Chico, mein greenboy

Diskutiere Chico, mein greenboy im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Modi-Hinweis: abgetrennt als eigenes Thema von hier Hm, kann nicht sagen, ob Chico, mein greenboy (handaufzucht) eine "rote lady" vermißt, er ist...

  1. #1 greenboy, 31.10.2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31.10.2019
    greenboy

    greenboy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2019
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    jenseits von Afrika ;)
    Modi-Hinweis:
    abgetrennt als eigenes Thema von hier


    Hm, kann nicht sagen, ob Chico, mein greenboy (handaufzucht) eine "rote lady" vermißt, er ist schon sehr eigenwillig; doch eins weiß ich ganz genau: er mag keine männer! Sobald er nur einen sieht, geht die schreierei los. Sogar der züchter, der netterweise ihn in pflege nahm, als ich dringend abwesend sein mußte, bekam "die rote karte" NUR seine frau durfte Chico versorgen! Auch der züchter meint, daß es wohl wenig sinn hat, ihn zu vergesellschaften; mein grüner ist jetzt 8 jahre alt, ich bekam ihn, als er etwas über ein jahr war ....
    Momentan pflege ich eine junge Taube (bis zum auswildern) die wird von ihm nur geduldet, aber ZU nah darf sie ihm nicht kommen! Gut, darauf achte ich, möchte ja auch kein drama erleben ....
    Ich beschäftige mich viel mit ihm, bin ja auch den ganzen tag daheim - DAS scheint ihm wohl zu genügen.....
     
  2. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.475
    Zustimmungen:
    1.201
    Ort:
    Groß-Gerau
    Nein, Du irrst. Du willst, dass es ihm genügt und interpretierst sein Verhalten dahingehend. Das ist sehr zum Schaden des Vogels
    Bist Du 24 h 7 Tage die Woche bei ihm (Ohne Urlaub, einkaufen, das Haus verlassen...) , verstehst Du jede seiner Lautäußerungen und seiner nonverbalen Signale richtig und reagierst so, dass auch er alles adäquat versteht?
    Balzt Du mit ihm und paarst Du Dich mit ihm?
    Nein, Edelpapageien sind zwar im Paarverhalten anders als und nicht so intensiv verbandelt, wie andere Papageien, pflegen aber dennoch eine äußerst komplexe (das macht es dem Pfleger eher schwer, zB wäre eigentlich ein Herr für eine Dame zu wenig) Sozialbeziehung, in die nur Artgenossen adäquat passen.
    Objektiv gesehen und von allen Experten anerkannt, ist Einzelhaltung daher auch für diese Art in jedem Fall und ohne Ausnahme (!!!) als tierquälerisch zu betrachten. Auch, wenn der Halter noch so sehr den subjektiven (ersehnten) Eindruck hat, dem Vogel gehe es gut.
    Dem ist nicht so. Glaube mir, das ist vielfältig und wissenschaftlich wasserdicht belegt und immer wieder neu belegbar.
    Auch Deine Schilderungen seines Verhaltens zeigen dem Kundigen schon, dass da eine Menge Frust vorhanden ist.
    Klar wird Vergesellschaftung schwieriger, je länger der Vogel allein ist. Ihm fehlt zwar was, aber er weiß nicht, dass das ein Artgenosse ist. Und schon gar nicht als Handaufzucht, die überhaupt erst lernen muss, dass sie selber ein Vogel ist (mit Handaufzucht tut man Vögeln generell schlimmes an und sie sollte nur als letztes Mittel bei nicht pflegenden Eltern erlaubt sein) . Daher wird er den anderen Papagei erstmal weniger als solchen denn als Konkurrenten erkennen und nicht wissen, was damit anzufangen ist. Er muss erst lernen, dass er und der (bzw die) Artgenossen sind und dass dieses unbekannte Ding genau das in sein Leben bringen kann, was ihm so sehr fehlt. Das dauert. Wochen mindestens, manchmal Monate, teils sogar Jahre. Man braucht also Geduld, Kenntnis von Papageienpsychologie und Fingerspitzengefühl......aber eine Artgleiche gegengeschlechtliche Verpaarung ist eigentlich immer machbar und sehr zum Wohl des Vogels. Was sage ich da....unabdingbar zum Wohl des Vogels.
    Ich antworte Dir, obwohl Du einen 12 Jahre alten Thread hervorgekramt hast, da das inhaltlich wichtig und von Dir offenbar bisher gar nicht verstanden ist. Ich hoffe, Du liebst Deinen Vogel genug, um in Dich zu gehen und Dich um einen Partenr zu bemühen.
    Frag ruhig weitere -seriöse und anerkannte Experten- keiner wird Dir etwas anderes sagen!
    Deinem Züchter dagegen gehören die Vögel entzogen für die geplante Handaufzucht und die inkompetenten tierquälerischen Ratschläge!
     
    Maikel und Sam & Zora gefällt das.
  3. #3 Sam & Zora, 31.10.2019
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    1.547
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo greenboy,

    das Thema ist von 2007, da wird wohl nicht mehr viel kommen. :)

    Da ich selbst zwei Edels habe möchte ich trotzdem auf deinen Post eingehen.

    Eine Handaufzucht ist in den meisten Fällen problematisch, zum einen sind die Vögel alles andere als sozialisiert, fehlgeprägt, zum anderen NUR auf ihren Halter bezogen, der niemals den Partner ersetzen kann! Dein Chico ist seit 8 Jahren eine Einzelhaltung, auf dich bezogen...auf wen auch sonst...meiner Meinung nach, solltest du dringend über eine Vergesellschaftung mit einer Henne nachdenken. Die Aussage deines Züchters...hat wohl wenig Sinn....kann ich in keinster Weise nachvollziehen, denn es macht immer Sinn es auf alle Fälle zu versuchen. Du meinst es genügt ihm wenn du dich mit ihm beschäftigst? Ja mit wem sollte er das denn sonst tun, ohne Partner? Das Leben eines Vogels, alleine in Menschenobhut, ist auf Dauer gesehen ein armes und schrecklich einsames Leben. Unseren Vögeln gegenüber haben wir Halter eine Verantwortung, die Pflicht ihnen ein artgerechtes Leben zu bieten, unseren Egoismus hinten anzustellen.

    Auch mein Hahn ist eine Handaufzucht, er war 2 Jahre alleine, fand ich toll weil er an mir hing wie eine Klette und dann kam es....das schlechte Gewissen. Auch mir wurde von einer Henne abgeraten, ich selbst hatte Angst mit zwei Vögeln nicht klar zu kommen, überfordert zu sein.......völliger Blödsinn! Mein Hahn hat seine Henne bekommen, sie lieben sich nicht (das Paarverhalten bei Edels ist eben nicht so wie bei anderen Arten) aber sie respektieren und tolerieren sich, sie brauchen sich.....es war die beste Entscheidung, die ich für meinen Hahn treffen konnte und ich würde es wieder tun!
    Vieleicht denkst du jetzt.....was will die eigentlich von mir?....Ich will und möchte gar nichts, außer....dass du einfach mal in Ruhe darüber nachdenkst.

    Liebe Grüße
     
    greenboy gefällt das.
  4. #4 greenboy, 31.10.2019
    greenboy

    greenboy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2019
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    jenseits von Afrika ;)
    Danke! Corinna .... ehrlich, hatte mir um das "thema" schon lange gedanken gemacht, aber wie schon erwähnt, möchte ich hier kein "gemetzel" ... aber ich werde weiterhin überlegen u. die fühler ausstrecken. Ich hatte vor einiger zeit auch schon mal im Loro-parque (Tenerife) angefragt, aber bis dato keine antwort bekommen...
     
  5. #5 Karin G., 31.10.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    28.622
    Zustimmungen:
    694
    Ort:
    CH / am Bodensee
    so sieht es bei unseren Beiden auch aus, aber sie rufen sich, sobald sie nicht im gleichen Raum sind. Ihr Verhalten lässt sich ungestört mit der Kamera vom anderen Zimmer aus beobachten. Wenn wir dabei sind, sieht es nämlich ganz anders aus.
     
    Sam & Zora gefällt das.
  6. #6 Sam & Zora, 31.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 31.10.2019
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    1.547
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Du, hier gibts kein Gemetzel und hier wird auch niemand angegriffen oder was auch immer. Allerdings kommen eben gerade wie in deinem Fall ganz klare Worte, die sich entweder der Halter zu Herzen nimmt oder eben nicht.
    Ich persönlich habe meine eigene Erfahrung geschildert und kann dir wirklich nur raten eine Vergesellschaftung eher "heute als Morgen" anzustreben. Ein Versuch ist es IMMER wert und erst dann, wenn gar nichts geht, kann man immer noch sagen, es hat keinen Sinn.
    Ach was willst du denn mit Teneriffa (oder lebst du dort?) das Internet ist voll von Edel-Hennen, die ein neues Zuhause suchen und gerade in Chicos Alter (kein Jungvogel!), wirst du dort sicherlich fündig werden.
     
  7. #7 Karin G., 31.10.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    28.622
    Zustimmungen:
    694
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hier ein Beispiel
     
  8. #8 Sam & Zora, 31.10.2019
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    1.547
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Genauso wie bei uns :zustimm:
     
  9. #9 greenboy, 31.10.2019
    greenboy

    greenboy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2019
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    jenseits von Afrika ;)
     
  10. #10 harpyja, 31.10.2019
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.167
    Zustimmungen:
    761
    Ort:
    Norddeutschland
    Kurz einmal zu dieser "Mein Vogel ist doch glücklich"-Sache...

    Ich habe ungefragt einen Mohrenkopfpapagei geschenkt bekommen, da war ich ungefähr 10 Jahre alt - von einem Bekannten meiner Eltern, es war eine einjährige Handaufzucht (Henne).

    Der Mopa hat mich über alles geliebt und ich ihn auch, ich konnte mit dem machen, was ich wollte - überall anfassen, mit ihm spielen, duschen, rausgehen. Das wahr, ehrlich gesagt, schon echt geil. Ich dachte auch, der ist happy und alles super. Dann habe ich gelesen, dass Einzelhaltung doch nicht so toll ist, und mir von meinem Konfirmationsgeld einen zweiten Mopa geholt. Auch Handaufzucht, ein Jungvogel (ich wusste es nicht besser - ich war halt 14 Jahre alt).

    Und mein Altvogel sah diesen Krümel und fing direkt an zu füttern, ich musste den Brei quasi nur danebenstellen. Sie kabelten sich auch mal, aber hingen fortan nur noch gemeinsam rum. Lange Rede, kurzer Sinn: Meine superzahme Henne schaute mich mit dem Hintern nicht mehr an. Wenn sie sprechen könnte, würde sie sich mir gegenüber vermutlich so erklären: "Vorher warst ja nur du da - klar musste ich mich mit dir gut stellen, denn wer anders war ja zum Spielen und Füttern nicht da. Du warst ja ganz nett und so, aber ich habe mich eben nur aus der Not heraus mit dir abgegeben. Ein echter Vogel ist nunmal besser, da muss ich nicht lange nachdenken. Sorry!"

    Der Jungvogel starb leider recht früh und meine Henne kam dann wieder zu mir, es war scheinbar wie vorher. Aber ich habe jetzt verstanden, dass sie mir gegenüber so ist, weil sie muss. Es tat mir im Herzen weh. Ich habe sie dann in einen kleinen Schwarm vermittelt.
     
    Sam & Zora und Maikel gefällt das.
  11. #11 Karin G., 31.10.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    28.622
    Zustimmungen:
    694
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Greenboy bzw. Bine wohnt gemäss Profil: jenseits von Afrika (also Teneriffa?)
    Dann macht auch dieser Text Sinn:
    Loro-parque vermittelt vermutlich nur ganz junge Edelpapageien, was für dich nicht in Frage kommt zu dem 8jährigen Hahn
     
  12. #12 Sam & Zora, 31.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 31.10.2019
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    1.547
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Aus der Sicht eines Vogels... sehr gut ge- und beschrieben!!!

    Hab ich mir schon gedacht, allerdings werden sicher dort auch Edel-Hennen angeboten.
    Wäre es denn möglich im Loro-parque eine Vergesellschaftung an zu gehen?

    Was das "Gemetzel" betrifft, es wäre ein Wunschdenken, wenn man einem 8 oder 9 Jahre alten menschenbezogenen Hahn eine Henne vorsetzt und hofft, dass sie sich auf Anhieb verstehen (natürlich gibt es Ausnahmen, aber eher selten), es kann Wochen, Monate oder sogar Jahre dauern bis es vieleicht gut funktioniert. Eine ganz wichtige Rolle spielt bei der Vergesellschaftung (ich rede nicht von Verpaarung) Geduld, Geduld und nochmals Geduld. Den Vögeln Zeit geben sich kennen zu lernen, sich zu finden und dass es da immer wieder mal zu Zankereien kommt oder kommen könnte ist vollkommen normal. Dazu kommt, dass der Halter sich zurückziehen sollte, ich sage sogar, muss, damit beide ihr Ding machen können und vorallem lernen...gerade dein Hahn....dass sie Papageien sind und keine Menschen.
    Bine, ich bin davon überzeugt, dass dein Chico, trotz Partnerin, niemals das Vertrauen zu dir verlieren wird...diese Bedenken, dass dies geschieht, ist auch ein Grund, dass über die Anschaffung eines gegengeschlechtlichen Partners viel zu wenig nachgedacht wird und die Vögel letztendlich ihr Leben NUR mit ihrem Menschen verbringen MÜSSEN.
    Dass du dir schon lange darüber Gedanken gemacht hast, spricht doch dafür, dass du für deinen Chico etwas ändern möchtest....hab keine Angst und tue es einfach, dann würde es einen glücklichen und zufriedenen Vogel mehr auf der Welt geben!:)
     
    greenboy gefällt das.
  13. #13 greenboy, 04.11.2019
    greenboy

    greenboy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2019
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    jenseits von Afrika ;)
    Danke, an Euch alle, für Eure gedanken zu Chico. Ich werde sehen, was sich machen läßt!
     
Thema:

Chico, mein greenboy

Die Seite wird geladen...

Chico, mein greenboy - Ähnliche Themen

  1. der Chico ist abgehauen (und wieder da)

    der Chico ist abgehauen (und wieder da): GB-Ara Ricky, Rudi, Cira und Chico Gestern ist der Chico im Garten erschrocken und weil der kleine Kerl inzwischen sehr gut fliegen kann, war er...
  2. Chico hat eine Partnerin

    Chico hat eine Partnerin: Hey Leute, wollte erstmal freudig mitteilen dass Chico eine Partnerin hat. Sie ist zwar erst 12 Monate alt, aber beide schnäbeln und kuscheln...
  3. chico & tiquila

    chico & tiquila: Hallo,ich habe seit kurzem 2 Loris.Ich habe eine Frage hierzu:wann kann ich diese beiden zusammen in einem Käfig halten(große Vogelvoliere)?????...
  4. chico aus Indien

    chico aus Indien: Hallo, habt Ihr Euch mal die Gratisanzeigen auf diversen Seiten angeschaut? Diese allgemeinen in einem katastrophalen googl-übersetzungs Deutsch...
  5. mein chico beißt

    mein chico beißt: hallo zusammen. ich hoffe jemand kann mir hier helfen... ich hab seit 3 wochen einen graupapagei und er beißt von anfang an...:traurig: er...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden