Atemnot bei meiner Amazone

Diskutiere Atemnot bei meiner Amazone im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Fraitagabend hat meine Amazone einen langen Hals gemacht und den Schnabel aufgerissen, als hätte...

  1. M_Honey

    M_Honey Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. August 2003
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergisches Land
    Hallo,

    ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
    Fraitagabend hat meine Amazone einen langen Hals gemacht und den Schnabel aufgerissen, als hätte sie sich verschluckt.
    Dann fing sie an schnell und laut zu atmen.
    Mit jedem Atemzug wippte der Körper bzw. Schwanz (so ähnlich wie beim Schluckauf). Ich dachte erst sie hätte sich nur verschluckt und es würde sich wieder geben. Als sich nach 15 Minuten nichts änderte, beschloss ich den Tierarzt auf zusuchen. Sie war nicht aufgeplustert, hat sogar ein Stück Apfel genommen und Sprach während der Fahrt. Der Arzt hörte und tastete sie ab und stellte nichts auffälliges fest.
    Am nöchsten Tag war auch wieder alles ok.
    Ich mache mir jetzt Gedanken ob es sich wohl um Aspergillose handeln könnte.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo M_Honey,

    kannst du auch beobachten, dass deine Amazone verstärkt/viel gähnt?
    Ich würde dir raten, mit der Amazone einen vogelkundigen TA aufzusuchen, der genau abklären kann, ob dein Schätzchen Aspergillose hat.
    Denn wenn man zeitig genug etwas dagegen unternimmt, kann diese eingedämmt werden.
     
  4. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hi Sybille hat Recht!

    fahr zu einem Spezialisten und lass ggf noch eine Tracheoscopie (wird mit einer Opik in die Luftröhre geschaut) anfertigen.
    Es gibt Fälle sog. Syrinxmykosen, da kommt es durch Pilze zu einem Fibrinpfropf in der Luftröhre. Das kommt meist plötzlich und der Vogel kann daran ersticken. Wenn man aber Glück hat und der Pfropf sitzt nicht zu tief, kann ein vk Spezialist den Fibrinpfropfen entfernen.

    Ich habe aber auch schon gesehen, wenn Vögel Bauchschmerzen haben durch zB einen hochgradig aufgegasten Darm,dass sie wie unter Atemnot laut SChnaufen. Man denkt, sie bekämen keine Luft in Wirklichkeit haben sie schmerzhafte Blähungen.

    Viel Erfolg und alles Gute Luzy
     
  5. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ich würde Dir raten doch mal zu einem Spezialisten für Papageien zu gehen.
    Den Vogel abhören, daraus kann man nicht viel erkennen.
    Unser Graupapagei hatte ähnliche Symptome und die Lunge war voller Aspergillose.
    Empfehlen kann ich Dir Dr. Pieper in Leverkusen.
    Denk daran, dass Vögel ihre Krankheiten immer so lange verstecken bis es schon fast eine Sekunde vor zwölf ist.
    Liebe Grüße
    Kati
     
  6. M_Honey

    M_Honey Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. August 2003
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergisches Land
    Ich war letztes Jahr bei Dr. Pieper und er hat einen Abstrich genommen und Miró geröngt. Da leichte Stippen auf dem Röntgenbild zu erkennen waren behandelte ich Miró mit Lamisil. Ich konnte es ihm mit Joghurt unterjubeln. Er hat das Medikament gut vertragen....
    Es ist traurig das man solchen Tieren keine natürliche Umgebung geben kann und sie deswegen erkranken. Um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, lassen wir nachts immer das Aquarium offen. Ansich geht es ihm wieder gut und bis vorgestern kamen auch keine "Schübe" mehr. Leider musste Dr. Pieper nach erneutem röntgen feststellen, dass mehr Pilze und eine erweiterte Milz (bakterielle Infektion) vorlagen. Jetzt soll ich Baytril (gegen die Infektion) und Itrafungol (gegen die Pilze) verabreichen. Ich habe im Netz gelesen, dass dieses Medikament die Organe schädigt. Stimmt das? Da man Asperillose nicht heilen sondern nur lindern kann, verkürzt sich dadurch die Lebenserwartung des Vogels? Mit anderen Worten, stirbt er an der Krankheit? Ich bin ziemlich bestürzt und es tut mir so leid, das mein kleiner Grüner krank ist.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    warum holst du denn keinen Luftbefeuchter und lässt den dauerhaft laufen, damit die Luftfeuchtigkeit gegeben ist, die deine Amazone benötigt?

    Auch Staub ist eine Gefahr, wenn ein Papagei an Aspergillose leidet. D.h. du solltest Teppichböden, falls diese in seinem Raum sind, entfernen und gegen einen feucht abwaschbaren Belag austauschen. Auch tgl. Staubwischen sollte dann zur Normalität gehören.

    Seit ich Halterin von Papageien bin und viele Beiträge über Aspergillose gelesen habe, habe ich mir immer wieder die Ratschläge und Tipps zu Gemüte geführt und all das in meiner Haltung umgesetzt, um einfach Vorsorge zu treffen. Klar bleibt es dennoch nicht aus, da Wohnungshaltung trotz häufigem lüften, korrekter Luftfeuchtigkeit, staubwischen und vielem mehr nicht die beste Haltungsform ist. Eine AV mit Schutzhaus wäre daher einfach besser, nur ist das nicht jedem Halter möglich.

    In jedem Falle drücke icih dir aber alle Daumen, dass das Pilzwachstum im Rahmen zu halten ist und deine Amazone nicht allzuviele Atemnöte hat.
     
  9. #7 Alfred Klein, 3. Dezember 2009
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Zu Bedenken wäre bestimmt auch eine Inhalation des Vogels mit einem Pilzmittel oder F10.
    Ich kann bei Aspergillose nicht nachvollziehen warum der Tierarzt nicht diese Behandlung welche zudem noch sehr wenig belastend ist nicht ebenfalls empfohlen hat. Eventuell sollte man diese Behandlung dann in Eigenregie durchführen, schaden kann es keinesfalls und es ist sicher daß alles nur erdenkliche gemacht wurde.
     
Thema:

Atemnot bei meiner Amazone

Die Seite wird geladen...

Atemnot bei meiner Amazone - Ähnliche Themen

  1. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  2. Amazonen Geschwisterpaar Geschlechtsreif

    Amazonen Geschwisterpaar Geschlechtsreif: Hallo, habe ein gegengeschlechtliches Blaustirnamazonenpaar! Sie sind erst 7 Monate alt, aber was wenn sie Geschlechtsreif werden?! Vertragen sie...
  3. Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?

    Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?: Hallo in die Runde der Amazonen - Besitzer und Experten, In diesem Jahr ist mir besonders bei meiner weiblichen Blaustirnamazone aufgefallen,...
  4. Papagei + Amazone mit Prachtfinken vergesellschaften

    Papagei + Amazone mit Prachtfinken vergesellschaften: Vor einigen Jahren ist es uns gelungen einen damals ca. 13 Jahre alten Timneh-Graupapagei mit einer damals ca. 44 Jahre alten Blaustirnamazone zu...
  5. 21337 Lüneburg, Venezuela Amazone; Männchen sucht Weibchen mit einem festen Zuhause

    21337 Lüneburg, Venezuela Amazone; Männchen sucht Weibchen mit einem festen Zuhause: Hallo ihr Lieben, ich hatte schon einmal hier von Lora berichtet: Venezuela Amazone 'Lora', ich weiß langsam nicht mehr weiter (kann den Link...