dauerbrütende finken

Diskutiere dauerbrütende finken im Forum Zebrafinken im Bereich Prachtfinken - wir haben 3 zebrafinken und 2 muskatfinken in einer voliere. obwohl die schön groß ist, wollen wir keinen weiteren nachwuchs der finken (ein...
E

elessar

Guest
wir haben 3 zebrafinken und 2 muskatfinken in einer voliere. obwohl die schön groß ist, wollen wir keinen weiteren nachwuchs der finken (ein zebrafink ist das junge der anderen beiden, also auch inzuchtgefahr)
wir haben statt geschlossenen nestern offene reingehängt (kokosnusshälften) aber die finken brüten dauernd munter! :trost:wir sammeln die eier immer aus den nestern, aber sie legen dauernd neue. kunsteier nehmen sie nicht an, dann verlassen sie das nest, vertreiben die muskatfinken aus deren nest und fangen dann da an zu brüten.
wir hatten die nester auch schon mal ganz draußen, aber da wurde die bande streitsüchtig und agressiv gegeneinander.
was tun?

gruß elessar:idee:
 
Meine haben auf dem Nistklotz ohne Nistmaterial angebrütet...

Nur mal so, meine Zebrafinken haben mich auch gelinkt und auf einem Nistklotz ohne jegliches Nistmaterial ihre Eier angebrütet. Es ist nun zu spät, ihnen diese wegzunehmen, das wär ja Mord, da sie schon fast komplett entwickelt sind... Zum Glück sind es nur zwei reife Eier, die anderen drei Eier hab ich gegen Kunsteier ausgetauscht. Man muss wirklich aufpassen bei diesen Lorbassen, lach. Jetzt hab ich schnell Nistmaterial geliefert, damit die bald schlüpfenden Küken nicht vom Klotz fallen, das Nest wurde unglaublich schnell von dem Paar erstellt, innerhalb weniger Stunde.

Lieben Gruß, Evi
 
Hallo Elessar, leider gibt es keine andere Möglichkeit! Nester und Nistmaterial mußt du komplett entfernen! Wichtig ist auch die Ernährung! Nicht zu reichhaltig! In der Ruhephase reicht Exotenfutter (ohne Negersaat) und etwas Grit!
1-2 mal pro Woche eventuell etwas Grünfutter und Eifutter höchstens 2-3 mal pro Monat! Gruß Mike
 
wenn die nester draussen sind, werden sie sehr zänkisch und greifen die (sehr sehr friedlichen ) muskatfinken an: einer wurde mal komplett gerupft, mich traf schier der schlag als ich nach hause kam! der schoki hat sich zum glück wieder berappelt (sein partner hat ihn liebevoll gewärmt und gefüttert) und nachdem die nester dann wieder drin waren, waren alle wieder glücklich und zufrieden.
ist es eigentlich sehr schädlich für die weibchen, wenn sie oft eier legen? ich würd halt zuschauen, dass ich die eier immer einsammle...
oder gibts noch andere methoden, den finken das brüten zu vergällen?
wie lange sind finkenhennen eigentlich ... wie soll ich sagen... legefähig? kommen die irgendwann in die wechseljahre?
die finken sind jetzt ca 2 bis 2,5 jahre alt. können wir das auch "aussitzen"?

gruß elessar
 
Dann kann die Voliere ja nicht sooooo groß sein, denn sonst könnten sie sich aus dem Weg gehen. Hier ist schon eine Länge für einen Daueraufenthalt von 120-150 cm und 50 - 70 cm Breite wichtig die Höhe ist ist zweitrangig, denn selbst bei einer Höhe von 2m ist es gerade für 2 Paare genug.
 
Thema: dauerbrütende finken

Ähnliche Themen

C
Antworten
73
Aufrufe
7.506
plassco
plassco
K
Antworten
1
Aufrufe
2.957
Sirius123
Sirius123
Elmo
Antworten
151
Aufrufe
14.899
Elmo
Elmo
J
Antworten
4
Aufrufe
988
Paulaner
P
Zurück
Oben