Die Hoffnung stirbt immer zuletzt

Diskutiere Die Hoffnung stirbt immer zuletzt im Kakadus Forum im Bereich Papageien; ich habe ein erfreuliches Ergebnis, was das Thema, "ich beiß mir meine schönen nachwachsenden Federn wieder ab", betrifft. Mein WH-Kakadu Mike...

  1. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    ich habe ein erfreuliches Ergebnis, was das Thema, "ich beiß mir meine schönen nachwachsenden Federn wieder ab", betrifft.

    Mein WH-Kakadu Mike den ich vor 5 Jahren als 3. Halter übernommen habe (da war er 4 Jahre) kam mit abgebissenen Federn bei mir an.
    Auslöser soll das Stutzen der Schwungfedern gewesen sein.

    Dies wurde bereits beim Züchter getätigt, damit Mike ein netter "mit in den Garten nehmen" Vogel ist.

    Anfänglich hat er sich sogar seine Haube abgebissen.

    Die ganzen Jahre bei mir hat er seine nachwachsenden Federn immer wieder abgebissen, die Haube lies er in Ruhe.

    Dafür mußte die Haube und auch ein Teil des übrigen Federkleides seiner Henne daran glauben.

    Seit einigen Monaten läßt Mike das Gefieder seiner Partnerin in Ruhe (die Haube ist noch nicht ganz nachgewachsen) und auch sein eigenes Gefieder.

    3x auf Holz klopf.
    Ich denke, man soll die Hoffnung nie aufgeben.
    Und ich hoffe, das Mike nun die Kurve bekommen hat und es dabei auch bleibt.

    Ein Bild von Mike Anfang des Jahres und der Rest Heute
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    Gratuliere Heike, ich finde, das sind doch wunderbare Nachrichten, Respekt! Wie hast Du das hinbekommen oder hat sich das nach und nach von alleine wieder eingestellt?
     
  4. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo Chrissie,

    Danke für die Blumen. ;)
    Ich denke einen Teil habe ich dazu beigetragen und ein großer Teil Mike selber.

    Ich habe ihm nur die Möglichkeit gegeben das er nicht mehr in einem Käfig leben muß, er eine Partnerin hat, die er über Alles liebt und er letztendlich im Ganzen dadurch ruhiger geworden ist.

    Denke, der Vogel ist so nun zufrieden mit allem drum herum.
    Brauchte aber Alles seine Zeit.
     
  5. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Was ich vergessen habe....

    Die Ernährung spielt mit Sicherheit auch ne große Rolle dabei.
    Mike bekam früher Schokolade damit er in den Käfig ging.:nene:
     
  6. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Auch hier Neuigkeiten.....

    ....und eine gewisse Sprachlosigkeit bei mir, als ich vorhin folgende Bilder machte.8o

    Mike läßt seine Federn nach wie vor in Ruhe. :freude:
    So wie er lebt, muß für seine Begriffe wohl Alles optimal sein.:zustimm:

    Mike lebt ja mit Kuno(line) zusammen und die Zwei bilden in meinen Augen ein perfektes und harmonisches Paar.

    Mit Mike+Kuno(line) lebt noch "Räuber" mit in der Voliere.

    Mal kurz zur Vorgeschichte von Räuber:

    Räuber ist ein Wildfang und kam vor fast 3 Jahren eigentlich zur weiteren Vermittlung zu mir. Anfänglich sollte er in Einzelhaltung gegeben werden, weil er ja bisher auch einzeln gelebt hatte.
    Er sollte in eine 1-Zimmerwohnung vermittelt werden, wo Wohn- und Schlafraum eins sind.

    Er ist fast 19 Jahre alt bzw. seit 19 Jahren in Gefangenschaft.
    Räuber hat bei seinen Besitzern nur frei gelebt und ist recht scheu gegenüber dem Menschen geblieben.
    Er fraß nur Körnerfutter, was er stets "sezierte" und hier und da mal ein Stück Apfel oder Weintraube.
    Inzwischen frißt er durch die Gesellschaft mit Mike+Kuno(line) im Grunde Alles...auch an Obst und Gemüse.
    Läßt menschliche Nähe zunehmend zu, frißt mit Mike gemeinsam aus einem Napf....

    Räuber ist im Grunde ein sehr ruhiger Vertreter, was für Kakadus ja doch etwas ungewöhnlich ist.:~

    Nachdem sich kein entsprechender Platz für Räuber finden ließ, hatte ich beschlossen Räuber zu behalten, was auch auf Gefallen der Besitzer stieß, welche ihn jedes Jahr 1 bis 2x besuchen kommen.

    Bisher war ich auch noch davon überzeugt, das er auch eine Partnerin bräuchte.
    Deshalb gab ich bereits Suchanzeigen auf, worauf ich allerdings nur Paare angeboten bekam :?

    Kleine Zweifel, ob ich dieses 3er Gespann durch das Hinzusetzen einer Henne durcheinander bringe, die eigentliche perfekte Harmonie dieser 3 Vögel störe, habe ich stets gehabt.

    Nach der heutigen Beobachtung (im Bild sogar festgehalten) sind die Zweifel nun noch größer geworden.

    Gönne ich Räuber eine eigene Partnerin, wenn mir doch was angeboten wird oder lasse ich die Vögel in ihrer Dreisamkeit so leben wie bisher? Eine Dreisamkeit, die allesamt wohl glücklich macht.

    Ach ja....Mike und Räuber sind nachweisliche Hähne, wofür es keine Zweifel gibt.
     

    Anhänge:

  7. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Heike,
    sind alle drei WHK? Kann man auf den Bildern nicht so gut erkennen! Und den Namen Räuber find ich einfach schöööööööön - merke ich mir! Wenn der Name mal auf unserer HP erscheint, ist er (der Name) geklaut!
    LG
    Susanne
     
  8. #7 Chrissie, 17. Dezember 2007
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2007
    Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    Eigentlich hast Du Dir selbst schon die Antwort gegeben.....
    Schwierig, da kann man nichts raten, auch wenn normalerweise ein Vogel immer gerne einen Partner haben sollte. Was aber, der Neue wird permanent ausgegrenzt und hat dadurch dauerhaften Streß?
    Höre auf Deinen Bauch, Du kennst Deine Vögel am besten und kannst es im Grunde selbst am besten einschätzen, Rat von außen kann man da nur bedingt geben.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. jerry

    jerry jerry

    Dabei seit:
    22. August 2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    14467 potsdam
    da kann ich Dir nur zustimmen-manchmal ist die vorhandene Konstellation erstmal optimal-die Vögel werden reagieren, wenn sie etwas Anderes wollen
    @UHU -ich hätte jetzt gemeint, daß "Räuber" ein Goffini ist-der Name paßt auf die Gattung auch perfekt
    Grüße von Regina
     
  11. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Stimmt genau:zustimm:
    Ein WHK mit roten Clownsbäckchen.:hahaha: *lol*
    Den Namen hat er übrigens nicht von mir, sondern von seinen Vorbesitzern.:+klugsche Finde den auch genial.:dance:


    @chrissie, @jerry,

    ja, im Grunde habe ich meine Entscheidung schon gefällt.
    Mein Bauch sagt mir nämlich das ich es so lassen soll.
     
Thema:

Die Hoffnung stirbt immer zuletzt

Die Seite wird geladen...

Die Hoffnung stirbt immer zuletzt - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Gouldamadinen Kralle stirbt ab

    Gouldamadinen Kralle stirbt ab: Vor paar Tagen hab ich bemerkt das bei einer meiner Gouldhennen die hintere Kralle schwarz geworden ist, ein kleines Stück wo die Kralle rauskommt...
  3. Gans Auguste immer noch Gefiederprobleme, evtl. auch Bürzeldrüse

    Gans Auguste immer noch Gefiederprobleme, evtl. auch Bürzeldrüse: Hallo, ich hatte ja schon vor einiger Zeit beschreiben, daß bei unserer älteren Gänsedame, seit dem sie diese Federlinge hatte, Gefiederprobleme...
  4. Immer wieder die Hochspannungsleitungen

    Immer wieder die Hochspannungsleitungen: Fotos von heute. Gestern war hier ein schweres Gewitter, ich weiss aber nicht ob das die Ursache für den Unfall war. [IMG] [IMG] Grüsse, tox
  5. immer wieder unbefruchtete Eier

    immer wieder unbefruchtete Eier: Hallo, ich habe seit 3 Jahren mein Zuchtpaar Gebirgsloris, leider habe ich den Verdacht das es sich um zwei Hennen handelt. Habe für beide Tiere...