Ei im Trinkwasser

Diskutiere Ei im Trinkwasser im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Von meinem anderen Pärchen die Henne (Fay) ist sehr beschäftigt mein altes Telefonbuch zu zerschreddern, sie lässt sich viel von ihrem Mänchen...

  1. #1 Sorgenkind, 12. März 2010
    Sorgenkind

    Sorgenkind Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Dezember 2008
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Von meinem anderen Pärchen die Henne (Fay) ist sehr beschäftigt mein altes Telefonbuch zu zerschreddern, sie lässt sich viel von ihrem Mänchen besteigen und Füttern.

    Hatte vor kurzem allen ein Schlafbrettchen gebastelt in L form also oben und an den seite offen. Da durch das mein einer Vogel krank war, waren die zwei alleine in der Volli und sie hat auch versucht ihr schnipsel an den Schlafbrettchen fest zu machen, was nicht geklappt hat. (hab immer sie schnipsel eingesammelt und weg geschmissen)

    So als ich alle wieder zusammenin der Volli hatte, hat sie dann so rumgezickt das ich die Schlafbrettchen herausgenommen habe. Heute Morgen beim Futter und Wasser geben hab ich dann ein Ei im Trinkwasser gefunden!!! 8o

    Meine befürchting ist jetzt ... legt sie noch mehr Eier?? (nein hab keine Zuchtgenemigung und würde die Eier abkochen) Möchte ja auch nicht das sie in Legenot gerät und was kann ich für sie tun .. futter oder muss ich ihr jetzt was hinstellen wo sie die restlichen Eier drauf legen kann???

    Gruß Marilyn
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Legenot bedeutet nicht dass der Vogel keinen Platz zum Legen hat und das Ei deswegen zurückhält. Er bzw. sie legt es dann halt auf den Boden oder sonstwo hin.
     
  4. #3 claudia k., 12. März 2010
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo marilyn,

    ja, im zweifelsfall legt sie die eier auf den boden. du kannst jetzt nur abwarten und beobachten.

    zufüttern brauchst du bei einer ausgewogenen ernährung eigentlich nur kalk und mineralien (gritt), was du ja sicher sowieso in der voli immer hast (?).

    ich persönlich finde die kunststoffeier besser als abgekochte. ist auf die dauer hygienischer. den unterschied merken sie nicht.

    gruß,
    claudia
     
  5. #4 Sorgenkind, 12. März 2010
    Sorgenkind

    Sorgenkind Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Dezember 2008
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Also die schlafbrettchen wieder reinhängen???

    Kalk oder gritt ist immer genügend da, ansonsten hab ich noch Korvoimin das ich ins futter mische. (Obst mit körner n gemischt und enen die Vitanine)

    Gruß Marilyn
     
  6. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Ich glaube, ich habe das in einem anderen Thread schon mal gefragt: bei anderen Vogelarten gibt es gewisse Auslöser für das Brutgeschehen, die im Zusammenhang mit den Gegebenheiten stehen, die das Tier "in freier Wildbahn" vorfindet, beispielsweise längere Tageslichtdauer und besseres Futterangebot im Frühjahr, über die der Halter/Züchter das steuern kann. Ist das bei Agas auch so?
     
  7. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Du kannst Dir in der Apotheke Calcium Frubiase besorgen, das sind so Trinkampullen um Windei oder Legenot vorzubeugen und zur Verbesserung der Calciumresorption . Davon täglich eine halbe Ampulle ins Trinkwasser (auf ca.250 ml), solange Eier kommen. Mache ich bei meinen Agas immer, sobald doch mal ein Ei fällt.
     
  8. #7 claudia k., 12. März 2010
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    die ernährung ist ja dann schon in Ordnung so. viel mehr kannst du nicht tun.

    trotzdem würde ich sie jetzt weitestgehend in ruhe lassen, und nicht in der voli viel hin und her bauen.

    gruß,
    claudia
     
  9. #8 claudia k., 12. März 2010
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    ja, das ist wohl bei allen arten so.

    gruß,
    claudia
     
  10. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Ich frage deshalb, weil wir z.B. im Kanarienforum des öfteren mal Fälle haben, oder auch bei den Zebrafinken, wo es einfach der Halter viel zu gut meint und den Tieren sozusagen eine immerwährende Brutzeit vorgaukelt.
     
  11. #10 claudia k., 12. März 2010
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    yep. ich schätze den fehler machen wir (fast) alle. :zwinker:

    gruß,
    claudia
     
  12. Fabian75

    Fabian75 Guest

    ui und warum passiert es dann immer wieder?

    Ich hatte nie Probleme mit ungewollten Eiern, dass kann man sehr gut steuern.. Aber eben, wenn man Tiere als halbe LIebhaber und Lebenspartner ansieht passiert das eben schon mal oder gar öfters... :prima:8)


    Ps: ich gehöre ganz klar nicht zu allen ;)

    ach und was mich auch verunsichern würde, ist das die Henne das Ei ins Wassergefäss gelegt hat, deutet für mich daruf hin dass du zuwenig Luftfeuchtigkeit im Raum hast..
     
  13. #12 claudia k., 12. März 2010
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo fabian,

    na weil sie bei uns alles auf dem silbertablett serviert bekommen. sie müssen nie hungern, oder sich das futter suchen / erarbeiten, haben es immer kuschelig warm, bird-lampen, höhlenartige verstecke, etc., etc.

    ich dachte auch an die eher zuchtorientierten agahalter, als ich "(fast) alle" schrieb :zwinker:

    naja, bedingt. funktioniert nicht immer gleich gut.


    das ist jetzt etwas krass formuliert! ich für meinen teil gebe meinen agas was ich kann, damit es ihnen so gut geht, wie es in gefangenschaft eben geht. aber sie sind definitv keine kuscheltiere!


    wie schon gesagt, deshalb das "(fast)". habe ich extra noch nachträglich reingesetzt, weil ich genau mit einer solchen reaktion gerechnet habe. :zwinker:

    gruß,
    claudia
     
  14. #13 Sorgenkind, 12. März 2010
    Sorgenkind

    Sorgenkind Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Dezember 2008
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Also mal eins.. ich gebe meinen Agas jeden Tag neues futter. Obst gemischt mit körnern ohne Sonnenblumenkerne (ca 2 1/2 tl) mehr nicht... da kann von mästen oder so nicht die rede sein. Hirse vielleicht einmal im monat und ne Kanbberstange ab und an mal. :o

    Lampe, ja, hab ich die ist nur von 8 Uhr morgends bis 17:30Uhr an und nicht länger... ich hab sonst nur ne Tischlampe an und sooo hell ist sie auch nicht.
    Luftfeuchte... da hab ich extra auf der Heizung eine Schale mit Wasser die jeden Tag neu befüllt wird... zu dem hab ich über oder an der Volli ein feuchtes Handtuch hängen.. an sonsten müsste ich im Urwald Wohnen damit wirklich alles stimmt. :zwinker:

    Ich habe die Henne erst mein zweites Jahr... also noch nicht lange. Wenn sie wollte könnte sie auch zwischen meinen Büchern ein Ei legen oder im CDregal im Flur. Nachts sind eben alle in der Volli und da habe ich die Schlafbrettchen nicht mehr hängen!!! :+klugsche

    Eigendlich hab ich nur gefragt was ich machen kann damit sie nicht in legenotgerät und wir es gesund überstehen. Ps:koch ich die Eier, sollten es mehr werden wie ein normales mit Pieks drinn???

    Als ich ihr ihr Ei rausgefischt hatte und gezeigt hab hat sie mich nur doof angeschaut und sich nicht drum gekümmert. Trozdem macht sie weiter ihr brutverhalten schreddern, füttern lassen und poppen aber sie düst auch mit den andern rum. :grin2:

    Sie sind für mich keine Menschen oder Tiere die ich mit allem zu stopfe... trozem will ich nur das esihnen gut geht bis zum ende, grenzen bekommen sie auch von mir. Dürfen also nicht alles machen. :schimpf:

    Gott was hab ich mit dem Thema nur angerichtet!! :heul:
     
  15. #14 watzmann279, 12. März 2010
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    keine Angst, so schlimm ist das mit dem Thema nicht,

    es gibt hier immer einige Meinungverschiedenheiten, du darfst es nicht persönlich nehmen, hier geht es manchmal etwas ruppig zu

    LG Ingrid
     
  16. #15 Sorgenkind, 12. März 2010
    Sorgenkind

    Sorgenkind Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Dezember 2008
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Jo das hab ich mit bekommen :p

    Ist schon komisch son kleines Aga Ei neben sich auf dem Schreibtisch zu haben und die Henne vermisst es noch nicht mal 8)
    (es hätte ein kleines Lebewesen werden können) :asian:
     
  17. #16 claudia k., 12. März 2010
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    huch, was ist denn nu los? ruppig? wo? wer?
    da ist wohl mal wieder was falsch angekommen.

    falls mein beitrag als kritik aufgefasst wurde, war das so nicht gemeint. war lediglich eine feststellung, wo ich mich mit eingeschlossen hatte.

    und so einen kleinen austausch wie da oben zwischen fabian und mir, also zwischen züchter und ... wie soll ich sagen ... möchtegernagaversteher finde ich eigentlich ganz amüsant. ;-)

    gruß,
    claudia
     
  18. #17 claudia k., 12. März 2010
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    ich kann dich verstehen, aber unsere lieblinge handeln nach instinkten. mit menschlicher moral kommst du da nicht weit. :o

    nicht böse gemeint.

    gruß,
    claudia
     
  19. #18 Sorgenkind, 12. März 2010
    Sorgenkind

    Sorgenkind Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Dezember 2008
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Warum Züchter und Normalhalter so unterschiedliche ansichten haben, hab ich auch schon mit bekommen.... aber hab den unterschied noch nicht herausgefunden. :nene:

    Da ich gerne mal Tierdokus sehe... kann ich sagen das auch Tiere trauern können und auch nach vermisten suchen?
    Nur meine Henne nicht :p

    nö nöweiß das es nicht bös ist... jeder hat seine meinung und es eröffnet neue perspektiven im Leben :D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Der Unterschied zwischen Züchtern und Haltern ist vielleicht - mal provokant gesagt - dass ein Züchter seine Tiere nicht über die Maßen verwöhnt, weil er um solche Dinge wie Jahreszyklus weiß - schließlich hat auch eine "naturnahe" Haltung und Ernährung was mit "artgerecht" zu tun. Man sagt ja immer, gut gemeint ist nicht das gleiche wie gut... und irgendwann kann es auch mal zu viel des Guten sein!
     
  22. #20 claudia k., 12. März 2010
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    provokant gesagt, es gibt ja auch das andere extrem. profitorientierte züchter, denen das wohlbefinden der tiere egal ist. wenn das tier nicht "funktioniert" kommt es weg. und das ist milde ausgedrückt. :k

    dass tiere trauern, davon bin ich absolut überzeugt! gerade bei den unzertrennlichen. aber mit der brut ist das wohl was anderes. da sind sie ganz pragmatisch.

    eine kollegin von mir hat neuginea edelpapageien. dieses pärchen hat die eier nach einer weile einfach aufgefressen. nichts ist übrig geblieben. 8o das ist eben die natur. da hat alles seinen nutzen.
    wie gesagt, einfach pragmatisch.

    gruß,
    claudia
     
Thema:

Ei im Trinkwasser

Die Seite wird geladen...

Ei im Trinkwasser - Ähnliche Themen

  1. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  2. Bei der Winterfütterung der Wildvögel sollte das Trinkwasser nicht fehlen.

    Bei der Winterfütterung der Wildvögel sollte das Trinkwasser nicht fehlen.: Liebe Wildvogel Freunde gerade das Trinkwasser bei Frost sollte nicht fehlen.Ich habe immer eine Plastic Schale genommen und einen Stein mit...
  3. Brut Stage .1

    Brut Stage .1: Die erste Herrausforderung und Belastung unserer Henne gut überstanden . Das erste Ei ist da !!!!!!! =) Hallo liebe Ziegensittich Freunde werde...
  4. Küken schlüpft nicht - Delle im Ei

    Küken schlüpft nicht - Delle im Ei: Guten Morgen, eigentlich bin ich ein alter Hase in der Vogelhaltung, mit der Zucht habe ich mich aber nie wirklich befasst, weil ich immer nur...
  5. Bei einer Ringeltaube klebt ein Ei am Bauch

    Bei einer Ringeltaube klebt ein Ei am Bauch: Hallo! Ich habe hier so einige Vogelarten auf meiner kleinen Terrasse. U.a. auch ein Ringeltauben-Pärchen. Nun bin ich heute richtig...