Brutstimmung oder nicht?

Diskutiere Brutstimmung oder nicht? im Forum Australische und ozeanische Prachtfinken im Bereich Prachtfinken - hallo an alle, ich habe einen rotköpfigen Hahn und eine schwarzköpfige Henne, er baut wie ein wilder im Kasten sein Nest, sie faucht ihn aber...
U

Ulf

Guest
hallo an alle,
ich habe einen rotköpfigen Hahn und eine schwarzköpfige Henne, er baut wie ein wilder im Kasten sein Nest, sie faucht ihn aber regelrecht an wenn er neben ihr sitzt. allerdings schaut sie ab und zu auch in den kasten (auch wenn er drin ist) aber immer nur ganz kurz. Dies geht nun schon 14 Tage so. Ist das normal?

Gruß Ulf
 
Hi Ulf !

Frage : Hast Du die Vögel Verpaart oder haben sie sich selber gefunden ?

Frage : Ist die Henne in Brutstimmung ( Schnabelfarbe )?

Bei "zwangsverpaarung " kann es länger (4-6 Wochen )dauern !
Aber Ich denke es ist wie im Leben "Frauen " wollen erobert werden.
Wenn die Möglichkeit besteht würde Ich die Partner mal trennen und mit anderen ausprobieren !
Wünsche viel Glück und viele Junge !

Gruß Zubi
 
Hallo Zubi,
vielen dank für Deine Zeilen. Die Henne hat einen schwarzen Schnabel und ist leider zwangsverpaart worden.
Ich habe im Moment nur die zwei Goulds. Aber das wird sich in kürze ändern.
Aber trotzdem vielen Dank.
Gruß Ulf
 
Kleiner Tipp

Hallo Ulf,


wie schon richtig gesagt wurde, kann die "Paarbindung" bei Zwangsverpaarungen doch einige Wochen dauern.
Ich habe es dann immer so gemacht, daß ich die Tiere nur für ein paar Tage getrennt habe (aber in Hörweite) und das Weibchen gut mit Keimfutter und etwas Vitamin E gefüttert habe. Nach ein paar Tagen habe ich sie dann wieder zusammengesetzt und meistens hat es dann auf Anhieb funktioniert. Allerdings habe ich das Nest nochmals etwas "zerstört", damit der Hahn erneut baut und somit die Brutlust noch besser anregt.

Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht.

Anian
 
Hallo Titanic,
ich werde es mal versuchen, leider habe ich in der Wohnung immer einige Platzprobleme. Aber der Versuch ist es sicherlich wert.
Danke nochmals
Gruß Ulf
 
Hallo Ulf,

Gouldamadinen sind auch heute noch sehr wählerisch mit ihrem Partner. Ich selbst züchte zur Zeit mit 25 Paaren. Setze ich sie zwangsweise zusammen, kommt es zwar zur Eiablage, aber bei ca. 40% wird gar nicht erst gebrütet oder die Jungen werden nicht gefüttert. Erst ein ständiges Tauschen bringt Abhilfe. Hat erst einmal ein Paar erfolgreich gebrütet, lasse ich sie immer zusammen. Auch während der Ruhephase werden sie nicht getrennt.

MfG
Joachim
 
Hallo Joachim,
der Käfig den ich habe ist 1,2 m x0,4 x 0,4m groß.Ich möchte keine großartige Zucht machen. Wenn es klappt ist es schön (und vielleicht auch mein Wunsch) aber es wäre andersrum auch nicht ganz so tragisch. Ich möchte da nun noch ein zweites Paar reinsetzen. Geht so etwas gut? Mit den kl. Kubafinken ging es nicht gut. Der Hahn von den Kubafinken scheuchte die Goulds nur.Nun habe ich die Goulds alleine und sie haben Ihre Ruhe. Aber wie gesagt, eigentlich sollte da ein 2. Paar mit rein. Was hälst du davon?
Mfg
Ulf
 
Hallo Ulf,

obwohl Gouldamadinen ein sehr ausgeprägtes Sozialverhalten haben und gut im Schwarm brüten, halte ich den Käfig für zu klein, falls du Nachwuchs haben möchtest. Die Länge des Käfigs würde ausreichen, jedoch ist die Breite und Höhe zu gering.
Ich habe Goulds auch schon in kleinen Volieren von 1,80m x 2,00m x 2,20m brüten lassen. Erst hier zeigen sie ihr ganzes Sozialverhalten. Zur gegenseitigen Gefiederpflege wie bei den meisten Prachtfinken kommt es jedoch nicht. Dafür zeigen sie ein äußerst interessantes Balzverhanlten. Gegenüber Artgenossen waren sie nie agressiv, selbst in Nestnähe sind sie sehr friedlich. Wenn du die Möglichkeit hast, eine kleine Zimmervoliere aufzustellen, solltest du die Gelegenheit unbedingt nutzen.

MfG
Joachim
 
Thema: Brutstimmung oder nicht?

Ähnliche Themen

Cody74863
Antworten
1
Aufrufe
1.327
harpyja
harpyja
Lilly&Co
Antworten
3
Aufrufe
2.207
Christian
Christian
krummschnabel †
Antworten
153
Aufrufe
21.799
krummschnabel †
krummschnabel †

Neueste Themen

Zurück
Oben