Dieser Hund.....

Diskutiere Dieser Hund..... im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ihr Lieben, gestern ist mir ein kleiner Dackel zugelaufen. Er kam nur mit in unsere Wohnung, weil wir selber eine Hündin haben. Der...

  1. Amizzu

    Amizzu Guest

    Hallo ihr Lieben,

    gestern ist mir ein kleiner Dackel zugelaufen. Er kam nur mit in unsere Wohnung, weil wir selber eine Hündin haben. Der Kleine war sehr ausgehungert, da haben wir ihm erstmal etwas zu fressen gegeben. Man was hatte er reingehauen........ Nun wollten wir herausfinden wer die Besitzer sind, doch wie? Er hatte eine Marke und wir dachten erst das wir vielleicht über das Internet etwas heraus bekommen würden. Fehlanzeige. Also kam mir die Idee einfach mal mit dem Kleinen los zu spazieren. Unterweg trafen wir eine ältere Dame und ich sprach sie einfach mal an, ob sie diesen Hund kennen würde. Sie gab uns einen Hinweis. Wir folgtem dem und kamen an ein sehr sehr abgelegenes Haus. Unterweg zog der Kleine auch schon und da wussten wir das es das richtige Haus sein würde. So, da standen wir vor dem Haus. Es gab keine Klingel, kein Namensschild, aber dafür etwas lauterer Musik........ Ich musste 2x klopfen bis man mich hörte. Der Kleine sprang an der Tür hoch und bellte. Es machte eine Frau (ca. 40 J.) mit Zigarette in der Hand auf. Sie war schon sehr angetrunken. Sie bat uns herein, jedoch lehnte ich dies ab, weil ich mich sehr ekelte. Sie war nicht erstaunt o. erfreut das wir mit dem Hund kamen, doch sie war erstaunt das wir eine Hundeleine hatten. 0l Dann kam ein Mann, auch sehr betrunken und genauso assozial wie die Frau. Er war einfach nur dumm und wusste nicht so recht was er sagen sollte. Er fragte ob meine Hündin gerade Läufig sei, dies musste ich verneinen, dann bedankte er sich und meinte er würde uns in den nächsten Tagen etwas dafür geben. Ohne natürlich nach unserer Adresse zu fragen. Als wir uns verabschiedeten wollte der Kleine anscheinend mit, aber der Mann zerrte ihn rein. :( Ich habe nun ein sehr schlechtes Gewissen. Er geht mir nicht mehr aus dem Kopf. Diese Leute hatten noch nicht mal nach dem Kleinen gesucht und logen uns auch noch an, das er erst seit ca. 2 Stunden weg gewesen wäre, doch mein Freund hatte den Kleinen schon gegen 16 Uhr in unsere Strasse heraum laufen sehen. Und am Abend gegen 21 Uhr standen wir vor deren Haustür. Also nix mit 2 Std. Ich weiß jetzt garnicht was ich denken soll. Am liebsten hätte ich den Kleinen mitgenommen. Unsere Hündin hätte auch nix dagegn gehabt, denn die beiden haben sich gemacht und gespielt. Habt ihr Tipps für mich was ich tun kann? Wir würden den Kleinen sonst sehr gerne bei uns haben, denn wir haben uns schon länger für einen Zweithund entschlossen.

    Ich habe auch mal ein paar Fotos von dem Kleinen gemacht. Er lag bei meinem Freund im Arm und hat sich verwöhnen lassen......
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Coko

    Coko Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo die Havel in die Elbe fließt
    Wenn die so asozial sind biete doch einen Tausch an. Kiste Bier gegen Hund.
    Vielleicht sind die ja sogar froh wenn er weg ist. Ist schon traurig. Ich würde suchen und wirklich alles in Bewegung setzen.
     
  4. Amizzu

    Amizzu Guest

    Ja ich werde auch alles versuchen. Das mit dem Tausch gegen eine Kiste Bier hat mir auch schon Elbu62 geraten! :traurig:
     
  5. Raymond

    Raymond Guest

    da wirst du erstmal garnichts tun koennen :nene:
    solange keine tierquaellerei nach gewiesen wird bleibt der hund bei den leuten, fortlaufen ist kein grund zur abgabe...
    versuch doch mal mit ihne zu reden vielleicht geben sie ihn dir ja freiwillig??
    geh nach ein paar tagen hin und erkundige dich nach den kerle, versuche es im gespraech, sag du hast dich unsterblich verliebt.
    ich druecke dir die daumen das es hilft ..
     
  6. Amizzu

    Amizzu Guest

    Ja genau das dachte ich mir auch. Ich kann ja auch keine Tierquälerei nachweisen. :( Das wünsche ich mir ja auch nicht!!!!!!!!!!!! Mal sehen, werde nächste Woche mal hingehen......... und ihnen erzählen das ich unsterblich in den kleinen Kerl verliebt habe. Keine Ahnung wie die reagieren werden.
     
  7. Raymond

    Raymond Guest

    mit einem kasten bier, kommst du nicht weit..vielleicht aber mit ein paar euro fuer einen :zustimm:
     
  8. Amizzu

    Amizzu Guest

    Ja klar. Geld ist da sicher besser, so schätze ich die Leute auch eher ein
     
  9. Coko

    Coko Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo die Havel in die Elbe fließt
    Kiste Bier war sinngemäß gemeint, denn wenn die wirklich gerne einen zwitschern geben die den kleinen Kerl sicher für ein paar Euro ab.
    Ich drücke dir die Daumen das es klappt!
     
  10. Amizzu

    Amizzu Guest

    Ja die brauchen ganz sicher Geld! Bei dem Konsum ist das im Monat ja nicht ganz billig! Und die Sozialhilfe gibt ja sicher nicht viel her!

    Man, warum dürfen solche Leute überhaupt einen Hund haben?????? geht nicht in meinen Kopf hinein!
     
  11. Coko

    Coko Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo die Havel in die Elbe fließt
    Wenns danach geht, sollten viele Leute besser auch keine Kinder haben.
    Die werden den Hund vielleicht geschenkt bekommen haben und läuft halt so mit. Denn viel in ihn investieren werden die sicher nicht, du sagtest ja, dass der arme Kerl ganz ausgehungert war. Also wird er vielleicht nur irgendwelche Essensabfälle bekommen.
     
  12. Amizzu

    Amizzu Guest

    Ja er schnüffelte auch gleich an unserem Mülleimer herum. Doch dünn war er auch nicht........
    Ja bei Kindern ist es auch so, viele sollten besser keine Kinder haben. Echt traurig!
     
  13. RS1979

    RS1979 Guest

    ich würd einfach dort vorbeischauen mit der Begründung, dass du den kleinen mal besuchen wolltest.
    Dann überwinde mal deinen Ekel und lass dich reinbitten und dann kannste während eines Gespräches das Thema Zweithund aufkommen lassen...
     
  14. xMarionx

    xMarionx Guest

    Hallo Amizzu,
    hast Du schon was erreicht?
     
  15. Amizzu

    Amizzu Guest

    Hallo,

    leider habe ich noch nichts erreicht, denn ich war jetzt 2x da gewesen, doch die waren nicht da. Werde es nun nochmal am Wochenende versuchen.

    Liebe Grüße Christin
     
  16. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    du Christin denkst du da jetzt nicht zu sehr aus menschsicht ?

    Der Dackel sieht doch gut aus, wohl genährt und glänzendes Fell ?

    Weist wenn dir meine Hunde unterkommen und du was zu fressen anbietest musst aufpassen, dass nicht gleich die Finger mit weg sind.
    Aber glaub mir ich lass die zwei nicht verhungern.

    Oft fühlen sich die Hunde auch in für Menschen Chaotischen Zuständen sehr wohl - so ohne viele Zwänge und Pflichten.

    Überleg dir das noch mal.
     
  17. #16 Pucki, 5. November 2004
    Zuletzt bearbeitet: 5. November 2004
    Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo!
    Also ich bin froh das Ursula vor mir auch geschrieben hat was ich so denke!Der Hund sieht gut aus,wohl genährt,glänzendes Fell,gutes Sozialverhalten mit anderen Hunden und Menschen.Auch wenn man Alkoholiker ist und im Chaos lebt kenn man Tiere lieben! :+klugsche
    Uns ist mal ein Beagle zugelaufen.Der hat sich auch gleich aufs Hundedosenfutter gestürtzt,lag bei meinem Vater auf den Schoß und lebte das ganze Wochenende wie selbstverständlich bei uns.Ich bin mit ihm spazieren gegangen,mehrfach an seinem Zuhause vorbei........erst Montags kamen zufällig die Leute raus und sahen ihren Hund.Der hat sich nicht gefreut sondern wollte mit mir mit.Und das war ein schönes Zuhause.Die Frau fragte noch wie wir ihn denn gefüttert hätten,er würde nur Fleisch essen,kein Hundefutter!
    Hunde sind sehr anpassungsfähig.Und wenn so ein Hund mal ausbüxt macht er es sich halt schön.Unser war auch mal 2 Tage verschwunden.Irgendwann kam er um die Ecke.Am nächsten Tag hat er 4x gesch....na,der hatte doch irgendwo auch was zu fressen bekommen!?
    Überleg es dir gut bevor du den Leuten was unterstellst.Ich muß da immer an die Penner in der Stadt denken die betteln gehen.Meistens haben die doch auch Hunde dabei aber die sehen auch nie abgemagert aus und liegen auch immer völlig lieb bei ihren Besitzern.
    Von daher geh bitte vorsichtig vor und mach es nur,wenn überhaupt auf der "ich hab mich ja so verliebt"Schiene.
    Wären bei uns damals Leute gekommen die unseren hätten haben wollen wäre ich echt sauer gewesen wenn sie mir unterstellt hätten er hätte es nicht gut und würde ja weglaufen.
    Bei manchen Hunderassen ist die Nase-läufige Hündin,Hasenspur...-eben stärker als die Treue zum Menschen!
    Vielleicht wäre ein Besuch im Tierheim für dich eine gute Idee!Die Hunde brauchen wirklich ein neues Zuhause! ;)
    Liebe Grüße BEA :0-

    Ach da fällt mir noch was ein:
    der Hund hatte eine Marke-also ist er bei der Stadt angemeldet und die zahlen Hundesteuer!Macht man das freiwillig wenn man den Hund nicht will???Im übrigen muß man dann nur bei der Stadt anrufen und die können einem die Adresse nennen!Dafür ist ja die Nummer da!Hatte mich etwas gewundert weil du im Internet was rausfinden wolltest.
     
  18. krümel

    krümel mit monster

    Dabei seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    frankfurt/main
    kann mich ursula und bea nur anschließen :) :zustimm:
     
  19. RS1979

    RS1979 Guest

    naja, ich finde wer Alki ist sollte KEIN Tier halten, sondern erstmal selber lernen mit sich zurecht zu kommen!!!
    Mal abgesehen davon gibt es genug Alkis die im nüchternen Zustand lieb sind aber im Suff aggressiv werden.
    BEISPIEL: Ich habe einen Onkel, wenn der einen gesoffen hat dann quält er die Tiere die gerade in seiner Umgebung sind z.B. in dem er ihnen (beim Hund) die Schnauze zudrückt, so dass er anfängt zu jaulen.
    Dieser Onkel hat sich irgendwann mal einen Kater angeschafft. Nachdem das Tier dann zwei Jahre alt war und er bei meiner Tante (seine Schwester) eingezogen ist weil er die Miete für seine Wohnung nichtmehr aufbringen konnte, hat er diesen Kater irgendwann im Suff ermordet. Da ich zu einigen meiner Familie KEINEN Kontakt habe, weiß ich davon von meiner Schwester die auch in dem Haus lebt - sie hatte von einem Mitbewohner die Tat erzählt bekommen.

    Deshalb bin ICH dafür, dass Alkoholiker weder Kinder noch Tiere haben/halten sollten!!!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    man kann aber nicht alle in einen topf werden - manche brauchen gar keinen Alkohol dazu - also wem willst du dann ein Tier geben.

    Ab und zu ist auch die große Tierliebe die Quälerei
     
  22. RS1979

    RS1979 Guest

    Ist deine Meinung, meine ist eine andere ;)
     
Thema:

Dieser Hund.....