Er will nicht selber essen

Diskutiere Er will nicht selber essen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Ich habe meinen Louis schon seit 1 Woche. Er hat im Käfig 2 Näpfe mit seinen Körnern, aber er rührt davon nichts an. Erst wenn ich ihn raus...

  1. Dinky

    Dinky Dinky

    Dabei seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ich habe meinen Louis schon seit 1 Woche. Er hat im Käfig 2
    Näpfe mit seinen Körnern, aber er rührt davon nichts an.
    Erst wenn ich ihn raus lasse, und auf die Quatsch sein
    Näpfchen mit Futter tue, dann futtert er, man sieht auch wie hungrig er war. Das habe ich getan weil ich Angst habe, dass er krank wird, wenn er nichts isst.
    Ich lasse ihn letzte Zeit auch nicht mehr so häufig raus, damit er
    endlich im Käfig seine Körner futtert. Also von morgens bis abends rührt er
    nichts an. Ich verstehe das nicht. :?
    Vielen dank im Voraus für eure Hilfe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dinky

    Dinky Dinky

    Dabei seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Schöne Ostern wünsche :D ich Euch!
     
  4. Gunilla

    Gunilla Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratzeburg
    Hallo,

    hat dein Louis eine Partnerin und wie alt ist er?

    Ist er eine Handaufzucht?

    Habe von jemanden gehört, der hat sich eine Handaufzucht(Ziegensittich) geholt und der konnte auch nicht selbstständig fressen.
    Bevor sich alle auf mich stürzen, ich weis auch das es nicht so sein muß.

    Bin aber gegen Handaufzucht.

    Viele Grüße

    Martina
     
  5. Dinky

    Dinky Dinky

    Dabei seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Es ist eine Handaufzucht und beim Züchter hat er im Kägig selbständig
    gegessen. Ich habe mich aber für eine Handaufzucht entschieden auch
    wenn du dagegen bist.
     
  6. folke

    folke Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Göttingen
    Ich kann deine Sorgen gut verstehen. Meine beiden HZs haben zu anfangs auch Zirkus beim Fressen gemacht. Das Hähnchen, welches zuerst da war wollte auch nur draußen fressen und das eigentlich schon futterfeste Hühnchen wollte plötzlich wieder Babybrei, sie schrie so fürchterlich, dass es nicht auszuhalten war.
    Ich habe zuerst nachgegeben, da beide an Gewicht verloren. Aber ganz allmählich habe ich nur noch im Käfig gefüttert und bei ihr den Babybrei abgesetzt.
    Es gibt Leute, die für die hauruck-Methode sind, aber ich hatte Sorgen, dass es zu Mangelerscheinungen kommt.
    Heute fressen beide im Käfig aus ihren Näpfen und der Spuk ist vergessen. Die Überganszeit hat beim Hähnchen ca. 3 Wochen und beim Hühnchen weniger als 2 Wochen gedauert.

    Das wird auch bei euch bald klappen.
    Gruß Folke
     
  7. Dinky

    Dinky Dinky

    Dabei seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hallo Folke!
    Danke dir. Louis ist 13 Wochen jung und sehr verspielt
    und verwöhnt. Mal schauen wie es sich weiter entwickelt.
    LG:D
     
  8. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    ist er denn auch wirklich schon futterfest???

    also hz heißt nicht gleich das diese nicht selbstständig im käfig fressen....das halte ich für ein gerücht....

    ich habe auch zwei...die beide ohne jegliche probs im käfig aus ihren näpfen fressen.....auch shari die ich selber noch zu gefüttert habe....habe ich anstandslos umstellen können....

    kann es sein das dein grauchen es gewöhnt war immer draußen zu fressen?...

    hab bei meiner shari als ich noch brei gab immer noch zusätzlich eine schale mit körnerfutter und bischen obst in den käfig gestellt....damit das auch schon mal kennt und probieren kann....daher ging bei mir der übergang auch recht schnell mit der futterumstellung
     
  9. #8 Reginsche, 6. April 2007
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hallo Dinky,

    dein Kleiner ist gerade mal 13 Wochen alt un ob er tatsächlich schon futterfest ist ist jetzt die große Frage.

    Biete ihm bitte sehr viel Obst an.
    Und ganz wichtig, laß ihn auf keinen Fall hungern.

    Wenn er im Moment im Käfig noch nicht frisst, mußt du ihm unbedingt die Möglichkeit geben draußen seine Nahrung zu sich zu nehmen.

    Vielleicht solltest du auch das Obst z.B. Bananen mit Papaya zermatschen und ihn vom Löffel füttern.

    Er muß auf alle Fälle fressen egal wie.

    Bedenke bitte auch, dass der Kleine noch nicht lange bei Dir ist.
    Der Verlußt seiner gewohnten Umgebung ist für den Süßen ein Schock und den muß er erst mal verdauen.

    Gerade bei Grauen ist Geduld die oberste Regel.
    Bitte gib ihm Zeit.
    Und bitte laß ihn auf keinen Fall hungern.
    Fütter ihn außerhalb des Käfigs.
    Es muß sich alles erst einspielen und das kann eine Zeit lang dauern.
     
  10. Dinky

    Dinky Dinky

    Dabei seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Er ist aufjeden Fall schon futterfest, habe auch mit meinem Züchter gesprochen und er hat gesagt dass er bei ihm schon 2 Wochen selbständig gegessen hat. Ich lasse ihn auf keinen Fall hungern, gebe ihm Obst und Gemüse, welches er auch mit Appetit futtert. Nur im Käfig will er halt
    nichts essen. Vielleicht muss er sich wirklich noch an sein neues zu Hause gewöhnen und mit der Zeit weir er im Käfig selber essen.
    Danke für Eure Hilfen.
    :bier:
     
  11. #10 osschen44, 6. April 2007
    osschen44

    osschen44 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo, ich weiß nicht wo seine futternäpfe befestigt sind, vielleicht zu tief ?
    meine amazone wollte die ersten tage auch nicht fressen, es lag aber daran das er sich einfach nicht traute nach unten zu den fressnäpfen zu klettern, habe die näpfe dann höher im käfig angebracht, von da an hatt er auch gefressen.
     
  12. Dinky

    Dinky Dinky

    Dabei seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Er sitzt ja auf den Futternäpfen unten, springt auf de Käfigboden und klettert halt, und mit dem Trinken gibts kein Problem, nur mit dem essen.
    Er hat also keine Angst. Nur anrühren will er halt nichts.
    habe ihm sogar auf den sand einen Tellermit Körnern und Gemüse noch extra hingestellt, aber er will einfach nicht.
     
  13. #12 Reginsche, 6. April 2007
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Bekommte er in den Näpfen vielleicht etwas anderes als beim Züchter?

    Wenn er im Moment noch nicht in seinem Käfig fressen will, dann muss er halt draußen fressen.
    Das wird sich schon irgendwann geben.

    Er braucht halt Zeit.
     
  14. #13 cuxgirl8633, 6. April 2007
    cuxgirl8633

    cuxgirl8633 Guest

    Also bei Molly wars auch so....so 1 1/2 wochen auch nix festes angerührt..musste mit brei zufüttern...sie hat durch den Umgebungswechsel etc. einfach vergessen das man feste Körner fressen kann. UAch weil die Züchterin hauptsächlich dieses komische futter da gefüttert hat so bunte palletts oder so..und nebenbei etwas körner.
    So nach dieser zeit wusste sie dann ganz plötzlich wieder das man Körner fressen kann.
     
  15. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,also futterfest mit 13 Wo. das wäre sehr ungewöhnlich,natürlich fressen die mit 9 Wo. schon selbst,aber niemals genug. Ein Grauer ist mit 17-18 Wo. futterfest und bis dahin muß man zufüttern,wenn man nicht riskieren will,ein neurotisches Nervenbündel sein eigen zu nennnen! Das kann man aber in guten Büchern auch nachlesen!
     
  16. #15 Naschkatzl, 7. April 2007
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Also meine Zwei waren so ca. 14 Wochen als ich sie bekam und die waren Beide futterfest.

    Da hab ich überhaupt nicht mit irgendwelchen Breichen zufüttern müssen.

    Ich glaube das dies von Vogel zu Vogel verschieden ist. Oder auch von Züchter zu Züchter.


    Grüssle
    Corinna
     
  17. Dinky

    Dinky Dinky

    Dabei seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Er füttert genau das gleiche was er beim Züchter auch bekommen hat. Er frisst ja genug und viel sogar, aber halt nicht im Käfig sondern draussen.
    Ich schätze wirklich dass es die neue Umgebung ist, also
    neuer Käfig und er sich halt noch dran gewöhnen muss.
    Mein Züchter hat mir versichert dass er futterfest ist, und er keinen Brei mehr
    braucht. Er bekommt viel Obst und Gemüse, was auch zermatscht ist.
     
  18. #17 Reginsche, 7. April 2007
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Tja, was soll man da noch sagen.
    Fütter ihn halt außerhalb des Käfigs bis er sich daran gewöhnt hat und den neuen Käfig als sein Zuhause annimmt.
    Dann wird er auch fressen.

    So lange mußt du dich halt gedulden.
     
  19. Dinky

    Dinky Dinky

    Dabei seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ja das mach ich auch. Ist halt ein kleiner Sturrkopf:p .
    Aber dafür ein ganz lieber.:D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. gabriela

    gabriela Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    Hallo Dinky,
    als wir den Jacko vor 14 Tagen dazu bekamen hat der auch die ersten Tage nicht im Käfig gefressen oder getrunken.
    Ausserhalb des Käfigs und aus der Hand hat er alles genommen.Ich habe ihn vor allem mit Früchten und Gurke ausserhalb versorgt damit er nicht verdurstet.
    Dann habe ich die Näpfe ganz oben auf seinem Freisitz der am Käfig ist festgemacht und nach und nach tiefer gehängt.
    Heute ist es für ihn normal das er im Käfig frisst.
    Jacko mochte seinen Käfig am anfang auch nur schwer akzeptieren.
    Also habe ich ihm den Neuen Käfig so auch gleich schmackhaft gemacht.
    Ich glaube dein süßer braucht auch noch etwas zeit sich ein zu gewöhnen.
    Ich hoffe ich konnte dir etwas mut machen.Das wird schon...
    Lg
    gaby
     
  22. Dinky

    Dinky Dinky

    Dabei seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Gaby!
    Jetzt weiss ich dass es normal ist, und bin echt beruhigt.
    Nochmal vielen Dank an Euch!:bier:
     
Thema:

Er will nicht selber essen

Die Seite wird geladen...

Er will nicht selber essen - Ähnliche Themen

  1. Was dürfen Aras alles essen?

    Was dürfen Aras alles essen?: Hallo, :0- ich habe einen Ara und ich wollte fragen was er alles essen darf Dürfen Sie Kaki essen? Kokosnuss? Litchis? Ich weiß nur dass...
  2. Kakadu frisst nicht selber

    Kakadu frisst nicht selber: Hallo an Alle, eine Freundin von mir hat leider Krebs und konnte daher ihren 17 Jahre alten männlichen Kakadu nicht behalten. Sie fragte mich...
  3. ca. alle 5-10 Minuten essen ??

    ca. alle 5-10 Minuten essen ??: Hallo, bis vor kurzem hat vor allem der eine Vogel ca. alle 5-10 Minuten etwas gefressen. kann das etwas bedeuten ?? denn eigentlich ist das...
  4. Urlaubsvertretung Vögelbetreuung in Essen gesucht

    Urlaubsvertretung Vögelbetreuung in Essen gesucht: Hallo, ich bekomme vom Tierschutz immer wieder kleine Wildvögel. Aber auch ich fahre einmal in den Urlaub. Zwar nur für eine Woche immer (wegen...
  5. Wellensittiche essen nicht

    Wellensittiche essen nicht: hallo, habe gestern meine zwei Wellensittiche (zwei Hähne) vom Züchter abgeholt, sie sind beide Ende April geschlüpft. Seit gestern Nachmittag...