Dicker Tollpatsch, der sich für eine Ente hält...

Diskutiere Dicker Tollpatsch, der sich für eine Ente hält... im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Liebe Forumsmitglieder, ich suche jemanden, der mir die Art des Wasservogels nennen kann, der auf den Fotos dargestellt ist. Der Dicke...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 spatzinderhand, 14. September 2008
    spatzinderhand

    spatzinderhand Guest

    Liebe Forumsmitglieder,

    ich suche jemanden, der mir die Art des Wasservogels nennen kann, der auf den Fotos dargestellt ist.

    Der Dicke schwimmt im Dorfsee mit den Enten herum, ist aber ca. doppelt so groß und total tollpatschig und zu mir so zutraulich, er hört sogar schon auf seinen "Namen", wenn ich ihn rufe und kommt zu mir.

    Kann mir jemand helfen? Ich habe schon viel recherchiert, aber nichts gefunden.

    Danke im Voraus!

    tine

    Den Anhang P1060914.jpg betrachten

    Den Anhang P1060915.JPG betrachten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    2.153
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    scheint eine Hausente zu sein oder ein Mix aus einer Wild und Hausente.
    Gruß Hoki
     
  4. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Die Art ist Anas platyrhynchos - Stockente. Die Form ist domestica, Hausente.

    VG
    Pere ;)
     
  5. #4 spatzinderhand, 14. September 2008
    spatzinderhand

    spatzinderhand Guest

    Cayuga-Ente?

    Hey Hoki,

    danke für die schnelle Antwort!

    Jetzt bin ich wohl schon einen Schritt weiter, wir haben eine weisse Hausente auf dem See, eine Kreuzung wäre also durchaus möglich. Allerdings frage ich mich, wie der Dicke so riesig werden konnte, wenn die Mutter so klein ist (wie eine normale Stockente). Deshalb dachte ich auch erst, der Dicke sei eine Gans... Bei wikipedia wird eine Cayuga-Ente gezeigt (die ist grün!!!), aber die Statur stimmt aufs Haar genau.

    Bin ein bischen verwirrt, weil ich absolut keine Ahnung von Vögeln habe. Danke für die Hilfe!

    tine
     
  6. #5 spatzinderhand, 14. September 2008
    spatzinderhand

    spatzinderhand Guest

    ...

    Hi Pere,

    danke für die genaue Bestimmung! Auch wenn ich mir die lateinische Bezeichnung nie merken kann, aber ich schreib sie auf ;-))

    Alles Liebe

    tine
     
  7. piaf

    piaf Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    0
    Hi Tine,

    ich denke Du solltest Deinen Entenfreund einfangen und privat vermitteln, natürlich in eine schlachtfreie Zone. Wo auch immer er herkommt, es wäre für die Wildtiere besser und auch für das Ententier selber.

    Gruß piaf
     
  8. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ich gebe zu, das Tierchen wäre bei mir im Bräter sicher besser aufgehoben :zustimm:, aber man kann nicht einfach selbstherrlich anfangen Enten einzufangen, das geht nicht. :nene:

    VG
    Pere ;)
     
  9. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Jup, da stimme ich zu: Er wäre in einem (meinem :D) Bräter zweifellos besser aufgehoben :zustimm:. Aber Du kannst natürlich nicht einfach Enten einfangen und vermitteln, das geht nun wirklich nicht!

    VG
    Pere ;)
     
  10. Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Hallo!

    Du, das ist ein ausgesetztes Haustier, und wenn sich da nach nem halben Jahr keiner vorstellig gemacht hat, bzw. Eigentumsansprüche geltend macht, dann darf man sich das Tier ohne weiteres aneignen...

    Ich habe am Samstag auf einer Tour (mit neuer Cam ^^) auch drei neue Erpel in der Hood bemerkt, 3 Lauferpel in der Farbe, ja, sehr hell blau wildfarbig.
    Wenn da nächstes Jahr ein paar Stockentenküken komisch aussehen oder stehen, wissen wir, wer's war...

    Grüße, Andreas

    PS: Krass ist es allemal, wie sich Haus- von Stockenten größentechnisch unterscheiden. Schon die Lauferpel sind ja schon Granaten, und dann erst so eine "richtige" Ente. Da könnte man echt meinen, es sind Gänse!
     
  11. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Moment mal, wer sagt denn, daß das ne astreine Hausente ist, die mal jemandem gehört hat? Nur weil sie größer uns andersfarbig ist? Kann genausogut eine ganz "normale" Promenadenmischung sein, wie sie heutzutage leider fast überall zu sehen ist.

    Aber gut, wenn sie in nem halben Jahr immer noch da ist, also nächstes Frühjahr, dann n'Guten! :D

    Vg
    Pere ;)
     
  12. Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Naja, begeht man "Wilderei", wenn es nur eine halbe Hausente ist? Gilt ja nur die Stockente als jagdbares Wild, oder *grübel*?

    Andererseits, wenn bei Wikipedia schon von "Stadtenten" die Rede ist (ich dachte auch, auweiha...), kann sie ja deren Genotyp um eine zusätzliche Farbnuance bereichern =)!
    Was die Bruderschaft der drei Lauferpels (Farbe ist übrigens blaugelb) bei uns sicherlich auch tun wird.

    Grüße, Andreas
     
  13. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    In der Tat, das wollte ich damit andeuten! Denn wo hört die "Stockente" auf und wo beginnt die "Hausente"? Die Übergänge sind inzwischen leider fließend. Und selbst eine phänotypische Stockente muß noch lange keine reine wilde Stockente sein. :+klugsche

    Und um diese Vermischungtendenzen wenigstens etwas zu bremsen, sollten solche fehlfarbenen Enten bevorzugt erlegt werden (was auch gemacht wird). Und dann wird es langsam schwierig mit der Abgrenzung und der Deklaration als "ausgesetzte Hausente".

    VG
    Pere ;)
     
  14. Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Hallo!

    Naja, wirklich wilde Stockenten erkennt man zweifelsohne daran, daß sie nicht an Futterstellen zu finden sind, und bei Anblick eines Menschen bereits auf 100 m Entfernung im Schilf verschwinden ^^!
    Das ist ziemlich auffällig, wenn man sonst nur die futterzahmen Viecher aus der Stadt kennt.

    Grüße, Andreas
     
  15. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Auch wirklich wilde Stockenten lassen sich prima anfüttern. Andererseits werden "stockentenähnliche Stadtenten" genauso scheu, wenn sie sich einem Schwarm Wildenten anschließen.

    Eigentlich einfach: Werden die Vögel bejagt, sind sie ruckzuck scheu. Werden sie nur gefüttert und nicht bejagt, sind sie zutraulich. Dabei ist es Wurscht, ob Wild- oder verwilderte Hausente.

    VG
    Pere ;)
     
  16. #15 spatzinderhand, 16. September 2008
    spatzinderhand

    spatzinderhand Guest

    Wow, was sich alles "Vogelfreund" nennt...

    Meine Lieben,

    ich bin einigermaßen schockiert, dass hier viele die Vögel einfach nur als lebendes Fleisch ansehen, das man jagen und essen sollte. Es ist traurig, wie sich angebliche "Tierfreunde" anmaßen, das Leben von Tieren zerstören zu dürfen und auch noch Gefallen daran finden, nur um dann die Leichen aufzufressen.

    Tja, manche sind eben aus der Steinzeit immer noch nicht heraus.

    Dem Dicken geht es gut auf dem See und ich werde ihn dort lassen, bis ich sehe, dass es ein Problem gibt.

    tine
     
  17. #16 Alcedo atthis, 16. September 2008
    Alcedo atthis

    Alcedo atthis Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    0
    Den dicken wird, wenn der see zufriert, ein Fuchs, Marder oder wildernder Hund holen, da er mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht fliegen kann. Die grossen schweren aus der wilden stockente gezüchteten Hausentenrassen können das alle nicht, einige kleinere leichtere aber schon (auch die können noch etwas größer als stockenten sein).
    ich halte ihn ("den Dicken") für eine reine Hausente (evtl kreuzung verscheidener Hausentenrassen- auf jeden fall aber etwas, das für den kochtopf gezüchtet wurde), denn wenn er deiner einschätzung nach doppelt so groß wie eine stockente ist , und dazu noch mit dierser färbung und zeichnung, kann es sich nach meiner erfahrung nicht um eine kreuzung mit einer "wilden" stockente handeln.
     
  18. apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    ........... ganz abgesehen davon werden hier im Forum sehr gerne Vögel, bei deren Bestimmung man versagt, in den Kochtopf abkommandiert :D:D

    Diejenigen, die nicht mehr in der Steinzeit verharren, sondern gewisse kulturelle Fortschritte gemacht haben, sind allerdings meist auch fähig, diese "Fleischeslust" als Ironie zu erkennen ................:zwinker:

    Herzliche Grüße,
    Stefanie
     
  19. piaf

    piaf Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    0
    Abgesehen davon, dass für das dicke Ententier die Gefahren um etliches größer sind als für ein scheues Wildtier, ist die Faunenverfälschung durch Haustiereinkreuzungen ein zunehmendes Problem. Schon deswegen sollte man eingreifen. In Absprache mit den Zuständigen des Bereichs endet das dann weder als Wilderei noch als Undercover-Aktion. Warum hier überhaupt das Thema Entenbraten aufgekommen ist bleibt mir ein Rätsel, manch einer existiert wohl ausschließlich Magen-Darm gesteuert.

    Gruß piaf
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    Ich weiß gar nicht, warum das hier so furchtbar ernstgenommen wird - das waren doch - für jedermann erkennbar - scherzhafte Kommentare? Muss man da jetzt jedesmal "Achtung Scherz" dranschreiben??

    Und mir ist es ganz und gar kein Rätsel, warum man bei dicken Enten auf Entenbraten kommt.......:lekar: Finde ich extrem naheliegend, und stehe damit ganz sicher nicht alleine. Und ich bin tatsächlich dennoch und obendrein ein wirklicher Vogelfreund!!! Ein Naturfreund eigentlich - und ich esse sogar Äpfel und Erdbeeren und schneide Salat den Kopf ab ..........

    Oder wird hier von Vogelfreunden erwartet, dass sie kein Brathähnchen, keine Weihnachtsgans und keinen Entenbraten essen? Dann sollte man das vielleicht in die Bedingungen zur Foren-Mitgliedschaft aufnehmen..........

    Herzliche Grüße,
    Stefanie
     
  22. piaf

    piaf Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    0
    Darum geht es doch garnicht, man sollte lediglich beim Thema bleiben, statt durch permanente Abweichungen die Themen immer wieder zu verzerren. Es ging um eine Tierbestimmung und Überlegungen zur Haustier-Wildtier-Zuordnung, Rezepte und Bratfantasien kannst Du im Quasseleck der Foren platzieren

    Gruß piaf
     
Thema: Dicker Tollpatsch, der sich für eine Ente hält...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. namen für tollpatsch ente

Die Seite wird geladen...

Dicker Tollpatsch, der sich für eine Ente hält... - Ähnliche Themen

  1. Dunkle Ente mit weißem Brustfleck

    Dunkle Ente mit weißem Brustfleck: Hallo, Mitte November fiel mir diese Ente im Park in Essen, Nordrhein-Westfalen, auf. Ist es ein eigene Art oder (was ich vermute) eher ein...
  2. Kann man Zitronensittiche mit Burkesittichen halten

    Kann man Zitronensittiche mit Burkesittichen halten: Ich bin neu hier und habe erst seit kurzer Zeit wieder einen gefiederten Freund.Ein Zitronensittich aus 2017. Leider nur einen Hahn der Züchter...
  3. Kann man türkentaube zuhause halten wie groß muss die voliere sein

    Kann man türkentaube zuhause halten wie groß muss die voliere sein: Hallo ich habe 2türkentauben jung vögel. Die eine hat ein gebrochenes Bein und wurde von einer Katze angegriffen sie würde behandelt und alles...
  4. Welche Schildkröte hält sich dort auf

    Welche Schildkröte hält sich dort auf: Am Teich sah ich diese Schildkröte. Kann mir bitte jemand sagen, um welche Schildkröte es sich dabei handelt und was sie zu fressen bekommen...
  5. Ente getötet - verletzter Erpel allein

    Ente getötet - verletzter Erpel allein: Hallo zusammen, ich hoffe, ihr könnt mir helfen! Unsere Laufente wurde gestern von einem Hund getötet, der über unseren Gartenzaun gesprungen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.