Bilder von der Fettfutterstelle

Diskutiere Bilder von der Fettfutterstelle im Forum sonstige Vogelarten im Bereich Wildvögel - Hallo Vogelfreunde, habe auf meinem Balkon eine Fettfutterstelle eingerichtet. Dort ist reger Betrieb. Was haltet Ihr von der Fütterun ...
R

Reiner Haffer

Guest
Hallo Vogelfreunde,

habe auf meinem Balkon eine Fettfutterstelle eingerichtet.
Dort ist reger Betrieb.
Was haltet Ihr von der Fütterun ?

Unter

http://www.vogelschutzverein.de/futterplatz.htm

sind die Bilder zu finden.
Sogar ein Specht findet sich regelmäßig ein.

Gruß
Reiner
 
Hallo Rainer,
hab mir die Bilder angeschaut; die Kohlmeise gefällt mir am besten...
Ich finde es schön, den Tieren durch den Winter zu helfen. Denn besonders wenn es zu schneien beginnt ist es wahnsinnig schwierig, Nahrung zu finden.
Mein Mann will es bei uns nicht, weil er befürchtet, dass die Agas dann nach den Wildvögeln rufen werden :D Sie schreien immer, wenn sie draussen Vögel hören... Und Du schreibst ja; reger Betrieb ;)

Liebe Grüsse
von Ruth
 
Schöne Bilder

Hallo,

ich wiil jetzt keine Diskussion des für und wider der Winterfütterung vom Zaun brechen. Auf jeden Fall sind das schon mal schöne Bilder. Mir gefällt der Specht am besten, außerdem sehe ich den nicht oft.
Habe in den Zusammenhang mal eine Frage:
Wir füttern immer die Vöglein draußen mit den Resten vom Papageienfutter. Morgens wird das Körnerfutter vom Vortag heraus genommen und da ist dann immer noch das eine oder andere Korn drin. Wir stellen das denn immer auf den Balkon. Es ist nicht viel, deshalb denke ich ist es auch kein großer Eingriff. Angefangen haben wir damit im letzten Frühjahr. Anfangs kam keiner aber nach ein paar Wochen kamen die ersten Spatzen. Bald darauf kam ein Grünfinkenpaar und wir hatten sie alle schon richtig integriert. Irgendwann, von einen Tag auf den anderen kamen die Grünfinken nicht mehr. Wir haben jeden Tag geguckt und gewartet. Haben natürlich alles mögliche befürchtet. Eines Tages waren sie wieder da und haben ihre Kinder mitgebracht (3). Eines von den Kids hat dann die erste Nacht auf dem Balkon geschlafen (war wohl erschöpft). Sie sahen alle ganz flauschig aus. Somit hatten wir wieder jeden Tag Besuch von ihnen.
Im Herbst kamen 2 Meisen dazu, die dann auch jeden Tag kamen.
Obwohl sich eigentlich nichts verändert hat, wir füttern immer noch, sind vor ungefähr 4 Wochen alle Vögel ausgeblieben, sogar die Spatzen! Seitdem ist kein Vogel mehr auf unseren Balkon. Es handelt sich ja hier nicht um Zugvögel, wo also sind die hin???
Ich muß dazu sagen, daß wir in einer Gegend wohnen, wo nicht unbedingt viel Vogelvolk sich herumtreibt, leider! Morgens ziehen bei uns ganz früh die Nebelkrähen durch und sonst gibt es "nur" Stadttauben. Wir können uns das nicht erklären. Hat vieleicht jemand eine Idee???

Grüße

Doreen
 
Hallo Doreen,
weisst Du, vielleicht gehen sie jetzt (da es kalt ist draussen)dorthin, wo die Leute wirklich die Näpfe füllen mit Fettfutter. Denn Du schreibst ja, dass Du ihnen die restlichen Körner von Deinen Papageien gibst (finde ich übrigens eine gute Idee; statt in den Müll...).
Oder einige haben sich in einer warmen Höhle vergraben und machen Winterschlaf:? Nein, natürlich nicht. Wobei ich das wahrscheinlich tun würde als Wildvögelchen :D

Liebe Grüsse
von Ruth
 
Hallo Ruth,

ja das könnte durchaus sein (hätte ich auch selbst drauf kommen können). Klingt irgendwie logisch, da der "Tisch" doch immer spärlicher gedeckt war. Die haben auf unseren Balkon im Spätsommer auch fleißig bei der Ernte mitgeholfen. Sonnenblumen, Hirse, Gräser, bis wir dann fast alles abgeerntet haben (außer 2 Sonnenblumen), da war dann der Rest vom Pap.futter wohl nicht mehr genügend Grund um vorbei zukommen. Vielleicht im Frühjahr wieder. Find´s aber total schade, weil unsere Aga´s sich mit denen immer "unterhalten" haben und ganz schön große Augen bekamen wenn sie sie gesehen haben. Ich natürlich auch, weil sie sich total unbeobachtet fühlten und wir sie von ganz nah durchs Fenster beobachten konnten.

Schöne Grüße

Doreen
 
Hallo Reiner!

Die Bilder von Winterfütterungen sind sehr schön! :)

Vor 15 Jahre hatten wir einen Ferienhaus in Rheinland Pfalz. Im Winterhalbjahr fütterten wir, vor allem ich, die Vögel auf dem Boden (ca. 4m X 2m Grundfläche) und in kleinem Futterhäuschen und hängte ich 6 große Meisenknödeln und 4 Erdnußsilos am Weidenstrauch an, sowie stellte ich einen Futterilo auf dem Boden in Höhe 1m.

Ich beobachtete regelmäßig Buchfinken, Bergfinken, Zeisige, Rotkehlchen, Amsel, Kleiber, Kohlmeisen, Blaumeisen, Haubenmeisen, Sumpfmeisen, Tannenmeisen, Buntspechte und Eichelhäher. Die Schwanzmeisen kamen auch manchmal an Meisenknödeln vorbei. Ein Sperberpäärchen saßen auf den Kieferäste. Sperbermännchen war sehr schön und hübsch. Es war kleiner als ein Weibchen. Ab und zu flogen sie am Futterplatz vorbei, als sie einen Vogel fangen wollten. Alle Vögel waren erschrocken und blitzschnell verschwunden. Aber die Sperber haben auch mich erschrocken! 8o

Kohl-, Blau-, Hauben-, Sumpf-, Tannen- und Schwanzmeisen gefiel mir ganz besonders! Alle diese 5 Meisenarten außer Schwanzmeisen waren ein sehr schön gemischte Schwarm und suchten überall am Futterplatz, außerdem saßen sie vor dem Fichtenschonung auszuruhen. Sie machten mir viel Spaß! 8)
 
Thema: Bilder von der Fettfutterstelle

Ähnliche Themen

owl
Antworten
60
Aufrufe
3.251
SamantaJosefine
SamantaJosefine
owl
Antworten
5
Aufrufe
1.105
Charlette
Charlette
azring
Antworten
30
Aufrufe
3.354
Max78
Max78
P
Antworten
10
Aufrufe
1.618
Sammyspapa
Sammyspapa
Fasan1901
Antworten
2
Aufrufe
1.002
Fasan1901
Fasan1901
Zurück
Oben