Brauche schnell Rat !!!!!!

Diskutiere Brauche schnell Rat !!!!!! im Forum Allgemeines Vogelforum im Bereich Allgemeine Foren - Oh manooooo Ich hab grad fast ne Stunde geschrieben und leider ist mein Pc abgestürzt....:((( Nun die Kurzfassung, fragt mich einfach ich...
F

Fengur

Neuling
Beiträge
5
Oh manooooo

Ich hab grad fast ne Stunde geschrieben und leider ist mein Pc abgestürzt....:(((

Nun die Kurzfassung, fragt mich einfach ich antworte sofort .....


Meine Welliweibchen hat Küken, brütet diese auf dem Boden, Züchter meinte okay....TÄ ebenso
Heute kam das dritte , sie hat arge Probleme diese unter ihrem Gefieder zu halten, weil keine "Wände" vorhanden sind.
Hab ebend rein geschaut, das grösste lag neben ihr meiner Meinung schon fast bläulich :((((

Kann ich ihr eine Schale oder irgendwie sowas rein stellen und ihre Küken dort hinein legen ?? Ohne das sie das weitere hudern ablehnt ???


Ich mache mir echt Sorgen :nene:
 
hi,
ich nehme mal an das deine henne draußen brütet (innenvoliere).
wenn die henne erfahrender ist sollte sie das eigentlich allein schaffen.
ansonsten kannst du eine schale oder schachtel mit mulde oder etwas küchenrolle zur isolation ausprobieren.
wellis haben in der regel einen recht starken bruttrieb und sie sollte wieder zu ihren jungen zurück gehen.
 
Ooohh danke ...ich sitz hier wie auf rohen Eiern XDD

Also ja, das erste und grösste ist jetzt 1 Woche alt, das zweite ungefär 3 Tage und heute kam das dritte....
Sie ist wirklich sehr aggressiv und verdeitigt ihre Jungen. Die Elterntiere kümmern sich wirklich gut. Weil das grösste allerding ziemlich agil geworden ist "vergisst" sie es gerne mal.
Auch habe ich beobachtet das es in einer Tour strampelnt auf dem Bauch liegend "schwimmt" .....der Untergrund ist sehr glatt, das kleine hat garkeine Chance sich aufzurappeln.

Mit Küchenpapier habe ich es heute vesucht, jetzt liegt sie daneben, hat quasi ihre jungen von der Ecke weiter zu mitte gerollt ....
 
Sie leben in einem normalen Käfig, ist halt dieser blöde Plastikuntergrund.....
Dann werde ich das mit der Unterschale probieren morgen früh....

Kann ich mir denn sicher sein das sie dort rein geht ???
 
Ich gehe mal davon aus, daß die Kleinen es nicht schaffen werden. Schade drum.

Die Zuchtgenehmigung ist passé. Hoch lebe der Fortschritt! Nachdem jetzt jeder seine Vögel brüten lassen kann wie und wann und wo er will, werden wir derlei Berichte immer wieder und viel öfter lesen können.
 
Auch mit solchen Antworten habe ich gerechnet......
Ich habe es nicht drauf angelegt, sie haben keinerlei Nistgelegenheiten von mir angeboten bekommen. Ich bin sehr bedacht was das angeht. Auch wenn die ZG keine Pflicht mehr ist werde ich dennoch meine anmelden.
Ich denk schon das sie es schaffen werden, das älteste ist immerhin schon 1 Woche alt.
Letzendlich bleibt zu sagen das mir dadurch nicht geholfen ist.....Foren sind dazu da Hilfe Rat und Tipps aber auch Kritik zu bekommen.....
 
Die Zuchtgenehmigung ist passé. Hoch lebe der Fortschritt! Nachdem jetzt jeder seine Vögel brüten lassen kann wie und wann und wo er will, werden wir derlei Berichte immer wieder und viel öfter lesen können.

das ist vor der Abschaffung auch passiert, nur posteten die Leute das nicht öffendlich im Forum. Ich habe immer schon Telefonate über diese Art von Problemen geführt.

@Fengur
versuch den Käfig mit ca 5 cm Einstreu, Hanfspäne oder ähnlichem zu füllen. Dann dürfte sich eine Art von Kuhle formen lassen. dann bleibt der Nachwuchs eher zusammen. Viel Glück.
 
Wenn man keinen Nachwuchs möchte, ist es bei Vögeln ja nun ziemlich leicht das zu unterbinden. Man kann die Eier wegnehmen oder kochen oder durch Kunsteier ersetzen.
Ich wünsche den Küken nichtsdestotrotz, daß sie es schaffen.
 
Post 8
Sie ist noch nicht abgeschafft!
Und jede Behörde verfährt da anders. Die Einen bestehen noch drauf und Andere sagen, wenn sie eh bald Vergangenheit ist, stellen wir auch keine mehr aus. Das muß jeder bei seiner kommunalen Verwaltung selbst erfragen.
Ivan
 
Hallo Ivan oder wie auch immer du heissen magst.
Doch sie ist abgeschafft.
 
Muß es den brutwilligen Wellensittich interessieren, ob der Halter eine ZG hat oder nicht?
Der Halter hat möglichst seine Tiere so zu halten, dass er/sie weiß, was die Tiere tun und ggf. einschreiten und Eier austauschen, um ungewollten Nachwuchs auszuschließen...
Jetzt sind die Kleinen da und die interessieren sich auch nicht wirklich für die Gesetzeslage ...
 
Nein, lediglich der Beschluß das sie abgeschafft wird und der wird erst durchgesetzt, wenn das Tierseuchengesetz neu in Kraft tritt, denn die ZG ist eine Verordnung in diesem Gesetz. Und wann tritt das TierSG neu in Kraft?
Ist doch das Gleiche wie bei der Psittakose...Beschluß 22.9.12. Inkraftsetzung 2.2013
Ivan
 
@Fengur
versuch den Käfig mit ca 5 cm Einstreu, Hanfspäne oder ähnlichem zu füllen. Dann dürfte sich eine Art von Kuhle formen lassen. dann bleibt der Nachwuchs eher zusammen. Viel Glück.
Frage an die Experten
wenn jetzt ein Nistkasten am Käfig angehängt wird,..darin dann die Jungen,..
wird die WS-Henne dort hinein gehen,um dort die Jungen zu hudern und zu füttern?
Michael
 
Frage an die Experten
wenn jetzt ein Nistkasten am Käfig angehängt wird,..darin dann die Jungen,..
wird die WS-Henne dort hinein gehen,um dort die Jungen zu hudern und zu füttern?
Michael

schwer zu sagen, aber ich denke mal da sie den Nistkasten nicht kennt ihn auch dann nicht annehmen wird. Ob sie den darin befindlichen Nachwuchs als den ihren erkennt bezweifel ich.
 
Zu 90% nicht, denn der Standort des Geleges/JV ist geprägt.
Selbst das Umhängen eines Nistkastens an einen anderen Platz, 1 oder 2 Meter entfernt in einer Voliere könnte fatale Folgen haben. Auf die Idee kommt deshalb auch kein Züchter...eben wegen diesem Risikos.
Ivan
 
wieso kursiert immer noch der weit verbreitete Irrglaube, wenn man keine Nistgelegenheit anbietet, das die Vögel sich dann nicht fortpflanzen wollen? :nene:

Ebenso ist es, wenn man eine Nistgelegenheit anbietet. Auch das ist keine Sicherheit, das die Vögel zur Brut schreiten. ;)

Die Vögel verhalten sich so, wie sie es wollen. :zwinker:

Und Ivan hat Recht, was die ZG betrifft. Das ist kommunal unterschiedlich.
Denke, es ist auch keine Problem, das bei der zuständigen Behörde zu erfragen, wie diese das handhaben möchten. ;)
 
Sicher interessiert es die Vögel nicht, wie die Gesetzeslage ist, aber auch manchen Menschen ist das egal. Und ja es stimmt, daß die ZG noch erforderlich ist, bis das Gesetz in Kraft tritt, sie ist aber de facto abgeschafft. Es stimmt aber auch, daß die Behörden das unterschiedlich handhaben, was sie aber auch schon vorher taten - es lebe der Föderalismus, was jetzt ganz ernst gemeint ist!

Die Kücken in einen Nistkasten setzen, selbst wenn der an derselben Stelle stehen sollte wo momentan die Kücken liegen, wird nichts bringen. Die Henne wird - nach einer anfänglichen Irritation - den Nistkasten erkunden und die darin liegenden Kleinen wohl hinaus befördern um eine neue Brut zu beginnen. Sie wird sie wohl kaum als ihre eigenen Jungen erkennen. Da würde eher Divinas Hinweis mit der Einstreu funktionieren.

@Divana: Klar gab es auch früher solche Beiträge und sie werden nicht weniger werden. Ich kann mich aber noch gut daran erinnern, daß mir bei dem Fachgespräch, welches der Erteilung der ZG vorausging, die Frage gestellt wurde, wie ich eine Brut fördern bzw. verhindern könnte. Solche Fragen mußten vielleicht nicht alle beantworten, aber zumindest war diese Frage in den mir zuvor überreichten Unterlagen behandelt und dann eben abgefragt worden.

@Pico: Es sit kein Märchen, es ist einfach so. Wenn Ihr Eure Vögel aber dauernd mit Vitaminen und was weiß ich was vollstopft, dann werden sie notgedrungen auch auf dem Boden eines Käfigs brüten. Bei mir ist es in all den Jahren erst ein paar mal passiert, daß ene Henne ein Ei - im wahrsten Sinne des Wortes - von der Stange hat fallen lassen. Das wurde dann ignoriert. Erst wenn ich das Futter umstelle, den Tag "verlängere" und eine "Höhle" anbiete wird zur Brut geschritten. So einfach ist das. Man muß aber bereit sein, den Tieren optimale Bedingungen zu bieten; das bedeutet u.a. auch Ruhephasen zuzulassen und diese durch entsprechendes Futter "einzuläuten".
 
Also habe heute eine "Schale" gebastelt, wo Hahn und Henne noch zusammen rein passen. Sie hat es zwar etwas befremdlich angeschaut aber sie sitzt nun drauf, und hudert ordentlich was das Zeug hält. Die Schale hab ich mit Küchenpapier ausgelegt. Sie schafft es nun besser alle beisammen zu halten.
Ich habe mir heute die Küken genauer angeschaut. Das grösste ist wohl genährt und hat ne vollen Kropf. Auch das mittlere sieht sehr gut aus. Das kleinste ist halt noch son Hauch von nichts. Ich beobachte die beiden regelmässig. Während die Mutter die beiden grossen füttert, kümmert sich der Vater um den kleinen.
Es stellt sich leider als sehr schwer herraus an die Küken zu kommen, da dass Weibchen frei liegt und sofort merkt wenn ich mich dem Käfig nährere. Ihre Seite ist aber seit einer Woche abgehangen.....
. Ich bin mir dessen bewusst das ich eine Genehmigung brauche. ( zumindest war mir so bevor ich googelte und dort den Text "ZG ist abgeschafft" ) vorfand......
Komisch das der Züchter mir nix sagt....:idee:
TRotzdem werden wir uns erkundigen ....
 
Also habe heute eine "Schale" gebastelt, wo Hahn und Henne noch zusammen rein passen. Sie hat es zwar etwas befremdlich angeschaut aber sie sitzt nun drauf, und hudert ordentlich was das Zeug hält. Die Schale hab ich mit Küchenpapier ausgelegt. Sie schafft es nun besser alle beisammen zu halten.

Das freut ich für Dich, mehr noch für die Kleinen.

Während die Mutter die beiden grossen füttert, kümmert sich der Vater um den kleinen.
Das sollte zwar eher umgekehrt sein, aber sie werden es schon richtig machen.

Es stellt sich leider als sehr schwer herraus an die Küken zu kommen, da dass Weibchen frei liegt und sofort merkt wenn ich mich dem Käfig nährere. Ihre Seite ist aber seit einer Woche abgehangen.....
Das ist sehr unterschiedlich.
Ich habe imme wieder Hennen die ich wiederstandslos aus dem Nest heben kann und auch muß um nach dem Rechten sehen zu können, andere verlassen zeternd den Kasten und machen draußen Rabbatz, daß man Angst kriegen könnte. Wieder andere bleiben im Kasten, gehen aber beiseite und warten gemütlich ab bis ich die Hand rausnehme. Sie sitzen dann auch schon wieder auf den Eiern, noch bevor der Deckel zu ist. Wieder andere können recht "bissig" sein.

. Ich bin mir dessen bewusst das ich eine Genehmigung brauche. ( zumindest war mir so bevor ich googelte und dort den Text "ZG ist abgeschafft" ) vorfand......
Sie ist "de facto" abgeschafft. Das wurde hier aber schon mehrfach lang und breit diskutiert und der Schreckliche Ivan hat natürlich recht.
Du solltest "Deinen" Amtstierarzt aber über Deine Brut informieren und dann sehen wie er entscheidet. Ich denke er wird Dir nicht ans Bein pinkeln. :D

Komisch das der Züchter mir nix sagt....:idee:
Vielleicht weiß er auch nicht genau wie die Gesetzeslage derzeit ist. Außerdem freuen wir Züchter uns über ernsthaften Nachwuchs, der unser Hobby engagiert und mit Verstand weiterführt. Anfängerprobleme hatte sicher jeder von uns - der welcher nicht, möge den berühmten ersten Stein werfen.
 
Thema: Brauche schnell Rat !!!!!!

Ähnliche Themen

M
Antworten
26
Aufrufe
4.757
93sunny
93sunny
W
Antworten
10
Aufrufe
1.540
Walters Ma
W
G
Antworten
5
Aufrufe
807
Gonzo & Findus
G
Zurück
Oben