Coco- Fortsetzung ohne Happy End

Diskutiere Coco- Fortsetzung ohne Happy End im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Leute, ihr könnt Euch vielleicht noch an die Geschichte von Rüdiger erinnern, die dann von Coco (oder mir ) weitergeschrieben wurde....

  1. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo Leute,

    ihr könnt Euch vielleicht noch an die Geschichte von Rüdiger erinnern, die dann von Coco
    (oder mir ) weitergeschrieben wurde.
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?threadid=5222

    Leider hat sich die Situation verändert :( :
    Carmen, die den Coco anfangs kraulte und mit ihm den Futternapf teilte,
    hat es sich nun anders überlegt und rupft dem Kleinen nun die „Kopffedern“ raus.
    Der Kleine ist schon ziemlich kahl (zu früh für sein alter ).

    Tja, ich hatte mal eine Blaustirnamazone und nun sind es mittlerweile 2 Nymphen und
    3 Graupapageien.
    Die Carmen sollte nach dem Tod ihres Partners einen neuen Freund bekommen, der
    liebt aber nur Menschen ( Jacko –8jahre alt).
    Danach der zweite Versuch mit Coco, der sehr liebebedürftig ist und Anschluß an
    Carmen gesucht hat. Was auch ganz gut geklappt hat – aber nun befürchte ich,
    dass Carmen den Kleinen verschrecken wird und der dann keinen anderen Papa mehr
    an sich heranlassen wird.

    Ich hab das leider schon mal erlebt, dass durch ewiges Tritzen von „Partnern“ der Vogel
    sich abwendet und dann keinen anderen mehr an sich heran lässt.
    Das will ich bei Coco vermeiden.

    Darum hab ich mich entschlossen noch einen Grauen zu nehmen – puh –
    das ist dann Nummer vier !!
    Denn nun ist nicht mehr Carmen mein Problem sondern Coco- denn er sucht
    Anschluss und kriegt „Federnrupfen“.

    Da Coco erst ca. 1 Jahr alt ist, dachte ich es ist am Besten ein Jungtier zu nehmen,
    denn es wäre dann noch nicht von uns Menschen beeinflusst und wird sich wohl
    am Besten mit Coco zusammenfinden.

    Übrigens: ich habe Coco umgetauft auf Carlo, da der Jacko immer wenn ich Coco
    rufe reagiert und verunsichert ist, da ich ihn gar nicht meine.
    Die Namen klingen einfach zu ähnlich.
    Der Carlo „alias Coco“ hört auch schon auf seinen neuen Namen.

    Was haltet ihr davon, Carlo nun noch ein Jungtier an die Seite zu setzen ??
    Und: wo finde ich in Schleswig Holstein einen guten Züchter ?


    Liebe Grüße Piwi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Piwi
    Das ist ja eine traurige Nachricht.Ich hätte es den kleinen so
    gewünscht das er sich mit Carmen weiterhin so gut verträgt.
    Aber da kann man halt nichts machen. Die Idee einen Freund
    für Carlo zu besorgen finde ich sehr gut.Und Du hast
    volkommen recht je jünger sie sind um so besser klappt
    es mit der Vergesellschaftung.Unser Nicky 10-12 Jahre alt
    hat sich auch nicht verpaaren lassen,drei Versuche sind
    fehl geschlagen,der letzte mit Lori.Deshalb habe ich für Lori
    Merlin dazu geholt Lori ist jetzt 6 Monate Merlin 3 Monate.
    Es ist zwar noch nicht die große Liebe aber sie spielen schon
    öfters zusammen und sitzten jetzt zusammen in der großen
    Voliere.Nur ans Futter will Lori den kleinen noch nicht so
    richtig ran lassen. :p aber das wird schon noch werden.
    Ich wünsche Dir jedenfalls viel Glück das Carlo bald auch
    eine Freundin hat die ihn auch mag. Leider kann ich dir
    bei der Suche nach einem Züchter nicht behilflich sein
    da ich in Braunschweig wohne.
    Lieben Gruß Rosita:D
     

    Anhänge:

  4. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Drei sind einer zuviel ?

    Hallo Rosita,

    wie ist das denn nun bei Dir - wenn sich Merlin und Lori gut verstehen, kommt denn auch Nicky damit zurecht?

    Selbst wenn Nicky sich nicht "verpaaren" lassen hat, ist er denn an den beiden Anderen interessiert?
    Spielen sie denn gemeinsam ?

    Ich hoffe ja, daß meine Carmen auch weiterhin mit Carlo und der Neuen "spielen" wird, auch wenn sie sich nicht hat verpaaren lassen hat.

    Liebe Grüße Piwi
     
  5. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Piwi
    Nicky kommt denke ich ganz gut damit zurecht. Spielen tut
    er eigentlich sehr selten,aber er nimmt zu den beiden
    Sprachlichen Kontakt auf. Wenn alle drei zusammen draußen
    sind vertragen sie sich sehr gut,nur wenn Nicky in seiner
    Voliere sitzt dann benutzt er jede Möglichkeit die anderen zu
    beißen,wenn sie auf seine Voliere fliegen. Ob Nicky sich einsam
    fühlt ohne Partner weiß ich auch nicht so genau man kann
    halt in einen Geier nicht reinschauen aber was soll man machen
    wenn er keinen anderen Grauen in seiner Nähe akzeptiert.
    Er ist halt zu stark auf den Menschen geprägt was ich sehr
    schade finde,aber seine Vorbesitzer wollten nun mal keine
    zwei Papas haben.
    Lieben Gruß Rosita :D
     
  6. Piwi100

    Piwi100 Guest

    aus eins mach vier

    Hallo Rosita,

    tja, so ergeht es mir mit meiner Carmen auch.
    Obwohl sie fast 8 Jahre nen Papa an ihrer Seite hatte,
    wollte sie nie mit ihm schmusen, aber spielen – ja – ohne Ende.

    Ihr ehemalige Partner ist von einer Blaustirnamazone als Baby
    so schlimm angegriffen worden, dass der danach keinen anderen
    Papa mehr an sich herangelassen hatte, also auch nicht Carmen.
    Ich glaube, das hat Carmen dazu gebracht, mit keinen anderen
    Papa zu „schmusen“.

    Das gleiche traurige Spiel hab ich ja auch mit dem Jacko,
    der ist nun 8j. und sein Vorbesitzer hat ihn auch all die Jahre
    allein gehalten.
    Der kleine Bursche weiß gar nicht wie man mit anderen Papa`s umgeht.

    Na, ja, wir werden sehen, was passiert, wenn ich nun noch ein
    weiteres Baby dazusetze ?!

    Außerdem sind Jacko und Carmen dann ja nicht allein,
    sie haben ja wenigstens was zum gucken , bzw. zum Spielen.

    Tja, so werden aus einer Blaustirnamazone schnell 4 Graupapa`s,
    nur gut, dass wir hier genug Platz für die „Biester“ haben .

    Liebe Grüße
    Piwi
     
  7. Paula

    Paula Guest

    Hallo Piwi,

    das tut mir leid, dass es mit der Verpaarung von Coco, bzw. Carlo nicht geklappt hat; hatte die Geschichte mit großem Interesse und Freude verfolgt! Aber ich kann Dir einen sehr guten Züchter in Schleswig-Holstein nennen, von dem wir vor etwa zweieinhalb Jahren auch unsere beiden wirklich prächtigen Graupapageien Paula und Gustaf gekauft haben. Wir haben ihn erst letzte Woche besucht und dort vier äusserst niedliche Graupapageien-Babys (noch richtig klein, werden noch gefüttert) bewundert! Wenn Du möchtest, maile ich Dir seine Adresse, bzw. Telefonnummer; er wohnt in der Nähe von Bad Segeberg, also nicht allzu weit für Dich.

    Viele Grüße,
    Gudrun aus Hamburg.
     
  8. Piwi100

    Piwi100 Guest

    immer her damit :-)

    Hallo Paula (Gudrun)

    hab Dir schon geschrieben- hächel-

    Das wäre echt toll, denn Bad Segeberg ist nicht weit und wenn
    die Kleinen noch nicht so weit sind ist es um so besser.
    Denn dann hat man die Möglichkeit sich die Zuchtverhältnisse
    genauer anzusehen indem man öfter hinfährt.

    Bin gespannt und warte auf Deine Nachricht (neugier).

    Gruß Piwi
     
  9. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Piwi
    Das wäre ja echt super wenn es mit dem Züchter klappt.
    Drücke Dir COCO ganz fest die Daumen
    Lieben Gruß Rosita
     
  10. Piwi100

    Piwi100 Guest

    hehe- Guter Tip

    Hallo Gudrun,

    habe soeben mit Deinem Züchter telefoniert,
    scheint ein toller Tip zu sein ;) .
    Er ist sehr nett und vertritt auch viele meiner Ansichten.
    Ich bin am Donnerstag um 18.00 bei ihm um mir die
    Rasselbande mal anzusehen.
    Mal schauen ob eine kleine Dame für unseren Carlo dabei ist .

    Vielen Dank für Deinen Tip,
    Gruß Piwi

    Ich sag danach bescheid, was daraus wird.
     
  11. Paula

    Paula Guest

    Hallo Piwi,
    das freut mich ja! Bin gespannt, ob sich unter den jungen Damen eine Gesellschafterin für Carlo finden wird und ein bißchen neidisch, denn am liebsten hätte ich ja auch noch gern so ein (oder zwei...) Küken! Aber da haben unsere beiden Grauen leider schon ein energisches Veto eingelegt...,
    bis bald,
    viele Grüße,
    Gudrun.
     
  12. Piwi100

    Piwi100 Guest

    hehe- aus zwei mach vier

    Hallo Gudrun,

    och, das würd ich so nicht sehen (grins)
    noch ein oder zwei - was macht das denn schon ?????

    mal sehen- ich hab auch bald vier- hehe-
    mal sehen wie sich dann die ganze Rasselbande zusammenrauft.

    Liebe Grüße Piwi
     
  13. Paula

    Paula Guest

    Hallo Piwi,
    und Hi Rosita,
    Du bist ja auch ,,Schicksalsgenossin" (wovon es hier vermutlich auch noch mehr gibt!),

    Du hast in der Tat recht, Piwi: Was wäre schon so schlimm daran, wenn man vier Papageien hat? Vermutlich haben wir auch einen Fehler gemacht und bereuen es immer noch, Otto ( den Dritten sozusagen) nicht behalten zu haben...

    Die Geschichte habe ich hier irgendwo schon mal erzählt, aber nochmal in der Kurzversion: Unser erster Graupapagei Alex ist nach drei Wochen an Aspergillose gestorben. Das war hart; er war sehr lieb, und uns hat sein Leiden sehr weh getan. Also auch deswegen Regress bei Zoohandlung, bzw. unbekanntem Züchter angemeldet. In der Zwischenzeit bekamen wir - von unserem jetzigen Züchter, den wir per Zufall kennnenlernten - Paula und Gustaf ( erst nur Gustaf genommen - wegen Beknacktheit unsererseits, weil gedacht, nur einer würde anhänglicher werden - aber nach einer Nacht Bedenkzeit Paula nachgeholt, und das war gut!!!).

    Wenige Monate später meldete sich dann die Zoohandlung mit den Worten, sie hätten jetzt ,,Ersatz" für Alex, den verstorbenen Papagei. Wir sind also hingefahren , ,,nur" zum Gucken, aber einmal gesehen, haben wir natürlich lieber den sehr süßen Vogel anstatt Geld mitgenommen.
    Otto, wie wir ihn genannt haben, wurde aber von unseren beiden nur terrorisiert. Also dachten wir: Dorthin weggeben, wo er es gut hat oder aber einen vierten, bzw, eine vierte Graupapageien-Dame zu uns nehmen. Wir hatten uns auch schon eine ausgeguckt (sie war extrem niedlich und sehr, sehr hübsch!), aber dann bot sich plötzlich doch eine - wirklich ideale - Möglichkeit für Otto, und so haben wir ihn weggegeben.

    Wir dachten auch, dass wir uns vier Papageien nicht so gut widmen könnten wie Zweien. Aber das ist wohl doch Quatsch. Man hängt eben doch sehr an den Vögeln. Wir hätten Otto immer noch gern zurück (ich vermute sogar, dass auch er gern wieder zu uns käme - obwohl er es jetzt sehr gut hat), aber das geht natürlich nicht mehr.

    Also nochmal, Piwi, wo Du recht hast, hast Du recht, wie man hier im Norden so sagt! Aber leider kannten wir weder das Vogelforum noch Papageien-Halter wie Dich oder Rosita oder andere Forum-Teilnehmer mit ähnlichen Erfahrungen vor anderthalb Jahren. Sonst hätten wir den Willen unserer beiden Vögel( Foto der beiden kleinen Egomanen hoffentlich anbei) ignoriert!

    Ich hoffe, es macht ,,klick" morgen,
    bis dann,
    Gudrun.
     
  14. Paula

    Paula Guest

    Nächster Foto-Versuch...
     

    Anhänge:

  15. Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Paula,
    Die beiden wollen sich wohl auch im Graupapageien Forum informieren, was Ihre Menschen so über sie schreiben ... :D :D :D
     
  16. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Paula
    Die beiden sin wirklich total süß. Und das größte Glück
    ist,das sie sich so gut verstehen.
    Lieben Gruß Rosita
     
  17. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo ,

    @Gudrun
    vielleicht war es auch besser, dass Ihr Otto weggegeben habt (wenn es ihm nun gut geht),
    denn die Sicherheit, dass die supersüße Papa-Dame zu ihm gepasst hätte
    habt ihr leider nicht und dann wäre es Euch evtl. so ergangen wie vielen hier, dass
    aus zwei – dann drei – vier ... oder gar noch mehr Papa`s geworden wären.

    Wenn Paula und Gustav (Gustav – den Namen find ich cool !) sich so super
    verstehen ist es doch auch was ganz tolles.

    Ich schwöre Dir, ich wollte immer „nur“ ein Pärchen haben........ aber......na ja....!

    Das beschi....e Spiel mit dem „Ersten“ Papa hab ich schon von Deinem „neuen“ Züchter
    gehört- finde es zum ko...en---- mir ist es mit meinem ersten Hahn ähnlich ergangen.

    Er ist zwar nicht nach 3 Wochen gestorben, aber – der Züchter (eine Zoohandlung – hab ich erst erfahren als ich in Dülmen (Ruhrgebiet) ankam) hat mir ein 12 Wochen altes Tier angekündigt...
    und vorgefunden hab ich einen kleinen nackten Grauen der NICHT futterfest war, immer noch
    nicht im vollen Federkleid stand, und nicht einmal auf einer Stange sitzen konnte.

    Aber was sollte ich machen—den armen Kerl dalassen--- neeeeeeeee!!!
    Also hab ich ihn mitgenommen.
    3 x am Tag mit Aufzuchtsbrei füttern, Nachts MUSSTE ich ihn mit ins Bett nehmen, da
    er soooooo fürchterlich am bibbern war und in der Kunststoffkiste mit Rotlicht nicht sein wollte,
    die ich vor meinem Bett stehen hatte,
    langsam an die Stangen gewöhnen und das fliegenbeibringen-
    oh weh- das war ein Akt- !!
    Aber er war einfach mein Liebster (muß ich leider zugeben).

    Mein Tierarzt sagte, er sei höchstens 7 Wochen alt und wir haben fast 2 Wochen gebraucht,
    den verschmierten Schnabel wieder sauber zu kriegen, denn er konnte den nicht
    einmal mehr ganz öffnen.

    Der Kleine war dann ständig krank, hatte Leberprobleme ( habe auf fettfreie Nahrung geachtet),
    sein Magen war unnatürlich groß, die Blutwerte schwankten ständig und erkältet war er
    auch sehr oft.

    2x im Monat war die Regel- dass ich mit ihm beim DOC war, und trotzdem oder
    gerade deshalb war er mein kleiner Liebling.

    8 Jahre hat der Kleine durchgehalten und da er sich ständig die GESAMTEN Federn abgekaut
    hatte- konnte er natürlich auch nicht mehr fliegen.

    Und 2 tage vor Silvester gab es dann im Vogelzimmer einen großen Knall
    (um 02.00) und als ich dann da reingestürzt kam, lag Caruso auf dem Rücken, auf dem Boden
    und machte noch 3 Atemzüge und starb in meinen Händen.
    Er hatte sich wohl erschrocken und war so unglücklich gefallen, dass
    er sich den Hals gebrochen hat.

    DIE MORAL VON DER GESCHICHT- ---- KAUFE PAPA`s IN DER ZOOHANDLUNG NICHT !!!!!!!
    (an alle---- wenige Ausnahmen gibt es --- ABER sehr wenige!!!!!!!!!!)

    Ich schaue mir die Züchter heute gaaaaaanz genau an, was sie füttern, wie sie die Tierchen
    behandeln, wie sie gehalten werden, Lichtverhältnisse, Käfiggröße, Sauberkeit, und vor allem
    wie sie mit den Tieren reden.
    Ich bin der Meinung – daran kann man schon sehr viel erkennen.

    Da nun Dein Züchter vier Baby`s hat, die „erst“ vier Wochen alt sind, ist das eigentlich perfekt.
    Ich kann mir dann öfter die Aufzucht ansehen und mir ein vernünftiges Bild darüber machen,
    wie der Züchter so ist.

    Bin auf morgen total gespannt-------- aber ---- ich glaube der Züchter ist OK.
    Er hat mich übrigens zu um 18.00 bestellt, da er die Baby`s dann füttert (freu)

    @ Rosita
    ich werde nach dem „Züchtertreffen“ erst gegen 23.00 wieder hier sein, aber am
    Freitag werde ich davon berichten, schau doch dann mal rein!!


    Liebe Grüße an Alle, die mir und Carlo die Daumen drücken !!!!!!!!
    Piwi
     
  18. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Super Traurig

    Hallo Piwi
    Die Geschichte mit Caruso hat mir wirklich zum weinen gebracht.
    Es hat mich an meinem damaligen Grauen COCO erinnert,
    denn ich mit fünf Jahren Einschläfern lassen mußt. Sowas
    haut mich völlig um. Ich werde ganz bestimmt ins Forum
    reinschauen und warte voller Ungedult auf deinem Bericht
    Lieben Gruß Rosita
    :D
     
  19. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo Leute,

    hehe, ich war heute um 18.00 bei dem Züchter, den Gudrun mir empfohlen hat
    und ich muß sagen – der macht einen sehr guten Eindruck.

    Die Käfige und Außenanlagen sind sehr gepflegt, die Tiere fühlen sich
    sichtlich wohl und haben zu ihm eine liebes Verhältnis.
    Die Unterbringung ist klasse, Käfiggrößen (fast zu) großzügig, Tageslicht und
    keine Neonbeleuchtung und was das Beste ist--- er spricht viel mit seinen Tieren.

    Man merkt richtig, dass er die Tiere nicht züchtet um Profit zu erzielen,
    sondern aus Leidenschaft.

    Oh man, und die vier Racker – sooooooo süß, unbeholfen, neugierig und sehr
    sauber (keine verklebten Schnäbel, Schei...e am Körper, oder ähnliches).

    Ich bin richtig sauer auf mich, denn ich hab meine Digitalkamera vergessen !!!!!!!

    Aber ich werde gleich morgen wieder hinfahren und Fotos machen (freu)

    Hab auf jeden Fall ein Baby bestellt (hört sich wie im Supermarkt an – grrr),

    Morgen mehr von Eurer aufgeregten und sich wie ein 10 jähriges Mädchen freuende :D
    Piwi
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Paula

    Paula Guest

    Hi Piwi,

    Du bist völlig zu recht sauer auf Dich; wie KONNTEST Du nur Deine Kamera vergessen??!!

    Scherz beiseite; das ist ja Klasse!!! Freut mich sehr, dass auf diesem Wege einer der kleinen Racker ein schönes Zuhause bei Dir bekommt! Hast Du Dir unter den drei Mädels - sind ja wohl welche, oder wollt Ihr noch einen DNA-Test abwarten? - denn schon eines ausgesucht?

    War, bzw. ist auch mein Eindruck, dass der Züchter sich ausnahmslos gut und sehr liebevoll um seine Vögel kümmert. Und er hat meine volle Bewunderung dafür, dass trotz der großen Anzahl von Papageien alle Käfige immer tiptop sauber sind. Ich finde ja schon, dass es bei nur zwei Vögeln keine leichte Aufgabe ist...

    So, und nun warten wir gespannt auf die ,,Baby"-Bilder!
    Bis dann,
    viele Grüße,
    Gudrun.
     
  22. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Piwi
    Freue mich mit Dir das Du einen kleinen süßen gefunden hast.
    Hoffe das sich COCO genau so freut wie Du auch. Warte
    auch voller Ungedult auf die Baby Bilder.
    Bis bald Rosita:D
     
Thema:

Coco- Fortsetzung ohne Happy End

Die Seite wird geladen...

Coco- Fortsetzung ohne Happy End - Ähnliche Themen

  1. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...
  2. Kann ich Brut fortsetzen?

    Kann ich Brut fortsetzen?: Hallo zusammen, Ich bräuchte einmal euren Rat. Ich habe seit vergangenem Freitag Bruteier von Hühnern in meinem Brutautomaten. Alles soweit ganz...
  3. Unser Glücksvogel Coco (Rotschwanzsittich)

    Unser Glücksvogel Coco (Rotschwanzsittich): [ATTACH] Hallo an alle, ich weiß nicht warum ich hier schreibe.. aber ich brauche einfach Hilfe! Ich bin total traurig, fassunglos , wütend und...
  4. Coco verstorben, Partnerin für Cannelle (Grünwangenrotschwanzsittiche)

    Coco verstorben, Partnerin für Cannelle (Grünwangenrotschwanzsittiche): Hallo im Forum, wir hatten uns schon lange nicht mehr gemeldet… (Coco und Cannelle hatte sich 2008 hier im Forum vorgestellt, doch ihre...
  5. coco ist sehr krank

    coco ist sehr krank: Würdet ihr bei Unsicherheit oder Angst das dem Tier was passiert eine Zweitmeinung holen. Coco der Graupapagei hat Pilzerkrankung. Ist es für ihn...