Einzelhaltung

Diskutiere Einzelhaltung im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; @JanD: Zeig mir Zitate in denen ich behauptet habe das eine Einzelhaltung toll und richtig ist????????? :? Lest und versteht erst einmal das...

  1. xsteal

    xsteal Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    @JanD: Zeig mir Zitate in denen ich behauptet habe das eine Einzelhaltung toll und richtig ist????????? :?


    Lest und versteht erst einmal das geschriebene, bevor ihr ein Kommentar abgebt. Sonst muss ich alles immer wieder klarstellen! Das nervt!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. xsteal

    xsteal Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    @JanD: Hab den längeren post von Dir übersehen, dachte das wäre meiner gewesen :)

    Naja was soll ich dazu sagen ich denke du hast nicht kappiert was ich geschrieben habe, deswegen macht es wohl keinen sinn das nochmal vorzukauen. :nene:


    Naja, ich harke das Thema jetzt ab, da ihr jetzt wisst wie ich das sehe,und kommt mir jetzt bitte nicht wieder damit das ich für eine Einzelhaltung bin, DAS BIN ICH NICHT!!!


    Gute nacht, xsteal
     
  4. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Moin, ich hab offenbar wirklich nicht kapiert, was du gecshrieben hast - du bist nicht für Einzelhaltung, aber dein Vogel kriegt keinen Partner, weil er ja so auch glücklich ist? Ich frage mich, ob du kapierst, was du hier so schreibst...
    ein lustiges Phänomen: Jemand kommt hierhin, erzählt, wie toll seine Einzelhaltung ist (aber natürlich ist er dagegen), dann kommen Leute mit einer anderen Meinung und sofort fühlt man sich schlecht behandelt, schmollt und will nicht mehr hier schreiben... was erwartet ihr denn? Dass wir euch um den virtuellen Hals fallen und euch allen versichern, dass ihr natürlich recht habt?
    Und wieder sind wir bei der Tatsache, dass 2+2 eben doch 4 und nicht 5 ist. Sorry...

    Nun denn, einen schönen 2. Advent für alle (!) Halter.
     
  5. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    also eines muss ich sagen, wäre ich Einzelhalter, würde ich hier auch
    nicht mehr schreiben. Ständig diese Angriffe, es ist grässlich.
    Nur weil man 2 oder mehrere Graue hält hat man nicht das Recht die
    Einzelhalter zu beschimpfen. Viel besser wäre es auch den Einzelhaltern
    nett und freundlich zu begegnen. Ich denke das man nur so vermitteln
    kann. Und auch wenn es dabei bleibt das die Grauen als Einzelvogel
    gehalten werden, dann ist es eben so.
    Sicher kann hier jeder seine Meinung sagen, aber Leute, wir sind doch
    erwachsen, und so sollten wir es auch ohne Beschimpfungen erklären
    könnnen. Ausserdem denke ich das es nun auch jeder verstanden hat
    das man Sittiche und Papageien nicht einzeln hält, wenn es aber doch
    jemand tut, ist es eben so.
    Auch Halter von mehreren Papageien machen Fehler. Oder seid ihr
    fehlerlos nur weil ihr zwei haltet?
    Aber ich sage zu dem Thema auch nix mehr. Es ist müssig.
    Tobt euch ruhig hier aus !!!!
     
  6. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Das frage ich mich auch.:~
    Woher weißt Du das der Vogel bei der Einfuhr noch jung war?

    Auf jeden Fall hat er die Vorzüge des Zusammenleben von Anfang an erleben und genießen dürfen.

    Und mit diesem Satz unterstelle ich Dir, das Du gar nicht verstehst worum es geht!! :+klugsche
    Ein Artgenosse ersetzt nicht die Bezugsperson. Er fungiert als Partner, um was es letztendlich auch geht!
    Der Mensch ist zwar Bezugsperson, kann aber einen Partner niemals ersetzen!!:+klugsche

    Jeder einzeln gehaltene Papagei/Vogel kann niemals so glücklich sein, wie einer der einen Partner hat, mit dem Alles gemeinsam unternehmen kann.
    Und gerade bei Wildfängen...........
     
  7. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Ja, das ist es in der Tat.
    Auch ständig zu hören das Halter von Einzelvögeln beschimpft werden. Naja..:~

    Ich frage mich allen Ernstes ob Du verstanden hast worum es uns letztendlich geht??

    Hallo??
    Zumindest wird nicht der Fehler begangen die Vögel einzeln zu halten. Und nur darum geht es hier!
     
  8. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo,

    Das sehe ich auch so. Ich bin wiegesagt auch Halter eines einzelnen Grauen. Trotzdem fühle ich mich bei dem Thema hier keineswegs beschimpft.

    Ich denke mal, diese 'Verteidigungshaltung' geht einfach darauf zurück, dass viele Einzelhalter schon recht genau wissen, dass sie falsch handeln. Aber statt das zuzugeben, müssen sie halt den Überbringer der schlechten Nachricht angreifen. Das ist ja nix Neues.

    Dieses abwertende 'höchstens' ist aber für den Vogel sehr wichtig! Der braucht nämlich viel mehr einen Bezugs-Papagei als eine Bezugs-'Person'. Das weiss jeder, der mal erlebt hat, wie 2 Graue als Paar miteinander umgehen. Da wird stundenlang geschnäbelt, gekrault, geputzt, 'kontakt-gesitzt', sich miteinander in der gleichen Sprache unterhalten, usw. usf.

    Kein Mensch als Ersatzpartner kann einem Geier das bieten. Das sehe ich doch täglich bei mir, der ich mit unserem Giacomo 'verheiratet' bin. Der füttert mich mit Hingabe - aber ich kann es nicht nehmen, und zurück füttern kann ich ihn auch nicht. Ich kann ihn nur als 'Gegenleistung' täglich ausgiebig kraulen. Aber auch da wäre ihm die Nähe und Körperpflege durch einen Artgenossen sicher lieber. Geht hier leider nicht, weil alle Vergesellschaftungsversuche an seiner Behinderung (er ist blind) gescheitert sind. Aber besser wäre es für ihn sicher.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  9. Kirsten63

    Kirsten63 Guest

    Danke Heike,du hast mich verstanden.:)

    Gruß
     
  10. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Offenbar hat man unterschiedliche Empfindungsstufen, was das Thema "Beschimpfen" betrifft - ich lese nirgends eine Beschimpfung, höchstens ein leicht erhitztes Argumentieren.
    Und Divana - das ist ein Vogelforum. Ein Forum, in dem sich Menschen begegnen, die (hoffentlich) das Beste für ihre Tiere wollen. Es geht darum, Fehler zu vermeiden, bzw. Lösungen zu suchen, Rat zu geben. Das tun wir.

    Nur weil wir uns nicht alles erzählen lassen und widersprechen beschimpfen wir hier noch keinen.

    Wie gesagt: es geht hier um das Wohl der Vögel - nicht der Einzelhalter!
     
  11. xsteal

    xsteal Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Guten morgen,


    @JanD: Ich schreibe zurück keine Angst, es gibt halt Leute die nicht pausenlos vorm Pc sitzen und/oder länger ausschlafen, wenn sie bis um 4Uhr wach sind. :D

    @Pico: Natürlich habe ich keine 100%ige Sicherheit ob er denn noch so jung war als er gefangen wurde, ich glaube meinem Onkel wenn er das mir sagt.Er ist falkner und da denke ich wird er wissen was er sagt.

    Was das mit dem Partner für den grauen angeht und das ein Mensch den gefiederten Partner nicht ersetzen kann stimmt, daß hab ich falsch gesehen.


    Naja, für einen Partner ist es nie zu spät.


    Und allgemein solltet ihr den Einzelhaltern eher mit Ratschlägen zur Seite stehen als sie zu verurteilen und an den Pranger zu stellen. Ich hatte mir ehrlich gesagt schon überlegt ob ich hier nichts mehr reinschreiben soll, aber das würde nur den ganzen Verurteilenden hier im Board den Rücken stärken, so nach dem Motto siehste hab ichs doch gewusst.


    EInen schönen 2ten Advent noch.
     
  12. #111 JanD, 10. Dezember 2006
    Zuletzt bearbeitet: 10. Dezember 2006
    JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Hey... wenn jemand Ratschläge möchte, sich darauf einlassen will ohne gleich alles abzuschmettern, bekommt er auch gerne Ratschläge.
    Wie Divana richtig sagte, wir ALLE machen Fehler und sind nicht allwissend. Auf viele Sachen kommt man vielleicht auch gar nicht. Und deswegen ist es ja auch toll, dass man sich hier mit so vielen austauschen kann und so viele verschiedene Meinungen liest.
    Aber schön, dass du etwas nachdenklich geworden bist. Wenn du Fragen zur Vergesellschaftung hast, empfehle ich dir erstmal, dich ein wenig durch das Forum zu stöbern, da sind schon viele aufschlussreiche Themen eröffnet worden und ansonsten: nicht zögern zu fragen! :zustimm:


    Schönen 2. Advent und nichts für ungut! :trost:
     
  13. #112 Selina von Drac, 10. Dezember 2006
    Selina von Drac

    Selina von Drac Guest

    Ich habe zugegebener Maßen nur den Anfang den Themas Gelesen ( ersten 4 Seiten) aber ich denke irgendwo hat Reiner auch recht. Klar ist Paarhaltung wesentlich besser als Einzelhaltung aber a) weiß man das nicht unbedingt bei der Anschaffung ( nicht jeder hat internet und wenn der Vogel 10 Jahre alt ist dann sollten wir alle wissen wie schwierig es noch vor 10 Jahren war solche infos zu bekommen), desweiteren ist der Platzbedarf für einen zweiten Papageien nicht zu vernachlässigen, ich meine dazu kommen erneute Anschaffungskosten, Zweitkäfig für vergesellschaftung, die Gefahr das sich die Tiere nicht vertragen und man plötzlich zwei Papageien hat die sich nicht vertragen und die dann einzeln in je einem Käfig sitzen. Doppelte Tierarztkosten wenn mal was ist, doppelte Futterkosten....
    Ich meine das alles sollten wirklich keine Erklärungen oder gar Ausreden für eine Einzelhaltung sein, aber ich kann mich schon irgendwie in Reiners Situation hineinversetzen und wenn man dann auch noch vor der AHustür nenn paar Schreiende lärmende Graue hat dann würde ich mir das auch anders überlegen...
    Ich will damit NICHT sagen das Einzelhaltung gut ist aber ich habe mit meinen Sperlingspapageien auch das Problem gehabt das sich das Weibchen einfach nicht mit nem Männchen zusammentun wollte als ihres gestorben war und auch mein Beo war diesbezüglich total stur.

    Mein kleiner Aves ist auch sichtlich glücklicher, auch wenn die beiden nur selten wirklich nah beisammen sind... was das Thema lautstärke angeht kann ich dazu nix sagen aber das mit dem Reden ist kein ding Nahema ist ne Woche bei uns und plappert alles nach und auch Aves gibt wesentlich mehr als ein quicken von sich...
    @ Reiner Ich finde es gut das du mal versuchst mit dem HAlter der Grauen zu sprechen. Solche Leute gehört die Haltungsgenehmigung entzogen wenn das wirklich so schlimm ist wie sich das anhört. Das es deinem Amadeus gut geht freut mich, vielleicht überlegst du aber irgendwann doch mal dir nenn zweiten zu holen. Gerade die Auffangstationen laufen über und haben auch möglichkeiten zu schauen ob die beiden sich auch vertragen und mögen und so ein Tier ist im Normfall auch nicht zu teuer... aber das bleibt ja deine entscheidung.

    Fazit: Ich bin mit der Paarhaltung zufrieden.
     
  14. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Selina,

    Nein, das können sie auch nicht.

    Was ich nicht verstehe:
     
  15. Reiner65

    Reiner65 Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    08141 Reinsdorf b. Zwickau
    Hallo Selina,

    schön zu lesen, dass es hier im Forum auch noch Freunde gibt, die mit etwas vernünftigen Argumenten ein gewisses Verständnis für Papageienhalter und deren Situation aufbringen. Ich unterstütze übrigens eine Paarhaltung!
    Einige Forummitglieder sollten sich schon mit Ihrer Wortwahl etwas zurückhalten, um anderen nicht zu nahe zu treten. Bringt doch nichts!

    In diesem Sinne:

    Allen Mitgliedern einen frohen 2. Adventsonntag

    Reiner
     
  16. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Selina,

    Nein, das können sie auch nicht.

    Was ich nicht verstehe: bevor jemand heutzutage eine Hausrat-, Haftpflicht- oder sonstwas-Versicherung für popelige 100 EUR im Jahr abschließt, betreibt er einen riesen Aufwand. Da wird WiSo geguckt, es werden die Hefte der Stiftung Warentest konsultiert, es wird im Netz gesurft, usw. usf.

    Denn der mündige Verbraucher weiss ja, wie er sich am besten kundig macht.

    Aber in Sachen Tierhaltung sind viele Leute immer noch der Meinung, dass Information überflüssig ist. Da berufen sie sich dann lieber auf 'Gefühl' oder 'Hörensagen'. Information scheint da irgendwie unwichtig zu sein :-/

    Deshalb habe ich auch keinerlei Verständnis für Einzelhalter, die die Nichtanschaffung eines zweiten Vogels mit zu wenig Platz, zu wenig Zeit oder zu wenig Geld begründen (das sind ja nunmal die beliebtesten Ausreden hier).

    Was soll das? So unbedarft und blöde, wie manche tun, kann doch wirklich niemand sein!

    Wenn ich mir einen Hund zulege, dann weiss ich vorher, was der Hund kostet, die Hundesteuer, die Leine, das Geschirr, die Hundeschule, die Hundehütte, das Hundefutter, der Hundetierarzt usw. Und kann mir vorher überlegen, ob ich mir das leisten kann oder nicht. Und wenn nicht, lasse ich eben die Finger davon.

    Die 'Argumentation' von Einzelhaltern, dass ein Zweitpapagei ja plötzlich unerwartet Anschaffungskosten verursacht, Platz braucht und sogar Geräusche von sich gibt, und aus einem dieser Gründe untragbar ist..

    Sorry: die finde ich in diesem Zusammenhhang einfach nur reichlich verlogen. Oder unsagbar dumm. Da können sich die Angesprochenen meinetwegen das Passende aussuchen.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  17. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    ich schließe mich dem Gesagtem von Stefan an. :zustimm:

    Und zu behaupten es wird sich in der Wortwahl vergriffen, nur weil einem stichhaltige Argumente nicht passen............bleibt nur ein :nene: :nene: :nene:
     
  18. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Auch ich schliesse mich meinen Vorrednern an:
    sich angegriffen zu fühlen, nur weil der eigenen (und -ich betone es gerne wieder - objektiv falschen) Meinung widersprochen wird, ist doch etwas einfach.
    Ich unterstelle, dass ihr gehofft habt, hier ein breites Verständnis und eine weitere Rechtfertigung für Eure (unbegründete) Einzelhaltung vorzufinden, was nachvollziehbarerweise aber nicht eintrat.
    Wie gesagt, in diesem Forum geht es um das Wohl der Vögel, nicht die Bauchpinselung des Einzelhalters.

    (Und das finanzielle Argument kann ich echt nicht mehr hören, es gibt so viele Einrichtungen, die froh sind, wenn ihnen ein verantwortungsbewusster Halter ein Tier abnehmen kann und auch die Voliere sollte nicht das Problem sein... entweder ruht man sich auf seinem wackligen Standpunkt aus oder ist bereit, sich weiterzubilden und zu informieren)
     
  19. #118 Selina von Drac, 10. Dezember 2006
    Selina von Drac

    Selina von Drac Guest

    Hallo wir reden hier von einer ZEit von vor 10 Jahren... ich habe damals auch gemerkt wie schwirig infos zu bekommen sind. Beispiel Rotkehlanolis ( Echsen) Der Verkäufer sagt die brauchen dies und das und jenes aber können einzeln gehalten werden. So und dann habe ich mir eins angeschafft das ist mir beinahe eingegangen dann kam ein zweites männchen hinzu ( wollte keinen Nachwuchs obwohl das eh nicht geklappt hätte). Bücher über Rotkehlanolis? Also in der Bücherei wo man die Dinger bestellen konnte hies es " Gibt es nicht" Internet war vor 10 Jahren nicht jedem zugänglich.
    Also nächster Fehler zwei männchen fetzen sich in Stücke also? Zoohandel nimmt das Männchen nicht zurück also neues Terrarium und mindesstens 2 Weibchen... Futterkosten fraßen mein Taschengeld auf und auch der Rest war scheiße da zwei Terrarien zu viel in meinem Zimmer waren... Preis für nenn Rotkehlanolis liegt bei ca 10 Euro wenn ich mich nicht täusche.
    Was ich damit zu sagen versuche ist: Er hat sich den Vogel ja nicht heute erst gekauft wo man ohne Probleme informationen darüber erhalten kann. Wäre das so würde ich auch sagen: Ja klar ihr habt alle Recht, aber so ist es ja nicht. Und ehrlich gesagt: Graue sind Sauteuer, einige Züchter informieren schlecht und sollte eine vergesellschaftung nicht funktionieren nehmen sie die Vögel auch nicht zurück. Desweiteren ist ja die Überlegung ob man 1 oder 2 teure empfindliche Papageien hält schon nenn unterschied. Ob man einen oder 5 Wellis hält fällt kaum ins Gewicht aber gerade bei so großen Tieren ist das eine Überlegung die man vorher treffen sollte.
    Aber trotz allem: Auch ich würde es wie gesagt gut finden, wenn du mal nach einem Partner schauen würdest zumindest mal drüber nachdenken.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Selina, klar, war vor 10 Jahren alles noch etwas anders was Aufklärung und Information angeht, aber darum geht es doch gar nicht. Es geht darum, was man jetzt weiss und was einem jetzt an Informationen gegeben werden kann.
    Und dann geht es vor allem darum, ob man das auch annehmen möchte oder ob es einem wichtiger ist , einfach nur "Recht zu haben". Und diese Einstellung ist wirklich mehr als schade.

    Und wie gesagt: Geld ist nicht das Problem. Der Wille, die Einsicht und damit das Verständnis für das Tier sind es.
     
  22. #120 Selina von Drac, 10. Dezember 2006
    Selina von Drac

    Selina von Drac Guest

    @JanD : Geld ist kein Problem? Also das kommt immer auf die Situation an in der du dich befindest. Also wenn du zum Beispiel arbeitslos bist dann sind ca. 400-600 Euro für nenn Vogel echt nicht drin.
    Klar habt ihr recht mit der aussage man sollte sich nenn Partner für den Amadeus besorgen. Ich meinte ja auch nur das Reiner das bei der Anschaffung ja nicht unbedingt wissen konnte und er den Vogel unter der bedingung der Einzelhaltung als für sich machbar erkannt hat. Wenn nun jemand kommt der sagt das ist falsch ist das ja vollkommen Richtig aber das ändert nichts an den grundproblemen... Wenn ich zum Beispiel morgen erfahren würde das man Graue nur in Gruppen von mindestens 3 Vögeln halten muss müsste ich auch gestehen das geht nicht... Weder Platz noch Geld mäßig.
    Was ich versuche ist gerade mal zu beleuchten das nicht jeder der sein Tier einzeln hält das tut weil er ein soooo " Egoistisches A... Loch" ist, es gibt halt auch Situationen, wie zum BEispiel ärger mit anderen Mietern die halt einfach erst mal unumgänglich sind und nicht daher rühren das man nicht auf andere hören will oder das Tier einem scheiß egal ist zum Beispiel. Gerade in ner Mietwohnung die Hellhörig ist kann es zu handfesten Problemen kommen wenn sich mitmieter durch den einen Vogel belästigt fühlen. Könnt ihr euch vorstellen was das für einen Ärger gäbe wenn man solch einen Mitmieter dann plötzlich nenn Zweiten Papagei zumutet? Dabei spielt es ja keine Rolle ob die zu zweit nun lauter sind oder nicht. Der mitmieter wird, wenn er das mitbekommt auf die BArrikaden gehen.
    Bitte jetzt keine Kommentare wie solch schlecht isolierte Häuser gibt es gar nicht... es gibt sie ich habe selbst mal in einem gewohnt und das war erst 30 Jahre alt. Da habe ich ständig ärger mit den Mitmietern gehabt. Die Mieterin unter mir beschwerte sich das meine Couch beim Draufsetzen gequitscht hat, mein nachbar meckerte weil die Klingel so laut war ( ließ sich nicht leiser stellen) und das eine Tür ein ganz klein wenig gequitscht hat befor ich sie geölt habe. Wenn ich in dem Moment mich auch nur hin und wieder auf die quitsch-couch gesetzt hätte hätte sie mich erwürgt war schon schlimm genug wenn besuch da war... ( und dabei habe ich immer versucht den Besuch auf den Schoß zu nehmen.. grins sorry kleiner Schwerz am Rande)

    Vielleicht versuchen wir alle einfach mal etwas gelassener, freundlicher und verständnisvoller an die Sache ranzugehen ( bei allen Göttern ich höre mich an wie eine Tsageweihte... 8o ) . Denn meistens ist es doch so das wir etwas meinen aber jemand anderes beim Lesen das Falsch auffasst, zack und schon ist das Problem da, macht man sich die mühe das auszudiskutieren, in Foren immer kompliziert, kommt meist heraus das das gar nicht so gemeint war... ( Sprech da aus erfahrung chatte viel mit Freunden...) :trost:
     
Thema:

Einzelhaltung

Die Seite wird geladen...

Einzelhaltung - Ähnliche Themen

  1. Kassel: 23 jähriger Mohrenkopf aus Einzelhaltung

    Kassel: 23 jähriger Mohrenkopf aus Einzelhaltung: Hi, im Tierheim Kassel sitzt ein männlicher Mohrenkopfpapagei der seine bisherigen 23 Lebensjahre leider in Einzelhaft verbringen musste. Er...
  2. Einzelhaltung von einem Nymphensittich

    Einzelhaltung von einem Nymphensittich: Hallo, Ich habe in meiner Straße entdeckt, dass ein Nymphensittich einzeln gehalten wird. Auf ihn aufmerksam bin ich dadurch geworden, dass er...
  3. Graupapagei "geerbt" - Zukunft?

    Graupapagei "geerbt" - Zukunft?: Hallo, ich schreibe hier zum ersten Mal und würde mich über jede Antwort sehr freuen. Die Lebensumstände meines/unseren Vogels beschäftigen...
  4. Einzelhaltung wirklich so moralisch verwerflich?

    Einzelhaltung wirklich so moralisch verwerflich?: Hallo, gerade wenn es um Vögel geht liest man immer wieder, wie verwerflich eine Einzelhaltung sei. Ich muss sagen, dass ich mich mittlerweile von...
  5. Hyazintara in Einzelhaltung im Zooladen

    Hyazintara in Einzelhaltung im Zooladen: Hallo, ich wollte mal fragen, ob ihr wisst, ob sowas überhaupt erlaubt ist? Mein Hund hätte vor Kurzem fast einen Hyazintara in einem Zooladen...