brauche mal rat von experten

Diskutiere brauche mal rat von experten im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; also,wie oben in den tierschutzthread schon beschrieben,vermittel ich ja die beiden grauen.so nun hab ich heute ausführlich mit der dame über ihr...

  1. Nick_80

    Nick_80 tierschützerin

    Dabei seit:
    26. Oktober 2006
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49479 ibbenbüren
    also,wie oben in den tierschutzthread schon beschrieben,vermittel ich ja die beiden grauen.so nun hab ich heute ausführlich mit der dame über ihr problem gesprochen.(1 std telefoniert)mir geht das ganze nicht aus dem kopf,ob es sinn macht,die beiden zusammen zu vermitteln.
    zu den beiden:
    hahn:damals als noch nicht futterfestes baby gekauft,selber mit der hand aufgezogen!der hahn ist natürlich voll auf dem menschen geprägt,und fängt mittlerweile an zu schreien,weil nicht mehr die Aufmerksamkeit rüber kommt.
    henne:ist 5 jahre älter naturbrut.und rupft sich alle federn aus,aufgrund des nicht interesses des hahnes.
    er ist mehr der dominantere,und läßt ihr nichts.futter wird kontrolliert gegeben,damit die henne was abbekommt.die frau weiß mittlerweile,das sie damals ein fehler gemacht hat,mit dem handaufziehen,und würde es niewieder machen.

    ich denke die henne lässt sich leicht in einer gruppe integrieren(das wollen die besitzer)aber der hahn ist so auf den menschen fixiert,das es nicht gut ist,ihn sofort in einer voiliere mit artgenossen zu packen.er schreit ja jetzt schon rum,weil er nicht mehr soviel menschenkontakt hat.
    soll ich die beiden zusammen vermitteln in einer gruppe?oder sie in einer gruppe und für ihn zu einer partnerin.er verhält sich allerdings nicht wie ein geschlechtsreifer hahn,sondern eher noch wie ein kleines baby.
    was tun?:?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Intuitiv würde ich sagen, dass der Hahn in einer größeren Gruppe viel mehr Chancen hat, evtl doch mittelfristig eine Partnerin zu finden als wenn man ihn wieder in die "alte" Situation versetzt: nur ein potentieller Partnervogel, dafür aber der immer der Mensch in "Schreiweite".
    In einer Gruppe hätte ein Partner ihm gegenüber auch erstmal mehr Chancen, weil er da sein Dominanzverhalten ggf. nicht so ausleben kann und sich integrieren muss. Schwierig, schwierig...

    Ich wünsch dir ein sicheres Händchen bei der Entscheidung!
     
  4. #3 Bianca Durek, 31. August 2007
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Wie lange haben die Beiden denn zusammengelebt?

    Das Verhalten des Hahnes kann sich an einem neuen Platz schnell verändern, denn da sieht er seine ehemalige Bezugsperson nicht mehr und muss sich neu orientieren.

    Als reine Volierenvögel würde ich sie keinen Fall vermitteln, der Hahn muss Schritt für Schritt vom Menschen entwöhnt werden und das geht am besten in einem Vogelzimmer mit angrenzender Voliere. Sollten da noch andere Papageien vorhanden sein, ist es um so besser.
     
  5. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Nicole,
    ich hab' mich schon in dem Tierschutzthread gewundert, dass du die beiden vermitteln sollst. Dazu folgendes:
    Am 29.08. bekam ich den Anruf einer Dame aus einem Ort, ca. 1 Autostunde von hier entfernt. Sie hat zwei Kongo-Graupapageien, eine Henne von 93 und einen Hahn von 98. Den Hahn haben sie als Handaufzucht zu der kurz vorher erhaltenen Henne dazugekauft und noch weiter mit der Hand aufgezogen. Die Henne rupft sich - sie füttert den Hahn - die beiden betreiben keine gegenseitige Gefiederpflege. Hat die Henne ein Spielzeug, rennt der Hahn sofort hin und nimmt es weg. Nimmt sich die Henne ein anderes Spielzeug, kommt der Hahn wieder an...
    Innen haben die beiden eine Voli von 2X1X2m, auch eine Außenvoli mit einem kleinen Schutzhaus.
    Sind die beiden im Haus, haben sie keine Probleme mit den Vögeln. Sind sie draußen, schreit der Hahn. Jetzt ist ein Nachbar neu zugezogen - und der macht Schwierigkeiten wegen der Schreierei des Hahns.
    Die Familie fragt sich, ob die beiden wirklich miteinander harmonieren. Sie überlegen, ob sie Hahn und Henne evtl. neu verpaaren, ob sie dann die Henne mit neuem Partner zurücknehmen, ob vielleicht doch die beiden abgegeben werden sollen,....
    Erneuter Anruf am 31.08. mit dem Ergebnis.....
    Kommt dir das bekannt vor????
    Oder sollte es wirklich in Deutschland zwei Familien mit zwei Graupapageien im gleichen Alter mit den gleichen Problemen geben, wie sie in stundenlangen Telefonaten nicht nur dir sondern auch mir geschildert wurden (Wunder gibt es immer wieder....)
    LG
    Susanne
     
  6. Nick_80

    Nick_80 tierschützerin

    Dabei seit:
    26. Oktober 2006
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49479 ibbenbüren
    hallo susanne.ja das sind die gleichen!die frau erzählte mir,das sie schon mit einer papageiennothilfe gesprochen hatte.müssen also dieselben sein,denn solche zufälle gibts wohl nicht.sie sagte das die beiden definitiv weck sollen,aufgrund der nachbarn!in einer grossen gruppe möchte sie die beiden aber auch nicht.ich hab ihr geraten,das der hahn langsam an einer gruppe gewöhnt werden muss,und nicht sofort den menschenkontakt abbrechen soll.ich überlege,die beiden vielleicht zu mir zu holen.
    werde weiter berichten!
     
  7. Nick_80

    Nick_80 tierschützerin

    Dabei seit:
    26. Oktober 2006
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49479 ibbenbüren
    susanne du hast ne pn!!!
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Nick_80

    Nick_80 tierschützerin

    Dabei seit:
    26. Oktober 2006
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49479 ibbenbüren
    die familie schaut sich morgen alles bei susanne an,und vielleicht haben die beiden ja glück und dürfen bei ihr einziehen.alles weitere wird susanne ja denn berichten!!!
     
  10. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Ich denke bei Susanne sind Beide in super Händen und haben bestimmt auch die Chance sich den richtigen Partner auszusuchen.

    Das wird schon klappen.
     
Thema:

brauche mal rat von experten

Die Seite wird geladen...

brauche mal rat von experten - Ähnliche Themen

  1. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  2. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  3. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...
  4. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  5. Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!

    Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!: Hallo, ich habe gestern eine Stadttaube gefunden die einfach nur schlafend herumsaß. Ich hab sie dann mitgenommen und ihr einen Karton mit Zeitung...