Amanda zieht bei Bimbam ein ...ab S.11(Identifizierung und Technikhilfe)

Diskutiere Amanda zieht bei Bimbam ein ...ab S.11(Identifizierung und Technikhilfe) im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo Ann Vielleicht hab ich ja schon wieder was überlesen. Wieviele cm ist sie denn ungefähr groß (bzw. klein) und Gewicht - meine Einschätzung...

  1. #61 maggyogau, 1. März 2010
    Zuletzt bearbeitet: 1. März 2010
    maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Hallo Ann

    Vielleicht hab ich ja schon wieder was überlesen. Wieviele cm ist sie denn ungefähr groß (bzw. klein) und Gewicht - meine Einschätzung ist ungefähr die Größe meiner Panamaamazonen.
    Haben die das Mäuschen schon mal vermessen und gewogen?
    Hängt dem Mädel eine Schüssel rein mit Banane und Delicius-Äpfeln und evtl. ein bisschen Granatapfel. Du wirst sehen, wie schnell die frißt. Da kenn keine Ama widerstehen.

    LG
    Margot
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kolibri

    Kolibri Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Es wurden schon im südlichen Pantanal, Blaustirnamazone gesichtet, die etwas kleiner sind als die Nominatform. Auch ihre Blaufärbung sei ausgesprochen Intensiver.

    Was mich persönlich etwas irritiert ist die grösse von nur ca. 30 cm.
    Schau die die Amazone noch einmal genauer an, ersetze das Blau nun Gedanklich mit gelb, auf was für eine Amazone kommst du?
    (Und bei der grösse leg noch was zu)
     
  4. #63 Ann Castro, 1. März 2010
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    427g. Gemessen haben wir sie nicht aber sie ist echt winzig!

    Banane mag sie nicht. Äpfel schon (Zuckerwaser :(). Wie ich schon schrieb, frisst sie jetzt ja bzw. hat sie gestern aus der Hand gefressen als ich da war. Werde mich nacher mal beim TH melden und nachfragen.

    @Kolibri: Mit Amazonenarten kenne ich mich echt nicht aus - sorry. Ich wusste ja noch nicht mal, dass es bei Blaustirns zwei Unterarten gibt...

    Vermutlich irgendwas, was dann Gelbkappenamazone oder so ähnlich heißt?? :D:D:D

    LG,

    Ann.
     
  5. #64 maggyogau, 1. März 2010
    maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Hallo Ann

    was hast Du in Sachen "Bewegung" beobachtet? Klettert sie gern und fliegt womöglich? Oder sitzt sie nur apathisch und "abwesend" in der Ecke.
    Kann ja auch sein, daß sie grad aus Trauer und Sehnsucht nach dem Vorbesitzer nichts frißt.

    LG
    Maggy
     
  6. Kolibri

    Kolibri Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    mein erster Gedanke war, da hat eine Amazona ochrocephala Art mitgespielt. Der Schnabel, die Augenringe, das ganze Wesen. Aber wahrscheinlich liege ich falsch. Je länger ich die Bilder anschaue zweifle ich daran. Wie ist der Bug gefärbt? Ist da ein roter Spiegel ersichtlich?
     
  7. #66 maggyogau, 1. März 2010
    maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Hallo Kolibri,

    das mit der amazona ochrocephala hatte ich auch schon vermutet.

    Das sind Gelbscheitelamazonen. Eine Unterart hiervon sind meine Panamaamazonen. Die sind auch relativ klein - und Mutationen kommen meines Wissens auch vor.

    @ Ann:

    Kann der Vorbesitzer da nicht irgendwelche Angaben machen. Wenn das Vogerl beschlagnahmt wurde, kann vielleicht der Amtstierarzt über einen amtl. Beschluß an Papiere oder einen Herkunftsnachweis kommen.
    Wenn sich Behörden einschalten haben viele doch Respekt und rücken sowas raus.

    LG
    Maggy
     
  8. #67 Ann Castro, 1. März 2010
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi Maggy,

    bitte lies doch was ich schreibe: sie frisst! :)

    Sie ist in keinem gutem Zustand. Das Federkleid sieht nicht so zerlumpt und zerfleckt aus, weil sie zwei Tage nichts gefressen hat.

    Die Vorbesitzerin ist im Krankenhaus - wir haben keinerlei Zugriff. Papiere gab es nicht. Ich habe zugesagt, mich um die Legalisierung zu kümmern.

    @Kolibri,

    Danke für die Infos. Ja am Bug ist ein klein wenig rot. Komisch dass das auf den Bildern so gar nicht zu sehen ist. Es ist wirklich frappierend wie ähnlich Schnabel und Augenring der Amazona ochrocephala sind!

    Sie ist eher kleiner als 30cm als größer! Schau Dir das Gewicht an. Sie ist nicht zu mager. Also stell Dir einen gut genährten 427g Vogel vor, wie klein der ist.

    Wir wissen ja nciht wo er her kommt. Die Angabe, dass der Vogel 7-9 Jahre alt ist, kann nicht richtig sein (Arterienverkalkung, Zustand). Vermutlich ist es so, dass die Dame ihn seit 7-9 Jahren hatte. Wo er vorher war?? Wer weiß.

    LG,

    Ann.
     
  9. #68 maggyogau, 1. März 2010
    maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Hallo Ann

    ich hatte das so verstanden, daß die Süße nur in Deiner Gesellschaft frißt - hab ich wohl falsch aufgefaßt - sorry - tut mir leid.

    Womöglich wurde sie früher ausschließlich aus der Hand gefüttert. Das machen angeblich viele, die ihr Tier superzahm bekommen wollen. (Vobild sind da die Amis!) -

    Zum Thema: Vitakraft vom Vorbesitzer
    Habe das auch mal probiert, als mein Futter aus war und der Züchter, von dem ich mein Futter beziehe, im Urlaub war. Meine sind dann so ehrlich und werfen mir die ganze Schüssel mit dem Futter hinterher ... :D:D:D

    Danach haben sie 1 Woche keine Körner mehr angerührt, bis das gewohnte Futter wieder kredenzt wurde.

    so sind sie halt ...
     
  10. #69 Ann Castro, 1. März 2010
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hier die Info aus dem US-Forum, wo eine Freundin von mir gefragt hat:

    Die Kleine heißt übrigens Amanda. Also nicht eine der üblichen Loras oder Cocos. Ich würde wirklcih darauf spekulieren, dass das Tier, bevor alles außer Kontrolle geriet, geliebt und gut versorgt wurde. Sonst wäre sie nicht so zutraulich und würde auch nciht alles aus der Hand mal probieren.

    Ich meine, man sollte vorsichtig sein, ehe man Leute verurteilt. Ich will ja gar nciht wissen, wie es bei uns mal ist /werden könnte, wenn wir mal alt werden und nicht mehr alles so hinkriegen und vielelicht keine Hilfe bekommen.

    LG,
    Ann.
     
  11. #70 Ann Castro, 1. März 2010
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi,
    der letzte Artikel hat sich überschnitten.

    Ob sie auch ohne mich frisst, wissen wir noch nciht. Aber ich bekomme sicherlich bald bescheid vom TH.

    Ich habe das nciht alles geschreiben, weil da auch teilweise die Aussagen der MA etwas wiedersprüchlich war. Zuerst wurde mri gesagt, dass sie Futter (Vitakraft) aus der Vorhaltung mitbekomemn haben. Als ich da war hieß es, sie hätten kein Futter mtibekommen. Was das in den Schalen war, weiß ich nicht Mais udn SB-Kerne (=Nagerfutter??)

    Wir haben besprochen, dass sie jetzt je eien Schale Gemüse/Obst und eine Schale mit meiner Futtermischung reinhängen. Außerdem den Wassernapf höher. Mal schaun.
     
  12. #71 maggyogau, 1. März 2010
    maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Ich verurteile so ein Verhalten von womöglich einsamen alten oder kranken Menschen nicht. Die machen das aus so viel Liebe, die sie irgendwo kompensieren.

    Leider ist es oft nicht der beste Weg, mit einem Tierchen umzugehen - aber nicht böse gemeint.

    Ich habe Bekannte in München, denen ich mit ihrem Grauen auch viele Tipps gegeben habe, wie es dem Süßen noch besser geht - und die haben diese Tipps dankbar angenommen. Die wußten es halt nicht besser.

    Als die ihren Grauen vor 40 Jahren kauften, hat man ihnen die Haltungsbedingungen erklärt, die damals halt so Standard waren. Und die wurden brav immer erfüllt.

    Ich hab die dann mit frischen Sitzstangen versorgt, Einstreu in den Käfig und das Bodengitter entfernt. Eine große Badewanne besorgt und einen Freisitz gebastelt. Und auf einmal flog der Graue wieder und sang den ganzen Tag mit den Vögeln vor dem Fenster.

    Gerne hab ich da geholfen und wir alle haben uns riesig über die Veränderungen gefreut.

    Das hat lediglich was mit Aufklärung und Hilfe zu tun, die man solchen "manchmal überforderten" Haltern entgegenbringen kann.

    LG
     
  13. #72 Ann Castro, 1. März 2010
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Ganz genau! Ja, es ist schlimm fü die Tiere. Aber es ist auch schlimm für so alte Leute, die einsam sind (weil sonst wäre es ja nie soweit gekommen) und dann auch noch ihren "Sozialpartner" verlieren.

    Ich bekomme öfters nach Fernsehsendungen Anrufe von solchen Leuten (die eben kein Internet haben). Und die fangen dann das Gespräch an mit: Ich glaube, ich habe alles verkehrt gemacht.

    Es ist ja nicht so, dass sie ihre Tiere mit Absicht quälen. Im Gegenteil, sie lieben sie und machen das aus ihrer Sich Beste. Oft genug nehmen sie dann Rat an und setzen vieles um.

    Ich hatte letzte Woche mit der Vorbesitzerin von Mr. Darcy telefoniert. Muss gestehen, dass ich echt Muffen vor dem Gespräch hatte. Aber sie war so nett und hat sich so gefreut und hat X-Mal gesagt "ach wenn ich all dies vorher gewusst hätte".

    Aber das zeigt wieder mal, wie dringend notwendig (freundliche!!!) Aufklärung ist.

    LG,

    Ann.
     
  14. Kolibri

    Kolibri Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich

    ja das ist mir auch klar wegen den beiden Aestiva Arten.
    Ich lege dir einmal ein Bild bei, was die Amerikaner eventuell gemeint haben könnten. Dieses Bild von der reinen Blaustirnamazone hat mir einmal Dr. Torres vom FAUNA BRASILEIRA geschickt.
    Wie du selber sehen kannst, ist diese Amazone wunderschön mit reinem Blau gefärbt. Ohne gelb und rot.
     

    Anhänge:

  15. #74 Ann Castro, 1. März 2010
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Danke fürs Bild.

    Sieht schon ziemlich anders aus, finde ich.
     
  16. #75 Ann Castro, 1. März 2010
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Soeben kam der Anruf vom TH. Sie hatt heute morgen schon unsere gute Futtermischung gefuttert. Und dann haben sie ihr ein par Nudeln gekocht - da muss sie fast reingefallen sein vor Freude.

    Sie ist hetue wohl auch gut drauf: Schreit herzzerreißend "wie ein Kind", wenn man den Raum verlässt. Sie schient also ihre Vorbesitzerin wohl gut erzogen zu haben. Und so, wie es sich anhört, hat sie demnächst auch die MAs aus dem TH erzogen. ;)

    Heute Abend zieht sie zur Pflegestelle um. Dort kann sie auch im Wohnzimmer fliegen, was im TH unmöglich ist.

    Es bleibt spannend. :)
     
  17. #76 Gruenergrisu, 1. März 2010
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    ich sehe auf den Fotos eine Blaustirn- Amazone ohne Gelbanteil. Der Blauanteil ist immer sehr variabel und kann sich ohne Weiteres auch auf den Brust- und Bauchbereich erstrecken. Zudem sehe ich im Rückengefieder eine Farbmutation, die nicht vererblich ist: der Vogel hat am Federansatz der Deckfedern Rotanteile.
    Grüße
     
  18. #77 Angel57408, 1. März 2010
    Angel57408

    Angel57408 Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juli 2009
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Hehe, Nudeln können die wohl alle nicht widerstehen :freude:!

    Ich drücke der süßen Maus die Daumen das es bald aufwärts geht. So ein schönes Ding.

    Beste Grüße
    Angel
     
  19. #78 maggyogau, 2. März 2010
    maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Wenn jemand von Euch das Buch Amazonen von Klaus Bosch und Ursula Wedde hat: Seite 161 unten links ... ist eine Blaustirn mit wenig Gelbanteil - - Auf Seite 170 ist eine blaue Mutation einer Panamensis - schaut Euch die mal an ...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Diese hat auch sehr viel Blau....
    Hier noch eine ...
    Allerdings ist die von Ann doch eine absolute, nicht zu toppende Schönheit. :zustimm:
     
  22. chica78

    chica78 Papageien-Mama :-)

    Dabei seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    10315 berlin
    Hallo Ann,

    habe mich gerade erst durch den Thread gekämpft und muss auch einfach mal loswerden, was für eine hübsche kleine Amazone Amanda doch ist - sowas sieht man wirklich nicht alle Tage.

    Ich habe mich gefreut zu lesen, dass sie nun endlich "selbständig" isst, das ist ja ein gutes Zeichen. Ich hoffe, dass sie soweit gesundheitlich okay ist und bald wieder ganz fit ist (und hoffentlich ein gutes neues zu Hause findet..... das sie sicher bei Frau Castro hätte :D Kann Dich aber verstehen, irgendwann geht´s einfach nicht mehr - so schwer es doch fällt).

    Drücke weiter die Daumen :trost:

    lg
    Yvonne
     
Thema: Amanda zieht bei Bimbam ein ...ab S.11(Identifizierung und Technikhilfe)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ann castro animal hoarding