Carduelis carduelis major

Diskutiere Carduelis carduelis major im Cardueliden Forum im Bereich Wildvögel; Hallo liebe Waldvogelzüchter! Ich suche Kontakt zu Stieglitzzüchtern zwecks Erfahrungsaustausch.

  1. #1 Tim Woltering, 04.10.2000
    Tim Woltering

    Tim Woltering Guest

    Hallo liebe Waldvogelzüchter!

    Ich suche Kontakt zu Stieglitzzüchtern zwecks Erfahrungsaustausch.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Waldemar, 23.04.2001
    Waldemar

    Waldemar Stammmitglied

    Dabei seit:
    07.02.2000
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-68649 Groß-Rohrheim
    Hi Tim, ich zücjte stieglitze, wie kann ich dir weiterhelfen???
    Gruß Waldemar
     
  4. fhagen

    fhagen Guest

  5. Franz

    Franz Guest

    Hi zusammen. Kann mir jemand sagen, welche tierische Nahrung soll oder kann man dem Stieglitz während der Aufzucht anbieten. Was bekommt man fertig im Handel. Oder reichen etwa die Larven und Blattläuse die sich in und auf den Distel und Löwenzahntüten befinden.
     
  6. #5 Waldemar, 18.06.2001
    Waldemar

    Waldemar Stammmitglied

    Dabei seit:
    07.02.2000
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-68649 Groß-Rohrheim
    hallo franz, ich gebe zusätzlich zu den blattläusen auf den gesammelten pflanzen noch mehlwürmer. nehmen aber nicht alle stieglitze auf.nach meiner meinung ist es viel wichtiger dass immer genug grünfutter vorhanden ist.
    salat, keimfutter, vogelmiere, und gesammelte kräuter und gras sträuse sollten nicht fehlen. so können sich die vögel aussuchen, was sie für ihre jungen brauchen. gruß waldemar
     
  7. Franz

    Franz Guest

    Hallo Waldemar

    Erstmal schönen Dank für die schnelle Antwort. Also ich habe seit zwei Wochen Nachwuchs bei meinen Stieglitze, und ich habe versucht ihnen abwechslungsreiche Kost zu bieten. Nur musste ich feststellen dass sie sehr wählerisch sind. Die Grasbündel haben sie nur ein Mal angeflogen, (ich schätze aus Neugier) danach aber völlig ignoriert. Noch nicht mal alle Distel haben sie genommen. Von manchen nur die Blattläuse von manchen die Samen. Zusätzlich tierisches nicht sichtbar. Was sie wirklich genommen haben, ist Löwenzahn viel, Löwenzahnblätter, Disteln einige, Keimsaat bevorzugt Negersaat viel. Und nach langem Zögern Eifutter (für Waldvögel). Vier Vögel sind geschlüpft. Eins ist gleich gestorben. Zwei hat sie oder er am Tage nach der Beringung aus dem Nest geworfen. Als ich sie fand lebten sie noch. Ich habe sie zurück ins Nest gelegt. Einer hat es jedoch nicht überlebt. Noch am gleichen Abend musste ich den Hahn herausfangen (nachdem sie ihn den ganzen Abend gejagt hat).
    Die restlichen Zwei haben heute das Nest verlassen. Es geht ihnen aus meiner Sicht gut, denn sie fliegen, zwar noch unsicher und kurz, aber sie fliegen. Auch optisch ist alles OK. Nun hoffe ich die Ernährung war nicht zu einseitig, sie werden selbstständig und überstehen die erste Mauser gut.

    Gruß Franz
     
  8. #7 Waldemar, 02.07.2001
    Waldemar

    Waldemar Stammmitglied

    Dabei seit:
    07.02.2000
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-68649 Groß-Rohrheim
    stieglitzjunge

    hallo franz, freut mich, dass die beiden ausgeflogen sind. leider ist es bei stieglitzen und einigen anderen so, dass sie den ring als fremdkörper ansehen und ihn aus dem nest werfen, egal ob da ein junges dran hängt oder nicht.
    ich beringe deshalb seit jahren mit offenen ringen, nach dem ausfliegen. du kannst die ringe auch mit pflaster oder ventilgummi"tarnen" so werden sie nicht sofort entdeckt und entfernt. Woher hast du um diese zeit eigentlich löwenzahn?? bei uns ists immer so, dass der grade abgeblüht hat, wenn die jungen kommen. oder frierst du die ein???
    Zum Eifutter ist zu sagen, dass meine es überhaupt nicht aufnehmen. aber versuch doch den vogeln schon vor der brut über längere zeit das futter anzubieten, dann sind sies schon gewöhnt. gruß waldemar
     
  9. Franz

    Franz Guest

    Woher hast du um diese zeit eigentlich löwenzahn??

    Also bis jetzt hatte ich noch jedes Jahr Glück. Dieses und letztes Jahr hatte ich ein nicht bestelltes Feld gefunden (nicht das Gleiche) auf dem massig Löwenzahn wuchs und immer noch wächst :) . Da habe ich auch die ganzen Disteln gefunden. Nur Vogelmiere gab es da nicht. Vor sechs Wochen hatte es der Bauer abgemäht und ich war ganz enttäuscht 8o . Aber es war genau richtig, denn nach drei Wochen war er wieder voll da :D. Und so habe ich jetzt Löwenzahn in Hülle und Fülle. Die Jahre davor habe ich immer an den Feldränder gesammelt. War sehr mühsam. Hatte zwar immer Bedenken wegen der Spritzmittel, aber die Stieglitze in freier Natur nehmen die genauso (habe ich beobachtet). Lediglich die Kartoffelfelder habe ich gemieden soweit es ging. Ich hatte auch schonmal eingefrohren, aber mit denen hatte ich Bedenken, habe sie zwei drei mal probiert, aber dann sein lassen (allerdings schon vor ein paar Jährchen).
    Die Ringe hatte ich mit Ventillgummi überzogen :( .
    Mit dem Eifutter ist es bei mir auch das erste Mal dass sie es nehmen. Vielleicht weil es extra für Waldvögel ist ( von Orlux) oder einfach Glück. Allzuviel nimmt sie jedoch nicht, sie sitzt immer wieder mal auf dem Napf und stochert drinn rum.
    Sonst machen sich die Zwei ganz prächtig. Jedoch noch ist die erste Mauser nicht überstanden.

    Gruß Franz
     
  10. #9 Waldemar, 03.07.2001
    Waldemar

    Waldemar Stammmitglied

    Dabei seit:
    07.02.2000
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-68649 Groß-Rohrheim
    mauserhilfe

    hi franz, so ein glück wollte ich auch mal haben. bei und gibts weit und breit keinen löwenzahn mehr!muss mir mit wegwarte, gras und so weiter behelfen. diesteln nehmen meine auch nur von manchen sorten. zum glück kommen jetzt die "gänsedisteln"
    auf die sind die beiden wie verrückt. bräuchte ich garnichts anderes mehr füttern. Vogelmiere hab ich mir in ein paar blumentöpfe selst eingesät, stell sie dann immer direkt zum abfressen in die voliere.wenn sie abgefressen ist, hol ich sie zum nachwachsen wieder raus.
    vielleicht noch ein kleiner tip: bevor die jungen in die mauser kommen, mache ich eine 5 tage kur mit weidenrindentee mit ihnen. bekommt man entweder im zoohandel oder in der apotheke. soll gegen darmparasiten etc. helfen. habe damit bisher ganz gute erfahrungen gemacht. hab ich von nem zuchtfreund abgeguckt, der das schon seit jahren macht.
    ebenfalls gut helfen soll eine esb 3 kur, mach ich aber nicht, weil ich finde, man sollte so wenig medizin als möglich einsetzen.
    gruß waldemar

    :D
     
  11. Franz

    Franz Guest

    Hi!

    Ich habe noch ein zweites Paar. Sie sitzt seit zwei Wochen auf drei Eier. Nun habe ich mir die Eier mal angeschaut. Meiner Meinung nach sind sie nicht befruchtet. Ich glaube sie hatte auch Schwierigkeiten beim Legen, denn der Abstand zwischen den Eiern lag bei zwei und drei Tagen. Meine Frage nun. Wie lange soll ich sie noch auf den unbefruchteten Eier sitzen lassen? Soll ich ihr ein zweites Gelege zumuten? Ev. mit einem anderen Hahn? (Diesen hat sie sich selbst ausgesucht).
    Schönen Dank für den Tip mit dem Tee. Hilft er auch bei der Mauser? (oder bei was noch?)
    Dann habe ich noch einPaar Stieglitz major. Seit zweiWochen baut sie am Nest. Immer wenn es halb fertig ist zerstört sie es wieder. Dann geht das Ganze von vorne los. Jetzt habe ich das Nistmaterial entfernt. Das wird eh nichts.

    MfG Franz
     
  12. #11 Waldemar, 09.07.2001
    Waldemar

    Waldemar Stammmitglied

    Dabei seit:
    07.02.2000
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-68649 Groß-Rohrheim
    hi franz,
    ich würde das weibchen einfach sitzen lassen, bis sie selbst merkt, dass die eier unbefruchtet sind. wenn sie sich den hahn selber gesucht hat würde ich sie zusammen lassen, vielleicht klappts ja im nächsten jahr!
    das spiel mit den majors kenn ich auch. machen aber auch meine dompfaffen!
    nester bauen ohne ende und dann doch nicht fertig werden, eier werden dann am schluss auf den boden gelegt, oder wies im moment ist, in die kokosunterlage und bebrütet. mal sehn was bei rauskommt. warscheinlich garnix!
    wenn dein stieglitzweibchen probleme hatt beim legen, lass es lieber mit einem neuen versuch. bei legenot riskierst du sonst ihr leben. ich gebe meinen aufs keimfutter immer kalkzusätze
    (zwergmarke) und es sind auch immer sepias in der voliere.
    der tee hilft nur gegen darmparasiten, allerdings sind die jungen in der mauser ja spetziell gegen sowas anfällig.
    zusätzlich gebe ich mauserhilfe von Clauss.
    gruß waldemar
     
  13. Franz

    Franz Guest

    Hi Waldemar

    Schlechte Nachricht. Heute ist das Weibchen mit dem unbefruchteten Gelege (drei Tage nachdem sie es verlassen hat) tot in der Voliere gelegen. Keine Kampfspuren, nicht zu mager, keine Viecher. Keine Ahnung warum. Schade!
    Es würde mich trotzdem interesieren wie du es machst mit einem zweiten Gelege. Entfernst du das Nest? Legen sie in das Alte? Bauen sie ein Neues an eine andere Stelle? Oder wie?
    Was Gutes gibt es auch. Die Jungen fressen selbstständig. Zwar gehen sie nicht an die Sepia (hängt bei mir auch immer drin), nehmen auch kein Eifutter, dafür aber gekeimte Negersaat, Löwenzahn und etwas Körnermischung. Den Hahn habe ich wieder rein, werde die Jungen aber nächste Woche rausfangen.
    Im Übrigen glaube ich haben wir unser Privatforum oder man hat uns hier vergessen. Ich meine weil sich sonst niemand beteiligt. Auf jeden Fall danke ich dir für deine Tips. Ich hatte bis jetzt noch nie die Gelegenheit zu einem Gedankenaustausch.


    MfG Franz
     
  14. #13 Waldemar, 06.08.2001
    Waldemar

    Waldemar Stammmitglied

    Dabei seit:
    07.02.2000
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-68649 Groß-Rohrheim
    majors

    Hallo franz, schade dass das weibchen jetzt doch noch eingegangen ist! Passiert aber halt manchmal.
    bei mir ist dieses jahr die henne direkt nach ablage von 5 eiern
    morgens tot auf dem nest gesessen. weiß auch nicht weshalb!
    sie hatte abends noch gefressen und war eigentlich putzmunter.
    so war halt die zucht gelaufen für dieses jahr!
    generell sollen aber die majors wesentlich empfindlicher sein als die einheimischen.ich bekomme von einem kollegen im herbst ein neues weibchen, mal sehen, was die nächste saison bringt:)
    grüße waldemar.
    PS: mit dem privatvorum kannst du recht haben, was ich allerdings nicht ganz verstehe!
     
  15. iskete

    iskete Guest

    Hallo, ihr beide!

    Ich habe auch sibirische Stieglitze. Wie Waldemar geschrieben ist, sind Sibirier empfindlicher als Europäer. Das ist richtig! Ich habe auch gleichen Erfahrung gemacht. Sibirier sind leider natürlich teurer als Europäer. Meine beide verstorbene Sibirier wurden durch Pathologen aufgeschnitten. Es hatte 2 Ergebnisse: Ein hatte einen Arteriosklerose, der andere einen Megabakteriose. Mein letzte Sibirier lebt noch und ist schon 4 Jahre alt.

    Wenn ihr einen tote Cardueliden habt, solltet Ihr ihn zum Tierarzt bringen. Ein Tierarzt kann den toten Vogel aufschneiden und untersuchen, dann antwortet er Ihr welche Ursache dieses Vogel.
    Achtung!8o Es kann evtl Krankheitsansteckungsgefahr. Der Tierarzt kann Euch welches Behandlung zum behandeln oder vorbeugen beschreiben.

    Gruß Danny :)
     
  16. #15 Waldemar, 07.08.2001
    Waldemar

    Waldemar Stammmitglied

    Dabei seit:
    07.02.2000
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-68649 Groß-Rohrheim
    Hi leute, also doch kein privatvorum!!
    Danny du hast schon recht, mit deinem vorschlag, die verstorbenen vögel zu einem tierarzt zu bringen um zu erfahren, an was sie eingegangen sind, nur ist das auch eine kostenfrage!
    ist ja nicht ganz billig das ganze! wenn man , so wie ich, ständig
    mal ein paar vögel, von irgend einem händler zum aufpäppeln übernimmt, oder auch züchter mit vielen vögeln, muss man sich genau überlegen ob man das finanzieren kann! und tot ist der vogel auf alle fälle!
    Leider ist es auch so, dass die majors wesentlich teurer sind als unsere, liegt aber wohl daran, dass sie seltener sind und deshalb auch nicht so oft gezüchtet werden. Nachfrage bestimmt eben den preis!
    Franz, ich hab übrigens vergessen: die zweite und evtl. dritte brut
    wird zumindest bei mir in immer neue, frisch gebaute nester gelegt. ist ja auch sinnvoll, da die alten meistens verdreckt sind und sich doch schon mal milben einnisten. Ich entferne die alten nester immer sobald die jungen ausgeflogen sind.
    Du solltest auch drauf achten, dass die jungen genug mineralstoffe und vitamine aufnehmen!
    ich gebe immer aufs keimfutter osspulvit pulver oder korvimin.
    osspulvit gibts aber nicht mehr zu kaufen. hab von nem kollegen gehört, dass brockmanns zwergmarke, (gibts bei Raiffeisengenossenschaft) ganz gut sein soll. Ansonsten versuch sie doch noch an gurke bzw, äpfel zu gewöhnen, sie nehmen dann ja automatisch mineralien und vitamine auf.
    gruß waldemar
     
  17. Franz

    Franz Guest

    Hi Waldemar , hi Danny.
    Binn wieder aus dem Urlaub zurück. Ein Junges ist leider trotz Vitamine eingegangen. Dem Anderen gehts nicht unbedingt gut. Das bekommt jetzt zusätzlich den Weidenrindentee, mal sehen ob ich wenigstens dieses durchkriege. Das mit dem Artzt ist so ne Sache Danny. Diesen Winter sind mir 3 Zeisige eingegangen. Habe den Kot zu einer vollständigen Laboruntersuchung gebracht. Leider vergebens. Hat mich 150 DM gekostet, ohne Ergebnis. Was zahlst du eigentlich für eine Untersuchung Danny?


    Mfg Franz
     
  18. iskete

    iskete Guest

    Hey Franz!

    Meine Tierärztin ,die Praxis für Wildvogel- und Ziervogelkrankheiten macht, schreibt einen Antrag über Todesursache von gestorbenen Vogeln mit bakteriologischen Untersuchungen, dann nehme ich diesen Antrag mit und bringe zu einem Insitut mit, dann gebe ich diesen Antrag mit totem Vogel an einem Pförtner ab. Nach ca. 1-3 Wochen habe ich immer die Antworten von Insituten über der Tierärztin bekommen. Mit Ergebnissen von alle meiner Vögel! Es kostet sehr unterschiedlich, zwischen 50,- und 150,- DM.

    Viele Grüße!
    Danny
     
  19. #18 Waldemar, 20.08.2001
    Waldemar

    Waldemar Stammmitglied

    Dabei seit:
    07.02.2000
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-68649 Groß-Rohrheim
    hallo franz, wieso hast du keine ergebnisse von deinem ta bekommen, versteh ich jetzt nicht! wieso hast du bezahlt ohne ergebnisse??
    aber wie ich schon sagte, der vogel ist ja trotzdem tot und für das geld, hättest du schon einen neuen bekommen. bei einzelnen kranken vögeln ist das sowieso meiner ansicht nach nicht nötig. und falls dus wegen der anstekkung machen willst, ists meistens eh zu spät, bis du die ergebnisse hast, haben sich alle anderen auch angesteckt.
    was ist mit den jungen los? sind sie grade beim mausern?
    meine 3 kleinen mausern auch grade, und sind zumindest im moment noch topfit. hoffentlich bleibts so.
    hoffenlich hast du glück und das eine überlebt.
    hast dus schon mal mit esb 3 versucht?
    meine kollegen machen immer vor der mauser ne 3 tages kur mit ihren vögel. soll ziemlich gut sein.
    ich selber hab allerdings noch nicht versucht, ich halte nicht so viel von antibiotika, wenn die vögel keine krankheitssymptome zeigen.
    viele grüße waldemar
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Franz

    Franz Guest

    Hallo Waldemar

    Ich meinte die Untersuchung war ohne Befund. Man hat nichts gefunden. Dass die Vögel dann tot sind dass stimmt, aber wenn man dann die Krankheit kennt weiss man beim nächsten Mal die Symtome besser einschätzen und kann Reagieren.
    Die Jungen waren am Anfang der Mauser. Sie haben es nicht geschafft, trotz Vitamine und Weidenrindentee. Antibiotika gebe ich keine mehr. Alle denen ich Antibiotika gegeben habe sind am 2ten Tage gestorben. Ich wünsche dir mit deinen Jungen mehr Glück.
     
  22. #20 Waldemar, 10.09.2001
    Waldemar

    Waldemar Stammmitglied

    Dabei seit:
    07.02.2000
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-68649 Groß-Rohrheim
    hallo franz,
    schade dass es deine beiden nicht geschafft haben.
    die drei jungen, die ich habe sind schon beinahe fertig mit der mauser, sind aber eben auch keine majors, da ist das einfacher.
    aber da du ja mehrere zuchpaare hast, klappts ja vielleicht in der nächsten saison. Ich bekommen von einem bekannten auch ein junges weibchen. mal sehen, vielleicht hab ich ja dann auch mehr glückt. er hat diese saison mit einem paar 15 junge auf die stange bekommen. leider will er jetzt mit der vogelzucht aufhören
    und sämtliche vögel verkaufen, weil ihm die neuen verordnungen und meldevorschriften und das ganze total auf den nerv geht.
    ich hab mir auch schon gedanken gemacht, meine europäer zu reduzieren. inzwischen kommt man sich als züchter ja schon wie ein krimineller vor.
    viele grüße waldemar
    :?
     
Thema: Carduelis carduelis major
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. carduelis carduelis major contact

    ,
  2. carduelis major

    ,
  3. carduelis.major

    ,
  4. carduelis carduelis carduelis
Die Seite wird geladen...

Carduelis carduelis major - Ähnliche Themen

  1. Zitronenzeisig / Carduelis citrinella (lat.) ?

    Zitronenzeisig / Carduelis citrinella (lat.) ?: Ich hätte diesen Vogel als Zitronenzeisig identifiziert. Da ich mir aber nicht sicher bin, dachte ich ich frage mal nach einer "zweiten" Meinung....
  2. Carduelis Carduelis oder Stieglitz Major??

    Carduelis Carduelis oder Stieglitz Major??: Hab da mal ne Frage zu den Stieglitzen: Wo ist der Unterschied zwischen Stieglitz Major und Carduelis Carduelis? Gibts da überhaupt einen oder...
  3. Stieglitz Major in Zuchtboxen züchten ???

    Stieglitz Major in Zuchtboxen züchten ???: Hallo , Da ich neu hier bin habe ich eine Frage . Kann man Stieglitz Major in Zuchtboxen züchten ??? ( 120x60x60 cm ) Mfg Sarah
  4. Carduelis dominicencis , ( Haitizeisig ).

    Carduelis dominicencis , ( Haitizeisig ).: Carduelis dominicencis , ( Haitizeisig ). Auteur de la Vidéo : Roberto Ghidini . https://www.youtube.com/watch?v=OLhVYu53nIg
  5. Carduelis Uropygialis

    Carduelis Uropygialis: Hallo nochmal, Hier habe ich ein paar Videos von uropygialis Carduelis . Jugendlichen und erwachsenen Weibchen....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden