Bin neu hier und Anfänger mit Sperlis

Diskutiere Bin neu hier und Anfänger mit Sperlis im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Na supi, dann muß ich meinen Mr. Pin ja doch nicht in den Keller verbannen. Danke!:zustimm:

  1. #81 petra.2201, 1. August 2008
    petra.2201

    petra.2201 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Na supi, dann muß ich meinen Mr. Pin ja doch nicht in den Keller verbannen.
    Danke!:zustimm:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    ne, in den keller muss er nicht

    aber halte die vögel fern von dem teil

    luftfeuchtigkeit im raum erhöhen ist ok, aber nicht direkt bei den vögeln
     
  4. isika

    isika Guest

    Schade, ich kann das leider auch nicht öffnen!:traurig:
     
  5. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    dann kann man es vielleicht so öffnen: vogelkauf

    da geht man dann links auf die "Infoblätter Vogelarten" und wählt die sperlingsapageien aus
     
  6. isika

    isika Guest

    Keine Chance, nicht mal wenn ich es speichern will.
     
  7. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    ja, dazu muss man was installieren:

    adobe
     
  8. UteS

    UteS Nachteule

    Dabei seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822
    Also, da wurde ja einiges geschrieben, als ich gestern nicht da war!!
    Ich kann alle Links wunderbar öffnen - sehr interessant! Die letzten Tage habe ich auch schon eifrig die beiden Bücher gelesen (Spitzer u. Vriends), wobei mir das englische von Vriends noch besser gefällt, weil es so ausführlich und detailliert ist.

    Meinen beiden Mäusen geht es heute fantastisch - wieder sehr aktiv und liebenswert, sind auch viel rumgeflogen. Heute ist es auch nicht mehr so warm. Und der Hahn war heute beim Freiflug zum ersten Mal auf meiner Hand und hat Sonnenblumenkerne gepickt! Und das nach einem Monat bei uns. Die Henne saß zuerst und er kam dazu. Nachher noch ein zweites Mal alleine. So süß, wenn die so federleicht und so klein auf der Hand sitzen! Im Gegensatz zur Henne ist er ganz vorsichtig und beißt nicht in die Finger!

    Zum Thema Luftbefeuchtung:
    Wieviel Prozent im Raum sind denn angemessen?

    Werde erst mal messen und dann entscheiden, ob wir einen Luftbefeuchter für den Raum brauchen.
    Feuchte Tücher für den Käfig waren heute nicht notwendig - die waren ja auch nur um die Temperatur im Käfig etwas zu senken, da ging es weniger um die Feuchtigkeit.

    Eure Diskussion war aber mal wieder anregend und lehrreich!
     
  9. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    wie gesagt, man kann sich vieles anschaffen und man kann eine menge sparen, wenn man nicht alles mitmacht :+klugsche

    wohlfühlen tun wir uns, wenn wir eine luftfeuchtigkeit von um die 50% haben bei ca. 18-20°C
    wobei weder für uns noch für die vögel abweichungen schädlich sind
     
  10. UteS

    UteS Nachteule

    Dabei seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822
    Danke für den Tipp!

    Das mit dem Anschaffen sehe ich auch so. Also, wir fühlen uns wohl, aber sind auch sehr genügsam. Werden mal messen und schauen.

    Wie ist denn deine Website, auf die Bezug genommen wurde? Sind das die Links? Die sind toll - gute und hilfreiche Zusammenstellung - auch die zu den Krankheiten und die Verhaltenstipps in dem Zusammenhang. Machen insgesamt die Bücher eigentlich überflüssig!
     
  11. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    "ich habe gar kein auto" eehhh, meinte webseite :dance:

    ich habe an einigen blättern mitgearbeitet, aber es waren immer gemeinschaftswerke
     
  12. UteS

    UteS Nachteule

    Dabei seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822
    :freude::freude::freude:
    Ich wollte noch mal einen Bericht geben, wie es bei mir als Neuling mit den Sperlis läuft: ganz fantastisch - toi, toi, toi.
    Die zwei sind uns so ans Herz gewachsen und machen nur Spaß. Auch der Hahn fliegt jetzt viel, und sie erweitern ihren Radius und untersuchen immer mehr vom Wohnzimmer. Haben aber noch keinen Schaden angerichtet. Es macht nur Freude, sie zu beobachten und ist richtig entspannend! Ein wirklich schönes Hobby.

    Ich arbeite jetzt wieder, und nachmittags gibt es dann sofort Freiflug. Wenn ich Futter auf der Hand habe, kommen inzwischen beide und sitzen stundenlang und futtern auf der Hand. Ich unterhalte mich dann leise mit ihnen. Die kleine Krawall-Henne beißt auch nicht mehr fest, sondern pickt nur leicht in meine Finger und hört dann auf. Der Hahn war immer schon sehr vorsichtig und hat noch nie gebissen. Auch er untersucht nur leicht pickend Haut in der Handfläche und Finger. Total süß. Auch das Gewicht und die Krallen zu spüren!!! Ich versuche mal ganz, ganz langsam, sie dran zu gewöhnen, dass ich sie leicht streicheln kann. Ich wüsste mal so gerne, wie sie sich anfühlen. Vielleicht schaffe ich das noch, dass ich sie berühren kann. Ich bin einfach nur neugierig - wenn nicht, ist es auch nicht schlimm.

    Morgens vor dem Job klappt es leider nicht mit Freiflug. Zuerst sind sie noch verpennt und wollen nicht raus, und wenn sie so weit sind, muss ich schon gehen. Ich bekomme sie dann nicht rechtzeitig in den Käfig (will sie nicht einfangen), also lasse ich es. Es tut mir immer so leid, wenn ich sie dann alleine lassen muss. Aber vorher versorge ich sie mit Ästen und Obst und Gemüse, so dass sie hoffentlich keine Langeweile haben. In der Beziehung sind sie echt fordernd, finde ich. Sie brauchen immer eine Beschäftigung und sitzen nicht nur dumpf rum, wie manch andere Vögel. Hätte ich nicht gedacht, dass es so etwas gibt bei Vögeln.

    Noch eine Frage: :?:?:?:?
    Die Henne ist jetzt auch seit ca. 2 Wochen in der Mauser. Verliert viele, viele kleine Flaumfedern. Einer von beiden verliert beim Freiflug schon mal eine recht lange Feder vom Flügel mit Kiel. Wunderschöne Federn. Bisher erst 2 in einer Woche. Ohne irgendwo anzustoßen - einfach so beim Fliegen. Ist das normal in der Mauser? Ich dachte, sie verlieren nur die kleinen Flaumfedern?? Muss ich mir Sorgen machen, wegen der zweimaligen größeren Federn, scheinbar aus den Flügeln?

    Lampe ist bestellt und kommt in den nächsten Tagen. Da gibt es übrigens Preisunterschiede bei den Händlern im Internet. Sollte man vergleichen!

    Also: beide machen Freude und sind so intelligent und aktiv. Machen nur Spaß zu beobachten. Ich hoffe, dass es so bleibt und keine Krankheiten kommen.
     
  13. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo ute,
    dein bericht hört sich sehr gut an - der "sperlivirus" hat dich fest im griff :D

    es ist vollkommen normal, dass sie auch die großen federn verlieren. sie fallen nach und nach aus und wachsen ebenso nach, so dass die vögel nicht im flug behindert sind.

    du hast die beiden aber sehr schnell zahm gekriegt :zustimm:
     
  14. UteS

    UteS Nachteule

    Dabei seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822
    Zahme Vögel

    Ich antworte extra noch einmal - auch für andere Leser und Interessierte, die jetzt denken mögen: Toll, so zahme Tiere und so schnell. :zwinker::zwinker:

    Ich hatte 6 Wochen Ferien und habe mich quasi jeden Tag 12 Stunden mit den Tieren beschäftigt, und sei es nur, dass ich sie beobachtet habe und leise am Käfig mit ihnen gesprochen habe, damit sie sich an mich gewöhnen. Bis auf ein paar Tagesausflüge war ich also ständig mit ihnen zusammen.

    Ich denke mal, dass sie sonst nicht so schnell zahm werden. Das war auch überhaupt nicht meine Absicht oder mein Anspruch, aber ich fand sie einfach so putzig, dass ich sie näher kennenlernen und beobachten wollte.
    Das Ergebnis ist natürlich schön jetzt, und ich freue mich am meisten, dass ich scheinbar noch keine Fehler gemacht habe, und dass sie Vertrauen zu mir haben.

    Zahm sein finde ich gar nicht so wichtig, aber dass Schutzbefohlene Vertrauen zu einem haben, und dass sie merken, dass man ihnen nichts Böses will, das ist schon ein schönes Gefühl!!!!!!

    Deswegen tut es mir ja auch so leid, sie nun morgens alleine zu lassen. Aber ich hoffe, dass sie sich auch daran gewöhnen werden.
     
  15. isika

    isika Guest

    Ich lese diese Geschichte unheimlich gerne!
    Zumal der erste Satz war: "Ich hatte noch nie Haustiere!"

    Hier ist so viel Herzblut drin, das freut mich total! Du hast dich richtig in die kleinen Tennisbällchen verguckt und sie danken es dir!

    Hach, ich möchte noch viel in diesem Thread lesen!!!:zustimm:

    Viel Spaß beim Arbeitsbeginn, auch der erste Tag geht vorbei..., bei mir ist es nun schon fast wieder eine Woche.
     
  16. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    und mit dem satz hast du mir gezeigt, dass du auf dem richtigen weg bist. vertrauen aufbauen und vogel vogel sein lassen, einfach versuchen, vertrauen zu schaffen. das ist manchmal nicht einfach, aber man schafft es, wenn man sich selber zurücknimmt und mit kleinen erfolgen zufrieden ist

    weiter so :zustimm:
     
  17. UteS

    UteS Nachteule

    Dabei seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822
    Flugstunden

    :?:?:?:? Habe da mal wieder eine Frage:

    Wie bekomme ich meinen Hahn dazu, mehr zu fliegen und zu üben?

    Er scheint eine faule Socke zu sein und sitzt so gerne im Käfig. Und das, obwohl er älter ist als meine Henne (von Februar). Meine Minnie Mouse tobt draußen rum, ist an allem interessiert und fliegt fantastisch - man hat auch den Eindruck, dass sie richtig fliegen übt.

    Mickey Mouse dagegen fliegt ein bis zwei Runden mit - dann wieder ab in den Käfig. Dort frisst er, beobachtet Minnie und scheint froh zu sein, wenn er seine Ruhe hat. Zwischendurch kommt er sehr gelegentlich ganz kurz raus, bleibt aber überwiegend im Käfig. Scheint auch nicht so interessiert an der Umgebung zu sein. Irgendwie fehlt ihm der Forschergeist.

    Dabei habe ich draußen ganz viel "Spielzeug" für die beiden:
    Einen selbst gebastelten "Baum" als Anflugstation, eine Kork-Röhre, mehrere Golliwoog , Katzengras auf der Fensterbank, eine Außensitzstange am Käfig mit Spielzeug zum Schreddern, dann Äste bei Freiflug, Petersilie zum Schreddern und Knabbern und natürlich unsere normale Wohnzimmereinrichtung. Minnie nutzt das auch alles interessiert und ist ständig beschäftigt. Aber halt er nicht! Er fliegt auch nicht ausdauernd viele Runden, so wie die kleine Maus.

    Muss ich damit leben? Oder kann man ihn noch irgendwie animieren, sich sportlich zu betätigen? Ist so schade, dass er so "lahm" ist. Ist das vielleicht sein Charakter und o.k. so?

    Bin gespannt auf eure Vorschläge und Erfahrungen!
     
  18. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    es ist wie bei uns menschen - es gibt welche, die nicht stillsitzen können, immer in bewegung sind und andere, die es sich lieber mit einem buch gemütlich machen.

    einige sperlis düsen durch die gegend, fliegen und bewegen sich viel, sind neugierig und erkunden alles - - oder eben das gegenteil wie du es bei deinem mickey hast.

    ich glaube nicht, das du ihn groß animieren kannst mehr zu unternehmen. du hast hinreichend für "aktion" im zimmer gesorgt. vielleicht überlegt er es sich ja eines tages noch und nimmt den freiflug noch besser an.

    lass ihn selbst entscheiden, was er möchte
    vielleicht fühlt er sich aber auch einfach noch unsicher
     
  19. #98 UteS, 12. September 2008
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2008
    UteS

    UteS Nachteule

    Dabei seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822
    Vielleicht Bilder

    So, jetzt will ich endlich mal versuchen, Fotos hochzuladen.

    Bei meinem technischen Verständnis bin ich gespannt, ob das klappt!
    Die Fotos sind von August.
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    allerliebst deine beiden!
    ute, pass mit der korkröhre auf, du könntest die beiden auf "dumme ideen" bringen (dunkle ecke = bruthöhle)
     
  22. UteS

    UteS Nachteule

    Dabei seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822
    Danke Isrin. Wir finden die beiden auch fantastisch und soooo hübsch!

    Das mit der Korkröhre hatte ich schon in einem älteren Thread von dir gelesen. Noch sind sie ja nicht geschlechtsreif. Später werde ich die Röhre dann wohl zur Sicherheit entfernen. Obwohl das schade ist, denn sie lieben sie, weil sie auch aus dem Fenster schauen können.

    Ich hab da auch noch mal ne Frage:

    Obwohl sie draußen viel Spielzeug (Äste, Pflanzen etc.) haben, sind sie jetzt auf die Idee gekommen, an den Kanten der Wände die Tapeten abzuknabbern. Sie hängen am Seil für die Rolläden und knabbern an der Tapete! Die kommen auf Ideen!!!

    Ist das nicht schädlich????????? Da ist doch auch Kleister drunter, und die Farbe auf der Raufaser?
    Wenn sie Freiflug haben, gehe ich schon dauernd schauen, aber sie versuchen es immer wieder. Ich bin halt nicht ständig im Raum dabei. Aber ich versuche auch, ihnen beizubringen, dass man das nicht tut.

    Ich kann ja nicht alle Tapeten abdecken, oder?
     
Thema: Bin neu hier und Anfänger mit Sperlis
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sperlingspapageien urin