Aspergillose

Diskutiere Aspergillose im An Aspergillose erkrankte Vögel Forum im Bereich Vogelkrankheiten; Hallo , unser Pauli hat Aspergillose, habe es eben telefonisch vom TA erfahren. Am Montag morgen war er sehr apatisch und es war klar, da stimmt...

  1. Neu Wu

    Neu Wu Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hallo , unser Pauli hat Aspergillose, habe es eben telefonisch vom TA erfahren. Am Montag morgen war er sehr apatisch und es war klar, da stimmt was nicht. Wie Ihr alle wisst, kann man organisatorisch nicht so handeln, wie man möchte.( Habe mir das Schienbein gebrochen, bin also handlungsunfähig!) Also sind mein Mann und meine Tochter abends nach Feierabend mit ihm zum TA. Erst ein Abstrich aus dem Kropf. Dann wurde Kot untersucht, dann wurde eine Spritze mit Antibiotikum gegeben. Es wurde eine "Kultur" angelegt, dass Ergebnis dauert halt. Dem Vogel müsste es am nächsten Vormittag wesentlich besser gehen, dass war nicht der Fall. Also wieder angerufen. Sollen wir kommen? Nein, wenn er frisst und trinkt (was er ja gottseidank tat) dann bitte bis Mittwoch warten. Am Mittwoch hat mein Mann ihn wieder zum TA gefahren. Habe vorher mit dem TA telefoniert, er sagte, wenn keine Besserung, muss er ihn nochmal sehen. Und nun wurde Blut abgenommen, ein RÖ Bild gefertigt, auf dem man eine vergrößerten Luftsack sah. Am Mittwoch sagte der TA , dass er ihn am Freitag morgen in Beobachtung haben will. Heute (Donnerstatg) ruft der TA abends an und sagt, die Blutergebnisse liegen vor. Er hat Aspergillose und mein Mann soll die Medis abholen. (Kein Wort von Inhalation!) Wir sollen also über die orale Medi diese schwere KH in den Griff bekommen? Wer hat Erfahrung damit? LG angelika:heul:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tierfreak, 1. März 2012
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Angelika,

    das sind weniger schöne Neuigkeiten, lass dich mal drücken :trost:.

    Ich verschieb mal ins entsprechend Forum, wo du sicher noch eher entsprechende Infos bekommen wirst.
    Auf jeden Fall gute Besserung für Pauli :trost:.
     
  4. #3 charly18blue, 1. März 2012
    Zuletzt bearbeitet: 1. März 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Angelika,

    Aspergillose ist eine sehr schlimme Erkrankung, ist aber in den Griff zu bekommen. Welche Medikamente habt Ihr bekommen, evtl. VFend?

    Ich würde auf jeden Fall nachfragen, ob Euer Arzt eine Inhalation nicht für sinnvoll hält. Ich habe jetzt bei meinem Jerry Lee fast 4 Monate inhaliert, Imaverol mit Kochsalzlösung 1:50, und nun endlich gehts ganz ohne. Die ersten Wochen bekam er oral Lamisil und anfangs auch eine AB Behandlung, da er zusätzlich eine bakterielle Infektion hatte. Aber letztendlich schreibe ich es der Inhalation zu, dass es ihm nun wieder so gut geht. Er war anfangs furchtbar untergewichtig und wir haben um jedes Gramm gekämpft und nun endlich ist er auf dem besten Wege wieder zu seinem alten Kampfgewicht.

    Der richtige Inhalator wäre der Pariboy SX mit dem roten Aufsatz.

    Hier hast Du eine Anleitung zum Herstellen einer Inhalierbox, ich hab sie auch und kann nur sagen, einfach Klasse.
     
  5. Nala2

    Nala2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Susanne

    Ich habe ja hier schon ein paar Beiträge gelesen, wo auch schon mal das inhalieren erwähnt wurde.

    Da habe ich mir schon gedacht " Hä wie machen die das denn. Der Vogel wird ja kaum mit der Maske da sitzen und fern sehen *kicher*"
    Danke für die Links

    Hallo Angelika

    Deinen Kleinen wünsche ich ganz schnell eine gute Besserung.:trost:
     
  6. #5 charly18blue, 2. März 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Nala,

    in dem einen Link #3 findest Du eine Inhalierbox, notfalls geht auch ein Transportkäfig verhängt mit Handtüchern. Die Maske benutzt Du gar nicht beim Papagei :D.
     
  7. Nala2

    Nala2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das mit der Box habe ich auch gesehen und der Papagei saß auch ziemlich ruhig drin. Ist ne gute Sache.
     
  8. Neu Wu

    Neu Wu Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Susanne, liebe User,
    danke für die Info. Wir haben das Medikament TERBINAFIN bekommen. 1 Tbl auf 10 ml Wasser davon 1 x tgl 0.4 ml - für insgesamt 4 Wochen.
    Wir geben es unterschiedlich, mal über Teelöffel im Joghurt, mal in Karottensaft, Baby-Brei. Bis jetzt geht es ganz gut, Pauli frisst und trinkt normal. und es ist auch schon eine Besserung eingetreten.
    Inhalieren sollen wir ausdrücklich erstmal nicht. Wir sind voller Zuversicht. Melde mich wieder bei Euch.
    lg Angelika
     
  9. #8 charly18blue, 4. März 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Angelika,

    das hat bei Jerry Lee ganz gut geholfen, mußt es aber ziemlich lange geben. Es ist sehr gut verträglich. Hier sind weiterhin alle Daumen für Deinen Pauli gedrückt. :trost:
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Neu Wu

    Neu Wu Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Susanne,
    unserem Pauli geht es jetzt nach 4 Wochen Medi-Gabe wieder sehr gut, hat gleich am 1. Tag gut angeschlagen. Wir haben die Medi mit Karottensaft auf dem Teelöffel verabreicht. Appetit war immer reichlich vorhanden.
    wir sollen in 2 Wochen zur Röntgen-Kontrolle kommen.
    Dank an alle User für die Tipps. lg angelika
     
  12. #10 charly18blue, 30. März 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Angelika,

    das freut mich und ich drücke die Daumen dass das Röntgen gut ausfällt. :trost:
     
Thema:

Aspergillose