CLEO und DAYO PBFD und POLYOMA negativ...Juchhu!!

Diskutiere CLEO und DAYO PBFD und POLYOMA negativ...Juchhu!! im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hi Moni, Dayo ist im Januar 2007 aus seinem Ei geschlüpft und generell bin ich die Versorgerin beider Kongos. Es ist schon so, dass ich Celina...

  1. #21 Nina33, 24. März 2008
    Zuletzt bearbeitet: 25. März 2008
    Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hi Moni,

    Dayo ist im Januar 2007 aus seinem Ei geschlüpft und generell bin ich die Versorgerin beider Kongos. Es ist schon so, dass ich Celina aber soviel wie möglich in die Mitversorgung einbeziehe, um das Verhältnis der beiden zueinander zu verbessern. Cleo akzeptiert Celina, hat aber nicht soviel mit ihr im Sinn, da Celina sehr quirlig ist und Cleo das oft ein wenig zuviel des Guten ist und sie ihr deswegen ein wenig aus dem Wege geht bzw. fliegt. Daher schließe ich die Angriffe wegen Eifersucht zum Verhältnis Celina - Cleo aus. Ich denke, wir müssen momentan tierisch aufpassen, Celina versuchen dennoch die Angst zu nehmen und sie in die Versorgung noch mehr mit einzubeziehen und Dayo mit liebevoller Konsequenz das Beißen abzugewöhnen. Aber ihr müsstet das mal sehen, Dayo lauert auf dem Schrank regelrecht und fliegt im Geiersturzflug direkt auf Celina zu. Keine schöne Situation! Dabei fehlt es ihm versorgungstechnisch an nichts, hat sein Weibchen Cleo, das er liebt, viel Beschäftigung, viel Freiflug, viel Fürsorge und Liebe auch von uns Menschen, ja, wie es eben sein sollte.

    Nunja, wir werden es irgendwie hinkriegen müssen...Denn ich liebe diesen kleinen Kerl ja ziemlich...aber vielleicht muss ich mich ihm gegenüber auch ein wenig zurückziehen, denn neben seiner Cleo scheint er mich auch ganz gerne zu haben ("mit unter den Flügel nehmen", Futterhochwürgen). Aber gottseidank sieht er Cleo als sein "Hauptweibchen"...sonst wäre das Problem sicher noch größer!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Nina,

    kann es sein, dass Celina aufgrund ihrer Angst zu Dayo auch mehr mit den Haenden fuchtelt und eben auch schnell, dass Dayo meinen koennte, dass Celina etwas boeses macht und daher angreift?

    Ich koennte mir das wirklich gut vorstellen, dass es dem Dayo zuviel ist, wenn sie ihre Lebhaftigkeit so offen zeigt. Und ein Angriff ist dann fuer ihn die beste Verteidigung. So nach dem Motto, der zeige ich jetzt wer hier der Herr im Hause ist.

    Was machen?

    Wenn dem so ist, wie ich es oben geschrieben habe, dann wuerde ich versuchen Celina ein wenig um ihre Mithilfe zu bitten. Eben, dass sie bei der Versorgung der Kongos weniger rumfuchtelt und evtl. ein wenig ruhiger dabei vorgeht.

    Allerdings ist dann das eigentliche Problem auch nicht geloest, da der Rest des Tages ja auch noch da ist.

    Was ich allerdings auch machen wuerde, der Celina ein Cappy aufsetzen, damit zumindest ihre Augen bei Angriffen geschuetzt sind. :trost:

    Nochmals wegen dem Freiflug bei Besuch. Macht ihr das jetzt schon rein vorsorglich, damit Dayo niemanden angreifen kann oder aber, ist da schon mal ein Ereignis gewesen, dass er jemanden angegriffen hat?

    Oh Mann ist das ein Problem. Meine greifen ja niemanden an, eher das Gegenteil, die gehen zu den Leuten nach einer Weile hin, weil sie knutschen wollen und das wiederum will halt oftmals der Besuch nicht. Coco kann da bei Frauen, meine Schwester und meine Mutter, hartnaeckig ohne Ende sein. Buecken die sich nach links, klettert er einfach ueber die Schulter auf die andere Seite, um wieder einen Versuch zu starten.
     
  4. #23 Tierfreak, 25. März 2008
    Zuletzt bearbeitet: 25. März 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Huhu Nina,

    ist ja wirklich eine verzwickte Situation :trost:.
    Ich vermute, dass zum einen Revierverhalten und evtl. auch die Pubertät dahintersteckt, weshalb ich mal einige Übungen intensiver einstudieren würde (gezieltes Auf- und Absetzen usw.), damit er lernt, dass es nicht immer nach seiner Nase geht.
    Evtl. kannst du deine Tochter mit dem noch folgenden Stocktrick mit in die Übungen einbeziehen, damit Dayo lernt auch sie besser zu akzeptieren.

    Zum anderen könnte auch etwas Eifersucht auf deine Tochter dahinterstecken, da du wohl die Hauptbezugsperson von den beiden Krummschnäbeln bist. HZ sind da halt oft besonders schnell mit Eifersüchteleien dabei, da sie halt auf den Menschen fixiert sind, das auch oft trotz Anwesenheit eines Partnervogel.

    Aus diesem Grund ist folgendes sicher nicht verkehrt, was du schon selbst angesprochen hast:
    Ich würde es neben deinen Maßnahmen mit dem kurzfristigen Reinsetzen auch erst mal so versuchen, wie Moni

    hier:
    schon geschrieben hat. Vielleicht verknüpft er deine Tochte dann mit der Zeit mit was positiven.

    Den Tipp find ich auch gut. So hat Dayo nicht ganz so leichtes Spiel und deine süße Tochter ist besser geschützt.

    Vielleicht hilft euch da der Stöckchentrick weiter, wäre zumindest einen Versuch wert:

    Besorgt Euch dafür ein etwas dickeres, etwa halben Meter langes Stöckchen.

    Dieses "Instrument" kann eure Tochter nun als Armverlängerung benutzen, solange Dayo aggressiv auf sie reagiert.
    Den Stock kann deine Tochter z.B. zum Tragen benutzen oder auch zum sanften Wegschieben, wenn Dayo mal wieder den Dicken makieren möchte.
    Wichtig ist aber, dass sie niemals damit wild rumfuchtelt oder gar haut, daher am besten nur unter deiner Anleitung anwenden, damit deine Tochter lernt, was gemeint ist.

    Der Stock soll dabei eher nur als unemfpindliche Hand dienen, falls Dayo mal wieder zulangen möchte, er soll aber auf keinen Fall zum Angsteinflößen dienen.

    Vielleicht fällte es eurer Tochter so einfacher, sich den Angriffen zu stellen, da die Bisse so eher der Stock abbekommt und nicht die kleine Kinderhand. Wenn Dayo dann merkt, dass seine Bisse auch bei deine Tochter ins Leere laufen, gibt sich das hoffendlich wieder etwas.

    Ich drück dir die Daumen, dass sich die Lage bald wieder entspannt und das Dayo wieder umgänglicher wird :zwinker:.
     
  5. #24 Nina33, 25. März 2008
    Zuletzt bearbeitet: 25. März 2008
    Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo, Ihr beiden Lieben :trost:

    Wie lieb von euch, dass Ihr euch mit mir zusammen den Kopf zerbrecht :trost:

    Ich habe Celina natürlich schon erklärt, dass sie langsame Bewegungen machen muss, wenn sie mit Dayo Kontakt aufnehmen möchte und das macht sie auch, wie es einem Kind eben möglich ist. Ich denke aber schon auch, dass sie manchmal mehr verlangt bzw. möchte und das selbst Dayo dann eben auch zuviel ist und er sich dann wehrt. Nur die Frontalangriffe ohne Grund, die aber glücklicherweise nicht ständig, aber dennoch zu oft, vorkommen, gehen natürlich gar nicht und die werden wir ihm auf jeden Fall umgehend abgewöhnen müssen.

    Die Leckerlis lassen wir auch schon Celina geben, wenn Dayo etwas besonders prima gemacht hat oder er besonders gut hört! Denn natürlich beherrscht er einige Befehle wie auf- und absteigen, sein Morgengeschäft auf den Vogelbaum zu erledigen und auf das berühmte Wort NEIN hört er bei mir auch, wenn er etwas nicht darf - meistens zumindest :p Denn er ist schon ein kleiner Rabauke, der seinen kleinen Sturkopf immer wieder versucht durchzusetzen, ob nicht doch mal etwas geht, was ja eigentlich verboten ist. Doch ich bin da echt konsequent und ich denke, das weiß er mittlerweile auch! Auch heute hatten wir so eine Situation - er wollte ins Telefon beißen, ich habe ihm das mit einem strengen Nein untersagt, sowie mit den Händen den Hörer von seinem Schnabel befreit. Da gab es einen kleinen Meckerer von ihm und eine kleine Warngeste an mich, aber kein Beißer. Bei Frank und Celina hätte er sicher wieder beißen wollen oder sogar gebissen.

    Es ist natürlich schon so, das alles das, was ich hier selbst anderen rate, ich natürlich selbst auch durchziehe :zwinker: Aber die Problembeziehung Papagei - Kind ist natürlich auch für mich neu und ich bin euch dankbar für die Tipps mit dem Cappy und dem Stöckchen!!! Und ich werde das morgen sofort ausprobieren.

    Nein, glücklicherweise noch nicht, aber viele unserer Bekannten haben Angst vor Papageien und da diese das ja sofort merken würden, gehen wir das Risiko nicht ein. Obwohl, doch einmal hat Dayo in den Finger gebissen...aber da hatte mensch selbst schuld, wenn dieser einfach so vor den Schnabel gehalten wird, würde ich vielleicht auch reinbeißen ;)

    Also ich werde Celinchen morgen mit LoroParqe-Cappy und Stöckchen ausrüsten und los gehts...ich halte euch auf dem laufenden...
     
  6. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Also, ihr glaubt's nicht, aber die Cappy hat Wunder gewirkt!! Dayo hatte mächtig Respekt und hat Celina in Ruhe gelassen...Danke euch :trost:
     
  7. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Super :zustimm:!
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

CLEO und DAYO PBFD und POLYOMA negativ...Juchhu!!

Die Seite wird geladen...

CLEO und DAYO PBFD und POLYOMA negativ...Juchhu!! - Ähnliche Themen

  1. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  4. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...
  5. Unser Zugang Pitti

    Unser Zugang Pitti: Hallo in der Runde, wir haben vor 2 Wochen einen Grauen aus seiner bisherigen Heimat geholt. Er lebte dort in einen Montana Travel Cage in einer...