Chilis Freisitz im Wohnzimmer

Diskutiere Chilis Freisitz im Wohnzimmer im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Leute, ich hab euch ja erzählt das ich Chili einen Freisitz im Wohnzimmer bauen möchte damit er nicht so lange in seinem Vogelzimmer alleine...

  1. Didi79

    Didi79 Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    71570
    Hallo Leute, ich hab euch ja erzählt das ich Chili einen Freisitz im Wohnzimmer bauen möchte damit er nicht so lange in seinem Vogelzimmer alleine ist. Zu meiner größten Überraschung nahm er es ohne Angst auf Anhieb an. Nun sitzt er direkt neben mir und kann noch aus dem Fenster schauen. Bin so froh ihm diese Möglichkeit zu geben. Man merkt ihm an das er um Amy trauert. Er ist zu mir noch Anhänglicher wie sonst. Gerade mußte ich ihn zehn Minuten lang am Köpfchen kraulen. Hier mal ein paar Bilder von Chili und seinem Freisitz.


    Den Anhang CIMG6267.jpg betrachten Den Anhang CIMG6264.jpg betrachten Den Anhang CIMG6289.jpg betrachten Den Anhang CIMG6279.jpg betrachten Den Anhang CIMG6270.jpg betrachten Den Anhang CIMG6267.jpg betrachten Den Anhang CIMG6264.jpg betrachten Den Anhang CIMG6289.jpg betrachten Den Anhang CIMG6279.jpg betrachten Den Anhang CIMG6270.jpg betrachten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Huhuu- liebs DIDI-

    was hab ich gesagt?

    Du bist eine ganz tolle Vogel-Mami-

    jetzt wollen wir hoffen, dass Dein Chili gesund und heile ist, ich meine körperlich...

    ... die seelische Wunde lasst in Ruhe heilen- jetzt braucht Ihr Zeit-
    schöne Bilder- und doch so traurig!

    Liebes Drücki von Deiner barbara
     
  4. zwilling

    zwilling Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Didi,

    Ihr habt Euch super viel Mühe gegeben, für Chili einen schönen Freisitz zu bauen. Sieht wirklich toll aus. Hoffentlich wird er etwas abgelenkt. Alles Gute für Euch.

    Gruß
    zwilling
     
  5. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Hallo Didi,

    der Freisitz ist euch wirklich gut gelungen und Chilli scheint sich sichtlich wohlzufühlen. Schön, dass er jetzt nicht so alleine sein muss und ein bisschen Ablenkung und Zuwendung hat.
     
  6. #5 Margaretha Suck, 27. Juli 2010
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Guten Morgen liebe Chili,

    wie wunderschön hast Du es Deinem Schätzchen gestaltet und es ist eine wahre Wonne, sich anzuschauen, wie wohl er sich fühlt.

    Sicherlich wird er auch die kleine Amy vermissen und ich wünsche Euch von ganzem Herzen, dass er sich nicht infiziert hat und auch alleine bleiben muss, so wie Lottchen.

    Beabsichtigst Du, ihn testen zu lassen und wenn er negativ ist, ihm zu einem späteren Zeitpunkt eine neue Partnerin zu beschaffen?

    Alles, alles Liebe und noch einen schönen Tag wünschen
    Lottchen und Margaretha
     
  7. Didi79

    Didi79 Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    71570
    Ja, Chili fühlt sich hier im Wohnzimmer pudelwohl.
    Margaretha, meine Ärztin hat gesagt das mit sehr großer Wahrscheinlichkeit Chili den Virus auch hat. Mit Glück hat er vielleicht Antikörper gebildet doch auch dann würde er andere Vögel anstecken können. Auch ein Bluttest ist ja leider nicht sicher daß das Virus nachgewiesen werden kann. Ich denke er wird alleine bleiben müßen. Mir tut das auch leid da ich extra zwei Geierchen gekauft habe damit sie sich haben, und dann das...

    LG Didi
     
  8. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Hallo Didi,

    manchmal sind die Umstände einfach so, dass keine Paarhaltung möglich ist. Das ist traurig, aber durch die Erkrankung deiner kleinen Amy kannst du ja nicht anders entscheiden.

    Ich bin ganz sicher, dass euer Chilli dennoch ein schönes Leben bei euch haben wird - ihr kümmert euch ja sehr liebevoll um ihn und er muss nicht alleine sitzen. Ich wünsche dir von Herzen, dass euch eine lange und sorgenfreie Zeit mit ihm vergönnt ist und drücke ganz feste die Daumen, dass die Krankheit bei ihm nicht ausbricht. :trost:
     
  9. Didi79

    Didi79 Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    71570
    Vielen Dank Dorith. Wir geben uns mühe das er hier ein schönes und langes Leben haben wird.
    LG Didi
     
  10. #9 Margaretha Suck, 28. Juli 2010
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Liebe Didi,

    danke für Deine Antwort. Sicherlich ist es traurig, dass Chilli auch ein Einzelvogel bleiben muss. Ich bin jedoch davon überzeugt, dass er bei Dir ein schönes Leben führen kann und ein fröhlicher kleiner Kerl bleibt.

    Mich würde interessieren, ob Du den Züchter von der kleinen Amy über ihre Krankheit und den Tod informiert hast und über seine Reaktion denn es ist ja offensichtlich, dass sie sich auch bereits in seinem Stall infiziert hat.

    Noch einen schönen Tag wünschen
    Lottchen und Margaretha
     
  11. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo Didi, hallo Margaretha,
    ich denke schon die ganze Zeit darüber nach, ob es nicht zwingend notwendig ist, den entsprechenden Züchter zu informieren. Denn es darf doch nicht sein, dass weiterhin Tiere von Züchtern abgegeben werden dürfen, wenn diese Krankheit wohl offensichtlich in seinem Bestand ist. Das ist doch sogar eine richtige Katastrophe, denn so werden doch mehr und mehr Vögel infiziert.
    Ich finde sogar, man müsste das zuständige Veterinäramt in Kenntnis setzen, die dann gegebenenfalls Maßnahmen ergreifen müssen. Oder liege ich da total falsch und ein Züchter darf einfach weiterhin kranke Tiere verkaufen? Wie seht ihr das??
    @ Didi: ich freue mich sehr, dass ihr euch so um Chilli bemüht!!
    Liebe Grüße Uschi
     
  12. #11 Margaretha Suck, 28. Juli 2010
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Liebe Uschi,

    ich habe den Züchter von Lotte sofort informiert, weil der Tierarzt mich dazu aufgefordert hatte. Du kommst einfach da nicht weiter denn er hat behauptet, dass er ständig mit einem Tierarzt zusammenarbeitet und bis zu dem Zeitpunkt meiner Meldung habe er noch nie eine Beschwerde oder Rückmeldung von Käufern erhalten. Es wurde damit abgetan, dass die Vögel dann das Doppelte oder Dreifache kosten würden, wenn auch noch diese Untersuchung gemacht werden würde. Nachdem ich weiter drängte hat er mir angeboten, die Lotte zurückzunehmen und mir ein Junges, das er gerade im Stall hatte, mir zu bringen. In meinen Augen ist dieser Mensch ein geldgieriges Sch.........

    Da diese Krankheit nicht meldepflichtig ist, werden sicherlich weitere Geschöpfchen leiden müssen und das nur aus Kommerz!! Übrigens hat der Züchter den Kontakt zu mir abgebrochen, ich maile ihm aber einfach die Berichte und Rechnungen von Lotti weiter. Ich bin einfach nur enttäuscht und wütend.

    Ganz liebe Grüsse senden
    Lottchen und Margaretha
     
  13. Didi79

    Didi79 Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    71570
    Hallo, ich habe am selben Tag an dem ich die Diagnose erfahren habe dem Züchter bescheid gesagt. Er war ziemlich geschockt und meinte er läßt seinen Bestand testen. Habe mit ihm mehrmals telefoniert und er meinte das all seine Tiere gesund sind. Ich kann ihm nichts nachweisen und wir einigten uns das er mir die hälfte vom Kaufpreis zurück erstattet. Da kann man nichts machen. Die Krankheit ist nicht meldepflichtig. LG Didi
     
  14. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Danke für eure Antworten! Irgendwie frustrierend!
    Liebe Grüße Uschi
     
  15. Moses95

    Moses95 Moses95

    Dabei seit:
    2. August 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    71364 Winnenden
    Hallo Didi79,
    der Freisitz im Wohnzimmer gefällt mir sehr gut. Man sieht das Chili sich wohl fühlt. Sicherlich wird er Amy vermissen. Desto mehr Liebe braucht er jetzt um sich an die neue Situation zu gewöhnen. Mir selber hat es das Herz fast zerrissen das Amy trotz Futter praktisch verhungert ist. Auch wenn es einem noch so schwer fällt hat man jedoch nicht das Recht ein Leiden, welches wirklich nur noch ein Leiden war noch zu verlängern. Ich weiß Amy hat es wirklich gut bei Euch gehabt und das Ihr wirklich Alles mögliche versucht habt Ihr zu helfen. Doch leider hat sie es nicht geschafft und ich hoffe, daß Ihr noch viele Jahre Freude an Eurem Chili habt.
    Moses ist nun seit dem 29.Juli vom seinem Gerüst befreit. Der Doktor hat gesagt das dass Bein sehr gut verheilt ist. Im Moment humpelt er noch. Aber das Klettern kann er nicht lassen. Spricht doch nur für Ihn. Ansonsten ist er zur Zeit Quietschfidel und ich hoffe das er sich nicht Angesteckt hat. Der TA hat mir jedenfalls angeraten einen Test durchführen zu lassen. Ich hoffe er fällt Negativ aus. Nun müssen wir Abwarten. Ich lasse es Dich wissen wie das Ergebnis ausgefallen ist. Das Ergebnis soll in ca. 10 Tagen da sein.
    Bis Bald Anita.
     
  16. #15 Margaretha Suck, 8. August 2010
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Hallo liebe Didi,

    ich hoffe, dass bei Euch alles im grünen Bereich ist. Wie geht es Chili und hast Du noch etwas von dem Züchter gehört?

    Weiterhin alles Liebe und Gute wünschen
    Lottchen und Margaretha
     
  17. Didi79

    Didi79 Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    71570
    Hallo Margaretha, uns geht es soweit ganz gut. Chili ist extrem anhänglich. Er hängt total an mir. Es geht ihm sehr gut, er ist quitschfidel und pfeift in den schönsten Tönen. Ich habe viel Freude mit ihm.Danke der Nachfrage.

    Liebe Grüße Didi
     
  18. Didi79

    Didi79 Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    71570
    Ach ja, der Züchter hat aus Kulanz die Häflte des Kaufpreises zurück erstattet. Er meint immer noch das seine Vögel alle gesund sind. Das kann man nur für ihn hoffen...
     
  19. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo Didi,
    wenn der Züchter mit diesem Glauben ja mal nicht falsch liegt!!

    es freut mich zu hören, dass es Chili gut geht. Du bist nun natürlich besonders wichtig für ihn geworden. Aber das ist schön so!
    Liebe Grüße Uschi
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Margaretha Suck, 20. August 2010
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Hallo Didi,

    was macht Dein kleiner Schatz? Scheinbar hat er den Schmerz überwunden. Willst Du ihm eine neue Partnerin zugesellen?

    Nachweisbar hat Lotti sich im Stall bei ihrem Züchter infiziert, denn als ich sie mit 4 1/2 Monaten bekam, hatte sie bereits Antikörper gebildet. Und obwohl Lottchens Mutter auch plötzlich verstorben ist (mit 3 1/2 Jahren ) behauptet er immer noch, dass in seinem Stall keine Krankheit vorhanden ist. So werden weiter Jungvögel produziert und verkauft und das Leid hört nicht auf. Bei dem bloßen Gedanken wird mir übel und ich finde, dass diese Krankheit meldepflichtig gemacht werden müsste. Dafür werde ich mich einsetzen und kämpfen.

    Vielleicht bekommen wir von Chili noch ein paar Bildchen? Ich wünsche Euch weiterhin alles erdenklich Gute.

    Ganz viele liebe Grüsse senden
    Lottchen und Margaretha
     
  22. Didi79

    Didi79 Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    71570
Thema:

Chilis Freisitz im Wohnzimmer