Darf ich vorstellen...?

Diskutiere Darf ich vorstellen...? im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Leute! Zuerst die traurige Nachricht: Ich hab Susi und Bommel abgegeben. Wie Ihr vielleicht an meinen Beiträgen im letzten halben Jahr...

  1. #1 Stefan S., 16. März 2003
    Stefan S.

    Stefan S. Guest

    Hallo Leute!

    Zuerst die traurige Nachricht: Ich hab Susi und Bommel abgegeben. Wie Ihr vielleicht an meinen Beiträgen im letzten halben Jahr gemerkt habt, habe ich immer wieder alles versucht, die beiden doch noch in Schuss zu kriegen. Aber letztendlich hat es einfach nichts gebracht. Mit den beiden war einfach nichts los. Kein Piepsen, kein Klettern, nur rumhocken. Zwei Stunden pro Tag draußen in meiner Gardine - ok - aber den Rest drinnen im Käfig, immer auf der selben Stelle und mucksmäuschenstill. 0l

    Als hab ich mich umgehört, hab nochmal mit dem Vorsitzenden eines Vogelliebhabervereins gesprochen, und der hat mich an seinen Sohn weiterempfohlen. Er beschäftigt sich ebenfalls viel mit Vögeln. Lange Rede, kurzer Sinn: An ihn hab ich Susi und Bommel guten Gewissens abgeben können. Das war letzten Mittwoch. :0-

    Weiterhin habe ich vor drei Wochen mal mit dem Züchter Remnitz aus Husum telefoniert, um mich nach einem ganz jungen Pärchen umzuhören (Ihr erinnert Euch: Meine waren damals bereits acht Monate alt). Und - das Glück war mit mir. Herr Remnitz hatte gerade ganz junge Blaugenick-Sperlis bekommen (bzw. seine Zuchtpärchen haben sie bekommen). Gestern hab ich die grade futterfesten und acht Wochen alten Babys abgeholt. Sie sind sooooooooooo niedlich!!! :~ Ich hab sie auch schon getauft: Moppi und Lisa. Beide naturfarben und noch nicht ganz ausgewachsen. Und die Schnäbel sind noch ein bisschen rosa.

    Und diesmal bin ich sicher, dass es die richtigen sind. Erstmal sind sie total agil, sind noch am ersten Tag quer durch den Käfig geklettert und haben die Kolbenhirse gefressen wie nichts Gutes. Auch heute morgen haben sie mich mit ihrem Gequieke aus dem Bett "gescheucht". Also eigentlich höre ich permanent Geräusche aus dem Käfig.

    Für die, die sich noch an die alten Beiträge von mir betreffs Susi und Bommel erinnern - genau das, was die beiden jetzt machen, habe ich damals bei den andern beiden vermisst. Moppi und Lisa sind die genauen Gegenteile. Und voll tapsig und tollpatschig wenn sie durch den Käfig klettern! :p

    Geflattert wird noch, aber eigentlich nicht so heftig. Ich lege pro Tag drei bis vier halbstündige Buchvorlesungs-Schichten ein, und bereits heute, am zweiten Tag, haben sie, während ich im Abstand von zwanzig cm zum Käfig aus dem Buch vorlas, gefressen und sich geputzt und so weiter. ;)

    Also ich bin superglücklich und ich hoffe Ihr mit mir auch! :D :D :D :D :D

    Viele Vogelgrüße sendet Euch

    Stefan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Schön dass du uns deinen Neuzugang vorstellst, wie wäre es mit Bild, wir sind so Fotosüchtig :D
     
  4. Pflaume

    Pflaume Guest

    Hallo Stefan,

    freut mich für Dich, dass Du jetzt zwei Racker hast, die Deine Bude ein wenig mehr mit Leben füllen.

    Und vielleicht leben Susi und Bommel in der neuen Umgebung ja ein wenig auf. Ist schon eigenartig, dass die beiden so still waren. Selbst wenn sie schon älter waren und Dir gegenüber vielleicht ängstlich müßten sie doch zumindest "normal" vor sich hinleben, wenn Du gerade weiter weg oder in einem anderen Raum bist. Keine Ahnung.....

    Naja, auf jeden Fall mußt Du uns über Deine Neuzugänge auf dem Laufenden halten. Und wie Moni schon sagte: Fotos wären nicht schlecht:D

    Liebe Grüße
     
  5. NicoleG

    NicoleG Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Mai 2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Stefan,

    schön mal wieder von Dir zu hören! Und herzlichen Glückwunsch zu Deinen Neuzugängen :). Freut mich riesig, daß sie so lebhaft sind und Du so glücklich darüber. Das war dann bestimmt die richtige Entscheidung! Weißt Du denn, wo Susi und Bommel in Zukunft untergebracht werden? In einer Voliere? Da werden sie dann bestimmt aufleben und auch aktiver werden, wenn sie mehrere Vögel um sich haben!

    Auf jeden Fall mußt Du uns unbedingt von Deine Fortschritten und Erlebnissen erzählen und natürlich Photos zeigen, aber das hast Du ja schon oft genug gehört ;)!
     
  6. #5 Stefan S., 18. März 2003
    Stefan S.

    Stefan S. Guest

    Hallo allerseits!

    Ich bin auch ganz glücklich! Ich hab Moppi und Lisa jetzt seit vier Tagen und kann mittlerweile schon im Käfig rumhantieren, ohne dass sie wild rumflattern.

    Mittlerweile klappt es sogar, dass ich einen etwa 10cm langen Kolbenhirse-Stängel in den Käfig halte, und sie davon auch fressen! Sie fressen sogar davon, wenn ich ihn nicht ganz weit hinten, sondern relativ weit vorne anfasse! Ich probier heute schon den ganzen Tag, die beiden mit so nem kleinen Kolbenhirse-Knubbel zu füttern, aber da hauen sie immer noch ab. Ich hoffe, dass das demnächst mal klappt!

    Ansonsten sind die beiden weiterhin munter und piepsen auch häufiger am Tag mal wild rum...

    Bin total gespannt, wann einer von den beiden mal ein Füßchen auf meinen Finger setzt! Ich glaub, Moppi ist etwas mutiger als Lisa. Naja.

    Liebe Grüße,

    Euer Stefan
     
  7. #6 Stefan S., 19. März 2003
    Stefan S.

    Stefan S. Guest

    Hi, ich bins nochmal!

    Heute ist der fünfte Tag und Lisa hat zum ersten Mal einen Kolbenhirse-Knubbel aus meiner Hand gefressen!
    Als ich mich dann mit meinem Finger langsam in Richtung Lisas Bauch bewegt habe, hat sie sich irgendwie erschrocken und beide sind rumgeflattert. 8o

    Aber sonst kann ich eigentlich alles im Käfig machen, ohne dass die beiden rumflattern.

    Sie haben jetzt sogar den Pickstein entdeckt und knabbern da wie wild dran rum. Unten ist schon voll der Krümelhaufen entstanden :D

    Bis dann,

    Euer Stefan
     
  8. Pflaume

    Pflaume Guest

    Hi Stefan,

    dass hört sich doch super an.... Da hat sich meine Pflaume aber mehr angestellt am Anfang..... Als sie die Hirse problemlos aus der Hand fraß habe ich es immer so gemacht, dass ich die Hirse total umständlich gehalten habe, so dass sie sie nur erreichen konnte, wenn sie auf meine Hand oder meinen Finger kletterte. Am Anfang hat sie sich immer gaaaanz lang gemacht, aber irgendwann hat sie sich dann getraut und ist aufgestiegen. Und dann wurde sie eigentlich recht schnell immer zutraulicher....

    Liebe Grüße
     
  9. NicoleG

    NicoleG Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Mai 2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1
    Ich denke auch, daß der Rest ziemlich schnell geht, wenn die Vögel mal freiwillig auf der Hand waren. Auf jeden Fall klingt das bisher super, Stefan.
    Wie wollen auf jeden Fall die weiteren Fortschritte hören :D!
     
  10. #9 Stefan S., 19. März 2003
    Stefan S.

    Stefan S. Guest

    Hi!

    Ich hab trotzdem das Gefühl, dass die Birdies heute nicht so super drauf sind. Sie sitzen seit anderthalb Stunden an der selben Stelle und dösen so vor sich hin. Ahh, nee, jetzt grad sind sie was fressen gegangen.

    Trotzdem, ich hab irgendwie Angst dass sie wieder so apatisch (oder wie auch immer man das schreibt) werden wie Susi und Bommel. Dabei bin ich eigentlich immer im Zimmer, wenn ich nicht grad in der Uni bin (das ist so drei, vier Stunden am Tag)! Und wenn ich nicht da bin, mach ich immer das Radio an!

    Oder ist ihnen langweilig, weil sie noch nicht raus dürfen? Was meint Ihr? Sollt ich sie schon rauslassen?

    Was macht Ihr denn so alles, um die Neugier Eurer Vögelchen so anzuheizen?!

    Gruß, Stefan
     
  11. NicoleG

    NicoleG Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Mai 2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1
    Mach Dir mal keine Sorgen, auch Vögel erlauben sich manchmal einen faulen Tag ;). Es kann natürlich auch sein, daß ihnen ein wenig langweilig ist, das kommt schon mal vor. Das beste Mittel dagegen wäre noch ein Pärchen Sperlingspapageien, das hab ich bei meinen feststellen müssen. Die sind viel aktiver seit sie noch mehr Artgenossen um sich haben. Zu zweit kann's schon mal langweilig werden. Aber so schlimm ist das ja auch nicht. Wenn Du Zeit hast, dann beschäftige Dich einfach viel mit ihnen und rauslassen kannst Du sie sicher auch schon. Bei mir war kein neuer Vogel länger als ein Tag im Käfig :D. Und irgendwie hab ich ihn immer wieder reinbekommen. Ich habe sogar den Eindruck, daß die Vögel außerhalb des Käfigs schneller zutraulich werden als drin, weil sie sich nicht so in die Ecke gedrängt fühlen. Versuch's doch einfach mal, wenn sie Hunger bekommen werden sie schon wieder reingehen. Du hast ja schon Erfahrung damit ;).

    Du könntest Dir auch so eine Vogellampe (Arcadia-Bird-Lamp) zulegen, vielleicht werden sie dann auch noch ein wenig aktiver. Außerdem natürlich immer Obst, Gemüse, frische Äste und Spielzeug zur Beschäftigung anbieten.

    Berichte doch dann, wie der erste Freiflug war :)!
     
  12. Pflaume

    Pflaume Guest

    Hallo,

    ich kann die Tips von Nicole nur bestätigen!!! Ich würde sie auch schon raus lassen, ich würde ihnen eine Arcadia Bird Lamp kaufen, ich würde ihnen Äste zum Benagen geben (gibt es im Moment in jedem Gartencenter. So Zweige von Korkenzieherweiden für Ostern. Da stehen die Süßen voll drauf:D ) und auch sonst alles....

    Außerdem würde ich mir auch überhaupt keine Sorgen machen, wenn sie mal 2 Stunden rumsitzen. Auch in der Natur legen die Tiere (meist in der Mittagszeit) eine Ruhepause ein, in der sie dösen oder sich putzen und schmusen. Kein Grund zur Beunruhigung also.

    Liebe Grüße
     
  13. Stefan S.

    Stefan S. Guest

    Juhuu!

    Ich hab ne neue Nachricht: Moppi ist auf meinen Finger gestiegen! Ich hab genau wie Ute meinen Arm völlig verrenkender Weise in den Käfig gehalten, und zwar so, dass sie sich schon ziemlich lang strecken mussten, um an die Kolbenhirse zu gelangen. Meinen Finger hab ich dabei ganz dicht an die Sitzstange gehalten.
    Da trippelt Moppi so auf der Stange rum und kommt mit einer Kralle zur Hälfte auf meinen Finger. Ich kann kaum noch stillhalten vor Aufregung und schiebe gaaanz vorsichtig meinen Finger in Richtung Moppis Bauch. Und was ist?! Er steigt komplett auf meinen Finger! Da hat er dann erstmal zwei Minuten gesessen und an der Kolbenhirse geknabbert.
    Auch wenn's n bisschen geschummelt war, finde ich, ist es doch schon voll der Fortschritt (für den 5. Tag)!

    Cool! Ich freu mich

    Stefan
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. NicoleG

    NicoleG Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Mai 2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1
    Wow! Ich gratuliere, das ist ja rekordverdächtig 8o :). Super gemacht!!
     
  16. Pflaume

    Pflaume Guest

    Wieso geschummelt??? Wichtig ist doch nur, dass sie die Angst vor der Hand verlieren.... So oder so....

    Auf jeden Fall wünsch ich Dir weiterhin ganz viel Erfog. Aber wie schon gesagt, wenn Du erst mal so weit bist, wird es jetzt bestimmt schnell gehen....

    Liebe Grüße
     
Thema:

Darf ich vorstellen...?