DKB Meisterschaften für die nächsten 5 Jahre gesichert

Diskutiere DKB Meisterschaften für die nächsten 5 Jahre gesichert im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hier wurde einfach zu sehr auf Minderheiten eingegangen. Nun ja, wer bei der Meinung zu einigen Positurrassen in der Minderheit ist, müßte mal...

  1. #21 Le Perruche, 6. April 2012
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Nun ja, wer bei der Meinung zu einigen Positurrassen in der Minderheit ist, müßte mal geprüft werden. Ich kenne keinen außerhalb der Positurgemeinde, der dafür Verständnis hat.

    Wobei aber klar zu sagen ist, dass die Hinterzimmerlösung zum Schutz der Betrachter vor emotionalem Schock eine Lachnummer ist. Entweder ein klares Nein zu diesen Rassen oder man kann sie ausstellen. Wer die Gestalten des Herrn von Hagen ertragen kann, muß dann auch da durch.

    Und sollte man Ausstellungs-Hooligans befürchten, muß halt eine Hundertschaft zur Sicherung der Veranstaltung ran. :+klugsche :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. vaccin

    vaccin Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vechta
    Die genannten Rassen werden doch aber auf lange sicht nicht mehr haltbar sein. Dessen muss man sich, ungeachtet der eigenen Stellung zu diesen Rassen, bewußt sein. Ein anderes Wort als "Zeitgeist"auch fällt mir hierzu leider auch nicht ein. Aber dran vorbeikommt man da nunmal nicht. Eine Diskussion nach Entscheidung finde ich keine nützliche Reaktion. Agieren wir doch lieber und zeigen der Öffentlichkeit die weiteren Bereiche unseres Hobbies... den Artenschutz etc. Eine Aktion wie "Vogelfreunde setzen sich aktiv ein, bauen Nistkästen im Rahmen einer Öffentlichkeitsaktion (Ausstellung, Kindergartenbesuche etc.)" wirft ein vollkommen anderes Licht auf unser Hobby in der breiten Öffentichkeit als eine Reaktion wie "Vogelzüchter demonstrieren gegen die Mißgunst der Öffentlichkeit gegenüber abnormalen Tiergestalten".
    Die kommende Novelle des Tierschutzgesetzes sollte nicht unterschätzt werden, kann es doch einige Einschränkungen mit sich bringen. Wird von seiten der Behörden die Novelle als Argumentation herangezogen, ist dies wahrscheinlich sogar vernünftig um nicht nach Inkraftreten der Novelle wieder neu verhandeln und entscheiden zu müssen. Dies spart beiden Seiten Ärger.
    Der "Schutz des Betrachters" als Argument für die "Hinterzimmerlösung" finde ich persönlich sehr seltsam, kenne diese Aussage aber auch nur vom DKB. Die benutze Formulierung der Behörden und das hierzu herangezogene Recht würde mich sehr interessieren.
     
  4. #23 1941heinrich, 6. April 2012
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    199
    Ort:
    Wagenfeld
    Was ich seltsam finde ist: " das hier Diskussionen stattfinden von Züchtern / Haltern ect. die die angesprochenen Rassen selbst garnicht züchten oder halten"
    Ich selber bin kein Freund dieser Rassen .Aber eine eine Bewertung mit anschließender Verbannung in ein " Hinterzimmer " ist m.M. nach auch nicht die idiale Lösung .Ich will hier nicht getroffene Vereinbarungen kritisieren , aber wie Ivan schon bemerkte ist das leider noch nicht das Ende der Fahnenstange . Wie werden uns in einiger Zeit auch mit anderen " Anprangerungen " auseinander zu setzen haben.
    Mein Vorschlag bezgl. der jetzt gefährdeten Rassen , wäre die Gründung einer Interessengemeinschaft ( IG ) dieser Rassen
    Natürlich müßte das von den Züchtern geschehen. Man kann in einer Eintagesschau die in einer Kleinen Halle einer Firma oder ähnlichem stattfindet eine offene Bewertung vornehmen , ihre Meister ermitteln und sie auf der DKB - Schau ehren .
    Hier wären die Züchter dieser Rassen weitgehenst unter sich .Ob das eine gute Lösung ist? immerhin wären die Züchter dieser Rassen zunächst einmal aus der Schusslinie.
    Lieben Gruß und trotz allem " schöne Ostern " Heinrich HP i.Profil
     
  5. Guer@y

    Guer@y offline

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Ob der DKB mit diesen Kompromissen einen guten Deal eingegangen ist, wird man in Zukunft sehen. Ich habe da Bedenken. Wenn ich nun ein Züchter von frisierten Kanarien wäre, und muss diese vor dem Publikum verstecken, ist der Reiz einer Ausstellung dahin. Bewertung hin oder her. Also denke ich, werden vielleicht einige Züchter dieser Kanarienrassen der DM zukünftig fern bleiben. Eine andere Sache ist die Schaudauer für domestizierte und andere Vögel. Stelle ich Kanarien und Cardueliden aus, muss ich evtl. an zwei verschiedenen Tagen anreisen, zumindest hat man einen höheren logistischen Aufwand, die Vögel auf die DM zu bringen. Da viele Vogelzüchter auch arbeiten, und der Besuch und Beschickung einer Vogelschau eben ziemlich aufwendig ist, werden wohl auch hier zukünftig einige kürzer treten müssen, sprich, auf die Schau verzichten oder weniger Vögel ausstellen. Weniger Vögel und Besucher auf einer Ausstellung bedeutet gleichzeitig, weniger Einnahmen für den Veranstalter. Ob der beschlossenne Kompromiss wirklich zur Sicherung der DM beiträgt, bleibt also abzuwarten...
     
  6. #25 IvanTheTerrible, 6. April 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Grundsätzlich kann man doch sowieso davon ausgehen, das die Vogelzucht sich auf dem "absteigendem Ast" befindet, Gueray.
    Auch wenn es viele nicht wahrhaben wollen!
    Man bedenke nur wieviel Vereine in den letzten 15-20 Jahren "gestorben" sind.
    Für mein Kreisgebiet gehe ich von min. 10 aus.
    Das rechne man mal in Züchtern hoch und das bundesweit!
    Ob da Zehntausend Züchter als Summe ausreichen?
    Ivan
     
  7. Guer@y

    Guer@y offline

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    0
    Das ist Unbestritten, Ivan. Leider.
    Doch ich finde, wenn man nur noch "Spezialschauen unter Gleichgesinnten" abhält, wird man auch kaum neue Interessenten begeistern können.
     
  8. #27 IvanTheTerrible, 6. April 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Was die Öffentlichkeitsarbeit angeht wurde ja auch Jahrzehnte geschlafen.
    Vielleicht hätte man da schon viele Schauen nur für die Öffentlichskeitarbeit ausrichten sollen?
    Ist wie bei den Vereinen auch, als ich 1994 den Zusammenschluß von mehreren Vereinen zum Zwecke des besseren "Überlebens" anregte.
    Was wurde mir da von Vorsitzenden solcher Vereine erzählt ...(ich solle nicht rumspinnen)......heute sind die alle platt!
    Mein Sohn (23) hat selbst für mein Hobby keinerlei Interesse, zu meinem Leidwesen.
    Was soll man auch über verschüttete Milch jammern....
    Ivan
     
  9. rebell

    rebell Guest

    Hallo @ all,

    nun hier im vorliegenden Fall sind es Positurkanarien, in den nächsten Jahren werden es dann andere Arten sein ( ich denke da nur an die sogenannten Schau-WS). Letztlich ist es doch so, dass Prämierungsschauen sowieso nur noch die "Gleichgesinnten" anlocken. Die normalen "Laienbesucher" die jeder Verein bei seiner Ausstellung benötigt um die Unkosten zu decken werden immer weniger.
    M.E. wird es in Zukunft so sein, dass nur noch farbenfrohe Ausstellungen, in welchen die Vögel in großen Volieren zu sehen sind, Leute anlocken. Ausstellung die von der Aufmachung her eher an Vogelparks / Zoo's erinnern. ( z. B. Ornithea, Papageienausstellung in Achern usw.)

    Prämierung egal welcher Arten und Sparten werden über kurz oder lang nur noch für Insider interessant sein, da diese aber immer weniger werden dürfte sich das "Problem" der zu kleinen Schaukäfige in einem Zeitraum von einem Jahrzehnt (plus-minus) vermutlich von alleine erledigen.
    Ich kann Ivan voll zustimmen wenn er vom Sterben der Vereine schreibt, die gleiche Entwicklung ist hier in unserer Region zu beobachten und dabei ist auffallend, dass die Vereine die Prämierungen durchgeführt haben inzwischen alle verschwunden sind und die, die ihr eVögel in großen, teilweise naturnahen Volieren präsentieren, sich jedes Jahr immer noch über eine gut besuchte Schau freuen können.

    rebell
     
  10. Guer@y

    Guer@y offline

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    0
    Vereine sterben aus, das ist klar. Und ich habe auch selbst leidvoll erleben müssen, das es eben nur noch um die Prämierung geht, solange man seine Vögel auf der eigenen Vereinsschau austellen und prämieren kann, ist ja alles noch in Ordnung. Noch...

    Man muss aber auch klar feststellen, das es immer noch Vereine und Verbände gibt, die neben der reinen Bewertung einen großen Wert auf eine umfangreiche Rahmenschau legen.
     
  11. #30 bindenschnabö, 6. April 2012
    bindenschnabö

    bindenschnabö Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2009
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westcoast
    Hallo,

    bei uns ist es schon so das viele vereine und jahrelange aussteller nicht mehr ausstellen,
    liegt auch eben daran was in Uflen alles war wie die dort spinnen und wer kann an 2tagen einliefern bei den Spritpreisen und wo jeder arbeitn geht?
    An die Umwelt denken die Tierschützer da nicht
     
  12. #31 IvanTheTerrible, 6. April 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Post29
    Das ist richtig und der Trend dazu erweitert sich enorm.
    Ich stelle auch seit 2005 nicht mehr aus. Nach über 20 Jahren hatte ich genug davon.
    Ivan
     
  13. Oli

    Oli Shake A Tail Feather

    Dabei seit:
    16. März 2000
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    0
    Nein - hier liegt ein Gutachten zu Grunde. Unterschrieben Willi , na von wem ? Genau unseren damaligen Vertretern.
    Ganz abgesehen, daß nach interner Mitteilung des Bundesministerium dieses Gutachten "nicht rechtsverbindlich" ist, meint ein Amtsveterinärin nun mit Rückendeckung eines Landesministeriums nach eigenen Gutdünken und ganz im Sinne des Wortes "Volksvertreter" Vogelliebhaber als kriminelle darzustellen.

    Das dies absoluter Blödsinn ist, kommt Dir nicht in den Sinn ?

    Nein nein - umgekehrt so daß es Dich betrifft - wie wäre das ?!
    Weil manche "Exoten" halten wollen, müssen es nun alle ausbaden.
    Wie wäre es mal mit ein bißchen "Wir-Gefühl" anstatt ständig mit Halbwissen auf andere zu zeigen ?

    Nun darüber könnte man trefflich streiten.
    Dennoch gibt es von der Unesco den Begriff des "Immateriellen Kulturerbes".
    Zwar ist der "Harzer Roller" nicht in der Liste aufgeführt, dennoch fällt er den Kriterien nach genau darunter. Es hat nur noch keiner den entsprechenden Antrag gestellt.
    Wenn ich dann im Zuge der Abschaffung des entsprechenden Käfigs höre, daß die Amtstierärztin den Spruch gebraucht haben soll: "..... und wenn ich die Totengräberin der Gesangskanarienzucht bin" und dann berücksichtige, daß dieser Erfolg dann ausgerechnet von PETA gefeiert wird, gehört manchen Leuten durchaus die Ehrenmitgliedschaft bei PETA verliehen, in Behörden haben solche Leute aber sicher nichts verloren.

    Und genau mit Meinung und Verständnis hat dies nichts zu tun und sollte es auch nicht.

    Aber sicher doch. Dann müssen Fachleute entscheiden und nicht die Überbleibsel eines Studienfaches die als letzte Hoffnung eine Behörde ansehen.

    Nun wenn dem so ist, daß im neuen TschG das Ausstellungsverbot ausgedehnt wird und zwar mit dem Argument "keine Kaufanreize" zu bieten, dann stellt sich einem als mündigen Bürger eher die Frage welche Kleingeister dort ihre wirren Gedanken ausleben.
     
  14. #33 IvanTheTerrible, 6. April 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. April 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Hallo Oli,
    du kennst mich lange genug und weißt doch ganz genau, das ich nicht den Harzer gemeint habe!
    Ich habe sogar Hochachtung vor Leuten, die Gute züchten.
    Das sind Leute, die sich richtig Arbeit damit machen.
    Da würde ich sogar selbst einen Antrag stellen.....
    Wird ja nun durch den Trimbrado ersetzt....leider. Das ist für mich sicher kein Ersatz.
    Gruß
    Ivan
     
  15. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Der einzige Trost für mich liegt darin, dass dann vielleicht auch endlich diverse hässliche kranke Hunde- und Katzenrassen verboten werden oder wenigstens die Betrachter vor diesen geschützt werden - ach nee, die haben ja eine Lobby, wie konnte ich das vergessen. :D:D:D
     
  16. Vanellus

    Vanellus Banned

    Dabei seit:
    13. November 2009
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    :bier:

    Um noch mal auf meinen Beitrag 19 in diesem Thema zurückzukommen, vielleicht ist er ja untergegangen...
    Was spricht gegen einen Umzug der Schau in eine andere Stadt bzw in ein anderes Bundesland?

    Gibt es in Mannheim, auf dem Maimarktgelände, noch die große DKB-Schau? Da war ich mal durch Zufall, war eine schöne Veranstaltung. Das Gelände ist doch ideal für eine große Schau.

    Grüße
     
  17. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Angeblich sei es woanders zu teuer. Ich nehme auch an, dass sich das jetzt überall rumgesprochen hat und dieser Zug abgefahren ist. Kein Entkommen mehr ;).
     
  18. Vanellus

    Vanellus Banned

    Dabei seit:
    13. November 2009
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Also, ich weiß nicht, hat der DKB denn keine Anwälte bei seinen Mitgliedern, die mal den Rücken gerade machen und mit der Faust auf den Tisch hauen, anstatt sich so ins Bockshorn jagen zu lassen?

    Grüße
     
  19. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    DIE Argumentation ist auch nicht schlecht *feix* :D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 Bombycilla, 7. April 2012
    Zuletzt bearbeitet: 7. April 2012
    Bombycilla

    Bombycilla Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen Baden
    Hallo,

    das die Schau in Salzuffeln bleibt ist offiziell ein logistisches Problem. Dort sind alle Schauregale und andere Materialien untergebracht und das sehr kostengünstig. Hinter vorgehaltener Hand spricht man allerdings von bequemlichkeit und starrsinn der DKB Vorsteher. Mannheim wäre kein Problem gewesen und die Hallen auch zu diesem Zeitpunkt frei gewesen. Nur hätte diese Schau nicht der DKB ausgerichtet sondern der Landesverband BW. Alleine die Vorfinanzierung für die Maimarkthalle hätte sich auf über 25000 €uro belaufen. Antrag wäre angeblich aber eh im Vorfeld abgeschmettert worden wie so viele andere.

    Hier müsste viel mehr Rückrad von den einzelnen Landesverbänden gezeigt werden. Alles wird nur noch abgenickt, wieso? vor was oder wem hat man Angst? Vorschläge um die Landesschauen, welche jedes Jahr weniger Vögel zeigen können, wieder aufzufüllen werden im Keim erstickt. Was soll das? Wie blind muss ich sein das mir die großen Austrittszahlen wegen Irrsinniger Entscheidungen nicht auffallen? Oder will man das nicht begreifen? Warum, stehen nur sehr wenige auf und wehren sich? So geht es definitiv nicht weiter. Hier muss etwas geschehen !

    Was sind das für Anwälte die für den DKB tätig sind? Was hier verlangt wird ist eine eindeutige beeinträchtigung meines persönlichen Entfaltungsrechtes. Warum stellt hier niemand einen Antrag zur Entziehung der Gemeinützigkeit z.b des DTB?
    Warum immer nur mit Samthandschuhen?

    Fragen über Fragen.

    Aber wie Ivan schon sagte, das Ende der Fahnenstange ist noch längst nicht erreicht und anstatt geschlossen etwas zu unternehmen entscheiden einige wenige über unser aller Hobby.
    Und wenn diejenigen erwachen, welche immer nur nicken ist es zu spät.

    In diesem Sinne...

    Grüße
     
  22. ML1985

    ML1985 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. November 2010
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!!!

    Der DKB betreibt aktuell Selbstzerstörung!!! Man muss sich mal meiner Meinung nach folgendes vorstellen:
    Seit 2007 führt der DKB seine Meisterschaft in Bad Salzuflen durch, ohne Rücksicht auf Züchter die z.B. aus dem tiefsten Bayern kommen!!! Und sowas nennt man dann Deutsche Meisterschaft obwohl sie scheinbar nur für Bad Salzuflen und Umgebung gilt!!!
    Der DKB bekommt meiner Meinung nach deutlich vom Bundesland NRW gezeigt das die Meisterschaft dort nichtmehr Willkommen ist!!! Aber nein es wird über Anwälte geregelt das der DKB in NRW bleiben darf!!! Und wer zahlt das ganze??? Natürlich die Mitglieder!!!! Naja aber Hauptsache man ist in Bad Salzuflen, wahrscheinlich gibt es Bundesweit nicht´s anderes!!!???
    Und das tollste ist, scheinbar sind die Funktionäre noch Stolz darauf!!! Die sollten sich in Grund und Boden schämmen!!! Sie erwarten von allen Mitgliedern die Beteiligung an der DKB-Meisterschaft egal ob als Aussteller oder Besucher, aber schaffen es nicht mal ihren Standort freundlicher und gerechter zu gestalten!!!!
    An die Aktuelle Situation mit den "Verbotenen Rassen" will ich garnicht denken!!! Das ist gegenüber den Züchtern und Mitgliedern genau so eine unverschämtheit!!! Im gegenteil das ist Leute für Dumm verkauft!!!! Und vorallem wie geht das weiter??? Wo unterstützt der DKB hier seine Züchter??? Was lässt er sich noch weiter für seine Züchter gefallen??? Wahrscheinlich so ziemlich alles, Hauptsache die Meisterschaft bleibt in Bad Salzuflen!!!!
    Der DKB sollte sich besser mit einem Aktuellerem Thema befassen, nämlich mit den Plänen des DTB den das geht uns alle was an!!! Aber für den DKB zählt scheinbar sein unnötiger Standort Bad Salzuflen mehr als die belange seiner Züchter!!! Davon will der DKB scheinbar nichts wissen!!! Bzw. Wo ist der DKB hier???
    Die einzigen die Akt. darüber berichten und dagegen vorgehen und Partei für uns Züchter ergreifen ist der BNA!!!!
    Da muss man sich doch fragen DKB was tust du für mich als Züchter???? Nicht´s????

    Grüße Marco
     
Thema: DKB Meisterschaften für die nächsten 5 Jahre gesichert
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kuppelkäfig kanarien kaufen

    ,
  2. dkb vogelfreund