Aga-Männchen nahezu kahlgerupft

Diskutiere Aga-Männchen nahezu kahlgerupft im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hoffe, dass mir hier jemand weiterhelfen kann. Kurz nachdem ich mir ein Aga-Paar angeschafft hatte, gab's ein Junges. Nach etwa 5 Wochen wollte...

  1. Gonzo

    Gonzo Guest

    Hoffe, dass mir hier jemand weiterhelfen kann. Kurz nachdem ich mir ein Aga-Paar angeschafft hatte, gab's ein Junges. Nach etwa 5 Wochen wollte das Elternpaar jedoch nichts mehr mit ihm zu tun haben, vor allem das Weibchen schickanierte ihn dermaßen, dass ich den Jungvogel in einem separaten Käfig unterbringen musste. Selbstverständlich habe ich dem Kleinen einen Partner dazugekauft. Von nun an war alles soweit okay. Jedoch fing das Aga-Männchen, also der "Vogelvater" kurz darauf an, sich die Federn auszurupfen. An dieser Stelle muss ich erwähnen, dass das Männchen sich für sein Weibchen und sein Junges in den vorherigen 5 Wochen wahnsinnig "aufgeopfert" und sich liebevoll um die beiden gekümmert hatte ... Vielleicht liegt es ja daran, dass er nun keine Aufgabe mehr hat oder auch daran, dass das Weibchen sehr dominant ist und ihn stets "wegjagt" ... Bei den beiden Jungvögeln ist alles in Ordnung - keinerlei Probleme. Ganz besonders schlimm ist es jedoch erst seit etwa 4 Wochen. Das Vogelmännchen rupft sich mittlerweile blutig - der komplette hintere Teil ist abgerupft und die nachwachsenden Federn zieht er auch gleich raus ... bin ein wenig verzweifelt. Ob das psychisch bedingt sein könnte??????????
    Freu mich über jede Art von Hilfe - bin nämlich absolut ratlos ...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christin2106, 10. August 2005
    Christin2106

    Christin2106 Guest

    Oh mann, das hört sich ja total schlimm an! Wie lange hast du denn dein Pärchen schon und haben sie sich vorher auch gut verstanden? Also so wie du schreibst, hat der "Vogelvater" sich um beide gekümmert oder? Also haben sie sich verstanden?
    Hm, also ich könnte mir vorstellen, dass es an dem Jungen liegt, hast du mal versucht es wieder zu seinen Eltern zu geben?

    Vielleicht trauern sie ja einfach nur um ihr Baby...


    Christin
     
  4. Gonzo

    Gonzo Guest

    Das könnte natürlich sein, dass er sein Junges vermißt. Ich könnte am Wochenende, wenn ich den ganzen Tag für die Pieper Zeit habe, ja mal versuchen, beide Aga-Paare zusammen unterzubringen und kontrollieren, wie die 4 sich dann untereinander verstehen.

    Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich vor 6 Wochen umgezogen bin. Die Vögelchen hatten an dem Umzugstag ja doch notgedrungenermaßen ziemlichen Stress und nun die neue Umgebung ... wer weiß. Oder es liegt wirklich an dem dominaten Weibchen ... ist gar nicht so einfach.
     
  5. #4 Christin2106, 10. August 2005
    Christin2106

    Christin2106 Guest

    Also bei uns war das mit dem weibchen auch erstmal so ein problem. Sie war sehr dominant und hat den anderen immer geärgert und gebissen. Aber das hat sich wieder gelegt, denn der kleine hat dann auch mal angefangen sich zu wehren. Wie es bei dir genau ist, kann ich nicht genau beurteilen...?

    Da du ja sagst, dass du auch umgezogen bist, würd ich mal sehen wie sie sich verhalten, und vielleicht versuchst du mal die "Familie" zusammenzubringen. Aber wenn sie sich ernsthaft streiten oder so musst du sie direkt wieder trennen!

    Naja und mit deinem Muckl-Männchen....? Da solltest du nicht allzu lang warten, denn Federn ausrupfen ist ja schon sehr schwerwiegend. Da kann ich die leider auch nix zu sagen... Hattest du denn genug Zeit für deine zwerge in den letzten Monaten?
     
  6. #5 Christin2106, 10. August 2005
    Christin2106

    Christin2106 Guest

  7. Meggy

    Meggy Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Vielleicht fehlen Vitamine und Mineralien.

    Viele Grüße Meggy
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Melli

    Melli Guest

    Hallo Gonzo
    Ich hab selber ein schwer rupfendes AGAmännchen .
    Ferdinandt fing für mich urplötzlich mit dem rupfen an .
    Meine TA fand herraus, dass Ferdinandt was mit den Nieren hat und deshalb über die HAut entgiftet .
    Das ist der Grund warum er rupft . Fortschritte macht er nur langsam .
    Du solltest schnell mit dem Deinem Männchen zum TA gehen ( Vogelkundigen ) um organische Ursachen ausschließen zu können .
    Was genau meinst du mit "hinteren Teil " ?
    Die Schwanzfedern ?
    Streß ect können auch Ursachen des Rupfens sein .
    Aus eigener Erfahrung kann ich nur raten sofort zum TA zu gehen bevor sich das dein Aga langfristig angewöhnt ....
    Wenn das Junge Flügge war kann ich mir nicht wirklich vorstellen das er rupft weil er sein Junges vermißt ...
    Irgendwann hört ja auch bei Agaeltern der Brutpflegeinstinkt auf ...
    GrußMelli
     
  10. Xelina

    Xelina Guest

    Hallo Gonzo,

    Melli hat recht. Wahrscheinlich ist es eine Stoffwechselstörung oder dgl. An Pilzbefall glaube ich nicht, weil sonst der Partnervogel wahrscheinlich mit betroffen wäre. Also: ab zum vogelkundigen TA. Es ist übrigens völlig natürlich, dass Aga-Elterntiere ihre Jungtiere nach einer gewissen Zeit nicht mehr dulden und dann wegbeißen, wobei die Weibchen weiblichen Jungtieren gegenüber besonders rabiat sind und die Männchen den männlichen gegenüber. Bei verschiedenen Arten, z.B. Roseicollis, kann dieses extrem werden und zum Tod der Jungtiere führen. Dass dein Männchen also um das Jungtier trauert, ist sehr unwahrscheinlich.

    Viele Grüße
    Xelina
     
Thema:

Aga-Männchen nahezu kahlgerupft

Die Seite wird geladen...

Aga-Männchen nahezu kahlgerupft - Ähnliche Themen

  1. Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann

    Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann: Hallo zusammen :) Ich habe vor 2 Jahren aus einen sehr, sehr ,sehr schlechten Hausstand 2 Agas gerettet. Leider ist nun das Weibchen gestorben :(...
  2. Eher mehr Männchen oder Weibchen?

    Eher mehr Männchen oder Weibchen?: Hallo zusammen und zwar möchte ich meinen Wellischwarm erweitern, habe mir eine 1,5m hohe , 1m breite und 2m lange Volliere(über 30qm Wellizimmer)...
  3. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  4. Aga Zählung

    Aga Zählung: Hi, ich finde die aga Zählung ist hier ein bisschen unter gegangen. ich z.b. bei den wellis wird das auch gemacht, und es ist ganz schön. hier...
  5. Kanarien Männchen springt wild herum

    Kanarien Männchen springt wild herum: Hallo. Vor 4jahren flog unserem männchen das weibchen davon. Wir kauften dem männchen ein neues weibchen. Es stellte sich heraus das es ein...