Bourke Spocky hat alle Schwungfeder am rechten Flügel verloren

Diskutiere Bourke Spocky hat alle Schwungfeder am rechten Flügel verloren im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Bourke Spocky hat alle Schwungfedern am rechten Flügel verloren Hallo, dies wird ein etwas längeres Thema: Mein Bourkehahn Spocky bereits...

  1. #1 geier-004, 29. März 2005
    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2005
    geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Bourke Spocky hat alle Schwungfedern am rechten Flügel verloren

    Hallo,

    dies wird ein etwas längeres Thema:

    Mein Bourkehahn Spocky bereits am Mitte Februar 4 Schwungfedern des rechten Flügels verloren, von der 2 bis zur 5. Wie es genau geschehen ist weis ich nicht, da zum Zeitpunkt niemand zu Hause war. Die beiden hatten den Tag bis dahin noch keinen Freiflug.

    Da er nur kurze Strecken fliegen konnte, hatte ich ihm erstmal für ca. 1 Woche Flugverbot erteilt.

    Dann Anfang März waren die neuen Feder bereits gut gewachsen, zwar noch nicht die volle Länge, aber Spocky kam sehr gut klar damit

    Und nun kommt das dicke Ende, es ging wohl zu schnell mit den neuen Federn. Spocky hat leider - vor über einer Woche - wieder alle großen Schwungfedern des rechten Flügels abgeworfen. Allerdings kommt er diesesmal sehr gut damit klar. Und diesmal sind auch noch keine neuen Federspitzen zu sehen, was mich noch zusätzlich beunruhigt.

    Ich war beim ersten Mal auch gleich beim TA mit ihm, er war gesund bis auf ein Bakterium - wurde über eine Kultur einer Kotprobe ermittelt -, was für etwas Durchfall gesorgt hatte. Dies haben wir mit AB allerdings in den Griff bekommen.

    Nun ist allerdings auch der Durchfall wieder aufgetreten, könnte es da einen Zusammenhang geben? Die TÄ hat dies ausgeschlossen und es ist zumindest für mich doch sehr unwahrscheinlich, oder?

    Den genauen Namen des Bakteriums weis ich nicht mehr, aber es ist auf keinen Fall übertragbar. Werde heute aber nochmal nachdem genauen Namen fragen und dann hier mitteilen.

    Habt Ihr auch schon mal soetwas beobachtet? Gibt es etwas was ich jetzt noch tun kann?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 geier-004, 30. März 2005
    geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Durchfall durch Serratia plymuthica ...

    Hallo,

    wie schon geschrieben hat mein Bourke Spocky sowie mittlerweile noch ein anderer der 3 Durchfall.

    Da dieser Durchfall schon einmal aufgetreten ist, bin ich heute noch mal zu meiner TÄ vor Ort hin und habe nochmal eine Sammelkotprobe von den Bourkes abgegeben.

    Der Keim der beim letzten Mal gefunden wurde heißt Serratia plymuthica, er wurde in mäßiger Keimzahl gefunden.

    Lt. dem Antibiogramm reagiert er u. a. auf Baytril, welches meine nun wieder 10 Tage bekommen sollen.

    Nun die Beurteilung lt. dem Labor:

    Der Keim wird auch bei vielen klinisch gesunden Tieren nachgewiesen, erst in Kombination mit zusätzlichen Stressfaktoren kann Durchfall ausgelöst werden.

    Dieser Keim gilt als fakiltativ pathogen. Eine Beteiligung an Schleimhautentzündungen, Wund- oder Harnwegsinfektionen ist möglich.

    Vielleicht hat ja jemand anders hier auch schon Erfahrung mit dem Keim.
     
  4. #3 Thomas B., 31. März 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Rainer,
    guck mal etwas weiter unten in den Thread "Serratien". Da habe ich was dazu geschrieben, insbesondere auch zur AB-Behandlung, die ich für obsolet halte. Du sagst es ja selbst: "Fakultativ pathogen". Nur gefährlich bei Schwächung des Immunsystems. Also gilt es, das Immunsystem zu stärken und nicht mit AB weiter zu schwächen. Sonst "bekämpfst" Du vielleicht - temporär "erfolgreich" die Serratien und hast bald wieder die nächste opportunistische Infektion. Dann gibts wieder Antibiotika und die Schraube dreht sich.
    LG
    Thomas
     
Thema:

Bourke Spocky hat alle Schwungfeder am rechten Flügel verloren

Die Seite wird geladen...

Bourke Spocky hat alle Schwungfeder am rechten Flügel verloren - Ähnliche Themen

  1. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  2. Schwungfedern fehlen

    Schwungfedern fehlen: Guten Abend Ich habe Heute 2 Wellis geholt die 6 Wochen alt sein sollen der Vorbesitzer schien mir unwissend denn er bekam Sie mit angeblichen 3...
  3. Mohrenkopf mit offenem Ring,Papiere verloren

    Mohrenkopf mit offenem Ring,Papiere verloren: Hilfe! Ich habe die Papiere für meinen 2002 erworbenen Mohrenkopfpapagei verloren. Er ist offen beringt und angeblich ein Wildfang. Habe ich eine...
  4. Wohnästhetik bei Bourkes :)

    Wohnästhetik bei Bourkes :): Hallo zusammen, ich habe hier ewig nichts mehr über unsere Bourken geschrieben, die ja nun auch schon im 13ten Lebensjahr sind. Aber soweit sind...
  5. Verlorene Papiere erneut ausstellen lassen

    Verlorene Papiere erneut ausstellen lassen: Hallo, ich habe ein Problem. Wir haben von unseren verstorbenen Eltern einen Graupapagei vererbt bekommen. Finden aber die Papiere dazu nicht...