Fördert Sepiaschale Legenot?

Diskutiere Fördert Sepiaschale Legenot? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Leute, *zu Antje und Maja rüberwink, ich war schneller :D* im Vogelzubehör hat sich gerade eine Diskussion darüber ergeben, ob die...

  1. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Leute,

    *zu Antje und Maja rüberwink, ich war schneller :D*

    im Vogelzubehör hat sich gerade eine Diskussion darüber ergeben, ob die Gabe von Sepiaschalen eine evtl. Legenot bei Nymphensittichen fördern kann!

    Es steht hier die Aussage eines TA im Raum, der nach dem Tod einer Nymphenhenne, die an Legenot starb, behauptete, daß das durch die Gabe von Sepiaschale entstanden sei.

    Jetzt sind viele total verunsichert und wissen nicht, ob man die Sepiaschale drin lassen soll oder nicht!

    Weiß dazu jemand von euch näheres, hat jemand Erfahrungen?

    Unsere Lilli hat ja auch viel gelegt und wärend der Zeit hat sie sich reichlich an der Sepia bedient. Bei ihr kam aber gottseidank nie Legenot vor.

    Was soll man tun, Sepia rein oder raus?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    ich kann nur schreiben, meine Vögel habe ja keine Nymphies bekommen keine, da ich immer wieder mal gelesen habe dass die Sepiaschale Legenot auslösen kann, war in einem Wellibuch.
    Ob es stimmt oder nicht? Ich weiß es nicht. Mir ist es zu riskant, drum bleibt sie draußen, meine bekommen Kalk und sonstige Mineralien, da wird sie hoffentlich nicht fehlen, ach ja und Grit und Aufzuchtfutter einmal die Woche mit getr. Krabben oder sowas.
     
  4. #3 Alfred Klein, 13. März 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Habe mal die Suchmaschine angeworfen.

    In rund einhundert Seiten war nur einmal etwas negatives zu finden.
    Alle anderen geben Sepia. Nicht nur den Vögeln, auch den Schildkröten und anderen Echsen.
    Also, für mich ist das ein Gerücht.
    Hatte beim Kakadu auch schon mal Legenot gehabt, und der mag keine Sepia.
    Für mich ist das wirklich nicht so ganz nachzuvollziehen. Warum soll ein industrielles Produkt, bei dem keiner weiß, was genau drin ist, besser sein als etwas natürliches?
    Nach meinem Tierarzt entsteht Legenot sehr oft durch Bewegungsmangel. Schwache Muskeln, die nicht ausreichen, das Ei aus der Kloake zu befördern, sind für mich ein besserer Grund für Legenot. Hört sich auch logischer an.
     
  5. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo alfred,

    da gib ich dir recht!
    Hab auf meiner Suche im Internet auch was auf einer Welli- Seite gefunden, auf der Legenot in Zusammenhang mit Sepia steht....da stand auch was, daß das vor allem vorkommen soll bei Sepiaschalen mit hohem Salzanteil!
    Vielleicht ist ja das Salz die Ursache, nicht die Sepiaschale an sich?

    Es gibt ja auch Schalen, die weniger gut gewässert sind.....
     
  6. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rainer,
    ist natürlich ok. :), hatte im Büro keine Zeit mehr, hier einen neuen Thread aufzumachen.

    @Alfred:
    sehe das eigentlich genauso wie du. Legenot kann z.B auch durch zu dünnschalige Eier aufgund von Kalkmangel entstehen, es gibt halt viele Ursachen dafür. Angelika Wedel nennt in ihrem Buch ganz viele Ursachen, oft kommen mehrere Dinge zusammen (bin jetzt zu faul, dass alles abzuschreiben ;) ) – aber gut, irgendwo müssen die Leute in den Welli-Büchern und dieser Tierarzt von Heike ja diese Meinung herhaben :?
    Ich finde es halt schon fatal, wenn ein TA sowas in Umlauf setzt :~. Das dürfte er wohl nur sagen, wenn er erstmal all die anderen möglichen Ursachen ausgeschlossen hätte, oder bin ich da wieder zu blauäugig und laienhaft :? Hat er denn überhaupt all die anderen Ursachen bei Heikes Vogel ausgeschlosssen ?

    Bei der Quinten, Ziervogelkrankheiten, habe ich auch nur gefunden, dass sie die Sepiaschalen empfiehlt: „Die Zusammensetzung der Sepiaschale ist für die Mineralstoffversorgung der Vögel ähnlich optimal wie die der Eierschalen“.
    Allerdings warnt sie auch vor dem Salzgehalt und empfiehlt, sie 1-2 Tage zu wässern.

    Wobei man echt mal bei den Lieferanten nachfragen sollte, ob die Dinger nicht sowieso schon gewässert wurden, denn der Salzgehalt ist ja sicherlich bekannt und die Sepias werden nun mal an Tiere verfüttert, für die Salz schädlich ist.
     
  7. #6 Alfred Klein, 13. März 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Maja

    Wenn Du mal eine Sepiaschale am Meer gefunden und versucht hast, die zu wässern, wirst Du feststellen, daß die beim Handel sehr gut gewässert worden sind.
    Alleine, um den Fischgeruch rauszubekommen, muß man die auskochen. Die stinken wirklich ziemlich stark.
    Ich denke mal, daß kein Salz mehr drin ist.
     
  8. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    15 Bücher, 20 Meinungen

    Hallo,
    nach kurzer, aber intensiver Suche (" Schatz, hilfst Du mal, ich habe ein paar Bücher durchzugucken" :)), bin ich fündig geworden nach dem, was für mich GEGEN die Verwendung von Sepiaschale spricht.

    1. H.J. Künne, die Ernährung der Papageien und Sittiche, Arndt Verlag 2000, S. 86:
    " Dieser Rückenschulp des Tintenfisches ist sehr grobporig und bietet somit Brutstätten für Pilze und andere Krankheitserreger.[...] Wer seinen Tieren also Sepia anbieten möchte, kann diese vorher erhitzen, um Krankheitserreger abzutöten."
    2. I. Birmelin, Wellensittiche, GU Verlag 1997, S. 32:" Sepiaschalen sind zwar beliebt, aber kein Ersatz für Kalksteine".
    (Eine nähere Erklärung fehlt leider)
    3. J. C. Harris, Ihr Hobby- Nymphensittiche, Bede Verlag 1993, S. 42:"Sepiahaltige Steine sind jedoch für brutfreudige Weibchen nicht geeignet, da Sepia den Brutinstinkt unterdrückt".
    4. J. Birr, das Kosmosbuch der Wellensittiche, Kosmos Verlag 2001, S. 34:" Kalksteine zur Vorbeugung, obwohl industriell hergestellt, sind dabei empfehlenswerter als das Naturprodukt Sepiaschale. Weibchen in Brutstimmung werden durch die Schulpe häufig so angeregt, dass sie in Legenot geraten können".

    Das ist das, was ich soweit gefunden habe, wobei ich mir nicht sicher bin, ob sich Aussagen 3 und 4 nicht widersprechen; entsteht Legenot denn auch durch einen unterdrückten Brutinstinkt ?
    @ Maja: Als ich damals mit meiner Lora beim TA war, konnte er sie nicht mehr retten, er fragte aber sofort, ob ich Sepiaschale gebe (obwohl es schon so lang her ist, hat sich das in mein Gedächtnis eingebrannt). Der TA konnte das Ei deutlich fühlen, jede andere Ursache als Legenot hätte ihn damals überrascht. Es war zu der Zeit knalleheiss und in der Tat hätte die Aufbewahrung des Vogels zur Obduktion kein eindeutiges Ergebnis erbracht. Ich wollte Lora damals obduzieren lassen, aber der TA meinte, das wäre eindeutig und nur rausgeschmissenes Geld......
    Damals war ich noch sehr tierarztgläubig......
    Wie dem auch sei, es kann ja jeder so machen, wie er es möchte, nur aufgrund meiner Erfahrung damals und des hier Zitierten kann ich Sepiaschale nicht empfehlen und darum ging es ja ursprünglich :).
    Grüsse
    Heike
     
  9. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    schon behandelt ?

    Hallo Alfred,
    du hast recht, ich habe diese Dinger schon am Meer gefunden, und die stanken :k. Habe an einer Reserve-Sepiaschale von meinen Geiern ne Zungen- und Beißprobe gemacht :D, also die schmeckt m.E. nicht salzig. Gehe also auch davon aus, dass sie schon behandelt sind.
     
  10. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Heike,
    danke, dass du dir die Mühe gemacht hast das alles nachzuschlagen, klasse :) !

    Natürlich gebe ich dir recht, das ist und bleibt ein kontroverses Thema, da muss jeder für sich entscheiden ;), und du hast da deine eigenen – traurigen - Erfahrungen.

    Einiges fällt mir aber trotzdem dazu noch ein (man könnte wohl endlos weiterdiskutieren, aber ich will es hiermit gut sein lassen *grins).

    zu 1) ich glaube eigentlich auch, wie Alfred, dass diese Sepiaschalen schon vorbehandelt sind, vielleicht sogar sterilisiert wurden eben aus Verkeimungsgründen. Wäre interessant, rauszufinden, ob das stimmt. Vielleicht mache ich mich mal am Wochenende dran und maile einige Händler von dem Zeugs an. Irgendwer muss das doch wissen, oder :? ?

    zu 3 und 4) das ist genau, was ich meine, und Alfred, denke ich, auch: so viel völlig Widersprüchliches, aber keiner kann genau belegen, was nun daran schädlich sein soll.

    Heike, genau das habe ich als sehr häufige These für Legenot gefunden, nämlich klimatische Bedingungen (zu heiß – zu kalt – zu trocken) ! Es hieß dann, feuchtes Tuch, Erhöhung der Luftfeuchtigkeit usw. hätten meist geholfen.

    Ich habe heute Nachmittag anderthalb :~ Stunden im Internet recherchiert, und zwar mal nur auf den englischsprachigen Seiten, denn dort habe ich oft schon mehr Infos gefunden wie auf den deutschen.
    Praktisch alle sprechen von vielfältigen Ursachen, bezüglich diverser Vitaminmängel, Muskulatur, klimatische Bedingungen, Alter der Henne usw. Sepia (= cuttlebone) wurde nirgends als Grund angegeben für Legenot (= egg-binding).

    Solange niemand durch eine wissenschaftliche Studie einen unmittelbaren Zusammenhang zwischen Legenot und Sepia beweist, denke ich eigentlich auch, dass der TA etwas widergegeben hat, was er wiederum irgendwo aufgeschnappt hat.

    Wie auch immer, das Thema bleibt offen und jeder muss tun, was er für richtig hält ;).
    Zu guter letzt:

    Was haltet ihr davon, wenn jeder mal seinen Tierarzt anruft und ihn fragt, ob er glaubt, dass Sepiaschale für Legenot verantwortlich sein kann ? Dann hätten wir zumindest mal einige fachärztliche Meinungen dazu ?
    Heike, wäre toll, wenn du auch deinen TA dazu befragen könntest, der muss seine Behauptung doch begründen können, dann wären wir alle glücklicher ;).

    Wünsche allen noch einen schönen Abend !
     
  11. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    @ Maja

    Hallo Maja,
    das Schöne an Diskussionen ist, dass sie kontrovers sein können und man sich nicht sofort die Köpfe einschlagen muss :).
    Es gibt halt Widersprüche, ich habe ein ähnliches Problem mit Hanfsaat für meine Sittiche, aber das ist ein anderes Thema :).
    Es können bei meiner Henne die klimatischen Bedingungen gewesen sein, dass mag ich heute nicht ausschließen, heutzutage würde ich bei solch einer Hitze überhaupt nicht mehr mit den Tieren rausfahren, aber damals war ich so in Panik, dass mir nichts anderes einfiel. Aber mir erscheint immer noch die Erklärung logisch, weil der TA darauf kam und ich das kurz darauf in nem Buch fand als Erklärung fand. Was liegt in diesem Augenblick näher ?
    Ich werde nach wie vor weder Sepiaschale füttern noch empfehlen :), aber bei einer zukünftigen Frage danach sicher auf die widersprüchlichen Meinungen verweisen.
    Ich weiss leider noch nicht einmal mehr den Namen des Nottierarztes damals, ich war einmal da und nie wieder :( .
    Aber ich werde gern unseren normalen Hunde-und-Vogelroutinetierarzt und unseren Vogelspezialisten fragen. Ich hoffe allerdings, dass ich seine Hilfe nicht allzu schnell wieder brauche, die besten Ärzte sind eh die, die man nie braucht :).
    Grüsse
    Heike
     
  12. Oli

    Oli Shake A Tail Feather

    Dabei seit:
    16. März 2000
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    0
    Fachliteratur

    Hallo zusammen

    es hat bereits eine Untersuchung der Tierärztlichen Hochschule Hannover zu Sepheaschalen stattgefunden.
    Die genannten negativen Umschreibungen treffen nicht zu !!!!!!!
     
  13. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Heike,
    das finde ich auch so prima, dass wir hier ganz gegensätzliche Meinungen haben können und es trotzdem friedlich zugeht :). Das geht also auch ;).
    Wahrscheinlich würde ich ganz genauso wie du handeln, wenn mir das passiert wäre, was dir geschehen ist, ganz bestimmt sogar.
    Ich hoffe für uns beide, dass sowas keinem unserer Vögel mehr zustößt :k.
    Werde mal in den nächsten Tagen auch meinen TA anrufen und nachfragen, viele verschiedene Meinungen sind immer gut.
     
  14. Bell

    Bell Guest

    Re: Fachliteratur



    Quelle ???? Wo nachzulesen ?

    liebe Grüße

    Bell
     
  15. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Wo ?

    Hallo Oli,
    da haben sich unsere Postings gerade überschnitten.
    Es wäre supertoll, wenn es zu dieser Untersuchung einen Link gäbe, falls man das im Internet nachlesen kann :) ! Sonst auch eine Möglichkeit, wie man an diese Untersuchung rankommen kann, wäre auch prima !
    Schon mal Dank für deine Mühe im voraus : ) !
     
  16. Oli

    Oli Shake A Tail Feather

    Dabei seit:
    16. März 2000
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    0
    Fachliteratur

    Hi

    nachzulesen u.a. in der Jubiläumsausgabe der "Gefiederten Welt" aus dem Jahre 2001.

    CU
     
  17. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Danke, Oli :),
    na, an die Zeitschrift werde ich schon irgendwie drankommen.
     
  18. Antje

    Antje Guest

    Hallo Oli,

    das ist ja klasse, irgendwer hier im Forum findet immer die richtige Antwort. :)

    DAnn bin ich ja beruhigt, ich füttere nämlich schon immer Sepiaschale und meine Pieper würden es mir bestimmt übel nehmen, wenn ich es auf einmal nicht mehr täte.

    Unsere Paulie hatte ja auch schon einmal Legenot, der TA hat es damals aber zum Glück geschafft ihr das Ei vorsichtig herauszudrücken. Trotzdem wäre sie dabei fast in seiner Hand gestorben.

    Paulie hat damals immer wie verrückt Sepia gefressen (eine pro Woche) aber sie hat erst damit angefangen, wenn sie schon am Eier produzieren war. Dann hat sie die Schale ja auch benötigt um die Eier richtig zu entwickeln. Die Legenot kam meiner Meinung nach auch nicht von der Sepia. Da sie in dieser Zeit wirklich sehr viele Eier gelegt hat, war die Gefahr natürlich auch viel größer, daß irgendwann mal etwas dabei schief geht...

    Naja, was soll´s, dank Oli´s Antwort sind wir ja jetzt alle etwas schlauer. :)
     
  19. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    kann mir jemand den Artikel faxen ?

    Hallo,
    falls jemand den Artikel aus der "Gefiederten Welt" über Sepiaschale hat, hätte ich ihn auch ganz gern.
    Vielleicht per fax oder scan ?
    Bitte per pm anschreiben, ich schicke dann die Faxnummer.
    Grüsse und danke,
    Heike
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Oli

    Oli Shake A Tail Feather

    Dabei seit:
    16. März 2000
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    0
    Verlag-Eugen-Ulmer
    70574 Stuttgart
    Fax.0711/4507-120
    Tel.0711/4507-0
    Ausgabe 5/2001 - Jubiläumsausgabe zum 125.Jahrgang

    Einzelheftpreis 11,80 zuzügl. 1,80 Porto (DM!!!)

    Gruß
    Oli
     
  22. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Noch eine Info

    Hallo ihr Lieben,
    Rainer und ich haben noch eine Antwort von einer sehr kompetenten Tierärztin zum Thema Sepia bekommen :), wir dürfen sie zitieren um das Thema zu vervollständigen. Ich stelle hier auch mal den Link rein, wer mag, kann es selber nachlesen:

    http://213.221.106.91/forum/showthread.php?s=&threadid=19447
     
Thema: Fördert Sepiaschale Legenot?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphenhenne sterilisieren

    ,
  2. hilft sepiaschale bei legenot bei schildkröten

Die Seite wird geladen...

Fördert Sepiaschale Legenot? - Ähnliche Themen

  1. Ist Legenot vererbbar

    Ist Legenot vererbbar: Hallo. Ich habe binnen einem Jahr zwei Hennen durch Legenot verloren (Mutter und Tochter). Daher frage ich mich nun ob diese Legenot erblich ist....
  2. Zustand nach Legenot

    Zustand nach Legenot: Hallo, ich war am Freitag mit meiner Ziegensittichhenne wegen Legenot beim TA. Das Röntgenbild zeigte ein querliegendes Ei. Sie bekam ein...
  3. Eier? Ratlos...

    Eier? Ratlos...: Hallo! Meine Schwester hat sich am Donnerstag ein Sperlingspapageien Pärchen zugelegt. Es sind die ersten Vögel in unserem Haushalt, somit sind...
  4. Ziegensittichmänchen will bestiegen werden

    Ziegensittichmänchen will bestiegen werden: Hallo, Ich habe 2 Ziegensittichmännchen. Einer gibt optisch und akustisch zu verstehen, dass er bestiegen werden möchte. Dieser hat leider vor...
  5. HILFE! Vielleicht Legenot?!

    HILFE! Vielleicht Legenot?!: Hallo, wir haben Dank Isrins Beschreibung auch kurz darauf ein passenden Hahn für unsere Joobi bekommen. Seit einigen Wochen paaren sich die...