Brauche Drİngend Hİlfe:((((

Diskutiere Brauche Drİngend Hİlfe:(((( im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo, ich habe hier einen ca 2 jahre alten garupapageien (timneh) wildfang (ich lebe in der türkei und hier könne wir leider noch keine...

  1. #1 elnaztara, 19. August 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. August 2006
    elnaztara

    elnaztara Guest

    hallo,
    ich habe hier einen ca 2 jahre alten garupapageien (timneh) wildfang (ich lebe in der türkei und hier könne wir leider noch keine papağeien vom züchter kaufen da es keine gibt:traurig: ) der papagei ist seit ca 1 jahr bei uns habe auch bis heute kenie probleme gehapt. ist sehr gesund und zahm.habe auch keine probleme mit seiner ernaehrung da unser kleiner obst und gemuse auch ganz gut ist neben seinem papageien futter. wir passen sehr gut auf alles auf aber seit ca 2 woche habe ich gemerk dass der erste kod den sie macht sehr massig ist (allso sehr viel was mir icht normal vorkamm da ich mich eigentlich bischen mit den garupapageien auskenne) und nach dem kod kommt so ein langer schleimiger masse (siht aus wie ein kleiner durchsichtiger wurm) faellt aber nicht gleich sonder haengt einbischen an der kloake:(
    das ist aber nicht beim jeden kod der fall sondern der erste kod den sie am morgen macht ist so und dann habe ich diese situation in einer woche 2-3 mal bemerkt. ich habe von disem kod auch eine aufnahme gemacht aber wuste nicht wie ich es hier zeigen kann deshalb zeige ich euch die bilder nach dem kod wo diese schleimige masse zu sehen ist.
    [​IMG][/URL][/IMG]


    [​IMG][/URL][/IMG]
    ich hoffe es klapt jezt mit den bildern:o
    wir haben hier auch keine spezilisten,tieraerzte die sich mit den papageien auskennen deshalb konnte mir der tierarzt auch nicht weiterhelfen:?
    mir faellt nur ein es kann an innerlichen parazitten liegen bin mir aber auch nicht sicher hat vieleicht jemand von euch eine ahnung was es sein kann???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rudi und Rita, 20. August 2006
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Hallo,

    also meine Grauen machen frühs auch immer einen Riesenhaufen. Sie halten eben ihre Voli sauber und sind froh endlich rauszukommen, um ihr riesiges erstes Geschäftchen zu machen.

    Nur diese schleimige Masse habe ich bei meinen Beiden noch nicht beobachtet. Wenn das noch eine Weile dranhängt bevor es abfällt wäre es mir doch schon aufgefallen, wenn sie so etwas hätten.

    Jetzt bin ich gespannt, was die Anderen dazu sagen.

    Liebe Grüße
    Elke
     
  4. fisch

    fisch Guest

    Hallo Elnaztara,

    der massige erste Kot am Tag ist völlig normal - das machen meine jeden Tag so :zwinker:
    Was den durchsichtigen Wurm angeht: sammel ihn zusammen mit dem Kot ein und lass ihn von einem papageienkundigen TA (wenn es das bei euch gibt) untersuchen.

    Hast du ihn teilweise in einer Außenvoliere - Papageien könne auch Würmer haben und daher wäre ein Wurmbefall durchaus möglich?

    Ich schieb mal in die Vogelkrankheiten...

    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  5. Kirsten63

    Kirsten63 Guest

    @ Sven....lies mal,das hat sie oben geschrieben....


    wir haben hier auch keine spezilisten,tieraerzte die sich mit den papageien auskennen deshalb konnte mir der tierarzt auch nicht weiterhelfen




    Gruß
     
  6. fisch

    fisch Guest

    Hallo Kirsten,

    das stand vorhin noch nicht da :D :~


    Hatte nur den oberen Text gelesen und unter den Bildern nicht mehr....

    Naja - ein Mikroskop dürfte auch ein anderer TA haben und könnte somit erstmal feststellen, ob es Würmer/Parasiten sind oder nicht.

    LG
    Sven
     
  7. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Fällt dieser Strang denn ab, oder ist er einfach irgendwann nicht mehr zu sehen? Möglich wäre ein Bandwurm, dessen Ende heraushängt und der es wieder reinzieht. Die Eier des Bandwurms können durch andere Tiere übertragen werden, oder durch ungewaschenes Boden-Obst, wie z.B. Erdbeeren.

    Ich zähl mal auf, welche Pflanzen gegen Würmer wirken und die für Papageien und Sittiche verträglich sind.

    Bärlauch (besonders bei Spulwürmern), Knoblauch, Kürbis (speziell auch gegen Bandwurm)

    Am besten wäre jedoch, wenn du nochmal schaust, ob du einen Tierarzt findest, der sowas untersuchen und behandeln kann.
     
  8. elnaztara

    elnaztara Guest

    hallo,
    ich bedanke mich bei euch allen die mein problem beachtet und gentwortet haben.
    leider gibt es hier in der türkei zwar sehr vile und auch sehr gute tieraezte aber leider haben dise keine erfahrungen über papageien. hund,katze können problemlos behandelt werden aber mit den papağeien haben wir es sehr schwer. wir hoffen das es bald bei uns auch die möglichkeiten gibt papageien krankheiten zu kennen und heilen, denn die menge an leute die papağeien besitzen ist wircklich nicht sehr wenig.:)
    manche tieraerzte können nur auf vermutung sagen was es vileleicht sein kanna da es aber nicht die möglichkeit gibt einen gründlichen bluttest oder aehnliches zu machen hielft uns auch nicht sehr viel weiter. hier können sie sogar, was eigentlich das einfachste ist nicht mal einen DNa test machen,:( ich glaube man hat diese technische aussrüstung nicht dazu. aber wir papageien besitzer geben die hoffnung nicht auf,und haben immer noch die hoffnung, dass eines tages auch hier bei uns sich die situationen aendern werden, und wir sogar keine wildfaenge kauffen müssen, sondern direkt von züchter papageien mit ring bekommen können.:o
    und nun zu unserem problem wir sind hier auch eine grosse gruppe von besitzern werschiedener papageien arten und jeder hilf dem anderen. habe gestern mit einigen freunden gesprochen, obwohl ich auf alles wircklich sehr achte, kann es sein dass unser kleiner wieleicht vom trinkwasser (eigentliche bekommen sie nur sterieles wasser von mir aber es kann möglich sein das ich ein paar mal vieleicht in aille leitungswasser gegeben haber8( ) denn obs und gemüsse wird imer sehr gründlich gewaschen und getroknet bewor sie es zu essen bekommen. also kommt nur das wasser in frage das vieleicht einen parasieten oder wurmanfall verursacht haben kann.denn da dieser raushangerder teil noch einbischen hangen bleibt und nur dan faellt wenn sie sich bewegt gehe ich davon aus das es eine art von parasieten oder wurm sein kann,und ausserdem bemerkte ich gestern auch noch, dass in dieser durchsichtigen masse so kleine punkte sind als waeren es kleine eier (so wie wassertropfen die aussehen wie eine kette) und diese beobachtung verstaerkte meine wermutung an wurmanfall:( deshalb ich habe jetz ein medikament bestellet, es heisst " wourm out-jel" es hilft bei ca 15 oder 20 verschidenen parasieten oder wurmanfaellen und sollte eigentlich auch als schütz der papageien 2-3 mal im jahr angewendet werden. mann kann es aber bei bei wurmanfall/parasieten als heilung benützen. 2-3 tage sollte man es mit trinkwasser mischen und den papageien geben dannach soll es sehr schnell wirken.
    das medikament habe ich aber nur deshalb ohne hemmung bestelt da man es auch schutz benutzen sollte. hat vieleicht einer von euch so ein problem vorher gehabt, dieses oder aehliches an medikamenten benutzt:?

    herzlichen grüsse,
    elnaztara
     
  9. #8 Alfred Klein, 20. August 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo elnaztara

    Also wenn Dein Vogel tatsächlich Würmer haben sollte dann müßte doch eigentlich jeder halbwegs ausgerüstete Tierarzt die Wurmeier mit einem Mikroskop erkennen können.
    Das sollte sogar mit einem Spielzeugmikroskop möglich sein.
    Du könntest also dieses was später nach dem Kot herunterfällt einsammeln und zu einem Tierarzt bringen damit der sich die Sache mal unter dem Mikroskop anschaut. Dazu mußt Du den Vogel gar nicht mitnehmen.
    Schade daß Du so weit weg wohnst sonst hätte ich Dir mein Mikroskop geliehen.
     
  10. elnaztara

    elnaztara Guest

    danke sehr herzlich von dir;)
    ich habe diesen strang und den kod eigentlich zu 2 tieraerzten gebracht die ich kenne und die wircklich gut sind diese konnten mir auf vermutung sagen dass es ein wurmanfall sein kann aber man müsse es gründlich untersuchen genau zu sagen um welche art von wurm es sich hier handelt,denn es gibt eine sehr grosse liste an parasiten und würmern die diese tiere haben können. und diese untersuchung konnten die aerzte leider nicht machen. deshalb sage ich ja auch ich gehe von vermuttungen aus das unser kleiner einen wurmanfall hat:(
     
  11. #10 Rudi und Rita, 21. August 2006
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Wenn ihr wirklich keine guten TÄ habt (glaube ich schon, habe in Ungarn selber die unmöglichsten Zustände erlebt), dann kannst du dich doch mal an die Tierklinik Leipzig wenden. Die sind da sehr nett, ich habe auch schon einmal ein Problem telefonisch geregelt.

    Die e-mail-Adresse ist: vogel@rz.uni-leipzig.de

    Jeden Tag hat auch der Dr. Pees eine telefonische Sprechstunde von 15.00-16.00 Uhr. Die Tel.-Nr. lautet: 0341/97384 05

    Liebe Grüße
    Elke
     
  12. elnaztara

    elnaztara Guest

    danke für info,
    ein freund im ausland hat einen facharzt gefunden und per e-mail angefragt die antwort kamm auch sehr rasch da aber nun mein englisch nicht ausreicht das alles zu verstehen (mein freund konnte es auch nicht richtig übersetzen:( ) wollte ich euch kurz fragen ob jeand desen englisch gut ist versteht vas hier steht und mir kurz info geben kann:?
    das ist das mail das angekomen ist:

    Dear frend,

    This looks like a prolapse to me. My guess is this bird has been straining to lay an egg and instead has pushed out a section of the reproductive tract.

    This does need veterinary intervention to treat though I will make dietary suggestions to prevent a reoccurrence in future.

    You need to find a vet with Isofluorane anaesthetic available as this is less risky for birds than more old fashioned drugs. The operation would probably be followed by a course of antibiotics to prevent infections. This is not a risk free procedure and so I strongly advise you ask your vet to get some advice from an experienced avian vet. I would suggest they contact Alan Jones for his advice. He is a former chairman of The Parrot Society in the UK. I don't know what he would charge a Turkish vet for his advice though. Alan can be reached at mailto:akjones@birdvet.co.uk.

    The most likely cause of this problem is calcium deficiency that prevents the nerves and muscles from properly expelling any egg. This leads to straining. You have not described your birds diet but I would suggest the following:

    <> Seed 50%
    Fresh fruits and veggies 50%
    Calcivet added to the fresh foods so the bird consumes 0.5 mls (5 days a week for the first month and then drop to twice a week)
    Daily Essentials3 - 2 pinches every day to be added to the fresh foods and consumed.
    For 1-2 months I would also give Guardian Angel at the rate of 1-2 pinches per day.

    If your bird won't eat fresh foods let me know and we can discuss alternatives. What does Jako eat?

    These are comprehensive products designed for breeders and pet birds.
    Supplies from:
    http://www.birdcareco.com/On_ord/on_ord.html (online ordering) or

    reply to this e-mail.

    I hope this helps
     
  13. #12 Vogel-Mami, 21. August 2006
    Zuletzt bearbeitet: 21. August 2006
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Übersetzung (grob)

    Hi,


    ein bißchen was hab ich verstanden von der mail...
    Ich hoffe, hier meldet sich noch jemand, der das Ganze exakt übersetzen kann! :~

    Also... dieser Doc vermutet einen Kloakenprolaps, eine Ausstülpung des (End)Darmes, aufgrund von Legenot, weil also ein Ei nicht gelegt werden konnte.
    Er schreibt (sinngemäß), daß das unbedingt ein Tierarzt operieren muß, der sich aber Instruktionen von einem erfahrenen Kollegen holen soll -und nennt auch einen eventuell infragekommenden "Instrukteur" und dessen Emailadresse-, weil das nicht ungefährlich sei.
    Zudem sollst Du unbedingt darauf achten, daß Dein Tierarzt in der Lage ist, eine Inhalationsnarkose (mit Isofluran ) zu machen, um das Risiko etwas zu minimieren.
    Dann erklärt er, daß Legenot durch Kalziummangel entsteht und empfiehlt eine Fütterung mit 50% Samen und 50% Obst und Gemüse, außerdem einige Medikamente von "The Birdcare Company" und beschreibt deren Dosierung und wie Du sie verabreichen sollst (über`s Obst), und wenn Dein Vogel kein Obst mag, sollst Du ihm das mitteilen, damit man sich Alternativen überlegen kann...


    So in groben Zügen war`s das...

    Aber, ehrlich gesagt, kann ich das nicht ganz nachvollziehen, wie man aufgrund dieser Bilder und der Beschreibung auf "Kloakenprolaps" kommt... :?
    Außerdem...ein 2-jähriger Vogel mit Legenot...??? 8o
    Wobei es für einen Prolaps natürlich auch andere Ursachen gibt...
    Dennoch halte ich persönlich einen Wurmbefall für wahrscheinlicher... :~
     
  14. Masch

    Masch Vogelkraultante

    Dabei seit:
    30. Dezember 2002
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo,

    genau das wollte ich auch gerade schreiben. Hätte es auch genau so übersetzt.

    Allerdings bin ich ebenso wie Vogel-Mami, nicht der Meinung das es sich um einen Legenot handelt.

    Ich tendiere ebenfalls zu Wurmbefall.

    Kannst du von deinem Wurmmedikament mal die Inhaltsstoffe aufschreiben?
     
  15. Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Korrektur

    Hi nochmal,


    wollte vorhin grad noch was korrigieren, da haben meine Grauen Rabatz gemacht und wollten, was selten genug vorkommt, `ne Runde schmusen.
    Das geht natürlich vor! :zustimm:
    Es steht halt seit gestern so `n neues Teil im Wohnzimmer, was ihnen noch ned geheuer is... :+schimpf

    So also... nur der Vollständigkeit halber...

    Statt "(End)Darm" muß es natürlich "Legedarm" heißen...
    Und der Doc empfiehlt nach der OP eine Antibiotika-Prophylaxe, damit sich nichts entzündet...


    Allerdings bin ich nach wie vor der Meinung, daß es wohl eher kein Kloakenprolaps ist!
    Am ehesten käme, denk ich, Wurmbefall in Betracht oder vielleicht auch eine Magen-Darminfektion, durch die vermehrt Schleim produziert wird...
    Bei der "Neurogenen Drüsenmagendilatation" ist das zum Beispiel, soweit ich weiß, der Fall...
    Wobei ich echt hoffe, daß es das nicht ist! :gott:
     
  16. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo,

    also an einen Klaokenvorfall glaube ich auch nicht.

    Wie Alfred schon gesagt hat, düfte es doch auch für einen "normalen" TA kein Problem sein, Würmer oder Parasiten bzw. deren Eier im Kot nachzuweisen (wird ja auch bei Hunden und Katzen gemacht). Falls dies wirklich ein Problem sein sollte, würde ich versuchen eine Kotprobe an ein entsprechendes Labor zu schicken. Habt ihr kein Verterinäramt in der Nähe? Ansonsten wäre ein in Deutschland ansässiges Labor eine Alternative. Zu diesem Zweck würde ich aber telefonisch abklären, wie der Kot aufbewahrt werden muss, damit er angesichts der längeren Poststrecke nicht eintrocknet (oder ob dies gar nicht geht).

    Ansonsten würde ich vorerst und vorsorglich die Voliere schrubben und desinfizieren, um den Infektionsdruck zu minimieren und dem Kleinen Ringelblumentee oder Kamillentee zur besseren Verdauung geben. Auch Bird Bene Bac ist sinnvoll. Allerdings ersetzt dies nicht die genaue Untersuchung des Kotes.

    Gruß Alex
     
  17. elnaztara

    elnaztara Guest

    hallo,
    danke für eure übersetzungen. also habe ich es auch richtig verstanden und bin eigentlich mit euch in der selben meinung.
    ich habe das medikament gegen wurmanfall und parasiten noch nicht erhalten aber werde sobald es ankommt den inhalt hier angeben.
    unser timneh ist2 jahre alt soweit ich weis bekommen sie eigentlich erst mit ca 4,5 oder sogar 6 jahren das erste ei. wieleicht kann es auch daran liegen das cakıl (unser timneh) wegen frühreife so ein problem erlebt,aber falls der arzt recht haben sollte muss doch unsere kleine andere simptome auch haben denn ausser diesen schleimigen strang im kod ist alles normal wie vorher. sie ist ganz gut ist recht munter und verspielt.:? ich meine ven das ei eien verstopfung verursacht hat oder sogar wie der arzt es meint drinen kaputgegangen ist musste cakıl doch schmerzen haben,bischen ruhiger sein oder ect. denn es sind jezt fasst mehr als 15 tage vergangen seit unserer ersten beobachtung.
    also ich bin jezt noch vervierter als am anfang denn am anfang war ich eigentlich bischen beruhigt da ich dachte es kann nur ein wurmanfall sein was man ja mit kurzer medikamenten einahme lösen kann, aber jezt falls der arzt recht haben sollte voher sollen wir nun einen artz finden der diese untersuchung durchführen kann8( wir können noch nicht einmal eine kodprobe bekommen was ja viel einfacher ist als dieses.
     
  18. #17 Alfred Klein, 22. August 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo elnaztara

    Also ich würde nach Deiner Beschreibung über das Verhalten Deines Vogels nicht von einer Legenot ausgehen.
    Diese äußert sich sehr im Verhalten, der Vogel wäre nicht mehr munter und würde sichtbar unter Schmerzen leiden.
    Es wäre aufgeplustert, würde herumsitzen, nicht spielen und auch nicht richtig Kot absetzen.
    Das ist alles nicht der Fall, daher glaube ich nicht an Legenot.
     
  19. elnaztara

    elnaztara Guest

    DANKE ALFRED KLEIN,
    ICH DENKE GENAUSO WIE DU ES BESCHRIEBEN HAST. ALSO WERDE ICH MAL NACHSCHAUEN OB VIELEICHT EINE KOD PROBE AUF DER UNI HIER MACHBAR IST,UND IN DER ZWISCHEN JEIT WERDE ICH SOWİESO MIT DEN MEDIKAMENTEN DIE ICH BESTTELT HABE ANFANGEN. HABE AUCH ALLES NOCHMALS GUT DESINFIZIERT SOMIT MÜSSTE SICH DAS PROBLEM EIGENTLICH IN KÜRZE LÖSEN:) DENKE ICH (BESSER GESAGT ICH HOFFE ES VOM GANZEN HERZEN)
    ICH MUSS GESTEHEN ALS ICH GESTERN DAA MAIL GELESEN HABE WAR ICH MORALISCH ZERSTÖRT,ABER HEUTE SO WIE ICH EURE MEINUNGEN LESE FÜHLE ICH MICH WIRCKLICH VIEL BESSER:zustimm: ALE HIER HABEN AUCH ERFAHRUNGEN MIT PAPAGEIEN WIE WIR IN DER TÜRKEI OK WIR HABEN VIELEICHT KEIN STUDIOM GEMACHT ABER ICH DENKE MIT DER JEIT KENNT MAN SICH WIRCKLICH MIT ALLEM SEHR GUT AUS. MEINE MEINUNG IST JEZT EHER DASS SICH DER ARZT VIELEICHT GETEUSCHT HABEN KANN MIT SEINER MEINUNG "KLOAKENPROLAPS" WAS JA AUCH MÖGLICH IST DA MAN JA SO ETWAS OHNE EINE GRÜNDLICHE UNTERSUCHUNG NICHT SOFORT SAGEN KANN.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Rudi und Rita, 23. August 2006
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Hallo elnaztara,

    da du deinen Grauen so sehr liebst, würde ich dir doch empfehlen, dich mit einem anderen TA in Verbindung zu setzen. Unter der Mail-Adresse und Tel. Nr. die ich eingestellt habe findest du sehr kompetente Vogel-TÄ, die sind wirklich auf Vögel spezialisiert.

    Ich weiß nämlich nicht, irgendwie muss doch der Arzt den ihr schon angeschrieben habt auf die Diagnose gekommen sein. Er schreibt, dass ihr keine Zeit verlieren sollt, dass schnell gehandelt werden muss.
    Also ich würde mir unbedingt noch eine weitere Meinung einholen.
    Die Bilder sind so gut, damit kann doch bestimmt jeder kompetente Vogel-TA etwas anfangen.

    Klar merkt man die Legenot am Verhalten, dann kann man aber auch schon das Ei an der Kloake spüren. Aber mal angenommen das ist ein Ei im Frühstadium, wie würde das da aussehen?
    Es wäre schon außergewöhnlich wenn eine 2-jährige Graue ein Ei legt, aber im Alter kann man sich ja täuschen, da es ein WF ist.

    Ich würde jedenfalls nicht gegen Würmer behandeln so lange ich nicht eine Fachtierärztliche Meinung habe. Zumal der andere TA doch irgendwie auf diese Diagnose gekommen sein muss. :?

    Liebe Grüße
    Elke
     
  22. #20 Rudi und Rita, 23. August 2006
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Könnte diese schleimige Masse nicht auch Eiter sein? Ich meine der Vogel hält die ganze Nacht seinen Kot auf. Falls da eine Eiterstelle ist (durch irgendwas in der Kloake), konnte der Eiter durch den nichtabgesetzten Kot ja auch nicht "ablaufen" und deswegen so ein großer Strang. :?

    Ich hoffe ja auch, dass es Würmer sind, aber frage bitte noch mal einen anderen TA.

    Liebe Grüße
    Elke
     
Thema: Brauche Drİngend Hİlfe:((((
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wurmanfall

    ,
  2. papageien kod