Flip

Diskutiere Flip im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Tja....wir sind irgendwie hin- und hergerissen. Seit wir ihn seit Donnerstagabend wieder haben ( er war ja von Dienstag bis Donnerstag in der...

  1. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    Tja....wir sind irgendwie hin- und hergerissen. Seit wir ihn seit Donnerstagabend wieder haben ( er war ja von Dienstag bis Donnerstag in der Praxis ) ergab sich folgendes Bild:
    Morgens viel geflogen und getobt. Zwischendurch Pausen, teilweise stärker geplustert und teilweise Kopf im Gefieder. Aber meistens einbeinig und auch jeweils zu Beginn der Pause schnabelknackend. Fressen tut er gut, gerade nachmittags wird richtig reingehauen. Auch Kiwi oder Möhre wird gern genommen. Ebenso wird sich auch immer lange und ausgiebig geputzt.
    Heute war / ist ein typischer Tag. Um 05:00 hat er seine Medizin bekommen ( Phytorenal und Reenes in den Schnabel ), gegen 06:00 ist er dann aufgestanden, ein wenig gefuttert und dann bis so gegen 10:00 viel geflogen und getobt. Zwischendurch dann die angesprochenen Ruhephasen. Mittags wird natürlich eh viel geruht. Ca. stündlich wird getrunken und natürlich ist sein Kot sehr nass. Am frühen Nachmittag wieder raus ( wir waren mittags nicht da ), draußen dann etwas geschlafen, dann lange geputzt, etwas gefressen und wieder 30 Minuten einbeinig mit Kopf im Gefieder geruht ( die Partnerin hat dann aber auch immer mit gepennt ). Dann wurde lange gefuttert und jetzt wird sich wieder seit über 20 Minuten geputzt. So in einer halben Stunde werden sie wieder ihren Außenschlafplatz aufsuchen ( machen sie aber immer ).

    Er gefällt uns schon besser als letzte Woche von Sonntag ( Anfang ) bis Dienstag, wo er im Grunde gar nicht flog und auch nicht einbeinig ruhte. Im Grunde stört uns z.Zt. nur, daß er während seiner Ruhephasen immer so dick aufgeplustert rumsitzt ( wenn auch einbeinig, was ja wohl eher ein gutes Zeichen sein sollte ).
    Haben wir wiedermal zu wenig Geduld und sehen das zu kritisch ? Immerhin wissen wir ja, daß er chronisch nierenkrank ist. Was sagt ihr zu dem Verhalten ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    Unserem Flip gehts leider gar nicht gut. Am Samstag dachten wir sogar, daß es sein letzter Tag gewesen wäre.
    Er bekommt ja neben seinen Medis alle drei Tage in der Praxis seine Infusionen. Am Samstag war er dann zwei Stunden nach der Infusion total neben der Spur. Extreme Kopfschiefhaltung oder gestreckter Körper mit Kopf in die Luft. Dabei zwar Augen auf, aber es kam einem so vor, als ob er durch alles durchguckt.....kaum Reaktionen. So saß er ca. 4 Stunden. Unsere TÄ sagte uns, wir sollten erstmal beobachten und dann zur Not gegen 18:00 in die Praxis kommen. So ab 16:00 besserte sich dann der Zustand wieder. Er trank und fraß wieder und setzte sich wieder "nur geplustert" hin. Gegen Abend wurde dann wieder richtig gut gefressen. Wir fuhren dann nicht in die Praxis. Gestern gabs dieses extreme Verhalten / bzw. diese Haltung dann zum Glück nicht mehr. Er fraß und trank gut, hatte Interesse an Möhre und Kiwi, flog auch ab und an mal, schlief aber sehr viel mit Kopf im Gefieder ( aber wieder einbeinig ).

    Was war das vorgestern Vormittag bis Nachmittag ? Hatte er aufgrund der Spritze große Schmerzen, was dann im Laufe des Tages wieder langsam abflaute ? Aber warum kamen sie dann so zeitversetzt ( Spritze um 09:00, Beginn des extrem schlechten Verhaltens gegen 11:00, Besserung so ab 16:00 ).

    Wenn es tatsächlich an der Spritze lag und die TÄ hat diesmal nicht gut getroffen....wie lange hält dann das Unwohlsein an ? Und wie soll das weitergehen ? Wir machen doch schon alles....:traurig:
     
  4. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    Flip rupft

    Hallo,
    ich hab da nochmal ne Frage. Flip wird nun seit fast 11 Monaten täglich aufgrund seines Nierenschadens behandelt. Es geht ihm den Umständen entsprechend ganz gut...aber aufgrund seines flüssigen Kots ist die Kloake immer nass und es klebt wohl auch und juckt höchstwahrscheinlich. Jedenfalls hat er sich im Laufe der Zeit die den Kloakenbereich ziemlich freigerupft. Mittlerweile sind wir auch am Unterbauch angekommen. Der freigerupfte Bereich ist jetzt ca. ein 2 - 5 Cent Stück groß.

    Jemand ne Idee, was man dagegen machen kann, daß es also nicht noch schlimmer wird ?
     
  5. CaraMia

    CaraMia Managerin des Irrsinns ;)

    Dabei seit:
    20. März 2009
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    egal
    Mensch, der kleene Pupser laesst sich aber och immer wieder was Neues einfallen .. um euch auf Trab zu halten :+schimpf ...

    Wat sacht denn der TA ?

    Mir fällt leider och nix schlaues ein .. wollte aber nich ohne wat einfach wieder verschwinden :0-
     
  6. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    hat niemand ähnliche Probleme und Tipps ?
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #46 charly18blue, 11. Oktober 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hast Du mal den TA befragt?
     
  9. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    ja....aber im Moment haben wir da keine große Idee. Halskrause geht nicht und die Ursache, der flüssige und klebrige Kot bzw. Harn aufgrund des Nierenschadens, kann man ja nicht beheben. Er bekommt ja täglich seine Nierenmittel und damit funktioniert die Niere ja auch noch....aber halt nicht mehr richtig. Die verstärkte Wasseraufnahme und damit den nassen Kot / Harn kann man nicht mehr verhindern. Dadurch werden natürlich auch immer die Federn im Bereich der Kloake nass und klebrig....also werden sie rausgerupft.

    Aber Flip wird doch wohl nicht der einzige Vogel hier sein, der mit einem Nierenschaden lebt und täglich Medis bekommen muß....oder doch ? 8o

    Wer kann denn mal davon berichten, wie sein nierenkranker Vogel behandelt wird ob er sich evtl. im Kloakenbereich auch rupft ?
     
Thema: Flip
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hepacur auch gesunder welli trinken

Die Seite wird geladen...

Flip - Ähnliche Themen

  1. Flip

    Flip: nachdem Nemo ja vorletzten Mittwoch leider verstorben ist, ist am gleichen Tag spät abends noch Flip eingezogen. Als ich mit ihm kam wußte Maja...
  2. Verpaarung von Schnick & Flip

    Verpaarung von Schnick & Flip: Hallo, bräuchte mal Eure Hilfe. Wir haben uns für einen Mini-Schwarm SK entschieden. Emma & Fred waren schon da und durften 1 x durch die Brut...
  3. Rocky, Maja, Flip und Fiona möchten sich vorstellen!

    Rocky, Maja, Flip und Fiona möchten sich vorstellen!: Meine 4 Wellis haben ein paar Bilder von sich mitgebracht! Rocky [IMG] [IMG] [IMG] Flip [IMG] [IMG] Flip und Rocky [IMG]...
  4. Bill, Flip und Greeny dürfen bleiben!!!!

    Bill, Flip und Greeny dürfen bleiben!!!!: Eine gute Nachricht!!!!!! Habe gestern erfahren, dass sich mein Ex doch nicht von den drei Raben trennen kann. Tja, er hat sich hat doch noch...