der Chico ist abgehauen (und wieder da)

Diskutiere der Chico ist abgehauen (und wieder da) im Aras Forum im Bereich Papageien; GB-Ara Ricky, Rudi, Cira und Chico Gestern ist der Chico im Garten erschrocken und weil der kleine Kerl inzwischen sehr gut fliegen kann, war er...

  1. #1 kuhischu, 17.04.2019
    kuhischu

    kuhischu Stammmitglied

    Dabei seit:
    26.08.2005
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    73072 Donzdorf
    GB-Ara Ricky, Rudi, Cira und Chico

    Gestern ist der Chico im Garten erschrocken und weil der kleine Kerl inzwischen sehr gut fliegen kann, war er denn auch weg.
    Wegen meiner 2,5 Meter hohen Hecke habe ich natürlich außer der Flugrichtung nichts weiter gesehen. Ich hatte den ganzen Nachmittag die Nachbarschaft abgesucht, aber keine Spur, kein Ton, er war einfach weg.

    Zur "Freude" einiger Nachbarn bin ich bzw. sind meine Vögel, weil die ja auch draußen "zwitschern" dürfen, so einigermaßen bekannt.

    Der Chico hatte sich ausgerechnet einen Garten als Parkplatz ausgesucht, dessen Besitzer gerade im Urlaub sind. Aber irgendwann kam dann die Abenddämmerung. Hatte er Hunger oder wollte er einfach nur zu seinen Kumpanen? Jedenfalls wurde er irgendwann etwas lauter, so laut, dass ein aufmerksamer Nachbar nachgeguckt hatte.
    Als ich gerade wieder los wollte, klingelte der liebe Herr und fragte, ob ich wohl einen Papagei vermissen würde. Und ja, der Chico ist wieder da, er sitzt wieder bei seinen Kumpanen, hat ordentlich gefressen und getrunken. Und er kennt jetzt seine Heimat auch von oben. Vielleicht findet er das nächste Mal auch von alleine zurück?
     
  2. #2 Tiffani, 18.04.2019
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    8.512
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Wahrscheinlich nicht, denn dann wäre er ja von alleine wiedergekommen.
     
  3. #3 kuhischu, 25.04.2019
    kuhischu

    kuhischu Stammmitglied

    Dabei seit:
    26.08.2005
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    73072 Donzdorf
    Hallo Tiffani,
    wäre er ja vielleicht auch, hätte ich noch ne Weile gewartet:+keinplan. Der kleine Weiße ganz links ist jedenfalls zurück gekommen:hammer:.
    Aber wenn der (entferntere) Nachbar schon vor der Tür steht, kann ich ja nicht sagen: warten wir mal. Und unbedingt drauf ankommen lassen muss ich es ja auch nicht, wenn ich schon informiert bin, wo er sitzt, oder? Natürlich hab ich ihn abgeholt.
    Trotzdem: ich habe 4 GB-Aras, alle 4 super zahm und alle 4 wollen eigentlich nur zu mir. Ich gehe mit denen nach draußen, zur Straße hin eher einzeln, im Garten dürfen die sich aber durchaus auch mal zu viert tummeln:dance:, mindestens zwei davon sind ja eh überzeugte Fußgänger. Und wenn dann mal versehentlich die Hunde meines Mieters (Katzen-gewohnt) dazwischen funken - einmal sind 2 kleinere Federn übrig geblieben - naja, die haben was anderes im Kopf und die Vögel ziehen ihre Flügel ein. Das war's dann aber auch schon.
    Das einzige, wovor ich wirklich Respekt habe, wäre ein Angriff von oben. Egal ob Vogel (Greifer / Krähe o. dgl.) oder auch nur ein Schatten von einem Flieger oder Ballon. Das kennen die nicht und ich weiß nicht, wie die da reagieren würden. Aber auch da muss ich sagen oder fragen: wo sind denn diese Vögel? Es gibt hier keine Krähen, vereinzelt vielleicht mal ein Zizzibäh (wie heißen die doch gleich nochmal), aber sonst nur tote Hose.
    Ich werde berichten, wenn mal wieder einer meint, er müsse einen Ausflug machen. Bis dahin dürfen die ruhig weiter meinen Rasen mähen oder die Büsche schneiden, muss schon ich nicht machen und ich spare mir ein Schaf :freude:.
     
  4. #4 kuhischu, 13.07.2019
    kuhischu

    kuhischu Stammmitglied

    Dabei seit:
    26.08.2005
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    73072 Donzdorf
    Hallo,
    gestern hat der Chico wieder einen kleinen Ausflug gemacht, den dritten seit er bei mir ist. Nur diesmal saß er nicht hinter dem Haus, wo ich ihn nicht sehen kann, sondern schön an der Straße auf der Gartenmauer. Dort hat er dann quietsch fidel gewartet, dass er abgeholt wird. So wie er dagesessen hatte, hätte man meinen können, er wüsste aus welcher Richtung ich kommen würde.
    Es scheint, dass ich mich bei diesem Baby noch auf einiges einstellen muss. Schöner wäre es allerdings, wenn er einfach nur einen Kreis fliegen würde, dann müsste ich ihn nicht irgendwo einsammeln.
     
  5. #5 Andreas.S, 13.07.2019
    Andreas.S

    Andreas.S Edelsittichfreund

    Dabei seit:
    04.03.2017
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    50
    Ort:
    Kirchheim am Neckar
    Sorry
    Finde es einfach nur Verantwortungslos ,
    Nur meine bescheidene Meinung.
     
    Sam & Zora gefällt das.
  6. #6 kuhischu, 13.07.2019
    kuhischu

    kuhischu Stammmitglied

    Dabei seit:
    26.08.2005
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    73072 Donzdorf
    Zur Info:
    ich habe 4 GB-Aras in Wohnungshaltung, sprich in einem separaten Vogelzimmer. Dort stehen 4 große Käfige, natürlich ständig offen. Normalerweise hat jeder Vogel seinen Käfig, aber die Kerlchen wechseln auch schon mal. Nur eines ist fix: Futter und Wasser gibt es nur in den Käfigen. Wer sich wann bei wem oder was bedient obliegt den Vögeln.
    Zusätzlich habe ich 2 Volieren, eine vor dem Haus zur Straße hin (1. Ausflug des Chico) und eine im Garten (2. + 3. Ausflug des Chico). Besonders bei der steht die Tür meistens oder zumindest öfters offen (3. Ausflug des Chico).
    Meine Vögel
    Ricky, Mitte 2001 bei mir seit 03/02, super zahm aber etwas schreckhaft und deshalb nicht unbedingt straßentauglich, aber im Garten zu 90% sicher
    Rudi, 07/2005 bei mir seit 03/06, super zahm, absolut immun gegen alles, der rennt auch vor die Räder eines Traktors
    Kira, 05/17 bei mir seit 11/17, ein super liebes und fast lautloses Vögelchen, ist noch nicht so weit, tendiert aber Richtung Rudi
    Chico, 10/17 bei mir seit 01/18, ein super zahmer aber auch frecher Rowdy. Ich glaube, der wird die Nachbarschaft noch öfters unterhalten.
     
  7. #7 kuhischu, 13.07.2019
    kuhischu

    kuhischu Stammmitglied

    Dabei seit:
    26.08.2005
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    73072 Donzdorf
    Hallo Andreas,
    vielleicht oder wahrscheinlich hast Du Recht. Aber ich sehe das für mich und meine Vögel halt anders. Ich lebe mit meinen Vögeln und versuche denen das Beste was ich bieten kann zu geben. Und ich versuche rauszukriegen, was die denn gerne möchten. Und dann versuche ich, mich auf jeden Vogel einzustellen. Und wenn ich das nach meiner Meinung beurteilen kann, dann vertraue ich meinen Vögeln. Ich gehe z.B. mit der Ricky nicht zur Straße. Macht sie zwar mit, ist für sie aber zu stressig. Dagegen gehe ich mit dem Rudi auch zum Dorf- oder Feuerwehrfest. Natürlich nur wenn die Musik ne größere Pause macht. Dort klettert der dann auch auf fremden Kindern rum.
    Aber eines soll auch ganz klar sein: Das sind meine Vögel, das kann ich mit denen machen und ich gehe das Risiko ein.
    Aber ich würde wirklich niemandem raten, diese meine Spielchen nach zu machen. Das Risiko ist in jedem einzelnen Fall natürlich riesig. Vögel können normalerweise fliegen, und sie können meist auch weit fliegen. Und wenn die das wollen, werden die das auch tun.
     
  8. #8 Andreas.S, 13.07.2019
    Andreas.S

    Andreas.S Edelsittichfreund

    Dabei seit:
    04.03.2017
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    50
    Ort:
    Kirchheim am Neckar
    Wenn sie zurück kommen sehe ich auch kein Problem darin.
    Alles besser, alls ein Dasein in einer Voliere ,die für so große Arten nie groß genug sein kann.
    Und wie du schon sagst , sie können weit fliegen .
    Hat halt alles seine Schattenseiten , hoffe für Dich ,und vor allem für die Vögel das alles gut läuft.
     
  9. #9 kuhischu, 13.07.2019
    kuhischu

    kuhischu Stammmitglied

    Dabei seit:
    26.08.2005
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    73072 Donzdorf
    War gestern Nachmittag mit dem Rudi mal wieder beim Feuerwehrfest, im nach 2 Seiten offenen Bierzelt. Liegt übrigens direkt an der Durchgangsstraße, für den Rudi absolut kein Problem. So etwa bis 19 Uhr. Dann hatte der Discjockey angefangen aufzulegen. Das war dann auch der Zeitpunkt, als es mir zu laut wurde. Der Rudi hat zwar keine derartigen Zeichen von sich gegeben, aber wie gesagt, das war mir selber zu laut. Heute werde ich, wahrscheinlich ohne Rudi und auch ohne Chico, dort zum Mittagessen gehen. Der Rudi wird dann hinterher, wenn er denn will, seine Walnuss und ich mein Radler kriegen.
     
Thema:

der Chico ist abgehauen (und wieder da)

Die Seite wird geladen...

der Chico ist abgehauen (und wieder da) - Ähnliche Themen

  1. Chico, mein greenboy

    Chico, mein greenboy: Modi-Hinweis: abgetrennt als eigenes Thema von hier Hm, kann nicht sagen, ob Chico, mein greenboy (handaufzucht) eine "rote lady" vermißt, er ist...
  2. Kann ein entflogener Nymphie im Herbst & Winter überleben?

    Kann ein entflogener Nymphie im Herbst & Winter überleben?: Hallo! Ich habe 2 Nymphis und am 02. September ist leider meine Henne abgehauen. Ich bin am Boden zerstört, sie war mein Ein und Alles.. Es war...
  3. Chico hat eine Partnerin

    Chico hat eine Partnerin: Hey Leute, wollte erstmal freudig mitteilen dass Chico eine Partnerin hat. Sie ist zwar erst 12 Monate alt, aber beide schnäbeln und kuscheln...
  4. chico & tiquila

    chico & tiquila: Hallo,ich habe seit kurzem 2 Loris.Ich habe eine Frage hierzu:wann kann ich diese beiden zusammen in einem Käfig halten(große Vogelvoliere)?????...
  5. Brautente samt Küken abgehauen

    Brautente samt Küken abgehauen: Hallo! Gestern habe ich meine Brautente nach erfolgreicher Brut zum ersten Mal mit ihren 5 Küken auf unserem großen Teich gesehen. Ich war dann...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden