Ansiedlung v. Trauerschnäpper, Halsbandschnäpper u. Gartenrotschwanz

Diskutiere Ansiedlung v. Trauerschnäpper, Halsbandschnäpper u. Gartenrotschwanz im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Video Trauerschnäpper mit Gesang u. an Nisthöhlen; siehe hier VG Swift_w

  1. #81 swift_w, 04.05.2021
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.036
    Zustimmungen:
    2.441
    Ort:
    bei Gießen
    Video Trauerschnäpper mit Gesang u. an Nisthöhlen;

    siehe hier

    VG
    Swift_w
     
  2. #82 swift_w, 14.05.2021
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.036
    Zustimmungen:
    2.441
    Ort:
    bei Gießen
    3 singende Trauerschnäpper in Nistkasten-Bereichen im Wald

    Hallo zusammen,

    habe die Begehung in diesen 3 Biotopen am Mi 12.5. wiederholt.

    In 2 von diesen 3 Biotopen im lichten Wald waren erfreulicherweise insgesamt 3 Trauerschnäpper mit ihren charakteristichen Gesängen
    schon von weitem zu hören. :freude:
    Einen sogar gesehen. Alles in Bereichen mit je 5 bis 6 geeigneten Nistkästen an Waldwegen - Meisenbohrungen mit 30 bis 32 mm Duchmesser.

    VG
    Swift_w
     
  3. #83 swift_w, 20.05.2021
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.036
    Zustimmungen:
    2.441
    Ort:
    bei Gießen
    3. Trauerschnäpper - Monitoring

    Hallo zusammen,

    Und noch ein Besuch im "TrauerschnäpperWald" in 2 Nistkasten-Bereichen am Di 18.Mai; z.T. mit kleinen Bächen und Wildschwein-Suhlen.

    1. im lichten Mischwald-Gebiet an breiter Schneisenkreuzung mit 6 Nistkästen; 2 davon sind unserem Verein.
    2 Trauerschnäpper- Männchen konnten singend beobachtet werden; mind. in ca. 50 m Abstand

    2. im lichten Ulmenwald mit insgesamt 5 Nistkästen.
    Ebenfalls 2 singende Trauerschnäpper-Männchen; ca. in über 50 m Abstand.
    1 Trauerschnäpper weibchenfarbig
    Davon sang 1 Männchen zeitweise auf einem Ast ca. 2 m über einem unserer Nistkästen. :)

    Das läßt auf Bruten der schmucken Trauerschnäpper hoffen.
    Fütterungen der Nestlinge durch die Altvögel laufen hier ca. ca. 23.Mai bis ca. 10.Juni;
    Nestlingszeit: Nur ca. 2 1/2 Wochen.

    VG
    Swift_w


    .
     
  4. #84 harpyja, 21.05.2021
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.878
    Zustimmungen:
    1.289
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo,
    mit meinen Nistkästen hat es leider nicht geklappt. Der Trauerschnäpper ist schon seit 2 Wochen sehr verbreitet in S-H unterwegs und ich habe schon etliche gesehen, aber leider ist keiner mehr im Garten aufgetaucht.
    Gartenrotschwänze gibt es dieses Jahr auch mehr, die Dichte im Garten ist höher und sie singen an Orten in Städten und Parks, wo ich sie in vorigen Jahren noch nie gehört habe. "Leider" wurde ein Kasten beim Nachbar besetzt, sodass mein Kasten am Rand der Gartenanlage in das besetzte Revier fällt. Insgesamt sind es >4 Reviere auf 4ha, das ist schon nicht übel.
    Der Grauschnäpper ist seit 10 Tagen wieder da, zieht ein Offennest aber meinen künstlichen Halbhöhlen vor.
     
    swift_w gefällt das.
  5. #85 swift_w, 21.05.2021
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.036
    Zustimmungen:
    2.441
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo harpyja,

    zunehmendes Vorkommen von GRS und Grauschnäpper bei euch - sehr erfreulich. :)
    Hast du mal dran gedacht mit Trauerschnäpper-Klangattrappe zu arbeiten ?

    Ich nehme ja an Schutzprogrammen für Trauerschnäpper u. Gartenrotschwanz teil.
    Damit deren Bruten nicht geplündert werden, haben wir einige der Nistkästen mit Schutz vor Raubzeug ausgerüstet.
    Siehe Beiträge mit Fotos ab hier: Nistkästen: Holz vs. Holzbeton

    VG
    Swift_w
     
  6. #86 harpyja, 21.05.2021
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.878
    Zustimmungen:
    1.289
    Ort:
    Norddeutschland
    Ich wollte es die Tage mal probieren!

    Speziell gesichert habe ich die Kästen nicht, aber im Winter werde ich alle Holzkästen auf Holzbeton umrüsten. Bei der Beringung von Nestlingen, wo ich kürzlich dabei war, fielen mir die Kästen sehr positiv aus und man hat nicht die Probleme mit Verziehen, Verrotten und Spechtprädation.

    Bei dir klingt es bisher ja sehr gut, viel Erfolg weiterhin!
     
    swift_w gefällt das.
  7. #87 swift_w, 21.05.2021
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2021
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.036
    Zustimmungen:
    2.441
    Ort:
    bei Gießen
    Preisgünstige Holzbeton-Nistgeräte; u.a. für GRS und TS

    Hallo Harpyja und Mitleser*innen,

    Trauerschnäpper-Klangattrappe kann jetzt/umgehend noch erfolgreich wirken zur Nistkasten-Besetzung;
    zumal in Norddeutschland alles mind. 1 Woche später dran ist; jetzt sowieso bei diesem "Kühling."

    Viele Nistgeräte aus Holzbeton haben saftige Preise.
    Relativ preisgünstige Holzbeton-Nisthilfen sieht man hier
    - vom "Meisenkasten bis Mauerseglerkasten u. Schwalben-Kunstnestern: klick

    Habe auch ein paar davon: U.a. Mehlschwalben-Doppelnest, sehr geräumig;
    Und 2 Vorbaukästen - sind absolut katzen- u. mardersicher; bedingt waschbärensicher !!

    [​IMG]

    Dieser Vorbaukasten mit Oval 32 x 45 mm ist besonders für den hochbeinigen Gartenrotschwanz geeignet und für alle Höhlenbrüter unter Starengröße.
    Vom Hersteller schon schön olivgrün oder braun angestrichen/geschützt.
    Es gibt auch einen speziellen für Trauerschnäpper (u. Meisenarten) mit der kleineren ausreichenden 30er-Bohrung.
    Sogar der Kleiber soll da noch durchpassen.

    Siehe auch: Nistkästen: Holz vs. Holzbeton

    VG
    Swift_w
     

    Anhänge:

    Luzi gefällt das.
  8. #88 harpyja, 21.05.2021
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.878
    Zustimmungen:
    1.289
    Ort:
    Norddeutschland
    Genau diese Kästen habe ich im Blick. Für mich nicht nur günstig, sondern auch noch regional :)
     
    swift_w gefällt das.
  9. #89 swift_w, 21.05.2021
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.036
    Zustimmungen:
    2.441
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo Harpyja,

    ich weiß - die sind aus unserem nördlichsten Bundesland SH.
    Ich bin sehr zufrieden mit deren Nistgeräten.
    Unser Mauersegler-Großkoloniebesitzer "Heusi" aus Heide verwendet zig Mauerseglerkästen an beiden Giebeln von diesem Hersteller.

    VG
    Swift_w :0-
     
  10. #90 swift_w, 30.05.2021
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.036
    Zustimmungen:
    2.441
    Ort:
    bei Gießen
    4.Trauerschnäpper-Monitoring; Brutverdacht

    Hallo zusammen,

    beim 4. Monitoring am Sa 29.Mai konnte ich die hier selten gewordenen Trauerfliegenschnäpper wieder mit dem Fernglas beobachten:

    In 2 verschiedenen Nistkastenbereichen in lichten Waldgebieten waren je ein singendes Trauerschnäpper-Männchen
    oft um und an je einem unserer "Meisenkästen" (Bohrung 30 mm bzw 32 mm; mit Spechtschutzblech) zu sehen u. zu hören.
    Auch mit Kästen-Ein- u. -Ausflügen ! Aber keine 5-minütigen Fütterungs-Einflüge.
    Vermutlich sitzen die Weibchen noch auf den Eiern = Brutverdacht ! :)
    Die TS-Bruten sind etwas später als Meisenbruten; durch das schlechte Maiwetter wahrscheinl. noch ca. 1 Woche zusätzl. verspätet.
    Theoret müßten die Jungen bald schlüpfen - Ausflug dann bereits in 15 bis 17 Tagen; also ca. Mitte Juni.

    1 x direkt im NSG Märzenbecher-Bereich; lichter Eschenwald.
    1 x ca. 500 m weiter unten im lichten Auwald am Fluß-Bogen; ca. 40 m von der Schneise entfernt.

    Im 3. Waldbereich in der Nähe einer Wege-Kreuzung waren Mitte Mai an 2 Stellen 2 singende Trauerschnäpper zu hören u. zu sehen.
    Jetzt leider nicht mehr an diesen Stellen.
    Im günstigsten Fall läuft dort eine lautlose Brut.

    Lassen wir uns überraschen.

    Und wie sieht es bei euch aus mit Schnäpper- u. Gartenrotschwanz-Bruten ?

    VG
    Swift_w
     
  11. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    1.973
    Zustimmungen:
    755
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Leider keine Schnäpper bei uns und auch keine Gartenrotschwänzchen. Das letzte Gartenrotschwänzchen ließ sich vor Jahren mal kurz auf Besuch blicken und dann nie wieder. Schade. Ich hätte sie gern ALLE hier.

    Habe Euch einen Tipp bezüglich Holzbetonkästen: Schwegler Natur
    Schwegler hat jede Menge Nistkästen 2. Wahl, die für die Hälfte zu haben sind! Wir haben dort letzte Woche einen Blaumeisenkasten incl. Marder/Spechtschutz abgeholt für 13,10 Euronen :)

    LG Evy
     
    swift_w gefällt das.
  12. #92 swift_w, 05.06.2021
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.036
    Zustimmungen:
    2.441
    Ort:
    bei Gießen
    5.Trauerschnäpper-Monitoring: 1 TS-Brut :)

    Hallo zusammen,

    am Fr 4.Juni konnte ich nur in einem der 3 Biotope (lichter Eschenwald mit Wildschwein-Suhlen) Trauerfliegenschnäpper nachweisen.

    Ein - und Ausflüge am grünen Nistkasten ca. 30 m halbrechts von einer Sitzbank.
    Solche Flüge ca. alle 3 bis 5 Minunten; das sind eindeutig Fütterungsflüge; Küken geschlüpft - hurra. :freude:
    Nestlingszeit beim TS: Nur 14 bis 17 Tage.
    D.h. Brut läuft bis ca. 20. Juni.

    Besonderes Vorkommnis:
    TS-Weibchen saß auf einem Ast ca. 2 m über dem Nistkasten.
    TS-Männchen (markanter gefärbt) flog in den Kasten.
    Sofort folgte ein zweites TS-Männchen ans Flugloch.
    Der Alte schoß heraus und vertrieb den Rivalen.
    D.h. zunehmendes TS-Vorkommen darf mit weiteren spät freigegebenen Nistkästen in diesem Bereich gefördert werden.
    Späte Flugloch-Freigabe ca. 25. April - zur Reservierung für die selten gewordenen Trauerschnäpper.

    Auf eine Trauerschnäpper-Ansiedlung bin ich mehr stolz als auf zwei Mauersegler-Ansiedlungen. :D

    VG
    Swift_w
     
  13. #93 swift_w, 08.06.2021
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.036
    Zustimmungen:
    2.441
    Ort:
    bei Gießen
    6.Trauerschnäpper-Monitoring am Mo 7.Juni 2021

    Hallo zusammen,

    1 Trauerschnäpperbrut läuft wie im vorigen Beitrag beschrieben. :)

    Bei mehreren häufigen Fütterungs-Einflügen konnte ich diesmal nur einen weibchenfarbenen Trauerschnäpper beobachten
    am grünen Nistkasten im lichten Eschenwald / NSG.
    Ob der Alte etwa verduftet ist ?
    Das war mal bei TS-Brut vor ca. 30 Jahren so in unserem naturnahen Garten.
    Ab jetzt mach ich dort im lichten Eschenwald 2 x pro Woche einen Kontrollgang,
    denn ruck zuck sind die restl. 14 Tag Nestlngszeit vorüber.

    VG
    Swift_w.
     
  14. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.036
    Zustimmungen:
    2.441
    Ort:
    bei Gießen
    Trauerschnäpper-Brut; 7.Monitoring am Mo 14.Juni 2021

    Hallo zusammen,

    diese Trauerschnäpper-Brut in einem unserer spät angebrachten Nistkästen läuft gut;
    NSG / lichter Eschenwald / leichter Osthang mit austretenden Wässerchen.
    TS-Weibchen und auch das Männchen füttern fleißig.
    Mind. 10 Tage - also über die Hälfte der relativ kurzen TS-Nestlingszeit sind bereits vorbei.
    Ein Nabu-Kollege machte einige Fotos mit seiner Super-Glotze.
    Will mal schauen das ich welche bekomme.

    Off topic:
    Er hat seit einigen Jahren 4 Mauerseglerkästen von mir am Hausgiebel.
    Mind.3 davon sind von Brutpaaren besetzt.
    Bezeichnung in unserer Tabelle unten: Swift-P.K.

    VG
    Swift_w :0-
     
  15. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.036
    Zustimmungen:
    2.441
    Ort:
    bei Gießen
    Fütternde Trauerschnäpper

    Hallo zusammen,

    anbei mal 2 Fotos vom 14.Juni 2021 von fütternden Trauerfliegenschnäppern an unserem Nistkasten in einen Biotop:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Wir sind sehr zufrieden endlich wieder mal die Brut einer leider örtlich selten gewordenen Vogelart zu erleben. :freude:
    Oben das Weibchen, unten das markantere Männchen.

    "Nepper, Schnäpper - äähm Schlepper - und Bauernfänger." :D

    VG
    Swift_w
     

    Anhänge:

Thema: Ansiedlung v. Trauerschnäpper, Halsbandschnäpper u. Gartenrotschwanz
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. trauerschnäpper nistkasten

    ,
  2. trauerfliegenschnaepper

    ,
  3. hausrotschwanz ansiedeln

    ,
  4. halsbandschnäpper nistkaste,
  5. Gartenrotschwanz Kasten,
  6. Nistkasten für Trauerschnäpper,
  7. Halsbandschnäpper vogel,
  8. Gartenrotschwanzsaison 2017,
  9. Gartenrotschwanz im Wald,
  10. henne vom gartenrotschwanz,
  11. halsbandschnäpper im garten
Die Seite wird geladen...

Ansiedlung v. Trauerschnäpper, Halsbandschnäpper u. Gartenrotschwanz - Ähnliche Themen

  1. Uferschwalben-Ansiedlung

    Uferschwalben-Ansiedlung: Frisch eingetroffen aus Zentralafrika, die Uferschwalbe. Für mich ein Zeichen, dass auch die Mauersegler unser Land bald überschwemmen :freude:....
  2. Mauersegler-Forum Ansiedlung

    Mauersegler-Forum Ansiedlung: Mauersegler-Forum Ansiedlung
  3. Mauersegler-Forum Ansiedlung

    Mauersegler-Forum Ansiedlung: Mauersegler-Forum Ansiedlung
  4. Mehlschwalben-Ansiedlung 2

    Mehlschwalben-Ansiedlung 2: Hallo zusammen, auch Mehlschwalben lassen sich mit arteigenen Rufen an freie Nistmöglichkeiten / Kunstnester heranlotsen. Man muß allerdings...
  5. Ansiedlung von Wanderfalken auf einer Mühle

    Ansiedlung von Wanderfalken auf einer Mühle: Guten Morgen. Mein Chef ist sehr von der Idee angetan, Wanderfalken auf unseren Mühle anzusiedeln. Da uns die Tauben immer mehr Probleme...