Aggression unter Wellensittichen

Diskutiere Aggression unter Wellensittichen im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Liebe Wellifreunde, wir sind neu im Forum, weil wir ein akutes Problem mit unseren 4 Vögeln haben und bitten um Hilfe bzw. Erfahrungsberichte....

  1. Andi&Ines

    Andi&Ines Guest

    Liebe Wellifreunde,
    wir sind neu im Forum, weil wir ein akutes Problem mit unseren 4 Vögeln haben und bitten um Hilfe bzw. Erfahrungsberichte.
    Vor ca. 4 Wochen mussten wir unseren Hans einschläfern lassen. Die verbleibenden vier Männchen Scotty, Sputnik, Walli und Pepi verhielten sich erst unproblematisch, aber seit einigen Tagen kämpfen Scotty und Pepi sehr heftig miteinander. Scotty (unser ältester) verfolgt Sputnik auf Schritt und Tritt, und Pepi macht das ebenfalls, man könnte meinen, sie buhlen um den gleichen (männlichen) Vogel. Weil alle sehr gestresst waren und weder Zeit zum Fressen oder für Pausen fanden, haben wir zuerst Scotty als einen der Streithähne aus der Voliere in einen Einzelkäfig gegeben. Die übrigen waren wie immer zueinander. Nach einer Rückkehr nach 2 Tagen waren Scotty und Pepi noch aggressiver. Wir haben diesmal Sputnik in den Einzelkäfig gegeben, die verbleibenden Kämpfer waren in der Voliere friedlich.
    Nach der Rückkehr das gleiche Problem wieder.
    Wir vermuten, dass es sich entweder um einen Kampf um die Gunst Sputniks handeln könnte, oder aber um die Vorherschaft im Schwarm. Scotty ist wie gesagt unser ältester Vogel. Nach dem Tod von Hans, um den sich Pepi sehr stark gekümmert hat, wird Pepi wesentlich aktiver, fliegt mehr usw. Es könnte also auch um die allg. Rangordnung gehen...
    Hat jemand von Euch Erfahrung mit diesem Problem?
    Vielen Dank, Ines und Andi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hi andy und Ines, und herzlich Willkommen bei uns im VF.

    Aggressivität unter Wellensittich ist selten. Es kann aber doch manchmal zu Hähnen kämpfe kommen, wobei sehr selten Blut fliesst.
    In solche streitereien sollte sich der *Federlose* raus halten, halt nur wenns arg heftig wird( Blut fliesst) eingreifen ;) die kleinen müssen das selbst klären.
     
  4. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Hallo Ihr zwei! :)

    Ich kan mich Scotty nur anschließen: Solange es keine bösen Känpfe gibt, haltet euch da raus. Kabbeln und Streiten gehört zum Wellialltag wie die Körner im Napf.
    Durch Trennen und wieder Zusammensetzen und wieder Trennen.... erreicht ihr, wenn überhaupt, nur kurzzeitige Besserung.

    Sollte das Verhalten über einen längeren Zeitraum anhalten, muss man natürlich der Ursache auf den Grund gehen.
    Dazu noch ein paar Fragen:
    Was und wieviel fütert ihr?
    Wie groß ist die Unterkunft der Geier und wieviel Freiflug bekommen sie?
    Welche Beschäftigungsmöglichkeiten haben sie?
     
  5. Andi&Ines

    Andi&Ines Guest

    Danke für die raschen Antworten

    Liebe Lemon u Scotty,
    danke fürs rasche Feedback. Nachdem alle 4 schon sehr mitgenommen waren, Kratzspuren an Schnäbeln und tw. im Augenbereich hatten, ein sehr hohes Stressniveau hatten und kaum Zeit für Nahrungsaufnahme oder Schlaf schien uns die Trennung zwingend nötig zu sein. Vor allem, weil die Kämpfe auch nach dem "Absturz" von der Sitzstange am Boden weiter ausgetragen wurden. Die beiden haben sich richtig ineinander verkrallt.
    Scotty, zu Deinen Fragen:
    Die Voliere ist ca. so groß wie ein amerikanischer Kühlschrank, und die 4 dürfen bei uns im Wohnzimmer "sprudeln". Einzelne Vögel fliegen lieber, manche weniger. Das Futter ist handelsübliches Körnerfutter + Kolbenhirse, ergänzt mit Salat, Basilikum, Grashalmen aus dem Garten, Katzengras, Gollywog... Unsere Tierärztin, die gelegentlich vor Ort nach dem rechten schaut, meinte, dass das so OK ist. Auch an Beschäftigungsmöglichkeiten sollte es nicht mangeln. Hilft Dir das für die Beurteilung unseres Problems?
    Vielen Dank für die Hilfe! Ines u Andi
     
  6. Mottchen

    Mottchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburger Ecke
    Wie wäre es mit einer Neudekorierung und Umgestaltung im Käfig und der Vogeligen Umgebung? Außerdem habe ich "Leckerbissen" immer gleichzeitig an mehreren Stellen gegeben. Ich habe damit mal den Streit zwischen zwei Welliweibchen mindern können. Villeicht hilft es ja bei dir auch?

    Gruß
    Caroline
     
  7. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Die idee von Mottchen ist nicht schlecht ;) bringt allen auf andere gedanken :D

    Aber doch wurde ich die streithähne nicht trennen. Manchmal wirkt trennung wunder....(meine Hennen grüßen) die Hähne aber haben nie so heftig gekämpft das es ernst wurde. Mussten also nicht in einzelhaft.
    Bist du dir sicher das alle Hähne sind?

    Auch die Hennen sind immer nur kurz im einzelhaft gewesen,(nicht wegen streit..meistens beissen) aber im gleichem Zimmer. Wo sie auch von mir ausgeschimpft wurden :o sehe da sie sind jetzt total friedlich.

    An den unterkunft sehe ich kein problem, vorallem weil sie viel freiflug haben.
    Wie Alt sind die kleinen jetzt?
     
  8. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Das Hilft schon ungemein. Meistens lässt sich so ein Verhalten nämlich auf die Haltung zurückführen. Aber ich muss noch weiter Fragen... :D
    Wie groß ist den so ein Kühlschrank (die Breite ist wichtig)? Und kennt Ihr zufällig die Zusammensetzung dieses Körnerfutters?
    Als "erste Hilfe" würde ich mal das Grünzeug und die Hirse eine Zeit lang weglassen. Vielleicht sind ja eure Geier einfach nur zu energiegeladen.
    Auch ganz wichtig. Nicht, das Ihr anstatt Hahnenkämpfen Zickenkrieg beobachtest... alles schon vorgekommen. ;)

    Ansonsten sind Mottchens Tipps schonmal sehr hilfreich. Auch so eine Umgestaltung wirkt oft Wunder, da sie dann erstmal wieder mit Lieblingsplatz suchen etc. beschäftigt sind.
     
  9. Andi&Ines

    Andi&Ines Guest

    Liebe Welli-Freunde,
    nochmals herzlichen Dank für die raschen Antworten! Es sind definitiv nur Hähne im Alter zwischen 2 und 3 Jahren. Wally und Pepi sind seit ca. 1,5 Jahren bei uns und die jüngsten Neuzugänge.
    Die Voliere ist ca. 70cm breit, 60 cm tief und 160cm hoch, aber sie haben tgl. stundenlangen Freiflug.
    Die Futterzusammensetzung (es ist "Prestige"-Wellensittichfutter von Versele-laga von der Fa. Fressnapf): Hirse, Haferkerne, Kanariensaat , Leinsamen, Cardy, Negersaat.
    Wir haben die UV-Lampe, die sonst rel. gut angenommen wurde, deaktiviert und werden den Käfig neu gestalten. Die Futterration wird reduziert und unsere Tierärztin sucht nach Neuzugängen (einen Jungvogel wollen wir aufgrund des Altersunterschieds eher nicht dazu nehmen).
    Liebe Grüße und danke, wir werden Euch die Reaktionen wissen lassen.
    Ines und Andi
     
  10. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Trotz Freiflug ist dieser Käfig eigentlich für 4 Wellis. Bei zweien sollte man eigentlich schon mit einer Breite von 1 m rechnen. Die Höhe kann das leider auch nicht wieder wett machen, da die Vögel sie, außer zum klettern vielleicht, nicht ausnutzen können.
    Reduzieren wird in dem Fall wenig bringen, das das Futter an sich zu gehaltvoll ist. Leinsamen, Cardy und Negersaat haben in einer Wellimischung nicht zu suchen, da sie zu den Ölsaaten gehören und viel zu gehaltvoll sind. Wellis brauchen Mehlsaaten.
    Eine gute Wellimischung enthält ca. 50% Kanariensaat , der Rest setzt sich aus verschiedenen Hirsesorten zusammen.
    Auf Dauer würde ich euch also raten, auf eine reine Mehlsaatenmischung umzusteigen und davon täglich etwa 1-2 TL pro Vogel zu reichen.
     
  11. Andi&Ines

    Andi&Ines Guest

    Besserung eingetreten

    Liebe Wellifreunde,

    die Situation hat sich etwas entspannt, der Schwarm ist wieder vereint und es gibt keine Raufereien mehr. Scotty und Pepi streiten immer noch um Sputnik, aber das können sie in der jetztigen Lage untereinander ausmachen. Der komplette Umbau der Voliere war ihnen ziemlich egal... Die neue Futterzusammensetzung wird gut angenommen, wir werden beobachten, wie sich das aufs Verhalten auswirkt.
    Sollten die drei Walli auch weiter alleine lassen, überlegen wir, einen älteren blauen Hahn dazuzunehmen, damit sich die derzeitige Gruppenbildung ändert.
    Danke nochmals für die Ratschläge, schöne Feiertage von Ines und Andi
     
  12. #11 Wolkenkindchen, 22. Dezember 2007
    Wolkenkindchen

    Wolkenkindchen Mitglied

    Dabei seit:
    21. Dezember 2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Hm...
    ich hab eine Frage: Wenn es vorher 5 Hähne waren in dieser Voliere und sie Freiflug und es anscheinend keine Probleme gab, warum soll dann jetzt das Futter und die Größe der Voliere das Problem sein?

    Ich möchte keine Ratschläge kritisieren, bitte nicht falsch verstehen.
    Mich interessiert es bloß und ich freue mich, immer wieder Neues zu lernen *lächelt*

    -Wolkenkindchen
     
  13. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Hallo

    schön, das jetzt wieder Frieden ist. Die Wellis auf deinem Avatar sind das die um die es hier geht? Wenn ja könntest du das Bild mal in Normalgrösse einstellen?

    Auf dem kleinen Bild zumindest sehn mir da doch welche nach Mädels aus :zwinker:
     
  14. Andi&Ines

    Andi&Ines Guest

    Also unsere Tierärztin ist Expertin für Reptilien und Vögel und hat selber Wellis und meint fix, dass wir lauter Männchen haben - vom Schnabel her könnten wir eigentlich auch nix anderes behaupten...
     
  15. #14 Lemon, 9. Januar 2008
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2008
    Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Das kann auf einmal sein, wenn mehrere Wellis gleichzeitig brutig oder besonders aktiv werden. Dann kann auch in so einem Fall auf einmal zu wenig Platz sein um sich aus dem Weg zu gehen. ;)

    Ich sehe das im Moment auch bei meinen Geiern. Normalerweise kommen sie in ihrem 1,60 langen Käfig bei täglichem Freiflug auch super miteinander aus. Aber im Moment ist z.B. Sylvester dabei, alle Hennen anzubaggern und Ocean will auch was davon haben. Da hatte ich es jetzt schon öfter, dass die beiden sich im Käfig um ein Weibchen stritten... :)
     
  16. #15 megaturtle, 9. Januar 2008
    megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Schade hätte gern mal ein Bild gesehn. Aber dann täuscht, mich zumindest, dein Avatarbild :D
     
  17. Eliot

    Eliot Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    1
    unsere geier zicken auch jeden Tag rum, aber beißen tun sich sich nie, es gibt immer ums futter streit auch wenn ich 3 mal das gleiche hinstelle und um die beste schaukel zicken sich die geiers auch jeden abend erneut an.
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Christo

    Christo Nu ohne ZG

    Dabei seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22089 Hamburg
    Das kenn ich doch woher! Wir haben das selbe Spektakel mit 9 Wellis.
    3 gleiche Schalen, 3 mal der gleiche Inhalt.... Aber die kloppen sich, als gäbs gleich nichts mehr :D
     
  20. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Und genau deshalb haben wir auch Bodenfütterung zusätzlich. Immer ein paar Körner auf den Boden - und alles ist entspannt.
     
Thema: Aggression unter Wellensittichen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. einzelhaft bei wellensittichen bei streit