Fehlende Krallen

Diskutiere Fehlende Krallen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe festgestellt, daß mein gestern bei mir eingezogenes Aga-Pärchen keine bzw. unterentwickelte Krallen hat. Bei Mickey fehlen sie...

  1. Tina F

    Tina F Veni vidi violini!

    Dabei seit:
    8. April 2001
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Hallo,

    ich habe festgestellt, daß mein gestern bei mir eingezogenes Aga-Pärchen keine bzw. unterentwickelte Krallen hat.
    Bei Mickey fehlen sie ganz (siehe Foto), bei Mallory sehen sie ziemlich 'verkrüppelt' aus.

    Kann mir einer sagen, woher so etwas kommt und ob ich irgendetwas zur Verbesserung (nachwachsen?) tun kann.

    Danke, Gruß
    Tina
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 5. April 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.372
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Tina,

    kommen die beiden eventuell aus einer Außenvoliere? Dann kann es sich um Frostschäden handeln. Möglich wäre auch, dass es sich durch Inzucht um Erbschäden handelt. Möglich wäre auch eine Infektion mit PBFD . Wie sehen sie denn vom Gefieder her aus? Bei der Anzahl der fehlenden bzw. deformierten Krallen bezweifle ich, dass der Grund Unfälle oder Streitigkeiten waren. Ob bei den komplett fehlenden Krallen wieder was nachwächst, bezweifle ich, bei den deformierten, muß man abwarten, wie sie nachwachsen.

    Liebe Grüße Susanne
     
  4. #3 petrarobby, 5. April 2010
    petrarobby

    petrarobby Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tina,

    nach dem Motto VENI VIDI VICI lebe ich leider nicht. Eher in die Richtung VENI VIDI FIJI. :freude:

    Hat aber nichts mit deinem Thema zu tun!

    Sehr viel konnte ich auf dem Bild nicht sehen und da eine Vermutung abzugeben, ist nicht so einfach. Es können viele Ursachen dies hervorgerufen haben, wie bereits geschrieben.


    Nicht selten wurden die Tiere mit solchen Behinderungen vom (vorherigen!) Halter sehr schlecht behandelt.
    Nun ist es eine Bewährungsprobe für dich, ob du mit den Anblick eines behinderten Vogels umgehen kannst. Du solltest auch beobachten, ob die körperlichen Einschränkungen der Vögel mit Schmerzen verbunden sind.

    Nach dem Bild zu urteilen ist die Behinderung aber nicht so extrem, dass der Kleine sich quälen müsste. Vögel sind so richtige Kämpfernaturen und können trotz Behinderung Spaß am Leben haben. Sie arrangieren sich sehr schnell mit einer auftretenden Behinderung.
    Du solltest versuchen (wenn du sie behalten möchtest) ihnen das Leben so angenehm wie möglich machen, dann hast du viele Jahre Freude und sie werden dir ihre Dankbarkeit zeigen.

    Vielleicht teilst du ja mit, wie du dich entschieden hast.

    LG
     
  5. Tina F

    Tina F Veni vidi violini!

    Dabei seit:
    8. April 2001
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Hallo ihr Zwei,

    danke für eure Antworten.

    Susanne: Ja, die Vögel waren vorher in einer Außenvoliere; es gab auch kein beheiztes Schutzhäuschen. Die Federn sehen ganz normal aus, auch keine Verklebungen o.ä. in der Kloakengegend. Ich kenne solche fehlenden Krallen/Zehen nur von meinen Notfall-Leguanen, die aufgrund von Mangelernährung Häutungsprobleme hatten (da trocknen die Hautreste dann ein und schnüren den Zeh zusammen bis er abfällt). An Erfrierungen hatte ich noch gar nicht gedacht; hört sich für mich sehr plausibel an.

    Petra: Ich finde, so behindert sehen die zwei gar nicht aus. ;) Die fehlenden Krallen scheinen auch in keiner Weise zu stören; sie klettern und turnen auf allem rum, was die Voliere hergibt. Mach dir bitte keine Sorgen, die Süßen haben ihr Zuhause jetzt bei mir und da bleiben sie auch. :) Mein flugunfähiger Beo und meine Reptilien aus schlechter Haltung haben auch viele Jahre bei mir gelebt und sich wohlgefühlt. Ich tu was ich kann *versprochen*. :)

    Grüße
    Tina
     
  6. #5 charly18blue, 5. April 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.372
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Tina.

    die Beiden werden mit den fehlenden oder nicht ganz so schönen Krallen gut leben können.

    Bei dem Winter den wir hatten, würde es mich nicht wundern, wenn die zwei Schäden davongetragen haben. Kein beheiztes Schutzhaus 8o:nene:.... da fällt mir nichts mehr dazu ein. Man gut, dass sie jetzt bei Dir sind. Hat der Vorbesitzer sie abgegeben, weil er sie nicht mehr wollte?

    Liebe Grüße Susanne
     
  7. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    ich denke auch, dass sie wirklich mit den nicht-vorhandenen oder verkümmerten Krallen sehr gut klarkommen werden.

    Als ich meinen Bibo bekommen habe, hatte er auch nur je zwei Krallen pro Fuß und zwar eine vorne und eine hinten. Er konnte damals trotz allem sehr gut klettern oder gar Dinge wie Obst, Gemüse und Co. in seinen Füßen halten.

    Bei ihm weiss ich nur, dass eine Kralle enternt werden musste und hier hat man wohl die Wurzel auch entfernt, denn diese Kralle ist bis dato nicht nachgewachsen.

    Eine andere fehlende Kralle ist dann im Laufe der Zeit weiss nachgewachsen, was uns letztendlich nicht stört.

    Eine andere Kralle ist zwar auch nachgewachsen, doch leider in die falsche Richtung, sodass ich da immer darauf achte, dass sie nicht zu extrem nach oben wächst, damit er sich eben nicht in die eigene Haut pickst. Bisher musste ich sie nur einmal kürzen lassen und ihn habe ich bereits seit Sept. 2007.

    Es kann daher sehr gut möglich sein, dass die Krallen wieder nachwachsen werden. Es dauert halt nur einige Zeit.
     
  8. #7 petrarobby, 5. April 2010
    petrarobby

    petrarobby Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tina,

    deine Entscheidung ist für mich wie Wasser auf dem Mühlenrad und ich freue mich für euch! :bier:

    Tina, du musst es niemanden als euch selber versprechen. Es ist doch eher so zu sehen, dass ich meinen Hut vor dir ziehen sollte und dies tu ich auch.

    Ich bin auch davon überzeugt, dass dieses Handicap kaum bzw. nur geringe Auswirkungen haben dürfte.

    Nicht selten werden Tiere mit Behinderung einfach ausgemustert, weil der Anblick angeblich nicht mehr zu ertragen ist bzw. diese nicht mehr Salonfähig sind und dies macht mir oft Kopfschmerzen. :k

    LG Petra
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Tina F

    Tina F Veni vidi violini!

    Dabei seit:
    8. April 2001
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Hallo,

    ich danke euch für eure Anteilnahme und euer Interesse. Ich bin froh, zu hören, daß die fehlenden Krallen schlußendlich 'nur' ein Schönheitsfehler zu sein scheinen.

    Hallo Susanne, ja, so sieht es wohl mehr oder weniger aus. Man mochte die Vögel dort durchaus, sie wurden auch regelmäßig gefüttert, aber darüber hinaus...naja.

    Petra: Ja, ich mag solche Einstellungen auch nicht. Die meisten meiner Tiere hatten irgendein Handycap, weil ich sie von solchen Leuten übernommen hatte.
    Schwamm drüber, deswegen muß niemand vor mir den Hut ziehen. Ich sage mir halt: Wenn sie gesund und hübsch sind, finden sie immer einen netten Platz. Die anderen landen eben bei mir...;)

    Euch allen noch einen schönen Rest-Ostertag!

    Tina
     
  11. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Tina,

    wie ich dir in meinem Posting bereits mitgeteilt habe, bin ich wirklich davon überzeugt, dass fehlende Krallen kein Hindernis im Alltag darstellen.

    Weisst du, vor einigen Jahren hat mein Graupapagei Coco meinem Nymphen das Bein unterhalb des Kniegelenks sogut wie durchgebissen. Anfangs hat man es zu schienen versucht, doch leider war es kein Erfolg. So musste das Bein eben unterm Gelenk amputiert werden. Damals dachte ich noch, ob er damit wohl klarkommen wird? Und glaube mir, mein Bubi kommt damit sehr wohl klar. Klar kann er nicht mehr perfekt landen, auch kann er keine Schaukel mehr benutzen, da dies einfach zu wackelig wird, aber er kann fliegen, der kann klettern, er spielt für sein Leben gern und ich bin überzeugt, er ist lebensfähig.

    Dies geschah vor fast 10 Jahren. Bubi ist mittlerweile 18 Jahre und noch völlig gesund.

    Petra hat mit iihrer Aussage auch recht, dass oftmals behinderte Vögel vom Menschen nicht genommen werden, weil man ihnen alles behindertengerecht einrichten muss, weil sie hinundwieder einfach anders aussehen.

    Als ich Kalle und Bibo bei mir aufgenommen habe, war der Hauptgrund nicht die kleine süße Kalle, sondern Bibo. Bibo ist von jeher behindert, weil er von Graupapageien als Baby attakiert und richtig verletzt wurde. Er konnte noch nie fliegen und wird es auch niemals können, da der Züchter den Mehrfachbruch seines Flügels nicht vom TA hat behandeln lassen bzw. nicht einmal selbst. Er hat eine riesige Narbe auf der linken Backe und aufgrund dieses Traumas hat er im Laufe der Jahre auch noch einen Grauen Star auf dem linken Auge bekommen und ist nun daran erblindet. Aber er war der Grund, warum ich das Paar nicht aus meinen Augen verlieren wollte und es spontan gekauft habe.

    Für mich die beste Entscheidung, über die ich mich tgl. erfreue.
     
Thema:

Fehlende Krallen

Die Seite wird geladen...

Fehlende Krallen - Ähnliche Themen

  1. Gouldamadinen Kralle stirbt ab

    Gouldamadinen Kralle stirbt ab: Vor paar Tagen hab ich bemerkt das bei einer meiner Gouldhennen die hintere Kralle schwarz geworden ist, ein kleines Stück wo die Kralle rauskommt...
  2. Fehlende Kopffedern und Kruste am Hinterkopf

    Fehlende Kopffedern und Kruste am Hinterkopf: Hallo alle miteinander, Ich bin neu hier im Forum und richte mich mit einer Sorge um unsere Nymphenhenne Jona an euch. Seit kurzer Zeit fehlen...
  3. fehlende Vorderkrallen Mohrenköpfe

    fehlende Vorderkrallen Mohrenköpfe: Hallo zusammen, ich möchte gerne Mohrenkopfpapageien halten und später züchten. Mir wurde jetzt ein Paar angeboten , bei einem Vogel fehlt eine...
  4. Krallen zu lang?

    Krallen zu lang?: Sind die Krallen von meinem Hahn zu lang? Probleme beim Laufen sind mir noch nicht aufgefallen. Ansonsten müssen wir sie schneiden, wollte mal...
  5. Kanarienvogel beißt Zehe blutig.

    Kanarienvogel beißt Zehe blutig.: Moin. Es geht um einen Kanarienvögel den auf den ich während dem sie vereist sind aufpassen soll. Das Problem ist nun das er sich andauernd an...