Fipronil gegen Federlinge???

Diskutiere Fipronil gegen Federlinge??? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Leute, ich bin mir recht sicher, meine Wellis haben sich Federlinge eingehandelt. Eben war ich beim TA und habe um ein Mittel gegen...

  1. #1 Monika L., 27. Juni 2005
    Monika L.

    Monika L. und ihre Rasselbande

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölnerin in Oberfranken
    Hallo Leute,
    ich bin mir recht sicher, meine Wellis haben sich Federlinge eingehandelt.
    Eben war ich beim TA und habe um ein Mittel gegen Federlinge gebeten .... jetzt sehe ist, dass das Mittel eigentlich gegen Flöhe und Zecken bei Hund und Katze angewendet wird....
    Ist das jetzt ein Irrtum?
    Ich soll das Zeug in den Vogelsand sprühen...1x/Woche und mind. 4 Wochen lang.... :? :? :?

    Wer kann mir raten?
    Soll ich das anwenden oder soll ich nicht?
    Oder lieber morgen wieder zum TA und reklamieren?

    Ich dachte, ich müsste meine Wellis mit kadoxspray oder so einsprayen..? Hab jetzt 2x ca. 2mm längliche, schwarze, Krabbelmonster ins Federkleid zurückhuschen sehen...Das sind doch keine Flöhe...???

    Moni
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 27. Juni 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Moni

    Erstmal, Kadox ist ein Umgebungsspray und darf keinesfalls am Tier angewendet werden.
    Fipronil ist ein Mittel gegen Federlinge.
    Allerdings wird es nichts bringen den Sand einzusprühen wenn die Viecher am Vogel sitzen.
    Ohne Gewähr für die Richtigkeit habe ich gelesen daß man auch Bolfo-Puder nehmen kann.
    Giftfrei und ungefährlich ist das Spot-on-Präparat Ecto-Care.
    Du hast also die Auswahl.
    Übrigens:
    Nein, Federlinge sind Läuse.
     
  4. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Hallo Moni,

    hat sich der Tierarzt Deine Vögel angeschaut? Wenn die Schädlinge am Vogel rumhuschen sind es vermutlich keine Federlinge, denn die bleiben in der Regel am Federkiel sitzen.

    Viele Grüße
    Moni
     
  5. #4 Monika L., 27. Juni 2005
    Monika L.

    Monika L. und ihre Rasselbande

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölnerin in Oberfranken
    Hallo Moni,
    :zwinker:, nein, ich habe meine Wellis nicht mitgenommen, ich wollte ihnen den Stress ersparen. Ich musste sie vor ca. 2 Monaten gegen Räudemilben behandeln und das war wirklich nicht schön....

    Ich dachte, ich hätte die Federlinge erkannt...Meine Wellis jucken sich schon länger und gestern habe ich den weißen WElli ganz lang beim putzen beobachtet und dann hatte er wohl den Fremdling aufgescheucht, der dann direkt wieder verschwunden ist... Andrea62 hatte gesagt, man kann sie sehen....
     
  6. #5 Monika L., 27. Juni 2005
    Monika L.

    Monika L. und ihre Rasselbande

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölnerin in Oberfranken
    Was würdest Du tun?

    Ich könnte ein Laken an einer Seite der Voli aufhängen und das besprühen...???
     
  7. #6 Thomas B., 28. Juni 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Monika,
    Federlinge behandelt man mit puderförmigen Kontaktinsektiziden, also z.B. dem gut verträglichen Bolfo-Puder (Propoxur), Pyrethroiden oder Organophosphaten, die aber als Nervengifte nicht unproblematisch sind. Damit ist der Vogel einzustäuben, nicht die Umgebung.
    Sprays sind ineffektiv und darüberhinaus gefährlich, mit Ausnahme von Ecto-Care, das für Warmblüter ungiftig ist.
    Nähere Infos zu Ecto-Care findest Du hier:
    http://vetline.de/produkte-alt/produkte_2000/nicht_verkaufte_produkte_/182095.htm
    Das Einsprühen des Vogelsandes bringt bei Federlingen nichts, da sie sich direkt am Wirt aufhalten und nicht, wie z.B. die rote Vogelmilbe, in anderen Schlupfwinkeln des Käfigs.
    Die Idee mit dem Laken ist leider Unfug.
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  8. #7 Monika L., 28. Juni 2005
    Monika L.

    Monika L. und ihre Rasselbande

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölnerin in Oberfranken
    @Thomas

    Hallo Thomas, hallo Alfred
    Danke für die Hilfestellung. Ich werde heute nochmal zum TA gehen, diesmal bin ich gut vorbereitet. Auch werde ich den Welli dabeihaben, damit der Parasit bestimmt werden kann.
    Nochmals herzlichen Dank!
    Monika
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Rucola

    Rucola Guest

    Hallo,

    zur Wirkunksweise von Fipronil (und besseren Alternativen) schau mal hier (unten unter "Behandlung" ist Fipronil aufgeführt) und zur Behandlung von Federlingen hier.
     
  11. #9 Andrea 62, 30. Juni 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Juni 2005
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... stimmt. Bei meinen Wellis hat man sie auch herumlaufen sehen. Auf meiner gelben Lutinohenne gut sichtbar, sonst hätte ich es wahrscheinlich garnicht so schnell bemerkt, hatte die Vögel damals erst ein paar Tage. Die F. waren immer nur kurz zu sehen, dann sind sie wieder zwischen den Federn verschwunden. Es waren 100%ig Federlinge-wurden vom TA bestimmt. Außerdem hatten die Federn kleine Fraßlöcher. Mein vk TA hatte mir damals Kadox gegeben, man könnte es auch am Tier anwenden, auch wenn es in der Gebrauchsanleitung anders steht, habe hier schon mal dazu geschrieben http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=70836&highlight . Man muss ja das Kadox nicht nehmen, da die Meinungen hier offensichtlich auseinander gehen, es gibt ja Alternativen. Bei Ecto-Care stellt sich mir allerdings die Frage, ob eine Öl-Emulsion (lt. dem Link von Thomas enthalten alle Produkte in Öl emulgierte Fruchtsäuren) nicht das Gefieder der Vögel verklebt.
     
Thema: Fipronil gegen Federlinge???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fipronil vogelmilbe

    ,
  2. fipronil gegen federlinge

    ,
  3. Fipronil für Vögel

Die Seite wird geladen...

Fipronil gegen Federlinge??? - Ähnliche Themen

  1. Federlinge oder Milben????

    Federlinge oder Milben????: Hallo, ich habe eine Gans sie heißt Auguste und hat zur Zeit zwei Probleme. Das eine ist sie hat links vom Schnabel ein kleines Loch.. (hat sie...
  2. Frontline Spray, Exner Patguard, Bolfo Puder bei Federlingen

    Frontline Spray, Exner Patguard, Bolfo Puder bei Federlingen: Hallo, ich bins leider schon wieder mit einer weiteren Frage, die sich diesmal nur auf Federlinge und äußere Federmilben bei Kongo Graupapageien...
  3. Federlinge

    Federlinge: Hallo Habe heute bei meinen Habicht Federlinge festgestellt. War beim Tierartzt. Habe schon ein Mittel für die Voliere bekommen suche aber noch...
  4. Federlinge

    Federlinge: Hallo, welches Mittel ist bei Federlingen zu empfehlen. Hilft es auch ein solches Mittel zur Vorbeugung zu verabreichen? Gruß
  5. Federlinge - Ivomec oder Frontline?

    Federlinge - Ivomec oder Frontline?: Hallo, welches Mittel könnt ihr mir bei Federlingsbefall empfehlen? Wo liegen die Vor- und Nachteile...welches Mittel ist verträglicher? Und...