Aspergillose - Nebenwirkungen der Medikamente??

Diskutiere Aspergillose - Nebenwirkungen der Medikamente?? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Also bei uns sind es 4 Wochen Mediakamente und nach 4 Wochen wieder vorstellen. Von anderen die derzeit die Therapie machen und auch welche die...

  1. Nina

    Nina Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Edemissen
    Also bei uns sind es 4 Wochen Mediakamente und nach 4 Wochen wieder vorstellen. Von anderen die derzeit die Therapie machen und auch welche die den Tag in der Tiho waren, habe ich genau Deine Angaben gehört. 3 Wochen Therapie und 3 Wochen Pause...

    Die Medikamente (damit mein ich die Vitamine und die andere "Flasche") hab ich sowohl in den Saft als auch in das Wasser getan. Aber der Renner scheint das Zeug nicht zu sein.

    Das Panfungol hab ich anfangs im Brei untergemischt und zum Schluß dann über die Spritze gegeben. Das hat prima geklappt, stoss aber nicht auf beidseitig Freude.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 tweety1212, 29. April 2004
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Hallo

    Also dsamit dem Brei stellt sich auch als immer schwieriger heraus. Sie will den Brei nicht mehr soooo wie früher sie merkt ja das da was drin ist. Nun probiert sie immer erst ganz vorsichtig bevor sie richtig frißt. Bis jetzt habe ich sie immernoch dazu gekriegt morgens ihren BRei zu fressen *dreimalHolzklopf* aber wird immer schwieriger* Es ist zum :heul:
    Aber das mit dem Wasser trinken und clickern klappt immer besser. ICh werd wohl bei dieser Methode bleiben. Danach kriegt sie immer noch was 'normales' zu trinken, wie Saft, Tee oder sowas. Zozusagen als Belohnung. So trint sie ien paar ml von der Medi und ien paar normales zeug. Werd nachher noch mla in der TiHo anrufen und fragen ob das so ok ist. Und auch wegen dem würgen.
     
  4. #23 Ann Castro, 29. April 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Womit belohnst Du sie denn beim Trinken clickern? Könntest Du sie auch fürs Brei fressen clickern?

    LG,

    Ann.
     
  5. #24 tweety1212, 29. April 2004
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    *gg* ich belohne mit Brei....
    Hab das heute versucht fürs Breifressen mit Medis zu clickern mit normalen Brei .... naja zum schluß hat er gefressen aber das war leider nicht dem clickern zu verdanken sie wollte einfach nicht.....
    Hab heute in Hannover angerufen.... Kann ihr alles an Getränke geben, auch Säfte und da dann einfach die Medies rein oder Tee. Hab heute 6 Kräutertee gekauft ohne Koffein. Soll ich auch mal probieren?
    Das würgen kan von der Medizin kommen, soll erstmal runter auf 3/4 der des Panfugol und bis in 4 Tagen wieder rauf. Allerdings hat sie es gestern nicht gemacht gewürgt. Sol ich es trotzdem machen?
     
  6. #25 Ann Castro, 29. April 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    <lach> manchmal wünscht man sich, dass die Geier nicht gar so klug wären, huh?

    Kräutertee? ja.

    Runtergehen? Nein. Wenn sie allerdings doch wieder anfängt zu würgen, dann würde ich doch runtergehen.

    Kannst Du Ihr anderes breiges geben, dessen Geschmack sie noch nicht kennt? zB warme Haferflocken, Kartoffelpüree, Sojapudding (von normalem Pudding kann sie Durchfall bekommen, die Medis würden also zu schnell wieder aus ihrem Körper verschwinden), Marmelade, .....?

    Gfls. das clickern?

    LG,

    Ann.
     
  7. #26 tweety1212, 29. April 2004
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Hallo

    Ja manchmal wäre ien dummer Grauer auch nciht zu verachten :D Aber andererseits bin ich froh das sie doch so intelleigent ist.
    Mit Medikamente? Momentan funzt das nicht, sie probiert immer ganz langsam einen Happ vom Brei und wenn der nicht so schmeckt wie ihrer dann bleibt er stehen. Hab MOngo püriert und mit reingetan keine Chance! Momentan wieder schlimm. Also müssen wir das wieder clickern :dance: *freu*
    Was ist Gfls?
    Fortschritte kannste nachlesen hier
    Bussi :0-
     
  8. #27 Ann Castro, 30. April 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Gfls: Gegebenenfalls

    Klar zum Medis reinmischen. Ich würde kaum empfehlen dem Papa "nur so" marmelade zu geben ;-). Versuch irgendwas zu finden was die kleine mag. Das sie breiige Sachen mag würde ich dort ansetzen. Wenn sie nicht weiss, wie das eigentlich schmecken soll, wird sie die medis auch nicht rausschmecken. Dafür müssen diese aber von vorneherein drin sein.

    LG,

    Ann.
     
  9. #28 tweety1212, 30. April 2004
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Morgen

    Macxh ich jeden Tag da ansetzen! ;)
    Dann frißt sie es eben nicht!!!
    Wenn ich mit was neuem kommen sieht ds so aus :D :
    1. Gucken (tue ihr das immer in ihre Breischüßel rein) könnte ja Brei sein
    -> wennes eine andere Farbe hat kann ich es gleich vergessen
    2. Runterkommen
    3. Kleinen Happen probieren
    4. (wenn was neues) schütteln, wegdrehen

    Mit Löffel:
    1. Gucken
    2. Mit der Schnabelbspitze einen kleinen Happen runterholen
    3. (wenn was neues) wegdrehen

    In einem anderen Napf:
    1. entweder gucken oder ganz ignorieren
    2. (wenn geguckt) vielleicht mal hingehen
    3. riechen
    4 (wenns doof riecht) wegdrehen)
    5. (wenns gut riecht) schabel rein, alles rauswerfen (bei Mash, Reis, Obst, etc), vielleicht zwischendurch mal schleckern (beim Joghurt gemacht)
    So das ist dann ihr Speiseplan
    Letztens habe ich Möhre und Brokkolie püriert. LIef genauso ab wie im ersten Beispiel. Dannhabeich es ihr vorgegessen und dann kam Neugierde auf, Probiert ein zweimal, umhergeschleudert und wieder uninteressant. Es ist schlimm. Manchmal zum verzweifeln :heul:
    Aber heute morgen hat sie iren Brei wieder gefuttert.
     
  10. #29 tweety1212, 2. Mai 2004
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Teesorten

    So habe mal geguckt was ich alles für Teesorten zuhause hab:
    1. Pfefferminztee
    2. Hagebuttentee
    3. Scharfgarbenkrauttee
    4. Kaminfeuertee (Früchtetee mit Wildkirscharoma, mmmh lecker, drinn ist acuh Hagebutte, Apfel etc)
    5. Abendfeuertee (Früchtetee aromatisiert mit Zimt)
    6. 6 Kräutertee (mag Krümel :D )
    7. Kamillentee
    8. Früchtetee (ausm Aldi)
    9. Grünertee, Schwarzertee, Rooibustee tabu

    Welche Teesorten kann ich ihr denn alles anbieten. Bin total unsicher :bahnhof:
    Achso noch zum fressen: Am Freitag hat sie fast alles vom Mash gefressen *stolzsei* Heute hat sie ein wenig vom Reis mit Papaja gefressen *gg*
    Was ich ihr jetzt täglich mache ist Obst/Gemüsemuß. Geht sie ab und an ran aber nicht immer. Dafür clickern wir fleißig :D
    Achja Nüsse hat se heute auch gefuttert, zwar nur ein wenig aber immerhin.
    :0-
     

    Anhänge:

  11. #30 Ann Castro, 2. Mai 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hatte ich Dir am 27.04. bereits beantwortet:

    Nix mit Koffein geben also weder grünen noch scharzen Tee. Pfefferminz kann reizen. Ich würde mal Kamillentee nehmen, da ich mir bei den Aromen im Roibushtee nicht sicher bin.

    Glückwunsch zu den Fresserfolgen!

    LG,

    Ann.
     
  12. #31 tweety1212, 3. Mai 2004
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Morgen
    Darum schrieb ich ja auch Schwarzertee, Grünertee, Rooibustee TABU
    :D
    Wollte hakt nur mal wissen was ich ihr alles anbieten könnte!
    Muss doch immer alles wiessen, nicht nur die Hälfte :D :0-
     
  13. #32 tweety1212, 10. Mai 2004
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    So

    Also Würgen oder ähnliches ist nicht mehr aufgetreten. *aufatmentu*
    Habe nochmals beim TA angerufen wegen der Atemgeräusche undhabe gefragt wie es aussieht ob ich nicht nebenbei mit Kamille inhallieren soll. TA sagte kann ich machen, kann auch Salzwasser nehmen. Aber sie sprach von heißem inhallieren. ICh möchte aber den Pari Boy nehmen und wollte nun mal fragen ob das auch funktioniert? Wie soll ich den Kamillentee dosieren? Wie oft soll ich inhallieren? Mir gehts vorrangig darum das das mit dem Atmen besser wird für sie. In ca. 3 Wochen muss ich wieder hin.
    Hat jemand Tipps?
    Danke
     
  14. #33 tweety1212, 7. Juni 2004
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Hallo

    Komme gerde von der Kontrolluntersuchung. Hefepilze fast alle weg *aufatmentu*
    Aspergillose ist aus der Lunbge fast ganz raus nur noch die Luftsäcke, darum noch mal drei Wochen Therapie.
    Nu hab ich aber vergessen zu fragen ob ich das Medikament mit Saft mischen darf um es ihr zu geben, da sie fast keinen Brei mehr frißt. Was meint ihr kann ich ja oder nein, denn mit BRei durfte ich auch mischen!
     
  15. #34 Alfred Klein, 7. Juni 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Aber sicher kannst Du auch Saft nehmen.
    So lange das nichts ist was sich mit dem Medikament nicht verträgt dürfte es doch egal sein wie Du die Medizin in den Vogel hinein bekommst. Wenns sein muß dann kannst Du auch Vanillepudding nehmen. Vanille wird von allen meinen Geiern gerne angenommen.
     
  16. #35 Ann Castro, 7. Juni 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Prof Krautwald Uni Leipzig, hat in einem Seminar geraten es nicht mit Saft zu geben, weil es davon unwirksam wird. Das bezog sich auf O-Saft, aber da die meisten Säfte recht azide sind und viel Vit A enthalten würde ich nicht ausschliessen, dass es sich mit anderen Säften nicht genauso verhält.

    Sie hat generell geraten Medikamente nicht mit Futter etc zu mischen.

    Das ist m.E. nicht immer durchführbar, wenn man das Tier nicht ständig greifen und zwingen möchte.

    Da ich ja einige Aspergillose Graue hier sitzen habe: mit Brei vermischt schienen mir die Asper-Medis weniger wirksam (wobei vier Tiere keine statistisch relevante Datenmenge ergeben....). Was ganz gut funktionierte war mit Ahornsirup (schön süss), aber der ganze Zucker kann Darmhefen Vorschub leisten. Versuch es mal mit lauwarmem Tee oder zerdrückten Bananen.


    LG,

    Ann.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #36 tweety1212, 8. Juni 2004
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Naja sie hat ja Hefepilze also eher vorsichtig :D
    Ok danke werd ich mal versuchen, hofentlich klappts :k
    aha, mir sagte man das das völlig in Ordnung sei. Ich mache auch das Amynin in Saft rein, weil sie es nonst nicht trinkt! So funzt das ganz gut. Aber wenn es dann ncihtmehr hilft????
     
  19. v-pack

    v-pack Guest

    Hi tweety

    Mein Grauer (Koko) hat leider auch Aspergillose, und muss eine 6 Wochen Therapie machen.2 Wochen sind ja schon rum.


    Er hat 7 Tage Baytril 2,5% bekommen (schmeckte im garnicht),
    und 6 Wochen bekommt er Nizoral.
    Ich muss ihm die Medikamente mit einer Spritze (ohne Nadel)
    geben, was mittlerweile auch schon Routine ist.

    Dann bekommt er noch Amynin, Vitamine,Crataegus und ein Löffel Traubenzucker ins Trinkwasser (schmeckt dann besser).

    Nach 6 Wochen will die Tierärtztin ihn noch mal sehen, da bin ich ja mal gespannt.

    Gute Besserung auch für dein Grauen.

    v-pack
     
Thema:

Aspergillose - Nebenwirkungen der Medikamente??