erfahrungen mit Palace I NACHBAU??

Diskutiere erfahrungen mit Palace I NACHBAU?? im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; ich kann mir nicht vorstellen, daß es ein rücktrittsrecht gibt, schon gar nicht, nach so langer zeit. ich wollte die volieren ja unbedingt haben,...

  1. #21 johanna, 27. Juli 2006
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2006
    johanna

    johanna Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    ich kann mir nicht vorstellen, daß es ein rücktrittsrecht gibt, schon gar nicht, nach so langer zeit. ich wollte die volieren ja unbedingt haben, damit die rostkappen aus den zimmervolieren rauskommen und die amazonen zum füttern getrennt werden können (ein vogel muß diäten, der andere muß zunehmen)

    das nicht-passende dach hat sich im übrigen als vorteil erwiesen :beifall: die macher des Palace haben nicht bedacht, daß papageien - speziell amazonen - nicht nach unten gehen!!!! da lauert in der natur nämlich der feind! meine vögel wußten anfangs nicht, wie sie rauskommen sollten; ich mußte sie mit dem stock rausholen, das konnte auch nicht wirklich das wahre sein! jetzt nehme ich das dachteil ab und die vögel spazieren bequem raus.

    das rundholz, das ich heute noch als futterstange benutze (wegen der reinigung) paßte nicht vor die futterplätze, ich mußte entweder mit list und tücke und klötzchen die stange höher setzen oder meine eigenen näpfe benutzen.:prima:

    die mitgelieferten näpfe sind für graue oder amazonen zu groß - reichen für aras. DIE würde ich aber in dem käfig nicht halten weil zu klein. der käfig.

    außerdem sind zwei futterplätze pro seite zu wenig - es müssen wenigstens drei sein.

    wenn ich noch ´ne weile nachdenke, fällt mir sicher noch was zu meckern ein.

    die lieferantin aus Iserlohn versucht bei Wagners einen preisnachlaß zu erwirken. die aber reagieren nicht.....
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tari

    Tari Guest

    Hallo,

    also ich meine, wenn die Spedition Schuld ist, dann kannst Du Dir oder Wagner oder wer auch immer nun die Volieren verschickt/verkauft hat, sich dort das Geld wiederholen für den Schaden. Wie hoch dieser ist, kann man wohl schlecht sagen, aber die Ware wurde doch versichert verschickt, dann musst Du doch eine Entschädigung oder zumindest einen Preisnachlass bekommen. Hast Du Dich bei der Spedition nochmal gemeldet? Hast Du die Kartons noch an denen man Dellen sehen kann? Oder hast Du gar keine Beweise dafür, dass die Spedition Schuld gewesen ist?

    Wer hat die Volieren denn jetzt geliefert bei Dir? DHL oder DPD? Würde mich jetzt mal interessieren.
     
  4. johanna

    johanna Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    die lieferantin kümmert sich um die geschichte - sie ist meine alleinige ansprechpartnerin und nicht die spedition oder sonstwer.

    die volieren wurden mit DHL verschickt. auch meine in einwandfreiem zustand gelieferte außenvoliere vor ein paar tagen.
     
  5. #24 miriamjokl80, 5. Februar 2007
    miriamjokl80

    miriamjokl80 Mitglied

    Dabei seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rems-Murr-Kreis
    Bzgl. Papageienvoliere

    Hallo,
    habe hier deinen Beitrag entdeckt und hätte auch eine Frage zu den ebay Volieren. Bei welchem Anbieter habt ihr die gekauft wenn ich fragen darf?
    Sind momentan auch auf der Suche nach einer Voli für zwei Graue.
    Vorab vielen Dank für die Info !
    Gruss, Miriam

    Wir brauchten ganz schnell einen, die Grauen waren schon gekauft und wir hatten noch keinen Käfig, weil wir hin und her überlegten: Also bei ebay geguckt, Lieferant angerufen, können wir in Dortmund abholen (2 Std. Autofahrt), Packung aufgemacht (da wir in solchen Sachen öfter Pech haben), Kotwanne leicht gedellt, nächste Packung, minimale Delle an Kotwannenseite. Also eingepackt und nach Hause. Dieser Käfig hat 350,- € gekostet zzgl. Sprit (Lieferkosten wären 54,90 €? gewesen). Letztens hat mein Mann noch mal den gleichen ersteigert für 301,21 € + 54,95 € vers. Versand.

    Schlechter verarbeitet sind unsere bestimmt nicht. Außerdem gibt´s die auch von Galizzi. Wahrscheinlich kommen die alle vom gleichen Hersteller.

    So kanns gehen.[/QUOTE]
     
  6. johanna

    johanna Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    qualität? was ist das?

    meine palace I und palace II volieren sind inzwischen 6 monate "im dienst".

    in dieser zeit haben sich an der palace I 3 (!) streben aus den schweißpunkten gelöst und am II-er hat sich heute das mittelrad einfach aufgelöst! weg! futsch! in drei teile zerbrochen!!!!

    wenn ich könnte, würde ich die sch...dinger an die straße stellen - vielleicht findet sich ein depp, der sie mitnimmt.

    MANN!! hab ich die faxen dicke von diesen volieren8( 8( 8( 8( 8( 8( 8( 8( 8(
     
  7. johanna

    johanna Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    ich vergaß: die ersten roststellen sind auch schon da...
     
  8. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Oh je Oh je,hab das gerade erst gelesen. Hab ja auch den Arkansas 2 und den Palace und hab mich auch schon geärgert,an einigen Stellen geht der Lack bzw. die Beschichtung schon ab,aber was soll man eigentlich machen,hab zwar Garantie,aber erstens wohin mit den Vögeln,während des Umtauschs und wie beweisen,daß ich es,oder die Papageien nicht waren?
     
  9. #28 Benndickelchen, 19. Oktober 2007
    Benndickelchen

    Benndickelchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Mensch, eure Nachrichten kamen gerade richtig. Hatte nämlich überlegt, den Palace zu kaufen. Das hat sich hiermit endgültig erledigt!!
    Hat jemand eine Adresse, wo man gute Innenvolieren her bekommt, die preislich erschwinglich sind??
    Das wäre super!! Dankeschön, Gruß, Cornelia
     
  10. Tari

    Tari Guest

    Hallo Johanna,

    Du scheinst wirklich einen Griff ins Klo gemacht zu haben. Sorry. Ich kenne soviele Halter, die den Palace II seit Erscheinung bei sich stehen haben und wirklich NICHTS zu bemängeln haben. Keine Roststellen, keine Beschichtungsschäden, nichts! Und diese Halter kennen teilweise auch die Nachbauten, die schon mit abgeblätterten Beschichtungen und Roststellen ankamen oder später anfingen zu rosten. Diese Halter sind von den Montanas überzeugt! Auch meine Nymphies leben seit diesem Sommer in einem Montana der Villa Casa III und auch ich bin damit zufrieden. Sicherlich gibt es einiges, was mir nicht so gefällt, aber es sind keine Mängel in dem Sinne, ich wusste ja was ich da kaufe. Und noch etwas zum Rost: Duscht Du Deine Vögel in/auf den Käfigen? Schleudern sie gerne das Obst im Käfig herum? Durch Säuren und Staunässe fangen die Montanas natürlich auch irgendwann an zu rosten. Es steht sogar in der Pflegeanleitung, dass Staunässe zu vermeiden ist. Ich dusche meine nicht auf dem Käfig, da das Wasser sonst durch die Löcher in die Vierkantrohre laufen kann, wo es dann zu rosten anfängt. Volieren, die aufgeschweiüßtes Gitter haben, haben dieses Problem wohl weniger, trotzdem würde ich Nässe meiden.

    Und ja, die Rädchen sind immer eine Sache für sich. Der Palace ist sehr wuchtig und schwer, ich würde es daher ohnehin vermeiden ihn ständig hin und herzuschieben. Entweder würde ich hier alle Rollen gegen stabile Rollen aus dem Baumarkt austauschen oder zumindest die defekte Rolle umgehend reklamieren. Ich bin mir sicher, dass man von Herrn Wagner umgehend ein neues Rädchen bekommt!

    Hast Du denn mal dort angerufen und mit denen gesprochen? Du hast immer noch Gewährleistung auf Deine Käfige und wenn ich ehrlich bin, dann würde ich alles tun, um endlich vernünftige und stabile Käfige zu bekommen. Du frisst den Frust nun in Dich hinein, weil Du nicht weißt wohin mit den Geiern. Dann müssen sie halt vorrübergehend in etwas kleineres umziehen. Irgendwer wird schon nen Käfig oder ein paar Käfige ausleihen können um Dir zu helfen un dann lass die Dinger zurückgehen oder wie auch immer. Da es nun zum X-ten Mal nicht hingehauen hat die Volieren nachzubessern oder heile Volieren zu liefern, muss es doch möglich sein, vom Vertrag zurückzutreten oder? Schau mal in die AGBs.

    Also ich verteufel die Montanas nicht, bin zufrieden mit meinem und ich denke es gibt auch noch andere sehr zufriedene Halter, die schon ewig Montanas haben. Natürlich gibts immer mal Fertigungs- oder Transportschäden, aber ein Hersteller muss auch in der Lage sein dann endlich mal einwandfreie Ware zu liefern. Mir scheint es fast so als hättest Du immer die ausrangierten Volieren bekommen. Kopf hoch und beiß die Zähne zusammen, das Ganze geht nun schon so lange, nun muss doch mal was passieren. Oh, ich sehe, dass Dein Beitrag auch schon wieder älter ist, ist in der langen Zeit denn noch etwas passiert? Hast Du viell. schon neue Käfige für Deine Süssies und die Montanas verbannt?

    @Cornelia: Was stellst Du Dir denn für eine Voliere vor? Es gibt gute Edelstahlvolieren, allerdings sind diese nicht wirklich preiswert. Du bist dann aber auf der sicheren Seite, was die Beschichtung angeht. Edelstahl ist ungiftig, was man von einigen Hammerschlagkäfigen nicht behaupten kann. Von verzinkten Drähten ist auch eher abzuraten, obwohl selbstbauen immer billiger ist. Lese Dich am besten durchs Forum, Du findest hier reichlich Beiträge über die Montanas, ihre Nachbauten und Alternativen!
     
  11. johanna

    johanna Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    putzfeindlich

    hallo Tari,

    daß man staunässe vermeiden soll, ist mir natürlich bekannt und da halte ich mich auch dran. ich dusche aber meine vögel AUF der voliere, denn dazu ist die voliere ja auch da! die schubladen kommen dann raus. die stäbe in den vierkantrohren sind eine fehlkonstuktion. was soll das: die vögel (immerhin 4 an der zahl) irgendwo anders hinbringen zum duschen? wohl kaum. außerdem weicht dann der kot und das obst wunderbar ein. meine rostkappen schleudern ihr obst durch die gegend - soll ich sie auswärts füttern, nur damit die voliere nicht rostet??? ich bitte dich: habe ich das teil zum ANGUCKEN gekauft?????

    so. und dann soll ich auch noch neue rollen kaufen, nur weil Montana DA gespart hat??? sinnigerweise waren aber gleich ersatzrollen mitgeliefert worden... die werden schon wissen, warum.

    selbstredend habe ich damals (sommer 2006) bei Wagner angerufen. nach einer woche (!) kam sogar ein rückruf: sie seien (natürlich) unschuldig und jede lieferung würde kontrolliert. MEINE pakete aber nicht: DIE waren unversehrt. die lieferantin hat über 3 monate auf die entschädigung für mich gewartet. und eine gewährleistung fällt nach so langer zeit flach. ich habe auch keine lust mehr, mich mit Wagners auseinander zu setzen - ich gebe lieber meine erfahrungen weiter, damit andere sich den evtl. kauf überlegen....

    was mich aber RICHTIG ärgert, ist, daß die ganze voliere überhaupt nicht durchdacht ist. sie wurde nur für die optik konstuiert. ich habe noch fotos gefunden und heute beim putzen noch welche gemacht: die krümel in der ritze sind am dachteil. zum saubermachen müßte ich die schrauben lösen und dann das dachteil abheben. jedesmal beim putzen?????

    ja, das putzen!!! ist ein elendes thema beim Palace. will der geneigte halter die voliere wirklich pikobello saubermachen, hat derjeniger aber lange,lange zu tun, um auch ALLE ritzen, nischen und versteckte ecken zu erwischen. eigentlich hätte ich heute abend meine pinzette suchen müssen, um ein kleines obstsückchen zwischen gitterstäben und rahmen rauszupuhlen. mit lappen oder fingernägel gings nicht....

    wenn ich gar nicht weiß, was ich mit meiner zeit anfangen soll, mache ich die unzugänglichen ritzen mit der zahnbürste sauber.

    an dieser stelle noch eine anmerkung: ich habe immerhin zwei Palace zu putzen.... wöchentlich!
     

    Anhänge:

  12. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Johanna,

    da hast du aber echt mal richtig Pech gehabt. Ich selbst habe seit Anfang 2003 den Montana Palace I und der war weder verbeult, noch sind bis dato Roststellen aufgetreten, noch hat sich irgendetwas gelöst und anfangs schrubbte ich schon hinundwieder mal mit einem Schwamm, dennoch toitoi ist der Lack noch da, wo er hingehört. Ansonsten reinige ich den nur noch mit einem Dampfreiniger.

    Also ich kann den echt nur empfehlen.
     
  13. Tari

    Tari Guest

    Hallo Johanna,

    mal ganz ehrlich, nach Deinem letzten Posting habe ich das Gefühl, dass Du Deinen Kauf nicht vorher durchdacht hast (es sollte ja möglichst schnell gehen...), denn es dürfte bekannt sein, dass der Palace bestimmte Ecken und Lücken hat, wo man schlecht herankommt und wo immer Dreck reinfällt, z. B. die kleine Trennwand in der Mitte. Aber wenn man das weiß und es einen sehr ärgert dort zwischenzugehen, dann kauft man sich doch nicht so einen Käfig! Und dies ist jetzt auf alle Käfige in diesem Design gemeint! Jeder Käfig hat seine Vor- und Nachteile. Auch ein Selbstbau mit vereckigem Edelstahldraht kann schlecht zu putzen sein. Wer schrubbt auch schon die kleinen Kästchen jede Woche? Wohl kaum einer. ;)

    Ich bin auch der Meinung, dass man bei den Käfigen immer etwas besser machen kann, gerade was die Rostanfälligkeit, die Rollen und die Türsicherungen angeht. Ich kann schon verstehen, dass Du keinen Bock hast neue Rollen nachzukaufen, weil die Käfige echt schon teuer genug sind, aber nach Deinen Zeilen hatte ich doch schon eher das Gefühl, dass Du einfach nervlich keinen Bock mehr drauf hast sich nochmal an Wagner zu wenden, daher meine Anregung. Ansonsten würde ich halt immer den Mangel anzeigen. Herrn Wagner & Co. dürfte inzwischen bekannt sein, dass die Rädchen nicht das Wahre sind und ich hoffe, dass hier viell. bald nicht mehr gespart werden wird, denn der Palace ist sehr schwer und braucht einen festen Stand.

    Warum eine Gewährleistung hier flach fällt, verstehe ich nicht? Die beträgt doch zwei Jahre: Gewährleistung
     
  14. johanna

    johanna Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    @ Tari,

    nein, den kauf habe ich tatsächlich per katalog gemacht und die voliere vorher nicht in natura gesehen -> das ist mein pech. ich weiß auch nicht, ob man bei der besichtigung vorher auch alle mängel gleich so gesehen hätte. die stellen sich doch meist im laufe der zeit und bei gebrauch ein: rollen, schwer zugängliche ecken etc. die voliere muß beweglich sein, denn wie soll man die hinteren gitter reinigen??

    aber mit der gewährleistung hast du recht - wußte ich nicht. vielleicht setze ich mich doch nochmal mit Wagners in verbindung oder rede mit der lieferantin; die sehe ich beim papageienseminar in Großwallstadt am 24.11. sie kann mir sicher was dazu sagen.

    du hast recht. ich habe wirklich keinen bock mehr zu den volieren, muß aber damit leben.
     
  15. Tari

    Tari Guest

    Hallo Johanna,

    das ist alles sehr unglücklich verlaufen wenn man zurückblickt, aber ändern lässt es sich leider nicht mehr. :( Ich habe meine jetzige Voliere in einem Zoo & Co. stehen sehen (auch einige Dehner Zoos verkaufen Montanas) und auch noch vor dem Kauf habe ich sie kritisch auf der Shopseite beäugt und die Mitarbeiter von Wagner mit Fragen gelöchtert, da es bis zu dem Zeitpunkt noch keine Erfahrungsberichte in Foren darüber gab. Zudem hatte ich einige Montana-Besitzer an meiner Seite, die mir schon vorher alle möglichen Nachteile wie das Rosten, Rädchen, Schrauben und schlecht zu reinigende Teile mitgeteilt haben. Trotzdem habe ich mich für die Voliere entschieden und bin zufrieden, da sie wirklich besser zu reinigen ist als mein Selbstbau aus Holz und galvanisch verzinktem Draht. Hin und herschieben tu ich sie äußerst selten, aber Du hast recht, wenn man mal doch hinten ranwill, dann kann man entweder nur die Schubladen rausziehen und reinkrabbeln oder eben die Voliere vorziehen und wenn dann die Rollen das Gerüst nicht tragen ist das mehr als ärgerlich. Ich hoffe trotzdem, dass Deine Geier sich wenigstens in ihren Behausungen wohlfühlen und Du trotzdem Spass daran hast sie darin rumtoben zu sehen. :trost: Mit einem Nachbau hätten Dir auch diesselben Dinge passieren können. Zudem liest man vermehrt in Foren, dass in den Pulverbeschichtungen billiger Käfige oft Zink drin sein soll. So hoffe ich immerhin (obwohl meine Geierleins nicht in der Lage sind die Beschichtung abzunagen und auch gar kein Interesse daran haben), dass die Montanas wie angepriesen wirklich schwermetall- und zinkfrei sind.
     
  16. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Johanna,

    wegen der Gewährleistung musst du dich aber direkt mit deinem Verkäufer auseinandersetzen, da der dein Vertragspartner ist und nicht Wagner. Dein Vertragspartner muss dann eben wieder an Wagner herantreten, aber was Wagner dann sagt, kann dir letztendlich auch egal sein, denn du hast einen direkten Vertragspartner, der dich zufriedenstellen muss und nicht Wagner. Wagner hat dein Geld nicht direkt erhalten, das solltest du bedenken.
     
  17. karleh

    karleh Guest

    Hallo Johanna,

    ich möchte mir selbst eine Montana zulegen und bin hier auf Deinen Bericht gestoßen und echt geschockt. Von dieser Firma hätte ich gerade bei dem Preis mehr erwartet. Vielen Dank für Deine Schilderung!!!

    Aber: Ich möchte Dir nicht zu nahe treten, aber steck den Kopf jetzt bitte nicht in den Sand (auch wenn es mehr als verständlich ist, dass Du die Schn...ze mehr als voll hast). Du hast immerhin teuer Geld für Schrott bezahlt. Lieber jetzt nochmal ein bisschen kämpfen, andernfalls ärgerst Du Dich womöglich Dein Leben lang.

    Du hast auf die Ware 2 Jahre Gewährleistungsfrist! Es ist also noch nicht zu spät! Leider denken sehr viele Leute so wie Du... "Ach, jetzt kann man eh nix mehr machen usw." Aber Du hast als Käufer bestimmte Rechte - und der Verkäufer hat Pflichten! An Deiner Stelle würde ich Wagner schnellstmöglichst einen Brief schreiben, in dem Du die Mängel detailiert auflistest und soweit möglich per Fotos belegst. Zeugen hast Du ja sicherlich auch, oder? In dem Schreiben musst Du Wagner eine angemessene Frist auf Nachbesserung gewähren... "bis spätestens xx.xx.2008". Dies ist ganz ganz wichtig!!! Wenn Nachbesserung nix bringt, muss Wagner umtauschen. Da Nachbesserung im vorliegenden Fall schlecht möglich sein wird, wird es wohl auf Umtausch rauslaufen.

    Ich wünsch Dir ganz viel Erfolg!

    LG karleh
     
  18. Tari

    Tari Guest

    Hallo,

    ich möchte noch einmal auf den Nachbau eingehen. Nachdem was ich inzwischen so gelesen und gesehen habe, halte ich insbesondere Nachbauten für äußerst bedenklich, was die Beschichtungen angeht: http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=159861

    Aber auch was die anderen Käfige angeht, werde ich nun auf Nr. Sicher gehen diese testen lassen. Wer ebenfalls Interesse hat, kann sich gerne via PN bei mir melden.
     
  19. johanna

    johanna Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    moin Karleh,

    danke für dein post. ja, ich werde den brief an W. in angriff nehmen. am 06.06. läuft die frist ab. viel hoffnungen mache ich mir da nicht, es gibt gerüchte (!!), bei W. stimmt was ganz und gar nicht.

    gerade mache ich großputz (geht nur jede 2. bis 3. woche = je käfigseite einen vormittag); sonst müssen 3-4h reichen)) in den volieren (ich hab immerhin 2 davon!) und könnte tränen der wut vergießen8( allein an den stellen, wo die gitterteile an den holmen befestigt sind, muß man mit einer zahnbürste arbeiten und wer rostkappen hält, weiß was los ist - überall festgetrocknetes obst! die vollgekackten türen (lieblingssitzplatz) zu reinigen kann stunden dauern.

    ach, ich könnte noch seitenweise jammern... ich muß volieren putzen gehen....

    euch ein entspanntes we,
    jo + co
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Hallo Johanna,
    weich `s doch mit dem Dampfreiniger vor,dann geht´s schneller.
    Liebe Grüße
    Christiane
     
  22. johanna

    johanna Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    hallo Christiane,
    ich habe keinen dampfreiniger (mehr), denn das klappt auch nicht. der dreck wird zwar aufgeweicht, trotzdem kriegt man die micro-teilchen nicht aus den 1000 ritzen, höchstens mit nem zahnstocher - hab ich alles schon lang + breit im thread beschrieben. außerdem fangen die volieren an zu rosten + die rollen haben sich schon längst verabschiedet. EINE "montags"produktionkann ja vorkommen, aber gleich zwei??

    ich bzw. die vögel muß/müssen mit den volieren leben , denn die rostkappen müssen wg. aggressionen tagsüber getrennt werden und die amazonen auch weil die Dicke alles fressbare klaut - siehe mein artikel im letzten WP.

    wenn ich einen preisnachlaß herausschlagen kann, freue ich mich, wenn nicht, muß ich damit leben. die alternative wäre zwei volieren nach maß fertigen lassen und das kann ich nicht bezahlen. ganz einfach.
     
Thema: erfahrungen mit Palace I NACHBAU??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kotwanne selber bauen

    ,
  2. kaninchen kotwannen selber bauen

    ,
  3. montana arkansas wirklich zinkfrei

Die Seite wird geladen...

erfahrungen mit Palace I NACHBAU?? - Ähnliche Themen

  1. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  2. Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!

    Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!: Hallo, bin auf der Suche nach einem erfahrenen Stieglitzhalter, der mir die Haltung der schönen Vögel von A-Z erklärt! Zu meiner Person: Ich bin...
  3. Erfahrungen bei Fuß-/Beinamputationen

    Erfahrungen bei Fuß-/Beinamputationen: Hallo zusammen, Ich habe ein paar Fragen an die Leute, die beinamputierte Vögel haben: Wie kommen die Vögel damit klar? Bis wohin genau wurde...
  4. Blaugenicksperlingspapageien-paar in liebevolle & erfahrene Hände abzugeben

    Blaugenicksperlingspapageien-paar in liebevolle & erfahrene Hände abzugeben: Liebe Forums-Mitglieder, in den letzten Jahre habe ich ehrenamtlich für eine Tierambulanz gearbeitet. Da wir viele Einsätze mit Vögeln hatten,...
  5. Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere

    Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere: Hallo zusammen;) Kann mir irgend jemend von euch sagen wie gut der Raza Espanola für die Aussenvoliere geeignet ist??? Ein Schutzhaus steht zu...