Zugeflogener Nymphensittich fliegt frei

Diskutiere Zugeflogener Nymphensittich fliegt frei im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo liebe Vogelfreunde, mit ist ein Nymphensittich zugeflogen. Ich bitte euch, mir eure Experten-Meinung über meinen Vogel zu schreiben, danke...

  1. #1 Aguila libre, 04.03.2020
    Aguila libre

    Aguila libre Mein Nympensittich fliegt frei

    Dabei seit:
    04.03.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Spanien
    Hallo liebe Vogelfreunde,
    mit ist ein Nymphensittich zugeflogen.
    Ich bitte euch, mir eure Experten-Meinung über meinen Vogel zu schreiben, danke
    Habe null Ahnung von Vögeln (Mein Beruf und Berufung ist Bereiterin-Reitlehrerin)
    Ich erlebe meine Rente in Andalusien mit Pferden und Hunden.
    Jetzt ist mir vor 3 Wochen die kleine Aguila zugeflogen.
    ----Ich hoffe ihr wetzt nicht gleich die Messer oder wollt mich teeren und federn (GRINS) -----
    Seit den Moment, als sie das erste mal auf meinen Finger geklettert ist, will sie nicht mehr von mir weg. Die ersten zwei Tage hat sie auf meinem Kopf gewohnt!
    Sie geht mit mir Pferde und Hunde füttern, sitzt auf meinem Kopf oder Schulter wenn ich im Garten arbeite. Macht mit mir Gymnastik im freien... (der Hammer)
    Habe Nachbarn gefragt ob sie einen Vogel vermissen - nix!
    Also nach zwei Tagen bin ich mit ihr in die Stadt gefahren um ihr einen Bräutigam zu kaufen. (Jetzt, wo ich schon mehr über diese Vögel weiß, wundert es mich nicht mehr warum mich die Menschen in der Zoohandlung so verwundert (deppert) angeschaut haben) Die Zooverkäuferin war super lieb und total verblüfft. Hat mir viel erklärt. Sie hat sich viel mühe gegeben um einen Partner für meine neue Mitbewohnerin zu finden. Doch alle versuche sie mit ihren Artgenossen zu verbandeln schlugen fehl. Im gegen teil sie wurde immer unruhiger und hat sich regelrecht an mir festgekrallt. Von der netten Verkäuferin /Vogelexpertin hat sie sich nicht ohne Protest untersuchen lassen.
    So, dann bin ich mit ihr zu einen Spanischen Freund der ein Pärchen besitzt... das war noch schlimmer. Ja, dazu will ich sagen das sie während der Autofahrt und im Geschäft immer frei auf meiner Schulter sitzt. Mit viel Geduld habe ich sie jetzt auch an andere Menschen gewöhnt. Jetzt hat sie noch einen Menschen den sie auch mag. Gestern haben wir (6Personen) im Garten gearbeitet. dabei hüpft sie dann am Boden herum und frisst und pickt, fliegt dann mal kurz weg (nie zu weit). Das sie ein Fluchttier ist, habe ich dann bemerkt da war sie länger und weiter weg, weil sie erschrocken ist.
    So, nun mein Problem: -das sie verhaltensgestört ist, ist mir klar!
    Sie hatte Panik vorm Käfig, eingesperrt zu sein war für sie schlimm.
    Im Käfig will sie gar nicht fressen. Außerdem kennt sie anscheinend nur Hirse. Frisst kein Grünzeug, weder Obst noch Gemüse.
    Habe den Käfig zerlegt. Den Unteren Teil (also ohne Dach) nur mit einem Tuch abgedeckt und aufgehängt, so das ihr alles ein bisschen größer Erscheint. so Spielzeug im Käfig ignoriert sie . Der Obere Teil, also das Dach mit einer Schaukel habe ich auf der Terrasse in den Baum gehängt, da sitzt sie jetzt und schaut mir beim Arbeiten zu, gehe ich zu weit weg kommt sie angeflogen.
    Inzwischen bleibt sie in der Nacht im Käfig allerdings darf ich die Türe nicht schließen, schließe ich den Käfig schreit sie und Fliegt gegen die Stäbe und führt sich auf wie verrückt. Das mit dem Tuch drüber akzeptiert sie inzwischen
    Im Freien: wenn ihr Fluchtinstinkt ausgelöst wird sucht sie mich und fliegt auf meinen Kopf.
    Meine Frage an euch Experten: Soll ich sie Zwangs- verheiraten? Oder nach Deutschland in eine Große Familie bringen? Hier in Andalusien kenne ich niemanden den ich sie geben könnte/möchte.
    Oder riskiere ich es und breche die Gesetze und lass sie bei mir, so wie es jetzt ist?
    Mein Argument dafür ist ihr Verhalten beim Flüchten... sie kommt nach einer weil zu mir zurück. Ihren Namen kennt sie jetzt, übe mit ihr das sie auf Zuruf zu mir kommt. klappt noch nicht immer, aber immer öfter.
    Beim Ausmisten im Pferdestall (Offenstall) sitzt sie auf der Stute und geht dann schon mal ein Paar runden mit der Stute spazieren...das ist doch nicht normal oder?
    Ich bitte um Verständnis für das eigenartige Verhalten meines Vogels und bitte um Ratschläge die dem wohle des Tieres dienen. Sicher ist, wohl fühlt sie sich nicht im Käfig.
    Liebe grüße vom Süden
     
    owl und krummschnabel gefällt das.
  2. #2 Aguila libre, 04.03.2020
    Aguila libre

    Aguila libre Mein Nympensittich fliegt frei

    Dabei seit:
    04.03.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Spanien
    Was ich noch vergessen habe, das was mich mutig gemacht hat. sie ist schon mal mit eine Schwarm Vögel mit geflogen und kam nach gefühlten 5min. zu mir zurück. Das hat mich zum staunen gebracht.
     
    krummschnabel gefällt das.
  3. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    5.802
    Zustimmungen:
    333
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Aguila

    und herzlich willkommen in den Vogelforen :0-

    Zugegeben, ich kann mich nicht erinnern, ähnlich Extremes hier schon mal gelesen zu haben.

    Einen wirklichen Plan habe ich dazu allerdings nicht. Dass dein Nymphensittich fehlgeprägt ist, das weisst du ja bereits.
    Dass dein Nymphi-Weibchen (?) nicht gerne im Schwarm oder mit Partnern zusammen sein möchte, auch bekannt.

    Ob ich auf Biegen und Brechen etwas erzwingen würde ? Ich denke eher nicht.
    Das Einzige was mir spontan einfällt.... ich würde meine Entscheidung "Halter weiter suchen" oder "in Schwarm/Partnerschafts-Haltung abgeben oder behalten" ..... oder weiterhin die Dame mit in den Garten nehmen...
    eventuell vom Alter des Vogels abhängig machen. Sprich einen 20-jährigen Vogel würde ich vielleicht nicht in einen Schwarm geben, in welchem er sich sichtlich nicht wohl fühlt. Ein junger Vogel "packt" das vielleicht besser.
    Kannst du zum Alter des Nymphis etwas schreiben, trägt sie einen Ring ?

    Das ist wie gesagt nur so eine Idee, und muss nicht unbedingt richtig sein.
     
  4. #4 krummschnabel, 05.03.2020
    krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    484
    Ort:
    Münsterland
    Wenn du dazu bereit dazu bereit wärst, fänd ich das toll und würde exakt nichts ändern.
    Auch wenn ICH jetzt geteert und gefedert werde: m.E. führt sie ein tolles freies Leben und hat Glück, bei dir gelandet zu sein :zustimm:
    Auf keinen Fall würde ich sie in einem in einem verhassten Käfig nach Deutschland transporieren!
    Warum auch? Hier wäre sie mit Sicherheit nicht glücklich, da sie ja offensichtlich mit ihren Artgenossen auch nichts anfangen kann.
     
    Tussicat, owl, esth3009 und 3 anderen gefällt das.
  5. #5 Astrid Timm, 05.03.2020
    Astrid Timm

    Astrid Timm Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    800
    Ort:
    34393
    Hallo
    schon allein die Tatsache , das sie mit Dir überall mit hin geht , macht es schwer für die einen Partner zu finden , denn dann müsste man sie ja einsperren . Ich würde in dem Fall alles lassen wie es ist , sie scheint ja Dich ausgesucht zu haben . Ich würde das nicht ändern. Nicht einsperren , nicht in einen Schwarm geben nix . Einfach alles so lassen wie es ist :)
     
    owl gefällt das.
  6. #6 Aguila libre, 05.03.2020
    Aguila libre

    Aguila libre Mein Nympensittich fliegt frei

    Dabei seit:
    04.03.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Spanien
    Hallo Miteinander,
    freut mich das ihr euch mit mir Gedanken macht.
    Zum alter:
    die Vogel Verkäuferin hat gesagt das sie noch jung ist. jedenfalls ist sie kleiner wie die anderen die ich jetzt kenne. also gehe ich davon aus das sie jung ist. kann auch sein das sie klein geblieben ist, wegen einseitigen oder zu wenig Futter? Kenne das von Fohlen die Unterversorgt sind???
    zu mir: seit meiner Kindheit lebe ich mit Tieren, habe schon jede menge Straßenkinder verschiedener Gattungen bei mir aufgenommen, gepflegt und wieder entlassen. Ich sammle keine Tiere um sie zu behalten, sie kommen zu mir auf die verschiedensten Weisen. So bekam ich vor einem Jahr ein Unreitbares, schwieriges aggressives Pferd geschenkt. Heute kann ich ihn ohne alles Reiten, also ohne Sattel und Zaumzeug. Bin über 60 Jahre und schon aus dem gröbsten (lachlach) also genug Erfahrung vorhanden. Ihr ermutigt mich, das freut mich! Werde sie einfach so behandeln wie all die anderen Tiere. Ich übe mit ihr den Fluchtinstinkt zu verringern, heißt ruhig bleiben bei Geräuschen, ich stolpere und gebe mich erschrocken, Wenn meine Hundebande auf mich zu stürmt kichern und scherzen.... lustig ist ja, das sie anfangs echt Muffe vor den Hunden hatte. hat sich ängstlich bei mir verkrochen, inzwischen breitet sie ihre Flügel aus, macht sich groß und droht ihnen. Deshalb habe ich sie Freier Adler getauft.
    Was mich beeindruckt, ist ihre Schlauheit. Sie weiß das sie nicht auf der Tastatur rumsteigen darf. keine Kabel anknabbern, wenn ich rauche und sitze muss sie aufs Knie. Es ist nicht gut wenn sie sich auf den Kopf vom Wallach setzt... sie lernt jede menge. Nur der Käfig ...frisst nur wenn ich daneben stehe.
    Über weitere gute Tipps freue ich mich sehr, wie gesagt habe keine Erfahrung mit Handzahmen Vögeln. Aber super interessant für mich, sie hat auch mir schon viel gelernt...
    und falls es passiert das ich jemanden kennenlerne der seine Vögel gut hält dann wird sie ihr Chance von mir bekommen im Schwarm zu leben. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche!!!
    Und soll ich euch was sagen, meine größte Angst ist, falls sie weg fliegen sollte, das sie ein Mensch mit nimmt und einsperrt. Viele Menschen hier halten Singvögel in Kleinst-Käfigen alleine, Hunde an der Kette und sonstige Grausamkeiten. Das ist meine sorge.
    Bin froh über jeden Tipp von euch, danke
     
    owl und krummschnabel gefällt das.
  7. #7 Aguila libre, 05.03.2020
    Aguila libre

    Aguila libre Mein Nympensittich fliegt frei

    Dabei seit:
    04.03.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Spanien
    Ring hat sie keinen. Braucht sie oder? Ob es das hier in Andalusien gibt weiß ich nicht. Ist der Ring aus Aluminium? Selber was basteln mit meiner Telefonnummer drauf? Was für Material?. Alu ist ja nicht so gesund. Aufregendes leben mit so einen kleinen Geschöpf!
    Da ist viel Liebe drin in so einen kleinen Vogel
     
  8. #8 krummschnabel, 05.03.2020
    krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    484
    Ort:
    Münsterland
    Liebe Aguila libre!
    Ich finde deine Einstellung zu dem Ganzen prima - und gesund! Dass du ihr noch einmal die Chance zum Verpartnern bieten willst, falls sich das ergibt finde ich toll!
    Nein - kein Stress. Den hätte sie bekommen, wenn sie von einem anerkannten Züchter käme und man hätte eventuell ihr Alter heraus kriegen können. Aber jetzt noch einen Ring zu "basteln" macht keinen Sinn und das brauchst du auch nicht.
    Hier würde ich vielleicht doch dafür sorgen, dass sie da auch ganz bestimmt nicht drankommt. Es könnte ihr später doch noch einmal einfallen, da dran zu knabbern.
    Das kann ich gut verstehen! Und das wäre auch gar nicht abwegig, wo sie doch so zutraulich (geworden) ist. Ich drück dir die Daumen, dass ihr zwei noch lange Freude miteinander habt!! Eine echt tolle Geschichte ist das!!
     
    owl gefällt das.
  9. #9 Alfred Klein, 05.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.2020
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    13.978
    Zustimmungen:
    1.440
    Ort:
    66... Saarland
    Das ist aber normal. Nymphensittiche stammen ursprünglich aus Australien.Dort ist es im Sommer sehr heiß und trocken so daß kein frisches Futter wie Pflanzen oder gar Obst vorhanden sind. Von daher haben sich die Nymphen wie auch die Wellis auf Pflanzensamen/Grassamen welche immer vorhanden sind spezialisiert. Obst nehmen sie sowieso praktisch nicht auf aber z.B. noch grüner Grassamen wird gerne genommen. Auch Zitronenmelisse kann durchaus gehen, damit hatte ich gute Erfolge.
    Dann biete ihr doch das Futter in einer Schale an einem geschützten Platz außerhalb des Käfigs an.

    Ansonsten würde ich, wäre ich an Deiner Stelle, das so liebe Vögelchen im Leben nicht hergeben. Eine Verpaarung macht ja anscheinend auch keinen Sinn und solange der/die Kleine bei Dir glücklich ist würde ich es dabei belassen.
     
    krummschnabel und owl gefällt das.
  10. #10 krummschnabel, 05.03.2020
    krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    484
    Ort:
    Münsterland
    Ach eins noch....ich würde zu gerne Fotos von ihr sehen. Zum Beispiel wenn sie auf deiner Stute sitzt :beifall: ich habe selbst viele Jahre Pferde gehabt , 20 Jahre lang Voltigierunterricht gegeben und meine Pferde dafür auch selbst ausgebildet. Fotos von dir wären super :zwinker:
     
  11. #11 Macaw-fan, 05.03.2020
    Macaw-fan

    Macaw-fan Ara-Mamii

    Dabei seit:
    04.03.2020
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    27
    Ich kann mich den anderen nur anschließen.

    Dein Vogel wird nicht glücklich sein wenn du eine verpaarung oder Integration in eine Gruppe erzwingst.

    Ich würde es an deiner Stelle auch so beibehalten wie es gerade ist. Dein Vogel scheint es so zu genießen und vor allem mit so viel freiflug ist das doch ein Traum.

    Eine Einstellung, es dennoch noch mal zu versuchen wenn sich was ergibt, finde ich auch super.

    Erzwingen solltest du es aber wirklich nicht.:zustimm:
     
  12. #12 Sam & Zora, 05.03.2020
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    2.479
    Zustimmungen:
    1.530
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Auch ich möchte und kann mich allen anderen nur anschließen.

    Dass du dem Kleinen die Chance auf eine Vergesellschaftung (vieleicht irgendwann) offen läßt finde ich sehr bemerkenswert:)....wiederum gibt es Vögel, wie hier in deinem Fall, die mit ihrem Menschen total zufrieden und glücklich sind, ich persönlich habe bei deiner Geschichte KEINERLEI Zweifel daran, dass das bei deinem Vogel so ist und er es gar nicht anders haben möchte. Lass alles so wie es ist, nichts ändern oder verändern....du machst alles richtig.:zustimm:
     
    owl gefällt das.
  13. #13 esth3009, 05.03.2020
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    1.251
    Zustimmungen:
    582
    Ort:
    Piratenland
    Da ich fast nur Abgabevögel hier habe sind auch immer mal wieder fehlgeprägte dabei. Meine LetztenAufnahmen ist eine Handaufzucht die Angst vor Händen hat, wunderbar pfeifen kann doch die anderen verstehen sie nicht. Nach mittlerweile einem Jahr hat er etwas Nymphensittisch gelernt, aber er versteht sich nur mit der zweiten Handaufzucht (wegen Spreizbeinchen), alle anderen toleriert aber Kontakt suchen ist nicht. Ohne Pünktchen würde er untergehen und weite an den Menschen kleben.

    Die zweite, da weiß ich nicht ob er ursprünglich mal eine Handaufzucht war oder nur allein gehalten wurde. Die letze Halterin hat ihn aus dem Tierheim zu einer Henne geholt, die aber leider verstorben ist und so landete er hier. Er mag seine Mali, weiß aber nicht was er mit Hennen anfangen soll. Blödsinn und Dummheiten machen geht wunderbar nur wenn sie gekrault werden möchte weiß er nicht was er tun soll.

    Meiner leider 2017 verstorbenen Krümel (auch Handaufzucht) konnte ich da sie superzahm war helfen ein,Nymphensittich zu werden. Das klappte aber nur da beide (Krümel als auch Pinu noch sehr jung waren.

    Ich würde ihn auch so nehmen wie er ist und vielleicht mal schauen ob es irgendwo auch noch einen superzahmen fehl geprägten Vogel gibt, egal ob Henne oder Hahn. So hab ich es gehalten.

    Was gar nicht geht ist bei einer solchen Prägung einen normalen Vogel dazu zu setzten, gibt Frust und Aggressionen auf beiden Seiten.
     
    krummschnabel, Sam & Zora und owl gefällt das.
  14. #14 Aguila libre, 05.03.2020
    Aguila libre

    Aguila libre Mein Nympensittich fliegt frei

    Dabei seit:
    04.03.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Spanien
    Bravo! das ist eine super Idee. !!! Da mach ich mich auf die suche! soeben Plan geschmiedet. Ich habe einen Patio - Vorbau vorm Haus, damit kann ich mit fischernetzen eine Geschützte Umgebung bauen.... für den/die neue... klasse - danke
     
    krummschnabel, esth3009 und Sam & Zora gefällt das.
  15. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    5.802
    Zustimmungen:
    333
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo

    Ich schliesse mich meinen VorschreiberInnen an, wollte das in meinem ersten Posting nur nicht so direkt schreiben, daher die Idee mit alt oder jung. Aber auch ich denke, dass dein Nymphi in einem Schwarm oder wenn du sie in evtl. Volierenhaltung zu einem Partner abgibst, sehr unglücklich sein wird.
    Nymphi hat DICH ausgesucht und ich denke sie mag dich sehr.

    Rauchen.... ich bin selbst Raucherin. Allerdings ist rauchen in der Umgebung (selben Zimmer) bei Vögeln sehr schädlich für die Tiere. Im Wohnzimmer würde ich nie rauchen. Selbst die Schlüssellöcher habe ich im Raucherzimmer und im Wohnzimmer zugeklebt, damit auch bloss kein Rauch zu den Vögeln ins Wohnzimmer eindringen kann. Sogar wenn wir im Garten sind achte ich darauf, dass der Wind meinen Rauch nicht zu den Vögeln blässt. Vögel haben sehr empfindliche Atemwege, und entsprechend oft liest man auch von Atemwegserkrankungen. Muss natürlich nicht immer vom Rauchen kommen, doch gesund ist das nicht für die Vögel.

    Ansonsten würde ich auch empfehlen: behalte die Kleine, ihr seid ein tolles Team,
    und ich denke sie hat es sehr gut bei dir :freude:
     
  16. #16 Aguila libre, 05.03.2020
    Aguila libre

    Aguila libre Mein Nympensittich fliegt frei

    Dabei seit:
    04.03.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Spanien
    Probiere gerade Fotos zu schicken, ist ein bisschen schwierig. Habe Linux und google mag kein Linux. Die Bilder habe ich auf whatsapp... HMMM
     
    krummschnabel gefällt das.
  17. #17 esth3009, 05.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.2020
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    1.251
    Zustimmungen:
    582
    Ort:
    Piratenland
  18. #18 Aguila libre, 05.03.2020
    Aguila libre

    Aguila libre Mein Nympensittich fliegt frei

    Dabei seit:
    04.03.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Spanien
    Sietha, AnevePan, Isrin und 5 anderen gefällt das.
  19. #19 Aguila libre, 05.03.2020
    Aguila libre

    Aguila libre Mein Nympensittich fliegt frei

    Dabei seit:
    04.03.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Spanien
    Sietha, Else, Sam & Zora und 3 anderen gefällt das.
  20. #20 Aguila libre, 05.03.2020
    Aguila libre

    Aguila libre Mein Nympensittich fliegt frei

    Dabei seit:
    04.03.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Spanien
    ...da gehen sie dahin...
     
Thema:

Zugeflogener Nymphensittich fliegt frei

Die Seite wird geladen...

Zugeflogener Nymphensittich fliegt frei - Ähnliche Themen

  1. Wir suchen einen Leihvogel Nymphensittich

    Wir suchen einen Leihvogel Nymphensittich: Hallo, leider ist heute Nacht unsere Nymphensittichhenne gestorben. Ihr Partner ist nun alleine und trauert natürlich sehr. Auch er ist ein...
  2. Obi ist nun Witwer

    Obi ist nun Witwer: Hallo, leider ist heute Nacht unsere Nymphensittichhenne gestorben. Ihr Partner ist nun alleine und trauert natürlich sehr. Auch er ist ein...
  3. Süßes Nymphensittich-Paar sucht neues liebevolles Zuhause

    Süßes Nymphensittich-Paar sucht neues liebevolles Zuhause: Hallo liebe Nymphie-Liebhaber, wir suchen für unsere beiden Lieblinge schweren Herzens ein neues liebevolles Zuhause. Hier einige Daten: *PLZ...
  4. Hilfe bei Taube und Nymphensittich

    Hilfe bei Taube und Nymphensittich: Wir haben vor 2 Jahren eine junge Taube aufgenommen und seitdem lebt sie mit unserem Nymphensittich (männchen) zusammen. Heute haben wir entdeckt,...
  5. Nymphensittich küken

    Nymphensittich küken: Hey Leute bin neu hier.. Wir haben uns ein nymphensittiche Baby gekauft ca 20 Tage alt. Ich ernähre es und pflege es. Mir ist aufgefallen das an...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden