Dringend:jule Stirbt

Diskutiere Dringend:jule Stirbt im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Als ich heute Mittag nach Hause kam ist mir aufgefallen, dass Jule, eine Wellensittichhenne, apathisch da saß, und ein Auge immer...

  1. anne-h

    anne-h Guest

    Hallo! Als ich heute Mittag nach Hause kam ist mir aufgefallen, dass Jule, eine Wellensittichhenne, apathisch da saß, und ein Auge immer geschlossen hielt! Die letzten Tag war sie eher ruhig, was ich aber auf die Wärme geschoben habe.
    Sie war heute Nachmittag dann gleich beim TA. Und das Ergebnis ist deprimierend:

    Jules Schnabel hat sich als äußerst brüchig gezeigt, die Spitze ist bei der Untersuchung gleich abgebrochen. Jule hat im Inneren des oberen Schnabels eine harte schwarze Substanz, die sich nicht abkratzen ließ und den ganzen oberen Schnabel ausfüllt, so dass sie wohl nicht mehr lange richtig fressen kann. Was dies sein könnte, weiß die TA nicht: Sie vermutet aber einen Tumor (oder Pilzbefall, den sie aber eher für unwahrscheinlich hält).
    Jule soll so schnell es geht (Montag) unter Vollnarkose gesetzt werden, dann soll versucht werden, den Schnabel frei zu bekommen und eine Probe soll dann eingeschickt werden.
    Sie frisst aber schon nicht mehr....
    ist weiter apathisch.
    Das sieht nach Abschied aus.
    Hat jemand so etwas schon mal erlebt/davon gehört???? Wer weiß Rat kann HELFEN? Was kann ich tun, um sie bis Montag am Leben zu erhalten?Solange nicht geklärt ist, ob sie eine Chance hat oder nicht, will ich doch alles versuchen!
    Verzweifelte Grüße, Anne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Anne - ich hab keine Erfahrung damit - aber

    1. Wo wohnst du ? Gibt es da keinen andern vogelkundigen TA, irgendwo in einigermassen Entferrnung ? Oder Tierklinik ? Hast Du da mal geschaut ? http://www.vogeldoktor.de/

    2. Warum wartet der TA bis Montag ? :? Weil Feierabend/Wochenende ist :( :?
    So schnell es geht ist für mich HEUTE ....

    3. Kannst Du ihr evtl. etwas Brei (Babybrei Alete, Hipp oder Aufzuchtfutter) einlöffeln oder mit einer Spritze zuführen ?
     
  4. anne-h

    anne-h Guest

    Hallo!Wir fahren jetzt zu einem zweiten TA! Ich berichte weiter.Anne
     
  5. anne-h

    anne-h Guest

    Jule hat Nekrobazillose

    Hallo! Bitte, drückt Jule 20 Stunden lang alle Daumen und Krallen! Wenn sie die übersteht, hat sie Chancen! Jule hat Nekrobazillose, das heißt Bakterien, die den Schnabel zerstören.
    Der TA hat die schwarze Masse entfernt und ihr Antibiotikum und was zur Stärkung gespritzt. Sie ist jetzt sehr schwach, hängt unsicher auf einem Ast....wir müssen abwarten.
    Aber bin ich froh, dass wir das gemacht haben! Jule hätte es nicht mehr lange geschafft, sie hätte bald auch nichts mehr fressen können und keine Luft mehr bekommen.
    Bitte, bitte schickt uns gute Wünsche!
    Liebe Grüße, Anne mit Henry, Willy, Linus und Jule, die ganz dolle liebevolle Unterstützung braucht!
     
  6. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Im Daumendrücken ...

    haben wir hier gute Übung - das darfst Du glauben, Anne. :)

    DAUMENDRÜCK DAUMENDRÜCK DAUMENDRÜCK
     
  7. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Anne,

    wir drücken auch die Daumen!

    Jule wird das schaffen!

    Sag mal, ist bei der Untersuchung irgendwann mal der Verdacht von Schnabelräude, oder Grabmilben geäußert worden?

    Das könnte nämlich auch sehr gut sein, nur wäre da die Behandlung vollkommen anders!

    Vergl. auch hier:

    http://www.birds-online.de/gesundheit/gesparasiten/raeudemilben.htm
     
  8. #7 bentotagirl, 23. August 2002
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    hallo
    auch wir drücken alle Daumen und Krallen. Es ist gut das sie noch auf dem Ast und nicht auf dem Boden sitzt. sie schafft es bestimmt.
    Liebe Grüsse Andreaund die drei Nymphen Schuti Nina und Sudi
     
  9. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Anne
    Auch wir drücken hier alle Daumen Krallen und Pfötchen
    für deine Jule

    Sie wird es ganz bestimmt schaffen
     
  10. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo anne.....

    ...das hört sich ja schlimm an :(

    Hier werden alle verfügbaren Krallen, Zehen und Daumen gedrückt!
    ***DRÜCK***DRÜCK***DRÜCK***DRÜCK***DRÜCK***DRÜCK***DRÜCK***DRÜCK***DRÜCK***DRÜCK***
    ***DRÜCK***DRÜCK***DRÜCK***DRÜCK***DRÜCK***DRÜCK***DRÜCK***DRÜCK***DRÜCK***DRÜCK***

    Betty, Jacko, Carmen, Joko, Carlo, Bonny, Clyde mit 4 Baby`s,
    Bobby und Laila mit 4 Baby`s und Furby, Jacky, Baby, Primus
    und meine Wenigkeit.
     
  11. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Na da seit Ihr

    wohl grad noch zu einem Vogelkundigen TA gekommen.
    Hoffentlich schaffts der Piep. Wir drücken hier alle Daumen und Krallen. 4 Wellis 8 Nymphis und 2 Körnerspender.


    Ich verstehe nicht, das die Tierärzte nicht zugeben das sie von Vögel keine Ahnung haben und einen solchen Fall an einen Vogelkundigen TA weiterleiten. Das hört man so oft.
    Bis Montag hätte der Piep das auch bei einer Kropfentzündung oder Darminfektion nicht geschafft . Das sind doch keine Menschen oder Kühe . Vögel haben nun mal nur geringe Reserven . Wenn die 2 - 3 Tage keine Nahrung aufnehmen ist es meist vorbei . Bei manchen gehts sogar noch viel schneller . Da gibts kein Wochenende oder "mal sehn das wird schon wieder" .
    Boa ich könnte in die Luft gehen.8(
     
  12. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    auch mitdrück .....und drückt und drückt und hofft und drückt
     
  13. anne-h

    anne-h Guest

    Nekrobazillose und Jule

    Hallo!Ich möchte mal einen Zwischenbericht geben: Jule schläft jetzt, es brennt etwas mehr Nachtlicht als sonst.
    Noch ist aber nichts entschieden......wir müssen abwarten. Ich habe sie vorhin mit einer Pipette und eingeweichtem Aufzuchtsfutter gefüttert. Jule wollte das aber nicht recht annehmen.
    Die Prognose ist insgesamt nicht günstig: Selbst wenn sie die nächsten Stunden übersteht, dann ist sie noch nicht über den Berg oder gar gesund...
    Anfang nächster Woche müsste dann der ganze Rest dieser Ablagerungen enrfernt werden: Falls das nicht gelingt, können die Bakterien in die Lunge gelangen und das wäre dann tödlich.

    Ich möchte meine erste TA-Praxis ein wenig in Schutz nehmen, obwohl ich ja auch entsetzt war, dass Jule dort nicht behandelt werden konnte.

    Wir haben bis jetzt (nach einer Odyssee durch etliche TA-Praxen )nur gute Erfahrungen in dieser TA-Praxis gemacht: Willy ist dort mehrfach an einem -allerdings immer wiederkehrenden - Tumor operiert worden und Henry ist dort dank der frühen Diagnose von dem Going-light-Syndrom geheilt worden!
    Ich denke mal, so etwas wie Nekrobazillose hatten sie dort einfach noch nicht....

    Die anderen Wellis sind derart rührend zu Jule, es ist unglaublich: Alle wollen sich an sie kuscheln, Henry hat sie heute zum ersten Mal gekrault (Sie ist fest mit Willy verpaart).
    Ich berichte morgen weiter, liebe Grüße, Anne

    http://www.anne-hamburg.purespace.de
     
  14. anne-h

    anne-h Guest

    Hallo!Ich möchte mal einen Zwischenbericht geben: Jule schläft jetzt, es brennt etwas mehr Nachtlicht als sonst.
    Noch ist aber nichts entschieden......wir müssen abwarten. Ich habe sie vorhin mit einer Pipette und eingeweichtem Aufzuchtsfutter gefüttert. Jule wollte das aber nicht recht annehmen.
    Die Prognose ist insgesamt nicht günstig: Selbst wenn sie die nächsten Stunden übersteht, dann ist sie noch nicht über den Berg oder gar gesund...
    Anfang nächster Woche müsste dann der ganze Rest dieser Ablagerungen enrfernt werden: Falls das nicht gelingt, können die Bakterien in die Lunge gelangen und das wäre dann tödlich.

    Ich möchte meine erste TA-Praxis ein wenig in Schutz nehmen, obwohl ich ja auch entsetzt war, dass Jule dort nicht behandelt werden konnte.

    Wir haben bis jetzt (nach einer Odyssee durch etliche TA-Praxen )nur gute Erfahrungen in dieser TA-Praxis gemacht: Willy ist dort mehrfach an einem -allerdings immer wiederkehrenden - Tumor operiert worden und Henry ist dort dank der frühen Diagnose von dem Going-light-Syndrom geheilt worden!
    Ich denke mal, so etwas wie Nekrobazillose hatten sie dort einfach noch nicht....

    Die anderen Wellis sind derart rührend zu Jule, es ist unglaublich: Alle wollen sich an sie kuscheln, Henry hat sie heute zum ersten Mal gekrault (Sie ist fest mit Willy verpaart).
    Ich berichte morgen weiter, liebe Grüße, Anne
     
  15. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Mag sein

    das es in diesem Fall mal anders war . Aber man sieht und liest das hier zu oft das der 1. beste Ta irgend was macht und sonst keine Ahnung hat. Leidtragende sind dann immer die Vögel.
     
  16. anne-h

    anne-h Guest

    Jule kämpft um iht Leben

    Hallo! Ja, grundsätzlich hast du ganz bestimmt Recht! Wir haben ja auch Bekanntschaft mit vielen TA`s gemacht, bis wir endlich eine vogelkundige fanden. Dass genau diese Jule nun nicht helfen konnte ist wirklich tragisch.
    Jule sieht nicht gut aus.....sie kämpft um ihr Leben. Das zu sehen tut schon sehr weh.
    Liebe Grüße, Anne mit Henry, Willy, Linus und Jule
     
  17. #16 anne-h, 23. August 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. August 2002
    anne-h

    anne-h Guest

    Hallo ! Nur zur Information: Jule hat übrigens vom 2.TA ein Antbiotikum und ein Stärkungsmittel gespritzt bekommen.

    Gibt es hier übrigens der Erfahrung mit dieser Krankheit bei Vögeln gemacht? Oder weiß, wo ich was dazu lesen kann?
    Ich hätte gern weitere Informationen. Liebe Grüße, Anne
     
  18. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo Anne,
    hast Du Brei da oder Aufzuchtfutter?, welches Du ihr per Spritze geben kannst,
    solange sie nicht richtig futtern kann ?

    Ich denke, daß es vieleicht nötig wird ihr dahingehend zu helfen,
    daß Du sie doch so ernährst?!
     
  19. anne-h

    anne-h Guest

    Nekrobazillose / Jule

    Hallo! Ja, Ich habe Aufzuchtsfutter da, das ich ihr mit Wasser verdünnt gegeben habe. Viel hat sie aber davon nicht aufgenommen.
    Mal sehen, wie die Nacht wird.
    Liebe Grüße, Anne
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Wenn sie es nicht aufnehmen will, mußt Du sie dazu zwingen!

    geh in die Apotheke und hole eine 20ml Spritze, und gebe es ihr
    dann direkt in den Hals, so daß sie es nicht sofort wieder ausspucken kann.

    Sicher......nicht schön, aber sehr wichtig.....sie muss futtern!
     
  22. anne-h

    anne-h Guest

    Jule muss futtern!

    Hallo! Ja, das habe ich schon so gemacht. Aber sie war dann so still und schwach in meiner Hand hat einfach nicht geschluckt, dass ich das nicht allzu lange versucht habe. Ich wollte sie nicht noch mehr belasten. Morgen versuche ich es wieder, wenn Jule die Nacht übersteht. Liebe Grüße, Anne
     
Thema:

Dringend:jule Stirbt

Die Seite wird geladen...

Dringend:jule Stirbt - Ähnliche Themen

  1. Gouldamadinen Kralle stirbt ab

    Gouldamadinen Kralle stirbt ab: Vor paar Tagen hab ich bemerkt das bei einer meiner Gouldhennen die hintere Kralle schwarz geworden ist, ein kleines Stück wo die Kralle rauskommt...
  2. Stirbt mein welli in nächster Zeit ?

    Stirbt mein welli in nächster Zeit ?: Hallo liebe wellifreunde, Mein welli lebt nun schon fast 12 Jahre. Ein stolzes Alter wie ich finde und ich weiß auch das es ungewöhnlich alt ist....
  3. Ab wann stirbt Embryo ab?

    Ab wann stirbt Embryo ab?: Hallo, Folgendes ist passiert: Eins meiner Pärchen hat bis heute gebrütet. Die Eier in den Brutphasen davor waren fast immer unbefruchtet...
  4. Gestern stirbt mein Coco und heute bange ich um Chanel

    Gestern stirbt mein Coco und heute bange ich um Chanel: Es ist ja eh schon alles zum heulen - aber heute musste ich tatsächlich mit meiner Maus auch nach Hannover fahren weil sie einen Krampf im Fuß...
  5. Stieglitzhenne stirbt

    Stieglitzhenne stirbt: Hallo brauche mal einen rat von Euch habe 2,2 Major, Paar 1 Henne baut Nest legt Eier (3) nächsten Tag Tod. Paar 2 Henne baut nest legt Eier und...