Brauche Eure Hilfe, 3 weitere Nymphen krank...

Diskutiere Brauche Eure Hilfe, 3 weitere Nymphen krank... im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Nachdem wir Egon vor knapp 2 Wochen einschläfern lassen mußten: http://www.vogelforen.de/showthread.php?threadid=28478 haben wir nun 3...

  1. Antje

    Antje Guest

    Nachdem wir Egon vor knapp 2 Wochen einschläfern lassen mußten:

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?threadid=28478

    haben wir nun 3 weitere Krankheitsfälle.

    Joschi hat eine kleine kahle STelle am Auge und macht knackende, schniefende Atemgeräusche. Außerdem reibt er sich die kahle Stelle mit der Schulter.

    Paulie hat "nur" eine kahle STelle über dem Ohr. - Das hat sie sonst nie, auch nicht in der Mauser-

    Und Lisa humpelt, ansonsten geht es ihr gut.

    Also war das entzündete Auge von Egon wohl doch nur ein Symptom einer schwereren Erkrankung...

    Wir fahren morgen natürlich sofort zum Tierarzt. Auf was sollte er die Vögel untersuchen? Nicht, daß wieder nur homöophatische Tropfen verabreicht werden. Schließlich muß das ja alles eine Ursache haben.

    Manno, das ist wirklich furchtbar....

    habt Ihr noch ein paar Tipps auf was ich bei der Untersuchung achten sollte?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Antje


    Das ist ja furchtbar. Wenn fast über Nacht Vögel erkranken,
    und das Finden der Ursache ist schwer.
    Denn gerade Viren + Bakterien sieht man nicht .
    Beim Lesen Deines Postings ,fiel mir direkt der Thread von Shine/
    Daniela ein .
    Der Ta sollte sowohl Proben vom Kot und vom Kropf entnehmen .
    Desinfiziere die Käfige,Futternäpfe usw. Aber das weisst Du sowieso.Ich drücke dir die Daumen für die anderen Vögel.
     
  4. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Antje :0-


    Nicht schon wieder 8o .

    Ich kann Dir hier leider nicht viel weiterhelfen, drücke Euch aber alle Daumen das Deine Süßen wieder gesund werden.


    Ich hoffe das der TA schnell auf einen Befund kommt und dann eine Behandlung beginnen kann.

    Bei meinen Charly wurden am Donnerstag erhöhte Leberwerte festgestell. Eigentlich wollte der TA wegen Durchfall (das weiße war flüssig und das grüne geformt) nur die Nierenwerte machen. Aber da Charly seine Maus rupft und er ein Abgabevogel ist wollte ich das ganze Vogelprofil haben, wenn eh schon Blut abgenommen wird. Und gut das ich darauf bestanden habe.

    Aber Leber könnte das nicht auch bei Dir sein.
    Hautprobleme und jucken kann Leberschwäche sein, da die Stoffwechselproduckte nicht ausgeschieden werden (auch Niere).
    Eine andere Idee - Hautpilze (Piwi - Duschorgie mit Blumenspritze!)

    Wenn mir noch eine Idee kommt melde ich mich wieder.
     
  5. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Oh je Antje,

    das darf doch wohl nicht wahr sein :(

    Wie Karin schon sagte, würde ich auch Kot, Abstrich und die Haut untersuchen lassen.

    Nachdem ich von "meinem" Pilz erfahren habe, wurden erst einmal alle Gegenstände,
    mit denen die Vögel in Berührung kommen komplett desinfiziert.
    (Dazu habe ich mir von PAT das Vanodine V18 kommen lassen.)

    Wenn Du (Deine Piepser) nun auch eine Hauterkrankung hast,
    dann stellt der Ta das ganz schnell fest.
    Er nimmt mit einem Streifen Tesa eine Hautprobe und kann gleich unter dem Mikroskop sehen ob da was "im Busch" ist.

    Man man man, ich drücke die Daumen, daß es nichts Ernstes ist.
     
  6. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Antje,

    das macht mich sehr traurig, sowas zu hören :(!

    Ich kann dir nicht wirklich die zündende Idee liefern.......leider, ich würde es so gerne!

    Erstmal denke ich, das die Sache mit Egon nicht zwangsläufig in Zusammenhang mit den Sympthomen der anderen drei stehen muß!
    Kahle Stellen können auch vom gegenseitigen Rupfen kommen, hast du da was beobachtet? Oder Parasiten?

    Knackende Geräusche beim Atmen könnte durch zu trockene Luft verursacht werden, auch eine Augenentzündung und Hautjucken!

    Wie sieht es mit der Luftfeuchtigkeit im Vogelzimmer aus? Nicht wenigr als 45% wären schon nötig.....war was mit dem Keimfutter? Aber ich denke da bist du so routiniert, das man sowas ausschließen kann!

    Lass beim TA, wie schon vorgeschlagen, einen Kropfabstrich und Kotuntersuchung machen! Für die Kotuntersuchung sammle kommenden Nacht schon mal Kot! Du mußt ihn nicht per Vogel separieren, sondern von allen zusammen. Werden darin Auffälligkeiten festgestellt, dann kann man immer noch genauer untersuchen (pro Vogel)!

    Wie sieht es mit Zugluft aus?

    Oh mei, mehr fällt mir nicht ein......Blutuntersuchung vielleicht noch und Röntgen (wegen den Atemproblemen)!

    Bleibt mir wirklich nur noch, alle Daumen zu drücken, das sich das wieder gibt und das tu ich gaaaanz fest!


    Wegen dem Humpeln von Lisa....haben sie sich Nachts erschrocken? Verstauchung durch irgendwo dagegendonnern?
    Schau mal die Unterseite ihrer Füße an, ist da evtl eine offene Stelle oder Druckstelle (Sohlenballengeschwür)?
     
  7. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Nicht schon wieder......

    Liebe Antje,

    langsam langt es aber wirklich bei dir, was ist denn nur los :? ? Kann dem, was die anderen schon gesagt haben, leider auch nichts hinzufügen :(, würde dir gerne helfen.
    Laß schlichtweg erstmal alle Untersuchungen durchführen, die für die Vögel nicht allzu belastend sind – Blutuntersuchungen vielleicht erst zuletzt ? Muß eh der Arzt entscheiden. Knackende Atemgeräusche könnten auch auf Luftsackmilben hinweisen ? Mensch, das könnte alles mögliche sein……..
    Das Humpeln von Lisa, da denke ich wie Rainer, das kann gut ne ganz unabhängige Sache sein, Zerrung oder so…..
    Jedenfalls wollte ich dir nur sagen, dass ich an dich und die Geier denke, und ganz fest Daumen drücke, dass sie nichts Schlimmes haben und alles behandelbar und heilbar ist !
     
  8. Antje

    Antje Guest

    So, meine beiden Kathis kann ich morgen auch gleich mitnehmen.

    Der eine von ihnen hat auch Atemgeräusche... Hoffentlich sind es "nur" Luftsackmilben.

    Die Luftfeuchtigkeit ist ok. Futter auch. Ich habe gerade die gesamte Voliere plus Zubehör mit Essigwasser abgeschrubbt. Puh, dieser Gestank.

    Lisa hat eine kleine "Stelle" am Bein. Es sieht komisch aus. Es könnte ein Druckgeschwür sein. Aber ich verstehe das nicht, schließlich haben sie ja viele verschiedene Äste in verschiedenen Durchmessern. Sie ist aber ansonsten wirklich sehr munter und turn, klettert und fliegt wie wild. Anstatt sich mal ein bißchen zu schonen. Einsperren möchte ich sie aber auch nicht. Mal sehen, was morgen der TA sagt.

    Also werde ich auf jedem Fall auf einen Kropfabstrich und eine Kotprobe bestehen.

    Erstmal danke für Eure Tipps.
     
  9. Bell

    Bell Guest

    Hallo Antje,

    ich drück auf jeden Fall die Daumen, daß es nix Schlimmes ist !
    Meine Nymphen ihre 20 paar Krallen, damit auch wirklich nix schiefgeht :)

    liebe Grüße

    Bell
     
  10. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    ich kann auch nur Daumen drücken, weil ich die Symptome keiner spezifischen Erkrankung zuordnen kann.
    Ich hatte vor kurzem mit meinem Weibchen das Problem, dass sie die Kräuter nicht vertragen hat, zum Glück hat sie sich wieder erholt.
    Man fühlt sich immer so hilflos, wenn auf einmal alle Vögel erkranken, das kenne ich noch von meinen Wellis.:(
     
  11. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Man, man, das tut mir echt leid, ich hoffe die Ursache lässt sich schnell finden und beheben.
    Ich halte dir die Daumen und mein Hintergrund alle zur Verfügung stehenden Krallen dazu.
    Hat sich irgendwas bei dir in der Wohnung geändert dass z.B. für eine veränderte Luft gesorgt hat?
    Farbe, Fussboden,......
    Mehr fällt mir auch nicht ein zu dem oben genannten.
     
  12. #11 Alfred Klein, 9. Februar 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
  13. #12 bentotagirl, 9. Februar 2003
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Hallo Antje
    Ich hoffe das bei euch Alles gut ausgeht und der Ta schnell feststellt was bei euch los ist. Wir drücken auch alle Daumen und Krallen.
     
  14. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Antje,

    wir drücken auch alles Daumen und Krallen, daß es nichts schlimmes ist :?
     
  15. Antje

    Antje Guest

    Tja, das war auch mein erster Gedanken... ich hoffe, wir beide liegen falsch damit.

    Die Augenentzündung von Egon kam mir ja auch komisch vor, aber der TA meinte, er hatte einen Fremdkörper im Auge und den hat er ihm entfernt. Anschließend bekam er homöaphatische Tropfen, die nach 4 Tagen anschlagen sollten. Das haben sie ja auch getan, die Entzündung war weg.

    Er hatte weiterhin etwas Durchfall: der Urinanteil war gelb, das ganze ziemlich breiig. Er hat aber wie ein wilder gefuttert und war auch mit den anderen wieder "unterwegs". Bis wir dann eines Abends (nach einer Woche nach dem entzündeten Auge) nach Hause kamen, und er sich nicht mehr auf einem Ast halten konnte. Er ist ein Stück geflogen, auf dem Volierendach gelandet und mußte sich mit seinem Schnabel am Boden abstützen. - So ein Anblick bricht einem das Herz - Wir sind natürlich sofort zum TA. Der hat ihn geröntgt und gesagt, daß er einen Nierenschaden hatte.

    Daraufhin haben wir ihn nicht obduzieren lassen, der TA war sich ja seiner Sache sicher.

    heute sehe ich das natürlich auch ganz anders. Aber hinterher ist man immer schlauer...

    Ich hoffe wirklich, daß es keine Psittacose ist.
     
  16. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Antje

    Ich drücke Dir alle Daumen Krallen und Pfötchen das sich der Verdacht auf Psittakose nicht bestätigt.

    Könnte der Krankheitsausbruch eventuell mit der Neuaufnahme
    in Verbindung stehen??? nur so ein Gedanke von mir
     
  17. Piwi100

    Piwi100 Guest

    hmmm....das könnte hinkommen,
    die Neuen sind am 06.Jan gekommen und Egon erkrankte am 21 Jan.

    Doch ob es Psittakose ist, läßt sich daraus nicht schließen.

    Antje....Alles was wie Daumen und Zehen aussieht ist für Euch gedrückt.
    Es ist bestimmt nur ne Infektion oder so (hoff)
     
  18. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Antje :0-


    Doch nicht das 8o :( 8(

    Ich drücke Euch ganz fest die Daumen das es ganz etwas einfaches ist.
     
  19. Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Oh man Antje, Thomas....8o

    bin heftig erschrocken und hoffe, dass sich alles zum Guten wendet.
    Sei dir sicher, dass wir hier alle Daumen und Krallen drücken!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gipsy

    Gipsy Guest

    Hallo Antje,

    auch ich drücke Dir die Daumen und meine Nymphen ihre Krallen, daß sich nichts schlimmes herausstellt.

    Liebe Grüße

    Sandra
     
  22. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    daumendrück !!!
     
Thema:

Brauche Eure Hilfe, 3 weitere Nymphen krank...

Die Seite wird geladen...

Brauche Eure Hilfe, 3 weitere Nymphen krank... - Ähnliche Themen

  1. Nymphen wollen kein Gemüse

    Nymphen wollen kein Gemüse: Hallo Leute! Bin schon vor ein paar Jahren hier aktiv gewesen und hatte damals schon den Traum mir Vögel anzuschaffen. Jetzt knapp 3 Jahre Später...
  2. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  3. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  4. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  5. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...