Brauche dringend Hilfe

Diskutiere Brauche dringend Hilfe im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo NG, ich habe eine Venezuela Amazone die z.Z. tierisch rumschreit. Er ist auch sehr agressiv geworden. Ich habe ihm eine...

  1. Mike28

    Mike28 Guest

    Hallo NG,

    ich habe eine Venezuela Amazone die z.Z. tierisch rumschreit.
    Er ist auch sehr agressiv geworden.
    Ich habe ihm eine Blaustirnamazone (weibchen) dazugekauft.
    Das Weibchen ist fast so alt wie mein Männchen, aber ist viel ruhiger. Na ja, ich habe sie ja auch erst eine Woche.

    Was kann ich gehen das schreien tuen. Meine Nerven liegen blank. Ich wohne in einer WG, wo die anderen auch nicht gerade über das ewige schreien begeistert sind.

    Die beiden haben ein extra Zimmer für sich.

    Ich hoffe mir kann jemand helfen.

    Vielen Dank schon im vorraus.

    Mike
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Mike,

    erst einmal möchte ich dich unter den Amazonenfans willkommen heißen!:0-

    Habe mir gerade deine anderen Beiträge durchgelesen, um hier eventuell einen Hinweis auf die Ursache des Schreiens zu finden.

    Du schriebst im Dezember schon, dass dein Hahn sehr viel schreit, allerdings hattest du da eine Venezuelaamazonenhenne...

    Nun schreibst du von einer Blaustirnhenne, die du seit 1 Woche hast.

    Nun kann ein Grund des Schreiens sein, dass dein Bobby durch den Hennenwechsel einfach überfordert ist...
    Aber er schrie ja auch schon bei der anderen Henne...

    Mit 10 Jahren ist Bobby geschlechtsreif und befindet sich zur Zeit sicherlich in Balzstimmung.
    Ich nehme an, dass das der Hauptgrund für das Schreien und die Aggression ist. Er wird ganz einfach frustriert sein, weil er seine Bedürfnisse nicht ausleben kann.
    So wie du im Dezember geschildert hast, sieht Bobby dich scheinbar als seinen Partner an. Kann es sein, dass er hauptsächlich schreit, wenn er dich nicht in seiner Nähe weiß?

    Wann genau schreit er? Zu welcher Tageszeit?
    Amazonen schreien ja für gewöhnlich in den Morgen- und Abendstunden, aber da normalerweise in einem erträglichen Rahmen.;)

    Für die Ursachenforschung und entsprechende Tipps wäre es gut, wenn du etwas mehr über das Verhältnis der beiden Amas zueinander und das Verhältnis Bobbys zu dir schreiben könntest.
    Seit wann schreit Bobby? Erst seit er die Hennen in seiner Nähe hat oder auch schon als Einzelvogel?
    Tritt dieses Schreien zu bestimmten Jahreszeiten auf, oder ist das immer vorhanden?

    Ich kann verstehen, dass keiner in Bobbys Umgebung von seiner Schreierei begeistert ist und hoffe, dass wir gemeinsam eine Lösung dieses Problems finden können. Aber wie gesagt, da müsste man noch etwas mehr über Bobby und seine Lebensverhältnisse wissen.;)
     
  4. Mike28

    Mike28 Guest

    Hallo Sibylle,

    vielen Dank für deine Antwort. Ich fühle mich schon sehr erleichtet, dass sich jemand meines Problemes annimmt.

    Also ich habe den Bobby nun schon 11 Jahre. Ich habe mich immer um ihn gekümmert. Ich (aber auch nur ich) kann mit dem bobby alles anstellen. Duch meine Arbeitszeit ist er aber oft alleine. Das wollte ich eben ändern und hatte ihm im Oktober ein Venezuela Weibchen dazugekauft. Am Angang ging es mit dem beiden ganz gut aber jetzt im Januar wurde es imer schlimmer. Er hat das Weibchen nur noch durch die Voliere gejagt. Meine Züchterin sagte mir das das nichts mehr wird und ich mal den Vogel tauschen sollte. Da sie aber keine Venezuela Amazone da hatte, empfohl sie mir eine Blaustirnamazone. Die ist fast gleich alt. Z.Z. sitzt sie da und schläft sehr viel.

    Der Bobby hat früher auch schon oft geschrien. Das ist aber immer dann wenn er mich nicht sieht. Also er ist sehr an mich gebunden.
    Als ich noch vor ein paar Jahren bei meinen Eltern wohnte war auch immer jemand in seiner nähe. Doch jetzt ist er oft alleine. Das wollte ich ihm aber nicht länger antun und kaufte ihm eben ein Weibchen.

    In dem "Vogelzimmer" sind Vogelleuchtstofflampen angebracht, wegen der kurzen Tage im Winter und dem dadurch fehlenden UV-Licht Anteil. Er hat eine Nisthöhle aus Naturstamm bekommen. Auch hat er viel Spielzeug.
    Aber er schreit nur nach mir. Das kann aber so nicht mehr weitergehen.

    Ich hoffe du kannst mir noch weiterhelfen.

    Dankeschön und Tschüssi
    Mike
     
  5. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Mike,

    ich weiß nun nicht, ob die Entscheidung, eine Blaustirn dazuzusetzen, für den Hahn so gut war...
    Aber das ist jetzt auch nicht die Frage, könnte aber vielleicht seine Frustration noch verstärken.:~
    Ich hoffe aber mal, dass das nicht passiert.;)

    Wie reagiert denn Bobby auf sie? Und wie reagiert sie auf Bobby?

    Auf alle Fälle finde ich es sehr gut, dass du deinem Bobby überhaupt einen Partner gönnst und dass du bemüht bist, gegen das Schreiproblem zu kämpfen, ohne gleich an eine Abgabe zu denken!:)

    Es scheint festzustehen, dass ein wesentlicher Grund seiner Schreierei "seine Liebe" zu dir ist.
    Was kann man da tun?
    Ich denke, er braucht extrem viel Beschäftigung, "um dich zu vergessen".
    Wie sieht es aus mit frischen Ästen (auch jetzt im Winter kann man solche geben) zur Beschäftigung?
    Er braucht viel Arbeit!;)
    An sein Spielzeug scheint er wohl nicht so ran zu gehen, oder?

    Wie reagierst du auf seine Schreierei???
    "Springst" du und besänftigst ihn, sobald er schreit?
    Man kann ja leider auch die Papageien verwöhnen/verziehen, ohne dass man es beabsichtigt. Sie sind halt wie die kleinen Kinder.;)

    Und noch eine/zwei Frage/n:
    Ist er den ganzen Tag im Vogelzimmer oder mehr mit dir zusammen?
    Wie sieht deine Beschäftigung mit den beiden Amas aus, d.h. wieviel deiner Zeit widmest du jedem und wie gehst du mit ihnen um?
     
  6. Mike28

    Mike28 Guest

    Hallo Sybille,

    entschuldige bitte, das ich vorhins deinen Namen falsch geschrieben hatte.

    Wie reagieren die beiden zueinander? Hm die machen einen grossen Bogen um sich und wenn einer zunahe kommt gibts ein kurzes Geschrei. Der Bobby scheint Respekt vor dem Weibchen zu haben, weil die ein Stück grösser ist. (Blaustirnamazonen sind ja auch ein Stück grösser als Venezuelaamazonen)
    Ansonsten haben sie auch schon mal leicht "geschnäbelt".
    Mit dem vorhergehenden Weibchen gabs nur Kämpfe. Er hat sie nur gejagt. Sie scheinen sich zu akzeptieren aber noch nicht zu mögen.
    Na ja, warum eine Blauschtirnamazone, ich wollte erst nicht so richtig aber meine Züchterin sagte mir das die beiden "kompatibel" sind !?

    Na ja, meinen Bobby abgeben steht überhaupt nicht zur Debatte.
    Lieber suche ich mir eine andere Wohnung.

    Beschäftigung, hm ich habe den Amas einen Kletterbaum aus Buche gebaut der immer frische Weideäste hat. Die werden aber so schnell zerlegt, da komm ich kaum mit Nachschub hinterher.
    Aber das Spielzeug, was für Papas angeboten wird, hängt nur herum. Spielen tut damit keiner. Komisch !?

    Wenn er schreit versuche ich es so lange wie möglich auszuhalten, aber irgendwann hält man das nicht mehr aus.
    Ich gehe dann hin und schreie zurück. Ich weiss das das falsch ist, aber meine Nerven liegen echt oft blank, man hat ja auch noch andere Probleme.
    Dann ist aber für eine Weile Ruhe. Wenn ich weg muss, dann sage ich immer "Tschüssi" dann ist auch Ruhe.
    Ich bin sicher das er verzogen ist. Hat ja eine Ewigkeit nur mich gehabt.

    Die beiden sind fast den ganzen Tag alleine. Meine Züchterin hat mir gesagt, das ich mich so wenig wie möglich sehen lassen sollte.
    Damit er sich an das Weibchen gewöhnt. (Aber die schläft nur den ganzen Tag, was ich auch sehr seltsam finde. oder ist das normal?)

    Also ich füttere die morgens nur. Dann, wenn ich nciht arbeiten muss, gehe ich rein wenn er mal wieder ununterbrochen schreit.
    Das Licht geht morgens 9 Uhr automatisch an und abends 20 Uhr wieder aus. Ich ahbe für eine höhere Luftfeuchtigkeit im Zimmer
    gesorgt. Die liegt so bei 63%.
    Denn Bobby kann ich baden, aber der andere Vogel will von Wasser nichts wissen.

    Wenn ich mich mit ihnen abgebe, dann versuche ich mit beiden gleichzeitig zureden. Damit sich nicht einer vernachlässigt vorkommt.

    So erstmal.
    Tschüss
    Mike
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Mike,

    erst einmal so viel: Deine Haltungsbedingungen hören sich optimal an!;)
    Einziger Wermutstropfen scheint die Fehlprägung Bobbys zu sein.

    Zum Verhältnis Bobbys zur "kleinen" Blaustirnhenne:
    Das hört sich ebenfalls gut an, wenn man bedenkt, dass das Mädel erst seit einer Woche da ist und dass er sich mit der Venezuela nicht annähernd so gut verstanden hat.
    Sie haben schon geschnäbelt- klasse!

    Du bist zu langsam!:p Nein, Spaß beiseite. Also scheint er auch genug Beschäftigung zu haben.

    Ist vielleicht doch zu uninteressant für die beiden?
    Du kannst ja immer mal austauschen oder die Sachen an einen anderen Platz hängen, damit es ihm nicht langweilig ist. Zum Glück sind ja die Amas nicht so konservativ wie z.B. die Graupapas.;)
    Mein Grüngockel liebt z.B Glocken, Seile, Leder... Da kann er sich ewig dran ergötzen, allerdings ist er erst ein halbes Jahr alt.;)
    Die Henne spielt auch nicht sooo viel, aber ab und zu schon mal. Sie liebt eher das Klettern.

    Ja, daran musst du nun arbeiten, so schwer es auch fallen sollte.;)
    Dein Schreien scheint für ihn eine Bestärkung zu sein, d.h. die Papageien lieben den Krach, egal aus welchem Grunde.
    Versuche es mal so:
    Schreien ignorieren, d.h. Raum nicht betreten!
    Den Raum nur betreten, wenn Bobby still ist! Wichtig: Beim Reinkommen den Süßen LOBEN!
    Das kannst du ruhig öfters machen, sodass er sieht, du kommst, wenn er leise ist, sonst nicht.
    Er muss begreifen, dass sein Schreien zu nichts führt und dass du nur zu sehen und hören bist, wenn er sich "benimmt".
    Ich denke, das könnte klappen, wird aber ein längerer Prozess sein. Zumindest hoffe ich es für dich und Bobby!

    Schlimm ist halt auch, dass man hiermit eigentlich das natürliche Bedürfnis der Papas unterdrücken muss....
    Denn das Schreien ist ja nun mal eine Ausdrucksform der Süßen und in der freien Natur stört es keinen.

    Heißt das, er schreit nur, wenn du zu Hause bist? Ist er still, wenn du weg bist???
    Dann sag eben immer, wenn du aus dem Raum gehst, "Tschüssi" .
    Aber ich denke, das wäre zu einfach und zu schön, wenn das alleine schon Wirkung zeigen würde...
    Ich habe meine Geier von Anfang an an eine Art Ritual gewöhnt. Sie kommen nur abends raus und wissen das auch, d.h. sie beschäftigen sich deshalb tagsüber mit sich selbst, egal was ich mache.
    Vielleicht wäre es gut, wenn du deine beiden auch an einen einigermaßen festen Tagesablauf gewöhnen könntest?
    Will damit sagen, dass du, auch wenn du zu Hause bist, nicht zu den beiden gehst, solange du auch auf Arbeit wärst.
    Die Geier sind ja nicht dumm und haben auch ein gewisses Zeitgefühl...;)
    Das scheint mir eher nicht normal zu sein.:?
    Es wäre ratsam, wenn du sie mal von einem Papageienspezialisten untersuchen lässt. Es muss nichts sein, aber sicher ist sicher.
    Was genau meinst du mit "baden"?
    Amazonen sind ja gewöhnlich DIE Wasserraten an sich. Meine lieben es, abgeduscht zu werden (mit dem Blumensprüher).
    Der kleine Gockel mag das täglich, die Henne ( 3 Jahre) mehrmals in der Woche.
    Ich sprühe sie kurz an und merke dann, ob sie dazu aufgelegt sind.
    Du solltest es immer wieder versuchen, vielleicht hattest du ja auch nur einen schlechten Tag bei ihr erwischt.;)

    PS: Wie heißt eigentlich die Henne?;)
     
  9. Mike28

    Mike28 Guest

    Hallo Sybille,

    die Henne heisst "Paula". Ich war erst nicht so begeistert vom Namen (hat mir eine Arbeitskollegin vorgeschlagen), aber als ich sie mir zu hause noch mal angesehen habe und wie sie so aufgeplustert da sass, dachte ich mir Paula pass. So heisst sie nun Paula.

    Ja das mit einem festen Rythmus hatte ich auch schon versucht, aber durch meine Arbeitszeit ist das nicht immer so einfach.
    Ich arbeite in Schichten. Ich arbeite immer 6 Tage am Stück (eagal Wochenende oder Feiertag) dann habe ich immer 4 Tage frei. Gerade auch wenn ich Nachtschicht habe und tagsüber schlafen muss, ist das nicht einfach für meine Papas und mich.

    Bei mir in der Wohnung ist das nur als Winterquartier gedacht. In den wärmeren Jahreszeiten hat mein Bobby immer eine grosse Ausenvoliere zu Verfügung. Dieses Jahr bekommen die 2 Amazonen eine grössere mit grösserem Schutzhaus. Ist aber nur für Frostende bis Frostanfang gedacht.
    Na ja, ich versuche alles für meine Amazonen zu tun, damit sie ein fast natürliches Leben führen können. Ganz kann man das ja nie realisieren.
    Na ja, das mit dem Tschüssi funktioniert nur , wenn ich dann auch wirklich gehe. Der merkt das wenn ich noch dabin und Tschüssi gesagt habe. Sobald ich eine Türe öffne, bekommt der das mit und dann gehts schreien wieder los.
    Ich habe im Vogelzimmer 2 Videokameras installiert um die Vögel beobachten zu können, weil mir die Züchterin ja gesagt hatte das ich nicht so oft zum Bobby gehen sollte. Ich will ja aber wissen was die so machen. Bin ja nich neugierig;)
    Das Videobild sehe ich dam im TV im Wohnzimmer. Wenn ich auf Arbeit bin zeichne ich das Video dann immer auf und schau es mir dann nach der Arbeit an um zusehen, was die so den ganzen Tag angestellt haben.
    Baden tue ich den Bobby auch mit einer Blumenspritze, wir gehen aber ins Bad. Ich lege da über die Badewanne ein breites Brett. Da landet er dann immer drauf, spreizt die Flügel und wartet bis ich losmache. Das ist dann immer eine ganz schöne manscherei.

    Ach so, wenn der Bobby schreit, dann lässt der immer die Flügel hängen und die zittern dann beim schrein immer so ganz toll.
    Hat das was zu bedeuten?

    Ich hatte mir auch mal ein Buch gekauft "Psyschologie von Papageien" daraus habe ich erfahren, das mein Bobby Verhaltensgestöhrt ist. Also nur das er fehlgeprägt ist. Ansonsten ist er ganz gesund. Er ist total an mich gebunden und sehr sehr dominant!! Na ja ich hatte mir vom Buch ein paar Tips erhofft wie ich das wieder hinbiegen kann. War aber leider nicht so.

    So erstmal wieder.
    Ich freue mich schon über die Antwort. Tut mal richtig gut mit jemanden über die Probleme mit den Amazonen zu reden.
    Danke schön.

    Tschüssi
    Mike
     
Thema:

Brauche dringend Hilfe

Die Seite wird geladen...

Brauche dringend Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...