Zweiter Nymphy gestorben...Neukauf Fragen

Diskutiere Zweiter Nymphy gestorben...Neukauf Fragen im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, heute ist tragischerweise unser zweiter Nymhy (Männchen)gestorben. :( (Wir hatten ein Pärchen das seit 5 Jahren von klein auf und aus...

  1. #1 illmatic, 29. Mai 2003
    illmatic

    illmatic Guest

    Hallo,

    heute ist tragischerweise unser zweiter Nymhy (Männchen)gestorben. :( (Wir hatten ein Pärchen das seit 5 Jahren von klein auf und aus einer Zucht zusammenwaren). Nun wollen wir direkt am Freitag ein neues Männchen dazuholen, daß das (absolut handzahme) Weibchen nicht lange alleine ist.

    Können wir nun ein männliches Jungtier zu dem 5 Jahre alten Weibchen ohne Probleme dazuholen? Kann man das Geschlecht bei einem Jungtier überhaupt erkennen?

    Danke euch schon mal für die hoffentlich zügigen Antworten!

    Gruß
    Thomas & Claudia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Federmaus, 29. Mai 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Claudia und Thomas :0-

    und herzlich willkommen bei uns im Nymphiforum :) .


    Das tut mir aber leid :( an was ist den Euer Nymph gestorben?

    Ich finde es für toll das ihr gleich wieder einen Partner für die Henne holen wollt. Ich weiß nicht ob evtl. vorher Desinfektionsmaßnahmen nötig sind.

    Bei einem Jungtier kann man optisch nicht sagen ob Hahn oder Henne. Erst nach der Jugendmauser so mit 9 Monaten. Oder evtl vorher am Verhalten (Balzen).
    Gute Züchter können es evtl. anhand der Vererbung feststellen.
    Es kann natürlich sein das die 5jährige Henne mit einem Nestjungen Nymphen nichts anzufangen weiß und sie trotzdem alleine ist.

    Wie wäre es einen Nymph aus einem Tierheim zu holen, oder mal hier im Sperrmüll zu schauen ob eine arme Seele ein neues Zuhause sucht.
     
  4. #3 illmatic, 29. Mai 2003
    illmatic

    illmatic Guest

    Heute gegen 14 Uhr ist er einfach von der Stange gefallen und benahm sich danach sehr merkwürdig. Er stolperte nur schwach vor sich hin und hatte keine Kraft mehr zu fliegen. Wir sind dann sofort zum Tierarzt Notdienst gefahren.

    Der Arme konnte sich dann auch nicht mehr auf den Beinen halten und lag auf dem Brustbein. Die Atmung wurde immer langsamer und schwerfälliger. Auch Kreislaufmittel und Aufbautropfen hatten nichts geholfen. Wir konnten ihn nicht weiter leiden sehn und haben ihn leidergottes einschläfern lassen müssen...:( Die Tierärztin konnte sich auch nicht erklären woran er gelitten hat. Es waren keine äußeren Verletzungen zu erkennen. Gestern und auch noch bis zum Sturz war er munter wie immer...

    Beim "Sperrmüll" ist leider im Umkreis von 100KM nichts zu finden, einen weiteren Weg wollen wir ihm nicht zumuten.

    Könnten wir denn riskieren ein Jungtier dazuzuholen? Oder sind die Chancen 50/50 oder noch niedriger, daß die beiden sich verstehen?
     
  5. #4 Federmaus, 29. Mai 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Habt ihr eine Obduktion machen lassen ?, umzu erfahren woran er gestorben ist ?. Nicht das es doch etwas ansteckendes war.


    Ich habe vor Jahren auch zu einer 10 Jährigen Henne einen Nestjungen Hahn gesetzt und sie wurden ein Paar.

    Ob sie aus einem älteren Hahn ein Paar bildet kann Dir auch niemand versprechen.
    Der Vorteil bei einem älteren Nymphen ist, das Du sicher das Geschlecht feststellen kannst. Bei einem Jungtier nur 50/50.

    Es gibt bestimmt noch Züchter die Nymphen vom letzten Jahr haben und da könnte das Geschlecht sicher gesagt werden.
     
  6. #5 illmatic, 29. Mai 2003
    illmatic

    illmatic Guest

    Hallo Heidi,

    dank Dir für deine schnelle Hilfe. An eine Obduktion haben wir gar nicht gedacht. Olli ist schon in unserem Garten im Vogelhimmel.
    Die Tierärztin meinte aber auch, daß es wahrscheinlich nichts ansteckendes ist, da vorher keine Krankheitssymtome zu erkennen waren.

    Wenn man als Jungtier ein Weibchen erwischt könnten sich die beiden doch genausogut vertragen, oder?

    Wir wollen auf jeden Fall versuchen den zweiten auch zahm zu bekommen, deshalb tendieren wir zu einem Jungtier.

    Falls du noch antworten solltest, wir melden uns morgen früh nochmal, da wir beide ziemlich fertig sind.

    Gruß

    Thomas, Claudia und Coco.
     
  7. #6 Federmaus, 29. Mai 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Das Ihr fertig seit ist verständlich.


    2 Hennen können sich schon vertragen aber es wir nur ein Vergesellschaftung sein und keine Verpaarung.

    Aber leider kommt es bei Gleichgeschlechtlichen oft zu Problemen (Schreier, unkontrolierbare Eierlegerei, .... ).

    Schaut Euch mal diese Bilder an. Die dürften für Gegengeschlechtliche Verpaarung sprechen.

    Nestjung sagt nicht unbedingt an das der Vogel zahm wird. Meinen Mucki und die Nicki habe ich beide im Abstand von 2 Monaten Nestjung bekommen. Aber beide sind nicht zahm geworden. Sie kommen schon mal auf die Hand wenns Kolbenhirse gibt oder kommen auf der Couchlehne angetippelt aber das wars schon.
     
  8. #7 illmatic, 30. Mai 2003
    illmatic

    illmatic Guest

    Wir fahren gleich direkt auch beim Tierheim vorbei und werden dann spontan entscheiden, was wir machen.

    Wir melden uns dann!

    Gruß
    Thomas Claudia und Coco.
     
  9. #8 Federmaus, 30. Mai 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Ich wünsche euch viel Erfolg bei der suche nach der Nymphin :) .
     
  10. #9 illmatic, 30. Mai 2003
    illmatic

    illmatic Guest

    Bei uns im Umkreis gibt es fast keine Nymphensittiche zu bekommen! Wir waren in zwei Tierheimen (Troisdorf, Köln) die leider keine Nymphensittiche hatten. Unser Züchter, wo wir die ersten beiden geholt hatten ist seit Tagen nicht erreichhbar und auch alle Zoogeschäfte hatten keine Nymphensittiche.

    Nur in Bad Godesberg in einem Zoofachgeschäft hatten sie zwei 3 Monate jungen Nympymännchen! Da das Weibchen nur noch laut nach dem verstorbenen Olli gepfiffen hat 8o, haben wir nicht lang gezögert und einen der beiden mitgenommen. :)

    Die erste Minute flogen beide wie wild im Käfig herum, bis wir sie beruhigen konnten. Das Weibchen scheint ihn aber anzunehmen. Sie sitzen jetz schon seit 2 Stunden (mit Respektabstand) nebeneinander und begutachten sich.

    Ein bisschen gefressen hat der neue auch schon, nur ans Trinken traut er sich noch nicht ran (Stand schon davor und hat kurz auf den Rand getippt)

    Wir sind guter Dinge das die beiden sich gut verstehen könnten.
     
  11. #10 Federmaus, 31. Mai 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Claudia und Thomas :0-


    Ich weiß das Züchter immer weniger Nymphen züchten da es billige Vögel sind und wenig Geld bringen. Diese Entwicklung hat aber auch Vorteile denn es gibt dann nicht mehr so viele Wandernymphen oder TH- oder gar die die sie auslassen.


    Auf jedenfall drücke ich Euch fest die Daumen das es mit den beiden klappt.

    Bringe evtl. noch ein Wasserschälchen an, nicht das er nicht trinken darf weil es ihr Revier ist.

    Ich hoffe Du hältst uns auch weiter auf dem laufenden.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. illmatic

    illmatic Guest

    Der neue Nymhy hat sich inzwischen recht gut eingewöhnt! Die 2 verstehen sich auch von Tag zu Tag besser und sitzen mit immer weniger Sicherheitsabstand nebeneinander, auch draußen (mußten ihn vor 2 Tagen rauslassen, da er wild durch den Käfig geflattert ist, da der andere draußen war...wollten ihn eigentlich 4-5 Wochen drinnen lassen) fliegt der neue gerne da hin, wo sich der andere befindet. :)

    So weit so gut, aber vor der Hand hat er noch eine ziemliche Panik...Wir versuchen viel mit ihm zu sprechen, ihm Leckereien mit der Hand anzubieten u.s.w. Er ist ja aber auch erst 3 Wochen bei uns. Geduld muß man am Anfang leider haben. :~
     
  14. #12 Federmaus, 23. Juni 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-

    Schön wieder von Euch zu hören :) :p .
    Und das sich die beiden aneinander gewöhnen.

    Es ist auch gut das Du den Neuen schon rausgelassen hast, 4-5 Wochen finde ich auch für übertrieben.
    Ein paar Tage ja zum eingewöhnen und dann können sie jederzeit raus.

    Versuche mal ihn mit Leckerlies, meist zieht Kolbenhirse an die Hand zu gewöhnen.
     
Thema:

Zweiter Nymphy gestorben...Neukauf Fragen

Die Seite wird geladen...

Zweiter Nymphy gestorben...Neukauf Fragen - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  3. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  4. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  5. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...