Der neue Käfig

Diskutiere Der neue Käfig im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Ich glaube meine Wellis haben alles überstanden.Heute morgen sind sie sogar schon ander Stirnseite raus.Der Morgen lief wie immer ab,gemeinsammes...

  1. #1 Ötzitaler, 15. Januar 2009
    Ötzitaler

    Ötzitaler Guest

    Ich glaube meine Wellis haben alles überstanden.Heute morgen sind sie sogar schon ander Stirnseite raus.Der Morgen lief wie immer ab,gemeinsammes Aufstehen,gemeinsames Frühstück und gemeinsamer Ausflug.Und dann gabs Party live auf dem Küchenschrank!
    Gegen Nachmittag waren sie wieder drin.
    Aber ich mache mir auch ein wenig sorgen.Da ich im Augenblick in Österreich-im Ötztal wohne ,bekommen meine Wellis kaum Grünzeug,d. h. fast garnicht.Habe mir aus deutschland Vogelgras und Vogelmiere samen mitgebracht.hier gibt es keine Obstbäume,keine Laubbäume,keine Weiden usw.
    Wo bekomme ich .. Grünzeug.. her,oder was kann ich säen?
    Könnt ihr mir weiterhelfen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ötzitaler,

    Du könntest Dir online eine "Golliwoog "-Pflanze bestellen. Die gibt es bei fast allen Online-Futtershops. Diese fressen Wellensittiche sehr gerne; Du solltest sie aber erstmal nicht füttern, sondern vermehren. Und das geht ausgesprochen einfach!

    Man muss nur ein paar cm lange Triebe abschneiden und in die feuchte Erde stecken! Thats it! Daraus wird eine neue Golliwoog -Pflanze. Am besten Du machst direkt aus der einen mehrere, so hast Du immer welche, die sich "ausruhen" und "erholen" können.

    Sie ist sehr anspruchslos und wächst recht flott, aber man sollte die richtige Erde haben. Mit meiner Gartenerde, die sehr sandig ist, wird es z.B. garnichts.

    Aber ich habe hier im Forum schon tolle Exemplare gesehen! Frage ggf. nochmal im Ernährungsforum oder Gartenforum nach der Erde oder ggf. wie man sie düngen kann ohne den Vögeln zu schaden.

    Vogelmiere , Löwenzahn etc. kann man eigentlich nur draussen vernünftig ziehen, das wird im Zimmer alles nichts.


    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  4. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Das kann ich so nicht bestätigen. Ich ziehe im Winter öfter Mal Miere in einem kleinen Blumenkasten und die wächst wie blöd (siehe Bild).
    Man muss nur darauf achten, nicht zu dicht zu sähen. Den Fehler habe ich beim ersten Mal auch gemacht und dann bekommt man nur mickrige Pflanzen. Und am besten klappt das in leicht sandiger, lockerer Erde.
    Ansonsten muss man sie nur ab und zu gießen und dann kann man immer schön ein paar Triebe abschneiden und verfüttern. :)
     

    Anhänge:

  5. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Wow, das sieht ja gut aus! Ich hatte schon öfter Vogelmiere in den Blumentöpfen, sei es weil sie im Sommer draussen standen, sei es von der Gartenerde - und das waren immer nur die totalen Mickerlinge. Ein Mini-Hälmchen für die Vögel und dann tot. *g*
    Wo hast Du Deine denn stehen, Lemon? Am Fenster? Warm oder kalt?
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  6. #5 megaturtle, 16. Januar 2009
    megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Du kannst auch ganz normales Wellifutter, Weizen oder Hafer aussäen.
     
  7. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Der Blumenkasten steht immer bei mir auf dem Schreibtisch direkt vor dem Fenster, Südseite. Temperatur ist normale Raumtemperatur, also um die 18°C. Als Erde nehme ich ganz normale, schwach gedüngte Blumenerde aus dem Baumarkt, die ich mit ein wenig Vogelsand vermische. Darauf verteile ich mit großem Abstand die Samen, decke noch ein bisschen Erde drüber, drücke alles schön an drüber und gieße vorsichtig.

    Das wichtigste ist wirklich, die Samen nicht zu dicht zu sreuen, der Rest klappte dann bisher eigentlich immer von ganz alleine. :)
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Der neue Käfig

Die Seite wird geladen...

Der neue Käfig - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...