nicht möglich. Ich weiß auch nicht, ob es so gut wäre, wenn unsere beiden dann schon 2 - 3 Jahre alt sind, und man sie dann erst Vergesellschaftet?! Ach, ich warte nun erstmal ab. Vielleicht sollte man auch wirklich ein gleiches Paar dazu setzen?! Ich bin da noch sehr unschlüssig.
    Trotzdem vielen Dank!
     
  19. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Korinna!

    Scherlich ist es meist einfacher, wenn die Vögel noch jünger sind, sie an andere Arten zu gewöhnen. Ein Muß sehe ich darin allerdings nicht - ich selbst hätte alleine wegen des Alters keine Bedenken.

    Eimne längere Vorbnreitungszeit ist auch nicht schlecht. Bei jedem versuch einer Gemeinschafts- oder Gruppenhaltung sollte man sich Gedanken machen, was man tun will und kann, wenn es doch nicht klappt - und das kann ja immer mal passieren, selbst wenn es bei den meisten anderen funktionieren mag.
    Von daher auch lieber nichts überstürzen.

    Ich habe die letzten Tag mal dazu genutzt, meine Kenntnisse über Gras-, speziell Glanzsittiche aufzufrischen (wußte bspw. gar nicht mehr, dass das Weibchen ähnlich wie bei den Rosenköpfchen Nistmaterial im Bürzelgefider transportieren).
    Hinsichtlich der Verträglichkeit mit anderen Papageienarten sind die Aussagen in der Literatur leider nich so eindeutig (u.a. habe ich in Bielfeld, Roste/Grummt, Robiller, Low geschaut)
    In den allgemeinen Beschreibungen werden Grassittiche als ruhige und friedliche Vögel geschildert.
    Glanzsittiche im besonderen sollen gut mit kleineren Finkenarten zusammengehalten werden können (was nicht heißt, das sie sich auch mit anderen Papageienarten vertragen würden).
    In einem Buch fand ich den Hinweis, das man bei der Zucht die Glanzsittichpaare nicht in benachbarten Volieren unterbringen soll.
    Insofern ist es vielleicht bei einem gelichartigen Paar nicht weniger unproblematisch?
    Vergleiche ich in den jeweiligen Büchern die Formulierungen hinsichtlich der Verträglichkeit mit den Formulierungen bei Arten, die in aller Regel unverträglich sind, so entsteht bei mir der Eindruck, das sie nicht sonderlich aggressiv auf andere Papageienarten reagieren.
    Schwierigkeiten sind wohl vor allem (und wie fast immer bei der Gemeinschaftshaltung) während der Brutstimmung und bei der Zucht möglich.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Korinna

    Korinna Guest

    Hallo!

    Ja, während der Brutzeit können sie evt etwas agressiver werden. Das steht zumindest in dem Buch von Horst Bielefeld.
    Aber wie ist das eigentlich? Ich meine, ich lasse sie ja nicht brüten. Ich habe keine Zuchterlaubnis, und von daher ist das gar kein Thema.
    Aber wie versteht man das nun mit dieser Brutzeit? Haben die das regelmäßig, auch wenn sie nun kein Ei brüten? Ist das so eine Phase wie bei den Hunden, wenn die Damen läufig sind? Oder ist diese Brutzeit nur dann vohanden, wenn sie ein Nest und ein Ei haben?
    Also ich hoffe man kann meine Frage verstehen?! Ich kann das so schlecht erklären.
    Und ausserdem konnte ich so einiges beobachten, bei meinen Piepsern. Zum Beispiel zucken die Beiden öfters mit ihren Köpfchen und füttern sich gegenseitig dabei. Das sieht richtig süß aus. Balzen sie sich da an? Sie sitzen dabei auf dem Rand vom Futternapf, nebeneinander. Und sie ziehen ihre Köpfchen ein, und bewegen sie ganz komisch.
    Heute haben die Beiden im Kaninchenkäfig (ohne Oberteil) neben den Kaninchen auf dem Rand vom Futternapf gesessen! Das Kaninchen hat nur dumm geguckt, und die Vögel haben sich über das Getreide hergemacht! Ich konnte leider kein Foto machen. Die Kamera lag neben dem Käfig auf dem Tisch. Und wenn ich dahin gegangen wäre, hätte ich sie bestimmt gestört. Das war ein wundervolles Bild!
    Heute konnte ich meine Hand ganz nah an Anubis ran halten; mit einem Stück Gurke drauf. Er wollte aber nicht davon fressen. Aber dass ich so nah an ihn ran gehen durfte, mit meiner Hand! Ein Erfolg! Er blieb dabei ganz ruhig sitzen. Leider kam dann mein jüngster Sohn angewackelt, und wollte auch mal Händchen geben. Das hat Anubis nicht zugesagt. Da flog er dann doch lieber davon.
    Schön, dass die Piepser immer zutraulicher werden.
    Einen schönen Abend noch!
     

    Anhänge:

  22. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    [Schön, dass die Piepser immer zutraulicher werden.
    Einen schönen Abend noch! [/B][/QUOTE]Hallo Korinna!


    Ich denke schon, ich weiß, was Du meinst.
    In Brutstimmung kommen die Vögel natürlich auch dann, wenn der Halter keine Zuchterlaubnis hat und nicht züchten will. Gerade in der Wohnungshaltung mit den gelichbleibenden Temperaturen, derm Nahrungsangebot geraten die Vögel leicht inBrutstimmung, weil die Bedingungen scheinbar optimal sind.

    Zur Brutstimmung, wie ich sie verstehe, gehört zuerst die Balz. Bestandteil der Balz ist immer auch das Partnerfüttern. Insofern denke ich, das nach Deiner Beschreibung der Hahn schon balzt (eine Art Kofpnicken, laut Bielfeld ein übersteigertes Hochwürgen der Nahrung)
    In den meisten Fällen beginnt zu dieser Zeit auch die verstärkte Aggression, da diese u.a. dazu dient, Rivalen und Konkurennten fernzuhalten (um das Weibchen, um den Nistpaltz, um das Futter).

    Normalerweis kommt es dann zur Kopulation und Eiablage, wenn sie eine Nistgelegenheit gefunden haben. Allerdings gibt es inzwischen zahlreiche Arten, die selbst ohne geeignte Nistgelegenheit beginnen, Eier zu legem, da ihr Bruttrieb (vielleicht auch aufgrund falscher Zuchtauswahl durch den Menschen) übermäßig stark ist - leider gehören Laufsittiche auch dazu, bei Glanzsittichen ist es mir bislang nicht bekannt.

    Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg dabei, obwohl ich überzeugt bin, dass die beiden dir auch so viel Spaß bringen!
     
Thema: Ziegen- und Glanzsittiche?!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vertragen sich ziegensittiche und glanzsittiche

    ,
  2. glanzsittiche zucht