Einzelhaltung

Diskutiere Einzelhaltung im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, also mich hat das ganze hin und her hier im Forum schon stutzig gemacht. Eigentlich wollte ich ja noch eine Weile warten um einen...

  1. Theo2006

    Theo2006 Guest

    Hallo,

    also mich hat das ganze hin und her hier im Forum schon stutzig gemacht.

    Eigentlich wollte ich ja noch eine Weile warten um einen Vergesellschaftungsversuch zu starten - Theo ist ja erst 5 Mon.

    Ich habe mich umentschieden ... ich hab heute mit einer Tierschützerin in München telefoniert, die versucht gestrandete Tiere zu vergesellschaften.

    Z.Zt. ist keine Henne frei - aber bei der nächsten passenden sind wir dann dran und können eine Vergesellschaftung wagen. Das kann aber wohl auch eine Weile dauern. Deswegen fangen wir eben doch jetzt schon an zu suchen.

    So und jetzt freuen wir uns alle, dass die Einzelhalterkritiken wenigsten einen - mich - umgestimmt haben! :bier:


    P.S. Man lernt nie aus.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Timea,

    das freut mich sehr für deinen Grauen, denn es ist wirklich schöner mit zwei Grauen zu leben als nur mit einem. Du wirst sehen, es macht richtig Spaß und deiner ist ja auch noch jung, sodass eine Vergessellschaftung auch keine Probleme machen wird.

    Ich wollte keinen meiner zwei mehr missen. Ich sitze oftmals nur da und beobachte die zwei wie sie miteinander spielen, schmusen oder sich unterhalten und ich bin dennoch ihre Bezugsperson. Freuen sich, wenn ich heimkomme und werde sofort von denen begrüßt.

    Viel Spaß weiterhin mit deinem Grauen und ich drücke dir und dem Grauen alle Daumen, dass bald eine Partnerin bei euch einzieht.
     
  4. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    :zustimm:
    wie heißt es so treffend?
    Steter Tropfen höhlt den Stein und wenn von vielen auch nur einer "überzeugt" (nicht umgestimmt :zwinker: ) werden kann, dann ist schon viel erreicht.
     
  5. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Find ich super Timea :zustimm:!
     
  6. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Hey, dann war ja die oft benörgelte "Endlos"-Diskussion doch zu etwas gut! :zustimm:
    Ich wünsch euch viel Spaß und das bisschen nötige Glück bei der Vergesellschaftung!
     
  7. Theo2006

    Theo2006 Guest

    Danke, danke, danke!

    @Krabbi

    umgestimmt = überzeugt :freude:
     
  8. Muckelchen

    Muckelchen Guest

    Hallöchen, einige kennen vielleicht noch das Thema"Hilfe mein Grauer schreit". Wir haben jetzt seit 2Wochen auch eine Partnerin für unseren Schröder, sie heißt Kira und wir sind jetzt richtig glücklich. Ihr hattet alle Recht damit ,das wir einen zweiten nehmen sollten. Schröder ist jetzt viel ruhiger. Außerdem ist er nicht mehr nur auf mich fixiert, trotzdem schmusen die beiden auch mit uns, und wenn sie alleine sind mit sich. Ich kann nur sagen wir haben das richtige getan, denn ich möchte auch nicht als Mensch in einer Voliere mit Grauen sitzen. :trost:
     
  9. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo,

    Ich denke, das ist sie immer.

    Sofern man sich bemüht, sachlich zu bleiben. Ich gebe zu, dass auch mir das manchmal sehr schwer fällt ;-)

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  10. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    ...wir sind schliesslich alle nur Menschen.. :zwinker: schönes Wochenende!
     
  11. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    @Muckelchen:
    So hat sich jetzt auch dein Problem mit dem schreienden Schröder erledigt. Da sieht man auch, wie wichtig es ist, dass man Papageien, mindestens zu zeit halten soll.

    Ich freue mich sehr für Schröder, dass er nun eine Partnerin hat.
     
  12. #91 xsteal, 9. Dezember 2006
    Zuletzt bearbeitet: 9. Dezember 2006
    xsteal

    xsteal Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,


    wir haben einen grauen (Coco) seit 10Jahren(er ist 13 jahre alt), er ist ein Wildfang(nein das unterstüzen wir nicht), wir haben ihn vor etwa 10Jahren von meinem Onkel übernommen, denn als das erste Kind auf der Welt war und er SEHR eifersüchtig wurde etc. machte meine Tante Remidemmi, das der Coco weg soll. Da wir ihn imme rin Pflege hatten wenn Onkel und Tante in Urlaub waren, und wir uns so an ihn gewöhnt hatten war es keine Frage das wir ihn haben wollten.


    Ich denke wenn ein grauer es nicht anders kennt so zu leben wird er auch nichts vermissen. Wir(Gesellschaft) sind ja der Ersatz für ihn, und er fühlt sich bei uns pudelwohl. Der frechdax. Sein Lieblingsplatz ist neberm Käfig unser Bad.

    Dort zieht er die Schubladen auf und kletter dann ganz hoch. Und wehe man kommt und macht eine Schublade zu, dann wird er stinkisch und klettert meckernd runter und zieht sie wieder auf, echt zum totlachen. :D

    Gibt noch mehr solcher Geschichten aber das würd den Rahmen sprengen, und passt auch nicht ganz zum Thread hier.


    Lg xsteal
     
  13. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo xsteal


    Wenn du nun die ganze Sache (Einzelhaltung, Papagei ist es so gewohnt, etc...) aber nicht nur aus deiner menschlichen Sicht betrachten würdest, würdest du dann nicht vielleicht doch auch anders denken? :zwinker:

    Des Papageis gute Anpassungsfähigkeit ist vielleicht sein schlimmstes Schicksal.
    Natürlich gewöhen sich viele Papageien an solche Art Leben (viele aber auch nicht!). Aber das tun sie doch nur, weil sie überhaupt keine andere Möglichkeit haben? So ganz nach dem Motto: Friss oder stirb!
    Klar, euer Vogel hat sich mit seinem einsamen Leben eben arrangiert. Was wäre denn auch sonst eine Alternative gewesen?

    Wärest du der einzigste Mensch in weiter Flur, dann würdest du womöglich auch die Gesellschaft der Tiere suchen. Vielleicht könntest du dein Leben sogar lebenwert empfingen.
    Und erst, wenn dir dann doch mal ein anderer Mensch (womöglich noch des anderen Geschlechts ;)) über den Weg laufen würde, würdest du vielleicht merken, was dir bisher gefehlt hat. Und fortan wärest du nicht "nur" zufrieden, sondern sogar glücklich, erfüllt, oder wie auch immer du das ausdrücken möchtest ;)

    Mein Beispiel ist vielleicht etwas ...ähem..komisch, aber ich denke, du verstehst schon, was ich meine ;)


    LG
    Alpha
     
  14. Kirsten63

    Kirsten63 Guest

    Liebe/r xsteal

    Hier mal unsere Geschichte

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=27935&highlight=ferdy

    Ich habe diesen Wildfang aufgenommen,fasst 2 Jahre nach einem 2ten gesucht und gefunden.
    Leider starb Ferdy nach einem 3/4 Jahr,weil er zu krank war.
    Aber dieses 3/4 Jahr war ein glücklicher Vogel,mit einem Partner.

    Das habe ich ihm gegönnt,das kennenlernen eines Artgenossen und ich würde es immer wieder tun.

    Gruß
     
  15. xsteal

    xsteal Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    @aLPHA: Unser Coco ist ja von Geburt an nichts anderes gewohnt wie den Umgang mit Menschen. Von daher kann er KEINE Vergleiche ziehen wie er sonst noch leben könnte.

    Natürlich ist eine Einzelhaltung NIE die bestmögliche Lösung, will ich auch garnicht behaupten. Man kann es den Vögeln immer besser gestalten, am Besten wenn sie in freier Natur leben,klar. Wollt nur zeigen das es auch mit Einzelhaltung Sehrgut klappen kann!

    Unser Grauer ist bei uns wirklich in guten Händen, wir lieben Tiere, da wären noch Richi(riesenschnauzermixrüde), Bella (Katze), Schlangen, Aquarium(1000L),
    Teich etc. Ich will damit nur verdeutlichen das wir keine Tiere halten um welche zu haben sondern um mit Ihnen zu leben. :zustimm:


    @Kirsten36: Oh man das tut mir Leid,....ich weiß wie es ist ein liebgewonnenes Tier zu verlieren. :(
     
  16. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Nun erklär mir doch bitte mal wie ein Wildfang FREI GEBOREN nur(!!) den Umgang mit Menschen kennen soll und deshalb nicht das Glück haben darf mit einem Artgenossen -einem Graupapagei - sein restliches Leben in Gefangenschaft genießen zu dürfen! :+klugsche

    Dir ist klar, das EIN WILDFANG durchaus Jahrzehnte älter sein kann, als der Ring (Importdatum) wiedergibt?

    Trugschluß!! Aus Sicht des Menschen und niemals aus Sicht des Tieres. :nene: :nene:

    Wirklich? Wäre dem so, wäre Einzelhaltung kein Thema. :nene: :nene:


    Hast Du tatsächlich verstanden, was Kirsten aussagen wollte?
    Es geht nicht um den Verlust eines Tieres, sondern darum, das dieses Tier, wenn auch nur für eine kurze Zeit, sein Leben mit einem Artgenossen verbringen durfte bzw. Kirsten ihm diese Möglichkleit gegeben hat.

    Der Eine hat es verstanden und schon kommt der Nächste daher, um zu zeigen zu wollen, das er auf dem richtigen Weg ist. Die Einzelhaltung......
     
  17. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Hey...stell dir mal vor wie dein Vogel vielleicht Jahre lang in einem Schwarm evtl. mit Partner durch Afrika propellert ist und dann plötzlich brutal gefangen, unter fiesen Bedinungen nach Deutschland geschafft wurde und dort alleine bei Menschen leben muss... ich will euch ja nicht unterstellen, dass ihr es nicht gut mit dem Tier meint - aber wie wollt ihr ernsthaft (!!!) beurteilen, was dem Tier fehlt, was es vermisst? Soll es euch einen Zettel schreiben? Oder muss es erst sagen "Ich fühl mich einsam und weiss gar nicht,was ich in eurem Wohnzimmer soll?"
    Ihr könnt doch nicht von euren Bedürfnissen auf das Tier schliessen... du wirst doch auch nicht froh, wenn du Zeit deines Lebens nur noch mit Graupapageien leben müsstest ohne je wieder Kontakt zu Menschen zu haben...
     
  18. xsteal

    xsteal Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    @Pico: Zu Punkt1: Als ihn mein Onkel bekam war er noch nicht ganz ausgewachsen!

    zu Punkt2: Es funktioniert(in unserem Fall)! Ich habe ja schon geschrieben das es klappen KANN, betonung auf kann! Was nicht heißen soll das man es erst so probieren soll!

    Zu Punkt3: Warum in unserem Fall einen Partner für den Coco, er würde höchstens die Bezugsperson ersetzen?! Und dadurch nciht glücklicher werden!!!

    zu Punkt4: Das mit dem Artgenossen habe ich verstanden. Ich denke nicht das ich daß dann nochmal bestätigen muss was ich verstanden habe!?


    Wer lesen kann ist klar im Vorteil.----- Ich habe im zuvorigen Post ausdrücklich klar gemacht das meiner Meinung nach die Einzelhaltung NIE die bestmögliche Haltung ist.

    Also unterstelle mir bitte nicht,daß ich meine mit der Einzelhaltung auf dem richtigem Weg zu sein.


    xsteal
     
  19. xsteal

    xsteal Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    @JanD: Ich denk die erste Frage wird mit dem post an Pico beantwortet.
    Würde ihm was fehlen, oder er etwas vermissen, sich einsam fühlen etc. Würde er es durch eine Verhaltensänderung , und spätestens(also im schlimmsten Fall) durch rupfen aufzeigen.


    Wo habe ich geschrieben das ich von unseren bedürfnissen auf das Tier schließe..................?:nene:


    Und natürlich wäre ich nicht froh wenn ich den rest meines Lebens mit Graupapageien verbringen müsste. Du hast aber vergessen das ich als Mensch WEIß das ich ein anderes Leben(artgerechter) führen könnte.Da ich es ja bereits ein teil meines lebens geführt habe. Verstanden? Denke schon!Und Coco weiß dies definitiv nicht.


    xsteal

    P.S. So wie es aussieht werd ich wohl als Sündenbock herhalten müssen.
    Aber nur zu, es herscht ja Meinungsfreiheit bei uns :D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #99 JanD, 10. Dezember 2006
    Zuletzt bearbeitet: 10. Dezember 2006
    JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Genau und Menschen geht es ja auch erst schlecht, wenn sie sich selbst verstümmeln...


    Siehste!

    Als Wildfang weiss er das eben doch, er hat nämlich definitiv mit anderen Vögeln gelebt. Oder hat dein Onkel das Ei mit der Post bekommen und über'm Toaster ausgebrütet? :zwinker:



    PS: Hier muss niemand als "Sündenbock" herhalten. Aber wenn du dir als solcher gefällst, weil wir deine Argumente widerlegen können und du uns hier Dinge weismachen willst, die so einfach nicht stimmen (können), dann viel Spass mit dem "Schuh"
    Es gibt sicher Fälle, wo Einzelhaltung unvermeidbar ist aufgrund versch. Verhaltensstörungen eines Tieres. Aber die Angst, dass der Vogel die "Bezugsperson" wechseln könnte und ja eh jeden Menschen für einen Artgenossen hält und bestimmt totaaaaaal glücklich ist, ist definitiv kein Argument. Das ist einfach nur sch... ade.
    Gute Nacht.
     
  22. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Hä? Warum propagierst du hier dann, wie toll und richtig die Einzelhaltung für deinen Vogel ist???
     
Thema:

Einzelhaltung

Die Seite wird geladen...

Einzelhaltung - Ähnliche Themen

  1. Kassel: 23 jähriger Mohrenkopf aus Einzelhaltung

    Kassel: 23 jähriger Mohrenkopf aus Einzelhaltung: Hi, im Tierheim Kassel sitzt ein männlicher Mohrenkopfpapagei der seine bisherigen 23 Lebensjahre leider in Einzelhaft verbringen musste. Er...
  2. Einzelhaltung von einem Nymphensittich

    Einzelhaltung von einem Nymphensittich: Hallo, Ich habe in meiner Straße entdeckt, dass ein Nymphensittich einzeln gehalten wird. Auf ihn aufmerksam bin ich dadurch geworden, dass er...
  3. Graupapagei "geerbt" - Zukunft?

    Graupapagei "geerbt" - Zukunft?: Hallo, ich schreibe hier zum ersten Mal und würde mich über jede Antwort sehr freuen. Die Lebensumstände meines/unseren Vogels beschäftigen...
  4. Einzelhaltung wirklich so moralisch verwerflich?

    Einzelhaltung wirklich so moralisch verwerflich?: Hallo, gerade wenn es um Vögel geht liest man immer wieder, wie verwerflich eine Einzelhaltung sei. Ich muss sagen, dass ich mich mittlerweile von...
  5. Hyazintara in Einzelhaltung im Zooladen

    Hyazintara in Einzelhaltung im Zooladen: Hallo, ich wollte mal fragen, ob ihr wisst, ob sowas überhaupt erlaubt ist? Mein Hund hätte vor Kurzem fast einen Hyazintara in einem Zooladen...