Amselbaby in Not

Diskutiere Amselbaby in Not im Pflege und Aufzucht Forum im Bereich Wildvögel; An alle Amselaufzuchterfahrenen! Vor 2 1/2 Wochen hat mir mein Nachbar ein Amseljunges gebracht - gerade am Schlüpfen, wohl von einer Elster aus...

  1. Dunni

    Dunni Guest

    An alle Amselaufzuchterfahrenen!
    Vor 2 1/2 Wochen hat mir mein Nachbar ein Amseljunges gebracht - gerade am Schlüpfen, wohl von einer Elster aus dem Nest geraubt. Es lag auf der Wiese mit dem Popo noch im Ei.
    Bis Montag, 07.05. war es auch mopsfidel, fing an zu Laufen, sich zu Putzen, Flugversuche etc.
    Vorgestern dann der Schock: urplötzlich kann es nicht mehr Stehen. Es flattert und strampelt und hockt nur noch.
    Ich bin total verzweifelt. Es ist als hätte es keine Kraft in den Schenkeln.
    Gestern war ich mit ihm beim Tierarzt. Röntgenaufnahmen zeigten keinen Bruch. Der Arzt ist ratlos. Es hat ihm Vitamin B 12 und Kortison gespritzt.
    Auch heute Morgen keine Besserung.
    Ich habe es mit Regenwürmern, Haferflocken, Apfel, Schnecken und Mehlwürmern (leider habe ich erst hier erfahren, dass diese nicht so doll sind, aber es hat nicht so viele bekommen) gefüttert. Keinen Quark, Ei (es sollte gekocht sein, oder) und Zwieback. Erde war immer an den Würmern dran, vielleicht aber nicht genug.
    Gibt es noch Hoffnung für das Kleine? Was meint Ihr? Habt Ihr einen Tipp?
    Viele Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sina, 10. Mai 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Mai 2007
    Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    3.797
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Dunni,

    schau mal in der www.wildvogelhilfe.org nach, dort findest Du sicherlich ganz viele Informationen.

    Es ist schwer zu sagen, was dem Kücken gefehlt hat. Die Versorung durch die Elternvögel können wir Menschen kaum ersetzen. Einen Vitamin-B-Komplex solltest Du weiterhin verabreichen. Wie gesagt, wende Dich an die wildvogelhilfe, wenn ich mich recht erinnere, wurde ein ähnliches Thema schon mal diskutiert!

    Hoffnung besteht immer!

    Viel Glück! Sabine
     
  4. #3 Lorraine, 10. Mai 2007
    Lorraine

    Lorraine Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2002
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dunni,

    hast Du keine Vitamine und vor allem Kalk gegeben?

    Dann ist es sicher Rachitis.
    Bei der Wildvogelhilfe findest Du auch darüber Infos.

    Alles Gute
     
  5. Dunni

    Dunni Guest

    Hallo Lorraine und Sina,

    ich habe das Baby an einem Samstag bekommen und bin gleich am Montag zum Tierarzt, habe dort nachgefragt bzgl. Vitaminen etc. Daraufhin bekam ich ein Vitaminpräparat - Korvimin - dass allerdings schwer zu dosieren war (5g auf 125 g Futter).
    Gestern wiederum sprach der Tierarzt von Vitamin B-Tropfen, die ich damals aber nicht angeboten bekommen habe.
    Ich finde auch, dass seine Beinchen bzw. die Muskulatur irgendwie mager an den "Oberschenkeln" ist.
    Ich werde auf alle Fälle gleich mal auf die empfohlene Website gehen.
    Danke für den Hinweis.

    Viele Grüße
     
  6. #5 Amselnest, 10. Mai 2007
    Amselnest

    Amselnest Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. April 2007
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dunni,wie geht es der Amsel denn jetzt?
     
  7. Dunni

    Dunni Guest

    Hallo Amselnest,

    unverändert.
    Nachdem ich gestern ausgiebig bei der Wildvogelhilfe gesurft habe bin ich mir sicher, dass es keine Rachitis ist. Es hat eher etwas mit dem ZNS zu tun, wenn überhaupt. Es ist ja auch nicht abgestürzt oder hängengeblieben, so dass es sich hätte verletzen können. Außerdem flattert er bei seinen Flugversuchen, die im Liegen stattfinden, immer links herum und sein linkes Beinchen scheint irgendwie lockerer zu sein, soll heißen, es hat weniger Widerstand, wenn ich es etwas daran drücke und es steht mehr nach außen ab.
    Leider war mein Tierarzt gestern nicht da - nur die Vertretung. Und die hatte ja keinen blassen Schimmer von dem Fall.
    Heute nacht hat es nicht richtig geschlafen und viel geflattert.
    Gegen 4.30 Uhr habe ich es zu mir ins Bett geholt und auf meine Brust gelegt. Es war dann ruhiger und ich konnte fühlen, was es so macht.
    Sollte es das Wochenende in dem bisherigen Zustand überstehen, gehe ich am Montag nochmals zu meinem Tierarzt. Evtl. bräuchte ich einen Arzt der Vogelspezialist ist.
    Viele Grüße
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Amselbaby in Not

Die Seite wird geladen...

Amselbaby in Not - Ähnliche Themen

  1. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  2. Luftfeuchtigkeit bei Not-Handaufzucht

    Luftfeuchtigkeit bei Not-Handaufzucht: Hallo, unserer Sperli-Paar hat eins ihrer Küken verstoßen, deshalb muss ich es jetzt von Hand aufziehen. Ich habe einen Dunkelstrahler über dem...
  3. Hühner in Not suchen gutes Zuhause!

    Hühner in Not suchen gutes Zuhause!: Auch hier nochmal der Hinweis zur Hennenrettung. Wer kann 2 oder mehr Hennen aufnehmen? Mehr hier im...
  4. Doni in Not

    Doni in Not: Hallo Zusammen, vor einem Jahr habe ich einen flugunfähigen Rosellahahn (ca. 1 Jahr alt) aufgenommen. Er heisst Doni. Lt TA hatte er als Küken...
  5. Amsel in Not

    Amsel in Not: Vor ca. einer Stunde plumpste plötzlich von oben eine Amsel auf unsere Terrasse. Gleich danach flog eine andere Amsel neben Sie und direkt...