An alle!!!! Nymphensittich zugeflogen

Diskutiere An alle!!!! Nymphensittich zugeflogen im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Sorry, aber ich verstehe deine "Ausrede" mit der Bundeswehr nicht so ganz! Das ist doch kein Grund, den Nymph ohne artgleichen Partner zu halten!...

  1. #21 RainerS, 13. März 2002
    Zuletzt bearbeitet: 13. März 2002
    RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Sorry, aber ich verstehe deine "Ausrede" mit der Bundeswehr nicht so ganz! Das ist doch kein Grund, den Nymph ohne artgleichen Partner zu halten! Meinst du, deine Freundin kommt mit der Versorgung besser zurecht, wenn statt zwei Nymphen nur einer da ist? SO EIN BLÖDSINN! Ds ist doch nur ein Vorwand, oder?

    Aber im Endeffekt mußt du selber wissen was du tust (leider), wir haben darauf keinen großen Einfluss (auch leider), wir können dir nur Tipps geben, was für den Nymph gut ist und was nicht!
    Und wenn du ihn wirklich und ehrlich gern hast, wie du schreibst, dann darf er eben nicht alleine gehalten werden!

    Und deine Begründungen von wegen...immer einer da......sind voll die Anfänger Begründungen, jeder, der sich auch nur ein bisserl über Vogelhaltung informiert, stößt immer wieder auf den Satz "Auch ein Mensch, der sich rund um die Uhr um ihn kümmern kann, ersetzt nicht den artgleichen Partner"

    Logisch hält jeder von uns seine Vögel zu seinem Vergnügen, wär ja vollkommener Blödsinn, das Gegenteil zu behaupten! ABER!! Bei uns werden sie mindestens paarweise gehalten, haben also so auch ihr Vergnügen, wogegen ein einzeln gehaltener (auch Wellis als Partnerersatz zählen absolut nicht, Gründe wurden dir schon genannt) NUR zum Vergnügen seines Menschen da ist, er hat ja keinen Partner mit dem er sich vergnügen kann!

    UND! DU hast überhaupt keinen Grund hier verärgert zu sein, wenn, dann müßten wir das! Mich stört immer am meißten, wenn jemand wider besseren Wissens, aus reiner Sturheit und Dickköpfigkeit nicht von seinem Standpunkt abweicht, so wie du!

    So, jetzt hab ich mich in Rage geschrieben, wenn du das kannst, kann ich es auch ;)!

    So und jetzt sei mal ehrlich zu dir und denke in erster Linie an deinen Nymphen (der ja eigentlich genau genommen gar nicht deiner ist, ganz abgesehen davon, das ein Lebewesen sowieso nie jemandem gehören kann) und tu das was richtig ist, nicht das was für dich am bequemsten ist!


    Und nochwas fällt mir ein!
    DU hast ja eine Freundin, wie du schreibst!
    Kannst du dir vorstellen, das sie plötzlich weg wäre und du den REst deines Lebens nie mehr eine Freundin oder Frau hast? Genauer gesagt nie mehr Kontakt zu einem Menschen hast...würde dir das gefallen? Siehst du, das gefällt dir genausowenig wie deinem Nymph!
    Und, wenn ich ganz ehrlich bin, wenn du jetzt schon so lapalien als Ausrede gegen einen Partner vorbringst, denke ich auch nicht, daß du ihm einen gönnst, wenn du die Bundeswehr hinter dir hast...da gibts dann auch wieder tolle Ausreden ;)!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bell

    Bell Guest

    Hallo,

    ich habe mich schon oft gefragt, warum gerade die Vögel, die dem Menschen so sehr vertrauen letztendlich unter ihnen leiden müssen.

    Das ist nicht böse gemeint, aber leider ist das oftmals wirklich so, auch wenn die Halter es nur gut meinen.

    Einem 13 Jahre alten Einzelvogel kann man nicht einfach einen anderen Nymphen dazusetzen. Er sollte sich seinen Partner selbst aussuchen dürfen, nachdem er sich überhaupt erst mal an seine Artgenossen wieder gewöhnt hat. Das geschieht, wie viele hier schon angeführt haben am besten in einem Schwarm. Es nützt dem Tier nichts, wenn es weiterhin mit Menschen zusammen lebt, die seinem Verhalten nachgeben. So wird er auch den Rest seines Lebens ein Einzelvogel bleiben und ein einfach dazugesetzter "Partner" auch.

    Ich habe hier bei mir schon Leute rausgehen sehen, die ihre Tränen nicht mehr zurückhalten konnten, weil sie ihren Vogel hiergelassen haben, aber sie taten es, weil sie dem Tier eine Chance geben wollten ein "normales" Leben zu führen. Das ist für mich wirkliche Tierliebe.

    Ich hoffe das war jetzt nicht zu "hart" ausgedrückt und ihr fallt über mich her, aber ich weiß nicht, wie ich es anders sagen soll ...

    nachdenkliche Grüße

    Bell
     
  4. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Bell,

    keiner fällt über dich her, das was du geschrieben hast ist ja absolut richtig!
    Wenn es einer tut, dann werd ICH so richtig böse!
     
  5. agga12

    agga12 Guest

    OH MANN ...
    ich wollte niemanden verärgern.
    UND das sind auch keine Ausreden.
    wirklich nicht.

    ehm ich kann erst später wieder antworten ... uns ist grad ein weiterer wellensittich ohne ringnummer zugeflogen.

    hm.
     
  6. #25 Bell, 13. März 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. März 2002
    Bell

    Bell Guest

    Hallo Agga,

    Argumente sind das aber auch keine.

    Warum hast Du den Vogel denn so lieb gewonnen ? Weil er Dir folgt, von Dir gekrault werden will, von Deinem Teller ißt und immer bei Dir sein möchte ?
    Ich will Dir wirklich nicht zu nah treten, aber würdest Du einen solchen Besitzanspruch auf den Vogel erheben, wenn er den ganzen Tag, wie am Spieß schreien würde ?

    Ich kenne solche Vögel und habe sie selbst, aber ich würde mir niemals anmaßen, sie als meinen Besitz zu betrachten, denn wenn ich keine "artgerechte" Haltung bieten könnte, wozu unweigerlich Artgenossen gehören (bei Fehlgeprägten nicht nur einer !), dann würde ich mich von Ihnen trennen und sie in geeignetere Hände geben.

    Es wäre doch eine Alternative den kleinen Kerl bei Sittichmama in den Schwarm zu geben, wo er sich einen Partner suchen kann und Du ihn dann mitsamt diesem zurückbekommst, oder ? Allerdings weiß ich nicht, was Sittichmama davon hält und ob sie unverpaarte Vögel hat, die sie abgeben kann ?

    Ich finde wir sollten nicht zu egoistisch sein und lieber erstmal an das Wohl der Vögel denken, denn wenn ich sie mir so anschaue, dann sind sie wesentlich zufriedener, wenn sie keinen Menschen sehen und vermissen - außer der Futternapf ist leer :D.

    liebe Grüße

    Bell
     
  7. #26 carol, 14. März 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. März 2002
    carol

    carol Guest

    hallo ihr streithäne, :D

    also ich finde das mit dem einzel vogel halten, kann ich gut verstehen, dass das nicht schön für den vogel ist...
    nur ganz kurz vorweg, ich bin seine freundin und hab selber 4 wellensittiche, also zu dem nymph,der scheint sich immer besser mit den beiden wellis zuvertragen, klar das es zwei verschiedene arten sind, aber es scheint so als hätte der vogel auch früher mit wellensittichen zusammen gelebt!
    und um euch alle mal zufragen, ihr habt doch sicher alle klein angefangen und dann hat euch das fieber gepackt und die liebe zu den tieren...
    ich muss dazu sagen, das andre die vögel erst seit zwei monaten hat, es hat mit einem geschenktem vogel angefangen, dem er direkt 2 tage später einen zweiten wellensittich gekauft hat, weil der erste so einsam war, also bitte unterstellt ihm keine tierquälerrei, was der für dir vögel bis jetzt schon alles geholt und gebastelt hat ist echt wahnsinn!!!:D
    und ich bin mir sicher das wenn er die voliere im garten baut, er sich 100% noch ein paar nymphen dazu holt...
    also von daher glaub ich machen die paar wochen und monate auch nicht mehr viel aus, ich denke die hauptsache ist das der vogel sich wohl fühlt... und das tut er, da er ja nichts anderes kennt ist er soweit glücklich, er rupft sich nicht und ist auch nicht apathisch und erzählt die ganze zeit munter rum...
    allso bitte nicht vorzeitig meckern, da keiner die situation beurteilen kann, klar ihr könnt tips geben etc... und das ist auch gut so... und manchmal echt vorteilhaft... etc...
    also gut jetzt hab ich zuviel geschrieben...
    sorry
    viel spass euch allen noch mit den vögeln
     
  8. Antje

    Antje Guest

    Hallo Caro,

    ich finde auch, so langsam läuft die ganze Sache hier ein bißchen aus dem Ruder...

    André ist ganz bestimmt kein Tierquäler, sonst hätte er den kleinen ja gar nicht aufgenommen. Aber der Meinung sind hier bestimmt alle im Forum.

    Wir sind hier eben im Nymphenforum und alle etwas nymphenverrückt ;) , wir wollen eben alle nur das beste für den kleinen und das beste wäre nun einmal die Vergesellschaftung in einem Nymphenschwarm. Wenn André das nicht will, weil er ihn nicht mehr hergeben will, kann ich das auch gut verstehen, ein zahmer Nymphensittich ist schon etwas tolles.

    Wir möchten ihn ja nur dazu bringen, über das ganze noch einmal nachzudenken... Wenn er ehrlich zu sich selbst ist, paßt ihm die Situation ja im Moment auch nicht so richtig. Schließlich sieht er ja ein, daß es für den kleinen (wie heißt er eigentlich) keine Ideallösung ist und er will ihn mit Sicherheit nicht unglücklich machen oder?

    @ André: bitte überleg Dir die Sache doch noch einmal... Wieso willst Du ihn nicht abgeben? Sooo sehr kannst Du Dich doch in der kurzen Zeit noch nicht an ihn gewöhnt haben oder? WEnn Du durch ihn zu einem Nymphenfan geworden bist, was ich nur zu gut verstehen kann, :) dann schaff Dir doch 2 junge Nymphensittiche an. WEnn Du jetzt nicht die Zeit hast, dann eben nach Deiner Bundeswehrzeit. Solange hast Du doch auch genug mit Deinen Wellis zu tun oder? Wie ich sehe, gab es bei Dir ja schon wieder Zuwachs... wie machst Du das nur? :)

    Ich hoffe wir finden hier noch ein Lösung ohne uns gegenseitig anzumisten.
     
  9. Kuni

    Kuni Guest

    hallo antje!

    du meinst man kann sich nicht so schnell in einen vogel verlieben???

    na da wiederspreche ich aber energisch*g*. ich habe im sommer den poldi, meinen abgabewelli in die hand gedrückt bekommen sozusagen, er sollte eigentlich gleich in eine welli voliere umziehen. während ich so rumtelefonierte wer ihn denn nehmen würde guckte er mich die ganze zeit so an, und da war es innerhalb von 2 stunden um mich geschehen. also telefonierte ich weiter, dieses mal nicht nach einem abgabeplatz für ihn sondern nach einer partnerin für ihn. dann wurde ratzfatz ein großer käfig für die 2 gekauft, und dann blieb poldi und dabei ist er nicht mal zahm! leider geht es poldi seit gestern abend nicht so gut, er hat leider einen großen tumor am bauch und er scheint sich zu quälen. im moment sieht es leider so aus, als wäre poldi der erste vogel der bei mir stirbt:(((

    bei meinen amazonen war es im wahrsten sinne des wortes liebe auf den ersten blick, sie guckten mich an und es war um mich geschehen!

    also warum soll es bei aga nicht auch so sein? und so ein zahmer vogel kann einen ganz schön einwickeln*g*

    ich denke er kennt die argumente, ich denke wir sollten ihm die entscheidung überlassen, so wie er schreibt habe ich nicht das gefühl daß er ein tierquäler ist.

    ich habe den eindruck, daß hier im lauf der diskussion eine gewisse schärfe aufgekommen ist, die, wie ich finde, der sache nicht förderlich ist, wenn ich auch verstehe daß man sich mal in rage schreibt, ist mir auch schon passiert*g*

    liebe grüße
    kuni
     
  10. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Caro, Hallo Andre,

    ist ja gut, keiner will streiten ;)!
    Kein Mensch hat Andre einen Tierquäler genannt, der erste der dieses Wort verwendet hat, war Andre selber! Wollte ich nur mal anmerken, lest euch die Postings nochmal genau durch!

    Sorry, aber es ist halt unverständlich, daß man da noch Monate warten muß, bis er Gesellschaft gleicher Art bekommt, er hat ja schon so lange gewartet.......
    Und die Möglichkeit der Unterbringung bei Sittichmama wäre wirklich toll gewesen und sofort durchzuführen!
    Naja, ich will es nicht austreten, aber verstehen tu ich es nicht und werd es auch nicht, sorry :)!
    Naja, ihr werdet schon das richtige tun, solltet halt nur in erster Linie an den Nymph denken und nicht an euch, so wie es momentan läuft!
     
  11. #30 Antje, 15. März 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. März 2002
    Antje

    Antje Guest

    Hallo Kuni,

    jetzt fall mir doch nicht in den Rücken ;)

    Ich möchte Euch auch mal eine kleine Geschichte erzählen...

    Vor ein paar Wochen habe ich einen kleinen Welli aus nicht sehr guter Haltung herausgeholt und bei mir aufgenommen. Das hat ziemliche Überredungskunst gebraucht. Er hat natürlich sofort eine Partnerin bekommen. Die 2 sind zu meinen Kathis und Nymphen in die Voliere gezogen. Der WEllis war zum ersten Mal glücklich in seinem Leben und ich fand ihn auch total niedlich.

    Leider mußte ich die beiden jetzt doch abgeben, weil meine Katharinasittiche unter den beiden sehr gelitten haben, sie sind mit ihrem wuseligen Wesen einfach nicht klar gekommen. Die Nymphen waren auch nicht besonders begeistert. Meine Nymphen sind mit WEllis nicht gut ausgekommen *zu André schiel*.

    Kurzum, ich habe sie also schweren Herzens und heulender WEise in eine große Wellivoliere abgegeben, wo sie es wirklich gut haben und mußte mir dann auch noch anhören, daß man sich eben nicht unüberlegt Tiere anschaffen soll. STimmt ja auch. :~

    @André: ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen, daß man sich auch mal von einem Tier trennen muß, wenn die Umstände es erfordern. Und bei Dir erfordern es die Umstände eben...

    Hab ich gerade erst gelesen... War das nötig??
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?postid=99090#post99090
     
  12. agga12

    agga12 Guest

    lol

    habe das hier gerade gefunden,,, sorry das ich das nach oben schicken muss aber es ist schon amüsant wie sich alles innerhalb eines jahres ändern kann ...
    mittlerweile halte ich 11wellis 4nymphen 4 ziegen und sieben wachteln in zwei miteinander verbundenen volieren drinnen und draussen 2,5mx2,5mund 1,8x2.5m mit 2m höhe und angefangen hats wie bei so vielen mit einem welli ...
    aber wie in diesem beitrag ersichtlich wollte mit ja niemand glauben das ich das jemals machen werde ;)
    und was hab ich gesagt? ;)
    tja
    die zuchtgenehmigung ist auch schon unterwegs und ich muss sagen ich könnte mir kein schöneres hobby vorstellen.
    und gigi ...
    der lebt glücklich mit artgenossen zusammen und hat dabei kaum etwas von seiner zahmheit verloren

    ende
    :0-
     
  13. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Es war einmal ....... und wenn sie nicht gestorben sind dann leben sie noch heute :) :p 8) :D :S
     
  14. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Re: lol

    Tja, da freut es mich, daß wir uns in dir getäuscht haben! ;) :)

    Aber.....du warst ja am Anfang sehr uneinsichtig und ich denke schon, daß auch unser "Sticheln" dazu beigetragen hat, daß es letztendlich so geendet ist!
    Deine größtes Argument gegen einen zweiten Nymph war ja, daß du zum Bund mußt und desshalb keinen zusätzlichen aufnehmen kannst!
    Wie man nun sieht (besonders an deinem Benutzerbild ;) :) ), ging es aber trotzdem, obwohl du nun ja bei der BW bist!!
    Also....hast du dich zumindest in dieser Sache auch grundlegend getäuscht, du hast die Situation falsch eingeschätzt und das hätte beinahe unschöne Folgen für den Nymph gehabt! Ich denke, da kannst auch du dich erstmal an die eigene Nase fassen!

    So, nun wüsche ich euch eine schöne gemeinsame Zukunft!
     
  15. agga12

    agga12 Guest

    naja naja
    ich habe auch mit dem bau der voliere erst nach der bundeswehr angefangen ... ich bin nicht mehr da
    und während der zeit hatte ich sofort einen partner besorgt bzw jemand bat mich einen nymph aufzunehmen
    und so wuchs und wuchs der bestand...

    kann sein das ich die situation falsch eingeschätzt habe aber das ich bauen werde war mir von vornerein klar auch ohne sticheleien...
     
  16. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    ...auf alle Fälle hat sich alles positiv entwickelt, sowohl für euch, als auch für die Vögel :) ! Das ist die Hauptsache und das ist auch sehr gut so!
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. agga12

    agga12 Guest

    tja das problem am internet chatten icq foren usw ist immer noch wie ich finde
    das man aussagen inhaltlich und auch in welchem ton sie gemacht werden schlecht deuten kann und sehr oft missversteht wodurch sehr schnell streit entstehen kann
    ich merke das beim chatten mit freunden im icq ...
    das gabs so oft streit
    für nichts

    es geht nicts über eine unterhaltung im "echten" leben
     
  19. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Da hast du absolut recht!

    Aber, durch das Internet lernt man eben sehr viel mehr Leute kennen....und man trifft sich ja auch ab und zu, wie hier bei Forentreffen! Und bis jetzt waren alle sehr nette Leute, bis auf wenige Ausnahmen!
    Vielleicht siht man sich ja auch mal auf so einem Treffen....wäre schön :)!
     
Thema:

An alle!!!! Nymphensittich zugeflogen

Die Seite wird geladen...

An alle!!!! Nymphensittich zugeflogen - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  4. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  5. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...