Coco - Geschichte einer Verpaarung

Diskutiere Coco - Geschichte einer Verpaarung im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Rüdiger, habe jetzt erst die Geschichte von Charlie und Coco entdeckt; da machst Du ja einiges mit derzeit! Ich wünsche Dir ebenfalls...

  1. #21 Gudrun A., 8. Juni 2001
    Gudrun A.

    Gudrun A. Guest

    Hallo Rüdiger,

    habe jetzt erst die Geschichte von Charlie und Coco entdeckt; da machst Du ja einiges mit derzeit! Ich wünsche Dir ebenfalls auch weiterhin viel Erfolg (einige kleine Erfolge hast Du ja schon erzielt) und hoffe, dass es klappt mit den beiden, denn ich kann nur zu gut verstehen, dass Ihr Euch mittlerweile an Coco gewöhnt habt!

    Ich würde auch auf Zeit setzen, obwohl Du natürlich Gefahr läufst, dass sie sich nicht verpaaren und Du für beide wieder neue Partner suchen musst: Das ist dann so wie bei dem Theodor-Storm-Gedicht über die Maikätzchen, die sich rasant vermehren, weil er sich von keinem trennen kann... Aber wie gesagt, bisher ist es doch nur besser geworden! Ich hoffe, es bleibt dabei und drücke Dir die Daumen,
    Gruß,
    Gudrun.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rinna

    Rinna Guest

    Moin Rüdi,
    ich hab eben also vor ca. 1Std auch einen neuzugang bekommen! Ein Kongo-Grau als Parnter für Roy (nach dem Schnabelschneiden diese Woche war er nämlich noch einsamer und hat mit uns gemotzt) Jetzt hat sich ergeben das ein Grauer eine neue Bleibe sucht der mit dem schon vorhandenen Grauen nicht aus kam! Also kurz und gut wir haben Ihn jetzt für 4 Wochen zur Probe, weil uns Roy so leid tut!
    Also eigendlich sollte er (also Cocky der neue) erstmal in einen Käfig um in Sicherheit zu sein, aber da er uns als beißer vorgestellt wurde traute ich mich nicht ihn zu packen und versuchte das er von der Transportbox aus in den Käfig geht! (Dumm geläuft) er dachte nämlich nicht daran er startete durch flog zwei Runden durchs Zimmer und landete auf Roys Käfig (ach übrigens, angeblich kann er nicht fliegen ;-))) ) Roy kam sofort auf den Käfig und setzte sich über Ihn auf die Stange! Er war richtig intressiert an Ihm! Lorchen blieb ruhig auf Ihrem Baum und die kleinen Biester (Mohren) haben ohne Intresse weiter an Ihrer bzw. unsrer Tapete rum gefressen! So sitzen im Moment noch alle, oh sorry Lorchen ist gerade auf den Käfig geflogen und Rocky ist zu Roy auf die Stange geflohen! Ich hoffe das ist ein gutes Zeichen!!! Werde auch weiter berichten falls es jemand intressiert! Wie sieht es den bei Euch aus?
    Liebe Geiergrüße
    Conni
     
  4. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Hilfe, ein Virus!;)

    Eine Warnung an alle Graupapageienhalter: verlaßt das Haus nicht, nehmt keine Anrufe entgegen, schaltet den PC offline und versucht, jeden Kontakt zur Außenwelt zu meiden, ansonsten könnte es Euch passieren, das ihr von einem Virus unbekannter Herkunft befallen werdet und plötzlich ein weiterer Graupapagei bei Euch eingezogen ist!
    Insbesondere sind jeglich Kontakte zu Conni und mir zu meiden! Wer auf Nummer sicher gehen will liest jetzt nicht weiter!

    Conni, herzlichen Glückwunsch! Ich hoffe sehr, das Roy in Rocky einen Partner findet! Ich warte gespannt auf Berichte über die weitere Entwicklung!

    Tja, und bei mir ist gestern Nummer Fünf eingezogen, der vierte potentielle Partner für Charlie, genannt Pucki
    (Maike bevorzugt Elizabeth/Elli, weil das besser zu Charles/Charlie, Alfonse/Alf und Henriette/Henry paßt;)).
    Bleiben wir also bei Elli: sie ist zwischen vier und fünf Jahre alt, ein Wildfang, allerdings handzahm (möglicherweise sogar ein aus der Nisthöhle entnommener und handaufgezogener Jungvogel), und soll ein Weibchen sein (nach körperlichen Merkmalen). Als Zuchtvogel vorgesehen hat sie sich allerdings in einer Voliere mit Grauen ohne Menschenkontakt nicht wohlgefühlt und wurde dort apathisch. Neben der Gesellschaft von Artgenossen braucht sie auch noch menschliche Gesellschaft. Ein solcher Platz wurde für den Vogel gesucht.

    Zunächst nochmal zu Coco: er/sie wird von Alf, Charlie und Henry insgesamt akzeptiert, die ärgsten Rangordnugnsauseinandersetzungen scheinen vorbei, Coco wird wird nicht mehr verfolgt und höchstens dann mal weggejagt, wenn er Charlie oder Henry zu nahe gekommen ist. Charlie verjagt Coco derzeit nicht mehr vom Kerzenkletterbaum und sie schlafen dort sogar gemeinsam, allerdings auf möglichst weit entfernten Ästen.
    Insofern sieht es sehr verheißungsvoll aus.
    Seinerseits übernimmt Coco allerdings auch keine Versuche der Kontaktaufnahme mehr.

    Alf läßt Coco weiterhin sehr dicht bei sich sitzen, sie fressen sogar aus einer auf Cocos Käfig stehenden Keramikschale. Ein erneutes Kraulen konnte ich nicht beobachten, aber ich bin ja auch nicht ständig anwesend.
    (Dafür - und da habe ich aufgeatmet - haben sich gestern abend Alf und Henry ausgiebig gekrault).

    Damit bleibt nach wie vor das Problem, das Coco, der ja kaum eine Beziehung zu Menschen aufgebaut hat, hier ziemlich einsam ist. Coco ist einfach eine richtige enge Partnerschaft zu einem Artgenossen zu wünschen und ich habe starke Zweifel, ob die mit einem menschenfixierten Vogel wie Charlie möglich ist. Gebe ich Coco allerdings zurück besteht vielleicht auch keine Gewähr dafür, das er ein entsprechendes Heim findet - ein großes Dilemma.

    Etwas anders liegt der Fall bei Elli: da sie ja handzahm ist und den Kontakt zu Menschen sucht bzw. (noch?) braucht, wäre es für den Vogel nicht ganz so schlimm, wenn sich keine richtig enge Beziehung zu Charlie aufbauen würde (obwohl das natürlich das anzustrebende Optimimum ist!!). Zumindest müßte man vielleicht nicht ein ganz so schlechtes Gewissen haben, wie ich es im Augenblick bei Coco habe.

    Bei Ellis gestrigen Einstand gab es einen kleinen Unterschied zu dem von Coco:
    Charlie zeigt sich bislang Elli gegenüber sehr viel weniger agressiv als die ersten Tage Coco gegenüber. Eigentlich kam es nur mal zu einer Auseinandersetzung, als beide bei Maike saßen. Auch heute kam es zu keiner wirklich nennenswerten Agression von Charlie aus, vielleicht auch, weil Elli weniger als Coco den Kontakt zu Charlie suchte und er sich nicht bedrängt fühlte. Es mag auch mit Ellis Größe zusammenhängen - Elli ist so groß wie Alf und Henry und damit größer als Charlie. Gemeinhin läßt sich Charlie aber von solch unbedeutenden Details nicht abschrecken.;)

    Auch mit Coco und Elli gab es bislang keine Probleme.
    Als Elli aus ihrer Tranmsportbox kam habe ich sie erst mal neben Coco auf seinen/ihren Käfig gesetzt als den "neutralsten" Platz im Raum und die beiden saßen eine ganz zeitlang vielleicht mit 20cm Abstand voneinander, ohne sie umeinander zu kümmern.

    Allerdings kam Elli dann recht früh einmal neben Alf auf der Sofalehne zu sitzen: zwischen den beiden kam es zu einem kleinen Schnbabelgefecht, das aber sehr sehr harmlos wirkte, eher so, wie sich auch Alf und Henry ab und an mal hakeln.
    Jedoch hatte scheinbar ab diesem Augenblick Elli bei Henry
    versch.....: auf alle Fälle ist Henry siet dem hinter Elli
    her, weitaus mehr als sie jemals hinter Coco her war, und ließ Elli gestern kaum zur Ruhe kommen, sondern hat sie verfolgt wann immer es ging. Henry, die uns Menschen ja ausweicht, wenn es möglich ist, und keinen Kontakt sucht (außer mal eine Traube aus der Hand zu nehmen), ist sogar soweit gegangen, Elli, die bei mir auf der Schulter saß, während ich Henry den Rücken zudrehte, anzugreifen. Möglicherweise ist auch dies Anzeichen, das es sich bei Elli tatsächlich um ein Weibchen handelt (übrigens sieht sie Henry sehr sehr ähnlich: gleicher Körperbau, gleiche Gefiederfärbung). Coco als junger, sicher noch nicht geschlechtsreifer und möglicherweiser auch männlicher Vogel wird da vielleicht als ein weniger ernstzunehmender Rivale als Elli gesehen.

    Heute früh hat sich aber scheinbar die Situation etwas beruhigt, auf jeden Fall machte Henry nur einmal Anstalten, zu Elli zu fliegen und verzichtete dann doch darauf.

    Huete vormittag habe ich dann Alf und Henry in die Gartenvoliere gesetzt (im Vertrauen darauf, das das Wetter halbwegs hält), um etwas mehr Ruhe hineinzubringen: Elli soll die Möglichkeit haben, sich besser einzuleben und im Vogelwohnzimmer zu orientieren. Charlie, Coco und Elli sollen zudem die Gelegenheit haben, sich ohne Ablenkung durch Alf und Henry einander zu nähern und diese beiden sollen sich heute mehr miteinander statt mit den anderen Grauen beschäftigen.
    Nun harre ich der Dinge, die sich zwischen Charlie, Coco und Elli entwickeln werden (oder auch nicht).

    Die SAE (schlechteste anzunehmende Entwicklung) wäre, das sich zwischen Coco und Elli etwas ergibt - dann werden wir in ernsthafte Probleme kommen.

    Coco hat übrigens gestern eine Wesensänderung durchgemacht: so aufgedreht war er/sie bislang noch nie bei uns. Der Besitzer hat bereits gesagt, das Coco eigentlich nur morgens und abends pfeift und plappert und auch bei uns war es bislang so. Gestern aber war Coco den ganzen Nachmittag am plappern und hat auch soviel mit den Spielsachen gespielt und an den Ästen genagt wie noch nie zuvor. Er wirkt sehr viel lebendiger. Möglicherweise hat er sich erst jetzt richtig eingelebt, allerdings ist es schon ein komischer Zufall, dass das gerade mit dem Einzug von Elli zusammenfällt. Eventuell liegt es auch daran, das sich die Aufmerksamkeit der anderen Geier mehr auf Elli konzentiert und Coco deshalb mehr Ruhe hat und/oder sich sicherer fühlt.
    Aber wie fast alles bei dieser Geschichte ist auch dies nur
    Spekulation.

    Den Gedanken, Charlie zu einer Verpaarung wegzugeben haben wir zwar noch nicht völlig aus den Augen verloren. Dies erschien uns bislang als beste Lösung, leider wurde uns jedoch von verschiedener Seite zu Bedenken gegeben, dass es passieren kann, dass Charlie zwar einen Partner findet, wenn er dann aber wieder zurückkehrt, sich doch wieder Maike zuwendet.
    Und wenn es sich dann bei dem auserwählten Partner um einen Vogel ohne Beziehung zu Menschen wie Coco handelt, ist dies natürlich eine für den Partnervogel nicht wünschenswerte Situation.

    Ich wünsche allen noch ein angenehmen Restsonntag!
    [Geändert von Rüdiger am 10-06-2001 um 12:07]
     
  5. Annegret

    Annegret Guest

    hi Rüdiger,
    *ichkriegmichnichtmehr*:-))))
    wäre doch nicht so schlimm, bringt halt dann der Charly noch nen neuen Partnervogel mit *grins* Kommt doch nun sicher auf *noch einen* auch nicht an!! Irgendwann geht dann alles von vorne wieder los!!
    Hatte mir echt überlegt wg. dem Papageien-Virus überhaupt weiter zu lesen - ich glaube Eure Sitzecke wird immer kleiner:-))
    Ich wünsche Dir ganz dolle, daß die Grauen sich finden wie es sich gehört - und vor allem, daß Coco bei Euch bleiben kann - bin schon ganz gespannt. Hab Geduld - und sollte sich Charly vielleicht an Elly gewöhnen wollen, der Papageienvirus ist sicherlich noch immer ansteckend, dann fehlt doch noch 'ne Cocoline - oder????
    Ich wünsche Dir und den Geiern
    toi-toi-toi -und natürlich einen schönen Sonntag
    Anne
     
  6. #25 Gudrun A., 10. Juni 2001
    Gudrun A.

    Gudrun A. Guest

    Hallo Rüdiger,
    das ist ja eine äusserst spannende Entwicklung bei Euch; ich habe mich köstlich amüsiert beim Lesen, wenngleich ich dies mehrmals tun mußte, um den Überblick bei all den Vögeln, ihren Namen und den verschiedenen Beziehungen zu behalten!

    Ich kann Dich jedenfalls gut verstehen; mein Mann und ich müssen uns auch immer extrem beherrschen, um nicht gleich jeden noch heimatlosen Graupapagei in einer Zoohandlung oder beim Züchter sofort mit nach Haus zu nehmen! Bislang hat das bis auf zweimal auch geklappt, doch ich weiß natürlich nicht, was jetzt wird, da ich Deinen Beitrag gelesen und mich infiziert haben könnte... Aber eigentlich bist Du zu beneiden, weil Du derzeit soviel zu beobachten und zu erleben hast mit Charlie, Henry, Alf, Coco und Elli (waren die Namen jetzt alle richtig???)!

    Was ich nicht verstanden habe: Warum sollen Elli und Coco kein Paar werden? Wegen Charlie und der möglichen Steigerung eines Virus zu einer Art chronischen Entwicklung??

    Viel Spaß weiterhin,
    bis gespannt, wie es weitergeht,
    Gruß,
    Gudrun.
     
  7. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.209
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hi Rüdiger
    gratuliere zu Nummer 5!
    Im Norddeutschen Raum scheint das Wetter also etwas besser zu sein, wenn Du gewagt hast, Deine Geier in die Aussenvoliere zu setzen. Hier regnet es seit drei Tagen mehr oder weniger ununterbrochen und der Bodensee steigt und steigt.
    Trotzdem Euch allen noch einen schönen Sonntag
    Karin
     
  8. #27 Rosita H., 10. Juni 2001
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Rüdiger
    Das ist ja irre das du jetzt Papa Nr 5
    hast. Ich mußte deinen Bericht mehrmals
    lesen weil ich so viele Namen nicht behalten
    konnte. Ich hoffe da coco sich so gut bei
    euch eingelebt hat das es für ihn Hoffnung
    gibt bei euch zu bleiben.Und du weißt ja
    wo Platz für fünf ist ist auch noch Platz
    für Nr 6 hi hi
    Ich wünsche Dir und deinen Geier viel viel
    Erfolg bei der Zusammenführung und freue
    mich schon auf deinen nächsten Beitrag
    Einen schönen Sonntag noch an alle.
    Gruß Rosita
     
  9. Rinna

    Rinna Guest

    Glückwunsch, zu Geier Nr.5 ;-))) Das mit dem Virus hättest Du mir auch sagen können bevor er mich erwischt hat! Ich schätze mal das Du der Überträger bist ;-)))
    Also bei uns lief der erste Tag supi, Roy kommt aus dem Käfig und erzählt (natürlich Geiersprache ) wieder! Er ist wie aus einem Dornröschenschlaf erwacht! Cocky so nennen wir Ihn war wohl vorher schon sein Spitzname hat sich den halben Tag geputzt und ist immer mal wieder eine Runde geflogen! Er ist nur zu doof in den Käfig zu klettern und zu fressen! Er hat ewig probiert runter zu kommen, hatte aber dann doch den Mut nicht, also haben wir das Futter hoch gehängt und schon war der ganze Kerl im Napf!!! Roy ist sofort hinterher und ich dachte noch etzt fetzts, weit gefehlt er sah nur in aller Ruhe zu wie Cocky fraß! Ich denke das ist ein gutes Zeichen! Stef ist es heut Mittag schon gelungen ihm über den Schnabel zu steicheln (führte fast zum Eifersuchtsdrama) das ist nämlich mein Vogel, aber ich hab es vorhin auch geschafft (ohne ernste Verletzungen davon zu tragen) Also alles in allem sehr positiv!
    viele Grüße
    Conni
     
  10. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin moin!

    Conni, das klingt wirklich super und auf alle Fälle besser als bei meinen dreien! Roy zeigt nicht einmal Futterneid - das ist meines Erachtens schon ein sehr gutes Zeichen, ebenso natürlich, das Roy wieder lebendiger geworden ist!
    Und mit Lorchen gibt es keine Probleme?

    Bei uns ist alles wie gehabt: Coco scheint von Alf, Henry und Charlie gut akzeptiert worden zu sein, sie lassen ihn jetzt völlig in Ruhe.
    Elli dagegen hat in der Hauptsache unter Henry zu leiden, obwohl heute morgen auch mal Charlie eifersüchtig wurde: ich habe zuerst Charlie, dann Elli und Coco mit der Blumenspritze besprüht und als Charlie das sah, ist er mehrfach hinter Elli her. Elli reagiert wesentlich ängstlicher auf Charlie als Coco es getan hat und zieht frühzeitig ab.
    Dafür beginnt Coco sich immer mehr Elli zu nähern - Maike erzählte mir, das Coco gestern abend Elli ihren/seinen Kopf zum Kraulen hinhielt und Elli tatsächlich Coco ganz kurz gekrault hat. Einige Zeit später konnte ich einen neuen Versuch Cocos beobachten, da hat Elli aber kurz gehackt.
    Heute morgen dann hat Coco Elli, nachdem sie ein paar Runden gedreht hat, mit einigen glucksenden Geräuschen begrüßt. Elli ihrerseits wirkt aber in keiner Weise interessiert.

    Gudrun, wenn sich Coco und Elli zusammenfinden, ist es für uns insofern problematisch, da wir auf längere Zeit zwar Platz für vier, aber nicht für fünf oder sechs haben, leider!
    Wenn eines der Paare mal in Brustimmung kommen sollte und eine Trennung notwendig werden würde haben wir derzeit nur einen Raum, den wir als seperate Voliere herrichten können (d.h. eine Wand muß weg und all die Sachen, die dort gelagert sind, weil sie in unserem Wohnzimmer nicht stehen können, müssen dann wer weiß wohin;)).
    Und das man damit rechnen muß zeigt meines Erachtens bereits jetzt das Verhalten Henriettes gegenüber Elli.

    Übrigens hat gerade eben Charlie die Geierbande drüben mal wieder aufgemischt: eigentlich hat er nur Henry verjagen wollen, weil im Obstnapf auf dem Grauenkletterbaum noch ein Stück Apfelsine war. Henry ihrerseits ist dann aber zu Elli rüber, die natürlich sofort ebenfalls aufflog. Coco hat das wohl mitgerissen. der einzige, der völlig ungerührt und desinteressiert sitzen blieb, war mal wieder Alf.

    Nun, die Situation bleibt nach wie vor kompliziert.
     
  11. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo Ihr Menschen,
    hier ist Euer Coco.

    Da der Rüdiger Euch nicht mehr auf dem Laufenden halten kann, hab ich meinem neuen Menschen ( übrigens ein Weibchen ) mal ein paar Zeilen diktiert.

    Wie Ihr ja schon wisst, wollte Charly mich nicht als neuen Freund, zwar waren alle Anderen recht nett zu mir,
    aber zum Knuddeln war da niemand und die schon bestehenden Freundschaften auseinanderbringen wollte ich nun auch nicht.
    Schade, denn da ging es mir recht gut.
    Ein großes Spielzimmer mit vielen Artgenossen, Klettergerüsten ohne Ende, super Happa Happa und es war immer was los.
    Dazu kam, daß Rüdiger und Maike ganz lieb mit Allen umgegangen sind.

    Nun ja, aber ich will auch einen Freund haben, für mich ganz allein.

    Heute ist Mittwoch, und es kamen zwei neue Menschen zu Besuch,
    nein nicht zu Besuch, die wollten nur EINS --- MICH
    Ich wollte nicht weg, aber Rüdiger hatte mich schon in die Transportbox gesetzt, ehe ich mich versah.
    Nun saß ich da, in der Box und dieses Menschenweibchen hatte mich auf dem Schoß,
    dauernd kam es mit dem große Kopf vor die Box und sprach mit mir, ich hatte richtig Angst.

    Was sollte nur aus mir werden???
    Wohin geht’s nun schon wieder???

    Dann waren wir da, ich wurde in ein Haus getragen, Treppen rauf und dann öffnete sich die Box und davor war ein Käfig !!!

    !!!Hilfe ein Käfig—ich will nicht in einen Käfig !!!!!

    Aber dieses Menschenweibchen hat die Box so umgedreht, daß ich mich in nicht halten konnte und so musste ich in den Käfig – so ein Mist.
    Nun saß ich da, wie ein Huhn auf der Stange, und Rüdiger war auch noch da (freu).
    Vielleicht nimmt er mich ja wieder mit ??? (hoff)
    Nein tat er nicht, er verabschiedete sich von mir und ging (schnief)

    Und nun??

    Sollte das nun mein neues Zuhause sein?
    Ist hier noch ein Papa, mit dem ich knuddeln kann?
    Ich höre da noch welche, sehen kann ich aber Keinen!

    Es war noch ein Mensch da, (ein Männchen), gehören die wohl zusammen?
    Den ganzen Vormittag haben die beiden Menschen mich erst mal alleine gelassen,
    so konnte ich mich erst einmal von dem Umzug erholen. (Puhhh)
    Ich hab erst mal ne Runde geschlafen.

    Am Nachmittag kamen Beide wieder und sprachen erst mal mit mir.... was wollen die bloß von mir???
    Kommt mir ja nicht zu nahe !! Geht weg !!

    Oh und dann, was ist das ..... ein anderer Papagei !!!!!!!!!!!!
    Er wird Jacko gerufen, (das ist dann wohl sein Name) und sitzt nun vor meinem Käfig und glotzt mich an,............ ich will auch raus !!!!!!!
    Aber meine Menschen lassen mich nicht............ ich will raus !!!!!!!
    Ich will, ich will, ich will..................

    Ups, und was passiert nun, da kommt noch ein anderer Grauer, uihhhh – eine Dame,
    die Carmen gerufen wird.
    Man, die guckt aber neugierig........oh, man ich bin`s auch, lasst mich doch endlich raus !!!!!!!!
    Ich glaube mein neuer Mensch hat es nun kapiert..... die Käfigtür öffnet sich.....
    aber ich trau mich auch nicht.
    Oder doch........ ach was raus und ran !

    Erst mal bin ich nur auf meinen Käfig gegangen, man weiß ja nie.......
    Die Kletterbäume sind ca. 5m weit weg, ob ich das schaffe, ich kann doch nicht so gut fliegen.
    Die Carmen macht aber auch keine Anstalten, sie könnte ja auch zu mir kommen, aber nein....
    typisch Frau, die sind doch alle zickig und wollen umgarnt werden- tz tz.

    Na ja, dann will ich mich mal auf den Weg machen.....
    Oh Gott, ist das weit, ...., OK, Brust raus Flügel auf und ... Sprung...... Autsch, autsch.
    Oh man, der Backofen ist aber hart .....wo bin ich, wo, wo, .......ah – auf dem Boden in der Küche.
    Und nun sitze ich hier auf dem Boden.... wie komme ich nur auf den Baum ????
    Da kommt schon dieses Menschenweibchen.... oh nein, es will mich hochheben, ich will nicht --- NEIN !! .... NICHT ANFASSEN !!! HIIIIIIIIIIILFE !!!!!!!!!!!

    Doch es war schneller und hat mich ergriffen.... was nun ?????????
    Ahhhhhh--- es hat mich auf den Baum gesetzt, woher wusste es wohin ich wollte ?
    Ist auch egal, ich bin da wo ich hinwollte. (freu)

    Und die Carmen sitzt da und lässt mich nicht mehr aus den Augen, ist das ein gutes Zeichen ?
    Mal sehen, aber ich trau mich nicht ! Sie aber auch nicht.

    Oh, nun gibt es Früchte.. der Napf wird gefüllt, ich will auch, ich will auch !!
    Aber Carmen sitzt genau davor, wie komm ich da nur ran (grübel), ob sie mich lässt ?
    Ein Versuch ist es Wert..... und los.

    Hächel....noch einen Ast höher....zieh hoch....geschafft , und nun nur noch 2 Äste weiter nach oben ..und ... und .... ja, ja,ja, ich bin da, und Carmen ist freiwillig gegangen.
    Nun kann ich erst mal naschen---- hmmmm lecker .
    Oh oh, Carmen kommt, die will auch noch was haben, ich denke ich räume erst mal das Feld.... und wieder einen Ast runter ...(hüpf).

    Die Menschen sitzen da und amüsieren sich anscheinend köstlich über unsere
    Napfteilerei, sie reden ganz aufgeregt und das Weibchen hat so einen komischen kleinen Kasten, der dauernd blitzt.... was soll das denn nur?
    Carmen scheint das überhaupt nicht zu stören, im Gegenteil, sie setzt sich geradezu in Pose und grinst dabei auch noch.
    Oh je, nun fliegt sie auch noch zu denen hin, und was machen die nur mit ihr??
    Hmmmmm- die knuddeln mir ihr, ich will auch knuddeln, nur mit wem ??
    Mit den Menschen – oh nein- igitt!!
    Mit Carmen ???
    Na ich weiß nicht so recht, die ist recht eingebildet.....
    und die mag die Menschen, ob ich das auch kann ??
    Ob die Menschen mich auch mögen ??
    Sie reden ja dauernd auf mich ein, ob das ein gutes Zeichen ist ?
    Das Weibchen kommt auch ständig und versucht mir was Leckeres zu geben....
    aber ich trau dem Frieden noch nicht . Geht weg- los, lasst mich in Ruhe!

    Der Abend war schon entspannend, die Carmen und ich haben uns viel gegenseitig beobachtet und sind umeinander her geschlichen, und dann haben wir sogar auf einem Ast zusammen ne Runde geschlafen.
    Hehe, und dann hab ich Carmen geweckt, mit kräftigem Geschrei – die hat sich vielleicht erschrocken ( kicher ).
    Aber, oh man, die hat auch ein tolles Organ, wenn die mal loslegt, da legt Ihr Menschen die Ohren an!

    Um 23.00 hat man mir Carmen weggenommen, ich weiß nicht wohin das
    Menschenweibchen sie gebracht hat, aber ich konnte sie noch hören.

    Oh je, und dann kam es zu mir........
    ich will nicht----laß mich in Ruhe--- faß mich nicht an ---NEIN!!!!!!!!!!!

    Es ist eben doch schneller als ich, ...eh ich reagieren konnte fand ich mich in diesem doofen Käfig wieder---- (sch.....e).
    Aber auch gut, nun hab ich erst mal meine Ruhe, der erste Tag war gaaaanz schön aufregend.

    Wenn Ihr mögt, erzähle ich in den nächsten Tagen mehr von diesem komischen Ort wo ich nun bin.
    Mal sehen, ob ich das Menschenweibchen so erziehen kann, daß es macht was ich will (hehe).

    Erst mal Gute Nacht
    Euer Coco
     
  12. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.209
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hi Coco
    da hast Du aber einen aufregenden Tag erlebt. Dein Bericht war herrlich. Hoffentlich kommt eine Fortsetzung.
    Alles Gute
    Karin
     
  13. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Freut mich sehr, das hier jetzt mal Coco zu Worte kommt und hoffe natürlich sehr, wei

    Moin moin!

    Ich möchte jetzt nur für die anderen ein paar erklärende Worte loslassen, wieso Coco jetzt woanders ist:
    ursprünglich war ja vorgesehen, das ich Coco am Samstag wieder nach Neumünster bringe, wenn es bis dahin keine Anzeichen für die Entwicklung einer Beziehung zu Charlie gegeben hat. Über meine Beweggründe, ihn andernfalls nicht zu behalten, habe ich ja bereits berichtet.
    Am Dienstag kam dann ein Anruf von Piwi, die auch einen Partner für ihre Graue suchte und ebenfalls über die Anzeige im Vogelnetzwerk "gestolpert" war. Und wie es der Zufall so will, wohnt Piwi in Kiel, bekanntermaßen die Vorortgemeinde von Kronshagen;). Und es ist ja ziemlich sinnlos, Coco erst nach Neumünster zu bringen und dann wieder zurück nach Kiel.
    Mir gefiel, was mir Piwi über ihre Grauen erzählte und die Chancen, das es mit Coco und Carmen klappt, stehen vergleichsweise gut (auf alle Fälle viel viel besser als mit Charlie).
    Wir machten ab, das Piwi Coco am Mittwoch ansehen und holen konnte. Dabei hatte ich Gelegenheit, auch ihre Geier und das Vogelzimmer und die großen Kletterbäume im Wohnzimmer zu sehen und all das machte mir den Abschied von Coco etwas leichter.
    Jetzt hoffe ich natürlich sehr, das es mit Carmen klappt und drücke ganz fest die Daumen.

    P.S. Coco, richte Piwi bitte aus, das man hier in diesem Forum auch Bilder veröffentlichen kann und es gibt ja ein schönes von Dir und Carmen!

    P.P.S Hiermit wird sich Charlie jetzt aus diesem schon sehr langen Thread zurückziehen und Carmen und Coco das Feld überlassen, um zusammen mit Elli ein neues Thema zu eröffnen.
     
  14. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo,
    da bin ich wieder, Euer Coco,

    Erst mal ein hallo an Rüdiger,
    wenn ich ehrlich bin, vermisse ich Euch und das lebhafte Vogelzimmer mit all meinen gefiederten Mitbewohnern.
    Aber... richte doch bitte Charly aus: er hat die Chance seines Lebens verpasst,
    ich bin doch ein netter Kerl (grins—sagt zumindest Carmen )
    Sie traut mit zwar noch nicht so recht über den Weg, aber die krieg ich noch rum (hehe).

    Und, Thomas (mein eigentlicher Mensch),
    ich habe gehört wie Du mit dem neuen Menschenweibchen telefoniert hast, ...
    glaub mir--- es geht mir ganz gut und Du brauchst Dir keine Sorgen machen.
    Ich habe alle Flügel voll zu tun die kleine Carmen von meinem Charme zu überzeugen.

    Nun aber weiter in meinem Bericht, damit Eure Neugier gestillt werden kann.....

    Als ich aufwachte waren die Menschen hier auch schon am rumwuseln, aber die haben mich nicht rausgelassen, neeee.
    Und dann holte der Menschenmann erst mal den Jacko rein, der ist vielleicht doof !!!
    Der beachtet mich überhaupt nicht, knuddelt und knutsch die ganze Zeit mit dem Menschenmann herum.... tz tz tz.
    Na ja, ich habe auch gehört, das der doofe Jacko keine anderen Papas mag, also halte ich mich doch besser an Carmen (schmunzel)

    Als dann der Käfig endlich geöffnet wurde, hab ich versucht auf dem Baum zu fliegen,
    aber..... na ja, der Flug ging nach hinten los – im wahrsten Sinne der Wortes !
    Ich flog in die Jalousie und kletterte gleich ganz nach oben – hehe-
    (damit hatte ich dem Menschenmann eine schwere Aufgabe verpasst, denn wie sollte er mich denn da oben wieder runter kriegen )
    Raffiniert, was ?
    Doch der holte sich eine Leiter ...und schwups hatte er mich – so ein Mist.

    Die Aufgaben müssen also schwerer sein !!!

    Als dann die Carmen zu mir kam, hab ich mich erst mal schön gemacht. ;-)
    Wir haben dann erst mal kriegen gespielt, na ja, besser gesagt, ich habe versucht sie zu fangen, aber diese scheue Maus ist einfach zu schnell.....

    Aber.... als dann das frische Obst kam, hab ich es ihr erst mal gezeigt – Strafe muß sein!
    Ich habe erst mal sortiert, denn was ich nicht mag, muß auch nicht in den Napf – also alles raus auf den Boden.
    Ui ui ui – Ihr hättet das Menschenweibchen mal sehen sollen, (hehe) ich schmeiß raus und es legt alles immer wieder rein – ein tolles Spiel !!!
    Und was Carmen mag ist doch eh egal, sie hat das zu futtern was auch ich mag,
    schließlich bin ich nun der Boss hier, so !

    Ach übrigens, ich hab nun einen ganz guten Weg zum Baum herausgefunden:
    erst vom Käfig auf den Barhocker, dann von dort auf den Tresen und dann weiter auf den Baum.

    Hehe - ich bin doch clever, oder ?

    Ich hab auch herausgefunden wie ich den Menschen eine Freude machen kann,
    ich muß einfach nur aus deren pfeifen mit pfeifen antworten, das solltet Ihr mal sehen,
    die freuen sich wie kleine Kinder die einen Schokoriegel bekommen haben (grins).

    Meine Menschen haben die beiden Bäume weiter zusammen gestellt,
    nun kann ich wirklich überall hin und muß nicht mehr flattern, und.... Carmen krieg ich nun noch besser.
    Ja, das macht Spaß.

    Um ca. 23.30 hat das Menschenweibchen Carmen wieder weggebracht und ich wusste.....
    nun bin ich gleich dran...aber denkste!!!
    Ätsche bätsche, Du kriegst mich nicht...... (flatter) auf den Tresen.....
    und dann (hüpf) weiter auf den Küchentisch......Argh !!!!!!!
    So ein Mist, nun hat es mich doch – grrrrr, ich will noch nicht wieder in den doofen Käfig!

    Na ja, was sollst, dann tobe ich eben hier noch ne Weile rum, immer im Kreis....
    rechts auf und über den Deckel an der linken Seite wieder runter.... Stange entlang...
    und wieder von Vorne.
    Ich werde nun doch müde – gute Nacht

    Euer Coco
     
  15. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo, und noch mal meldet sich Coco:

    Heute ist Freitag
    und ich bin völlig fertig...... (nachluftringunderstmalfuttern)

    Als ich nun heute aufgestanden bin, war mein Menschenweibchen schon weg,
    und der Menschenmann hat mich dauernd mit seinem gequatschte genervt.
    Der steht doch ganz hartnäckig vor meinem Käfig und labert mit die Federn voll.
    So nun reicht`s – ich hab dann einfach mal gaaanz laut geschrieen und dann hat er endlich aufgegeben.
    Hm ist das schön, diese Stille.

    Und dann kam es ganz dick:
    Das blöde Menschenweibchen kam nach Hause und hat mich doch glatt wieder in diese Transportbox gesteckt!

    Oh nein, nicht schon wieder !!
    Was soll das denn nun wieder??
    Wo geht es denn nun hin ???

    Aber ich stelle fest, ich bin nicht alleine,
    denn auch die Carmen und der Jacko sind in ihre Boxen gesetzt worden.
    Tja, geteiltes Leid ist eben doch halbes, bzw. 1/3 Leid .

    Aber mir wird schlecht........ ich will hier raus !!!!
    Wir sitzen nun alle drei nebeneinander in diesem Auto auf den hinteren Plätzen
    und wir wissen immer noch nicht wohin es geht.
    Die Carmen hat mir erzählt, daß sie immer nur in die Box muß,
    wenn sie zum Tierarzt gebracht wird – Oh Oh – und warum ich, ich bin doch gesund!
    Oder?

    Und dann kam er – dieser Mann den ich noch nicht kannte, der fängt erst mal an mit
    mir zu reden – aber nicht mit mir, mich legst Du nicht rein, ich hab beschlossen Dich nicht zu mögen und Dein geplapper stimmt mich auch nicht um.
    Doch dann kommt da so ein anderes Menschenweibchen und ergreift mich! HILFEEEE!
    oh man, es hat einen Griff- da komm ich nicht raus.... aber was ist das ....
    NEIN – eine spitze Nadel und die kommt auf mich zu, NEIN .. ich will nicht !!!
    Autsch, AUAAA, das tut doch weh.......(heul)
    Und mein Menschenweibchen steht dumm daneben und hilft mir nicht.... wie gemein!!
    Ich denk Du hast mich lieb, warum hilfst Du mir dann nicht ????
    Die haben mit doch tatsächlich Blut abgenommen, und dann noch soooo viel.

    Was wollen die nur damit... bin ich vielleicht doch krank???

    Die reden immer davon, dass sich am nächsten Mittwoch zeigen wird,
    ob ich ein Hahn oder eine Henne bin, hey....... ich bin ein Papagei und kein Huhn !!!!!

    Bei Jacko und Carmen scheint alles in Ordnung zu sein,
    die sind schnell wieder in ihren Boxen gewesen.

    So, nun sind wir wieder an diesem komischen Ort und
    das Menschenweibchen hat mich gleich wieder in diesen sch...ß Käfig gesetzt (grümpf)

    Puhhhh, nun muß ich mich erst mal erholen.

    Bis dann, Euer Coco
     
  16. #35 Rosita H., 15. Juni 2001
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo COco
    Deine Geschichten sind einfach traumhaft
    Ich hoffe das du mit Carmen ein Paar wirst
    und dich gut bei deinen neuen Menschen
    einlebst.Du wirst merken das die Menschen
    eigentlich ganz liebe Geschöpfe sind zwar
    nicht alle aber deine beiden mit Sicherheit
    Ich wünsche Dir alles Glück der Welt und
    freue mich schon auf deinem nächsten Bericht
     
  17. Thomas.H

    Thomas.H Guest

    Coco`s Welt

    Mach bitte weiter mit deinen Geschichten Coco. Denn was Du so erlebst ist von großer Interesse für mich. Ich weis Du hast es gut bei Petra und bei Rüdiger hattest Du es ja auch gut, das der Charlie so Doof war und Dich als Freund nicht wollte na das ist nicht Deine schuld. Aber bei Carmen ist doch auch nicht so übel oder? Und die Piwi hat Dich doch lieb.

    Gruß
    Thomas ( Dein Menschenfreund aus Neumünster)
     
  18. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Thomas!

    Schön, das Du Dich auch hier zu Worte meldest! Ich warte genauso gesapnnt auf die Fortsetzung wie Du, denn wie Du weißt ist uns Coco ja schon ans Herz gewachsen!
     
  19. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo Ihr Menschen,
    Hallo Thomas und Rüdiger,

    hehe..... mir geht es prima.
    Die Carmen taut so laaaangsam auf. ( ich bin eben doch unwiderstehlich - grins)
    Sie hat mir gestern sogar erlaubt mit ihr zusammen aus einem Napf zu fressen,
    sozusagen – Schnabel an Schnabel !!

    Ich muß nur schön langsam kommen, denn wenn ich so angepoltert komme,
    hat sie Angst und ist weg ehe ich reagieren kann.

    Gestern gab es gekochte Erbsen, Bohnen und Linsen – ui ui- da hab ich mich
    draufgestürzt. Den halben Napf hab ich allein leer gemacht.

    Und dann gab es noch Joghurt und Quark, oh man – hmm lecker.
    Erdbeeren mag ich gar nicht, die schmeiße ich dann quer durch das Zimmer (kicher),
    ha ha ha – und mein Menschenweibchen ( Piwi ) rennt immer hinterher.
    Dafür liebe ich Birne, Apfel, Lychies, Weintrauben und Banane.

    Hey, und fliegen kann ich schon besser......... das macht richtig Spaß,
    habe gestern sogar mit einem Anlauf den Baum getroffen, zwar nur ganz unten,
    aber immerhin..... ich bin richtig stolz auf mich!!

    Die Schulter von (Piwi) ist mir noch etwas unheimlich,
    aber dann komm ich wenigstens dahin, wohin ich will.

    Nun will ich Euch doch Carmen mal vorstellen,
    schaut genau hin, sie ist der schönere Papagei, ..... NOCH......
    lass mal erst meinen Schwanz wieder voll da sein, dann bin ich der Schönere !!!

    [​IMG]
    Da sitzen wir nebeneinander (schleich an) rechts die Carmen und links ich.

    [​IMG]
    Obstgeschlabber – links Carmen und rechts meine Wenigkeit.


    Bis bald
    Euer Coco
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 Sabine Schulz, 18. Juni 2001
    Sabine Schulz

    Sabine Schulz Guest

    Hallo Piwi100,

    kann es vielleicht sein, dass Du nun ein Käfig oder eine Voliere übrig hast. Denn mir hat hier jemand nettes den Tip gegeben.
    Ich habe mir gestern mein Graupapageibaby angeschaut, es ist zuckersüß und wir haben gleich eine Runde geschmust. Aber für den kleinen brauche ich jetzt dringend einen Käfig oder Voliere, den mein "Baby" kommt schon in 4 Wochen nach Haus.
    Später (bestimmt nächstes Jahr) soll denn Baby Nummer 2 dazu kommen. :-) Deshalb wäre mir was großes (Richtung Voliere) schon ganz lieb.
    Freu mich schon auf Deine Antwort

    Tschüß schreibt Dir Sabine
     
  22. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo Sabine,

    tja,eigentlich wollten wir den Käfig, der Coco gehört ja nicht haben,
    aber wir haben da ja noch den dritten (Jacko) der leider keinen anderen
    Papa neben sich akzeptiert und da sich Coco und Carmen wohl
    doch zusammentun werden, sollen sie frei in dem Vogelzimmer sein.
    Dann muß Jacko ausziehen und da kommt uns nun dieser Käfig
    doch ganz recht.
    Denn wenn die Beiden ins Wohnzimmer geholt werden, darf Jacko nicht raus
    und muß in seinem (Coco`s ) Käfig bleiben.

    Also wenn wir den Coco behalten, werden wir den Käfig auch nehmen.

    Sorry.

    Gruß Piwi
     
Thema:

Coco - Geschichte einer Verpaarung

Die Seite wird geladen...

Coco - Geschichte einer Verpaarung - Ähnliche Themen

  1. Neuer Papagei beißt

    Neuer Papagei beißt: Liebe Papageienfreunde, nachdem unser Rotrückenara-Hahn verstarb, haben wir sofort Ersatz für die 6-jährige Henne besorgt: Ein handzahmer,...
  2. Kanarien verpaarung

    Kanarien verpaarung: Hallo zusammen, welche Nachzucht fällt bei einer Verpaarung Weiß dominant x grün ? [IMG] [IMG]
  3. Verpaarung Bourke Mutation

    Verpaarung Bourke Mutation: hallo, kennt sich jemand mit Bourkesittich-Mutationen und deren Verpaarung aus? Was passiert bei Verpaarung 1,0 lutino x 0,1 rubino. Lutino...
  4. Erfahrungen mit Verpaarung von Nymphies

    Erfahrungen mit Verpaarung von Nymphies: Ich grüße euch! Da unsere geliebte Nymphie Dame Pech leider verstorben ist, möchten wir nun auf keinen Fall, dass ihr Partner Schwefel das...
  5. Ziegensittich geschlecht/verpaarung

    Ziegensittich geschlecht/verpaarung: [ATTACH] Hallo ich hoffe ihr könnt mir helfen... mir ist ein Ziegensittich zugeflogen laut Aussagen ein Hahn. Hab ihm jetzt nach 2 Wochen eine...