Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Dieses Thema im Forum "Graupapageien" wurde erstellt von Margaretha Suck, 13. April 2009.

  1. Dulcinea

    Dulcinea Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Margaretha,

    schon wieder Sorgen, das tut mir so leid. Es wird bestimmt bald wieder besser. Lotti hat schon so viele Krisen überstanden, auch dieses Mal wird es wieder gut.

    Laß' dich nicht unterkriegen, Kopf hoch.

    Liebe Knuddelgrüße
    Carmen
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. zwilling

    zwilling Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Margaretha,

    ich wünsche Euch, dass Lotte, die kleine Kampfmaus, wieder alle Krafte mobilisiert und sich aufrappelt. Meine herzlichsten Genesungswünsche.:trost::trost::trost:

    Viele Grüße
    zwilling
     
  4. #2383 alvaro2000diego, 1. August 2010
    alvaro2000diego

    alvaro2000diego Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. Oktober 2008
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Mensch arme Lotti....Du mußt wissen..das war mein Lieblingsname damals...aber ich hatte ein Männel bekomm:-)

    Und ich wünsch dir und deiner Mami..alles Gute und das Du schnell wieder auf die Beine kommst....bitte kleine Schnecki:traurig::gott:
     
  5. 93sunny

    93sunny Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Margaretha,
    wie geht es Lotte? Ich hoffe sehr, dass du dich bald mit hoffentlich guten Nachrichten meldest. Man macht sich Sorgen, wenn man nicht täglich von euch hört.
    Liebe Grüße Uschi
     
  6. #2385 Margaretha Suck, 1. August 2010
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,

    danke ganz herzlich für die lieben Genesungswünsche.

    Leider haben wir keine angenehme Nacht gehabt. Nach 23.00 Uhr fing Lotti an, sich wieder vermehrt zu verkrampfen, was sie tagsüber nicht hatte. Also wieder ein Anruf bei der Ärztin, die leider nicht vor Ort war. Wir waren so verblieben, dass ich mich an einen Tierarzt wenden sollte, der dann Frau Dr. kontaktiert. So rief ich den mobilen Tierarzt Dr. Specht an, den ich bereits persönlich kannte. In der Zwischenzeit konnte Lottchen sich nicht mehr auf der Türe halten und ich setzte sie auf ihre Decke neben mich.

    Nach ca. 15 Minuten erschien Dr. Specht, telefonierte mit der Ärztin und gab Lottchen daraufhin zwei Spritzen. In der Aufregung habe ich ganz vergessen, zu fragen, was für Mittel er gespritzt hat, war mir auch im Moment egal, Hauptsache es hilft. Nach ein paar Sekunden entkrampfte sie und ist dann auch wenig später eingeschlafen.

    Leider muss ich irgendwann neben ihr ebenfalls eingeschlafen sein, als sie plötzlich auf ihre Türe flog. Und von diesem Zeitpunkt an geht es ihr etwas besser. Sie fliegt zwar ganz selten, fängt aber schon wieder an zu erzählen und hat vor allen Dingen etwas gefressen und getrunken.

    Ich bin unendlich dankbar, dass sie abermals Hilfe bekommen hat, und dass sie wieder auf dem Wege der Besserung ist. Ich beobachte sie jedoch ständig hoffe aber insgeheim, dass nichts passiert.

    Erstmal wünsch ich allen noch einen schönen Tag und sage nochmals DANKE.

    Viele liebe Grüsse senden
    das kämpfende Lottchen und Margaretha
     
  7. Dulcinea

    Dulcinea Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Margaretha,

    euch bleibt auch gar nichts erspart. Ich kann nachfühlen, wie es dir heute Nacht gegangen sein muß und auch jetzt. Zum Glück kam so schnell Hilfe. Wenn sie schon wieder etwas gefressen hat, ist es ja ein sehr gutes Zeichen. Jetzt wird es bestimmt wieder gut!!!!!!!!!
    Telefonierst du nochmal mit der Tierärztin?

    Hoffentlich plappert sie dir die Ohren bald wieder richtig voll und hält dich auf ihre charmante Art wieder auf Trapp.

    Wir denken hier alle an euch und drücken ganz feste alle Daumen und Krallen.
    Lieber Gruß, Carmen
     
  8. kjii

    kjii Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Da bin bestimmt nicht nur ich froh, dass es Lotti etwas beser geht - und dir bestimmt auch. Toll, dass du so einen Tierarzt hast!
     
  9. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Margaretha,

    es ist schön zu lesen, dass es Lotti nach den Spritzen wieder etwas besser geht. Auch ich kann dir diese bedrückenden Sorgen um sie gut nachempfinden. Ich hoffe, sie hat nun bald wieder einen besseren Appetit und erholt sich schnell wieder. Drücke euch beiden ganze feste die Daumen! :zustimm:
     
  10. #2389 charly18blue, 1. August 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.395
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Margaretha,

    Gott sei Dank geht es Lottchen wieder etwas besser. Den Dr. Specht kenne ich aus dem Fernsehen, er ist der mobile Tierarzt, richtig?

    Hier sind weiterhin alle Daumen und Krallen für unsere Kleine gedrückt, ein Küßchen schicke ich gleich mit für sie und Dir eine dicke Umarmung.
     
  11. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    0
    Auch von mir werden die Daumen gedrückt!
    Dann gibt´s hoffentlich bald wieder ein lustiges Filmchen!
    Gestern auf dem Stammtisch haben wir auch einige von Lottes Schnacks zum Besten gegeben für die, die sie noch nicht kannten. Jetzt gibt´s wieder ein paar Fans mehr!
     
Thema:

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Die Seite wird geladen...

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert) - Ähnliche Themen

  1. Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien

    Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien: Ich habe heute den ganzen Mittag Fotos bearbeitet und einsortiert, daher möchte ich euch noch ein paar Fotos von Willi zeigen. Hm lecker...
  2. Geschichte unserer Grauen

    Geschichte unserer Grauen: Hallo, hier also die Geschichte, wie wir letztendlich zu unseren Geiern gekommen sind. Wir hatten viele Jahre lang immer Wellensittiche...
  3. Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte

    Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte: Also versuche kurz zusammen zu fassen, könnte aus einer südamerikanischen Daily soap stammen: Ich baue zur zeit Außenvoliere für meine Aussies....
  4. Mal eine etwas andere Geschichte

    Mal eine etwas andere Geschichte: Hallo, unsere Nymphen legen immer mal vereinzelt Eier in der AV auf dem Boden ab, meine Enkeltochter (5 Jahre) die mir gerne bei der Versorgung...
  5. kleine Rauchschwalbe ist gestorben - meine Schwalbengeschichte

    kleine Rauchschwalbe ist gestorben - meine Schwalbengeschichte: Hallo. Ich wohne in Schleswig-Holstein. Wir haben ein recht großes Grundstück mit einer Scheune und Nebengelass. Entsprechend haben wir viele...