aggressive amazone

Diskutiere aggressive amazone im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Ich habe derzeit meine Amazone mit einem Ara zusammen in einer grossen Voliere. Die beiden verstehen sich soweit gut, also beissen sich nicht...

  1. Lara

    Lara Guest

    Ich habe derzeit meine Amazone mit einem Ara zusammen in einer grossen Voliere. Die beiden verstehen sich soweit gut, also beissen sich nicht fressen auch oft zusammen aus einem Futternapf.

    Nun ist jedoch die Amazone - schon seit einer ganzen Weile - aggressiv gegen mich geworden. Als ich sie alleine in einem Käfig hatte war sie richtig zahm, liess sich Kraulen, kam auf die Schulter etc.

    Ich brauche nur an der Voliere vorbeizugehen und sie bzw er kommt sofort an das vordere Gitter und die Pupillen verengen sich, versucht zu beissen. Er greift mich regelrecht an und beisst, sofern er die Möglichkeit hat. Ich traue mich schon gar nicht mehr in die Voliere, das muss mein Freund machen (zum Putzen etc)

    Meinem Lebensgefährten gegenüber verhält er sich neutral.

    Möchte ihn aber äusserst ungerne alleine (in den kleineren) Käfig setzen, da er sich ja mit dem Ara verträgt und dort viel mehr Platz hat, auch zum fliegen.

    Besteht die Möglichkeit, dass er wieder richtig zahm bzw nicht aggressiv mir gegenüber wird? Wie gesagt, früher, bzw bei Einzelhaltung war er sehr zahm.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    ja ja, das kenne ich auch von meinen, die ich gerade verpaare. das eine paar ist inzwischen wieder praktisch genau so zahm wie vorher, der andere hahn ist sich seiner henne noch nicht so sicher und er zickt noch.

    aller wahrscheinlichkeit nach ist deine ama brutlustig. da kanns bei amas schon mal wilder werden. grundätzlich ist die kombination ama/ara natürlich alles andere als günstig. wie aggressiv aras werden können kann ich nicht abschätzen, dafür kenne ich von den großen zu wenig, aber amas können sehr aggressiv werden, unter umständen nicht nur dem pfleger gegenüber... :~

    wünschenswert wäre auf jeden fall ne artgleiche verpaarung beider arten. wenn du dann ne richtig große voli hast, kann es sogar sein, daß du beide arten zusammen in einer voli halten kannst, zumindest solange sie nicht brutlustig sind.

    wie verhält sich denn der ara der ama gegenüber? wie alt sind die zwei? und wie lange sind sie zusammen?
     
  4. Lara

    Lara Guest

    Hallo,

    also, beide hatten einen Kumpel. Allerdings haben die die beiden Amazonen nie besonders gemocht, manchmal gezankt, und gaaanz selten auch mal geputzt, aber die grosse Liebe war es nicht. Beide waren zusammen in einer Voliere. Der Ara hatte auch einen Kumpel, sie mochten sich sehr gerne, haben sich gefüttert etc. Alle 4 hatten zusammen "Ausflug" im Haus und haben sich auch soweit verstanden. Alle waren recht zahm bis sehr zahm. Dann ist leider Gottes einer der Aras schwer erkrankt, zwar haben ihn sofort zu einem TA gebracht, der auf Papas spezialisiert war, nach den Symptomen und Röntgenbefund sollte es PDD sein. Der TA hat alles versucht, leider vergebens, innerhalb kürzester Zeit hat er trotz Intensivhilfe (Stationär beim TA) innerhalb weniger Tage total abgaut und ist gestorben. Der TA hat danach ein Stück vom Drüsenmagen entnommen und zu einer Spezialistin geschickt, die den Verdacht zu 98 % bestätigte. Haben ihn dann beerdigt. Er war der zahmere von beiden konnte für einen Ara sehr gut und viel sprechen und war unser absoluter Liebling.

    Einige Monate später ist dann plötzlich eines Abends die (auch sehr zahme Lieblingsamazone meines Freundes) am Boden gessen als wir von der Arbeit kamen. Das war ein Schock weil es diesmal total ohne Vorankündigung kam und irre schnell ging (am Tag vorher war sie noch ganz munter, hat geredet und gefressen). Noch in der Nacht ist sie gestorben. Wir haben sie jedoch diesmal nicht extra obduzieren lassen, sondern gleich beerdigt.

    Das war wieder ein sehr schwerer Schlag für uns. Ausgerechnet unsere absoluten Liebslingspapas hatte es getroffen.

    Aus dem Grund möchten wir eigentlich nicht wieder Neue anschaffen. Zum einen habe ich Bedenken, dass sie sich mit neuen Partnern überhaupt nicht vertragen würden - zum anderen, und das ist meine Hauptangst, könnten sie ja evtl auch die Krankheit in sich tragen und ggfs auch an die neuen weitergeben. Leider ist (oder war) bis dahin noch nicht soviel bekannt über die Krankheit ob und wie sich sich genau überträgt. Vielleicht gibt es ja inzwischen neuere Erkenntnisse?

    Damit beide nicht so alleine sind, sind sie jetzt (schon seit bestimmt einem Jahr) zusammen. Wie erwähnt, sie vertragen sich gut, streiten sich nicht, oder kaum (mal ein bisschen "kabbelen", mehr nicht) aber putzen sich auch nicht und sitzen meistens auch auf separaten Sitzmöglichkeiten, oft sind sie aber auch zusammen beim Fressen.

    Als ich bereits vor über einem Jahr die Aggressivität der Ama mir gegenüber bemerkte, setzte ich sie alleine in einen Käfig in einem anderen Teil des Hauses. Da war sie wie verwandelt und brav. Dann probierten wir es jedoch nach einigen Wochen wieder, sie in die andere, grössere Voliere zu setzen, und sie (bzw er) wurde sofort wieder aggressiv - jedoch nur mir gegenüber, weder dem Ara noch meinem Freund gegenüber zeigt sie dieses Verhalten. Ich fände es halt Schade, die beiden nun wieder zu trennen und die Ama einzeln in einen kleineren Käfig setzen zu müssen. Ausserdem bin ich mir nicht sicher, ob sie dann mir gegenüber auch wieder friedlich wäre, da sie momentan wirklich sehr agressiv mir gegenüber ist (fliegt sofort ans Gitter und versucht zu beissen, Pupillen verengen sich, und er läuft mit ausgebreiteten Flügeln und schnicksendem Kopf hin und her.... Bin also echt ratlos...
     
  5. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    ja, genau das gleiche macht auch mein bonnie mir gegenüber. das macht den freiflug sehr spannend ;)

    ich kann deine beweggründe artgleiche partner dazu zu gesellen verstehen, und sollte der eine vogel mal stress machen ist der andere ja auch nicht völlig wehrlos.

    ich denke, deine ama ist eher ein "männervogel" wenn sie dich angreift, deinen partner aber nicht. vielleicht kommen bis zu einem gewissen grad auch die hormone dazu. das wirst du vermutlich bis zu einem gewissen grad akzeptieren müssen.

    vielleicht könnte dir ja clickern was bringen. zu dem thema kann ich dir allerdings nicht raten, denn ich verstehe nicht genug davon. lies dich doch einfach mal hier im vogelnetzwerk durchs clickerforum, dort wird man dir sagen können, was du vermutlich mit dem clickern erreichen kannst.
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

aggressive amazone

Die Seite wird geladen...

aggressive amazone - Ähnliche Themen

  1. Aggressive Gänse

    Aggressive Gänse: Hallo :) ich habe seit 5 Monaten ein Gänse Pärchen. Ich habe schon Hühner, aber mit Gänsen bis jetzt keine Erfahrungen gehabt. Man hat mir die...
  2. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  3. Aggressives Harris-Weib

    Aggressives Harris-Weib: Liebe Falknergemeinde, ich habe vor gut einem Monat von einem Bekannten ein Harris Weib von 2014 übernommen. Der Vogel zeigt starke Aggressionen...
  4. Amazonen Geschwisterpaar Geschlechtsreif

    Amazonen Geschwisterpaar Geschlechtsreif: Hallo, habe ein gegengeschlechtliches Blaustirnamazonenpaar! Sie sind erst 7 Monate alt, aber was wenn sie Geschlechtsreif werden?! Vertragen sie...
  5. Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?

    Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?: Hallo in die Runde der Amazonen - Besitzer und Experten, In diesem Jahr ist mir besonders bei meiner weiblichen Blaustirnamazone aufgefallen,...