Frage zu Wachteln

Diskutiere Frage zu Wachteln im Wachtel, Reb&Steinhühner, Frankoline Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo, ich habe generell eine Frage zu Zwergwachteln da ich auf diesem Gebiet noch nicht so bewandert bin. Ich bekomme heute nachmittag einen...

  1. #1 malti_mc_alfi, 30.11.2004
    malti_mc_alfi

    malti_mc_alfi Guest

    Hallo,

    ich habe generell eine Frage zu Zwergwachteln da ich auf diesem Gebiet noch nicht so bewandert bin. Ich bekomme heute nachmittag einen Zwergwachtelhahn (silber) mit zwei Hennen (wildfarben) aus Naturbrut. Diese werde ich nur vorübergehend (!!!) mit meinen vier Wellis in der Zimmervoliere (70x70x170) halten bis ich im Frühjahr eine große Außenanlage (8 qm) bauen werde. Nun meine Fragen:
    1) Verträgt sich der Hahn mit den 2 Hennen vorübergehend in dieser Voliere in der genügend Versteckmöglichkeiten (Rinde, Koniferenzweige, Blumentöpfe) geboten werden?
    2) Ich denke bei der Fütterung zum einen ihnen Wellensittichfutter und Exotenfutter anzubieten, daneben ab und zu Mehlwürmer. Was ist sonst noch zu empfehlen?
    3) als Bodenstreu bei den Wellis hab ich in der Voliere momentan Sand mit Grit und Waldbodenüberstreu. Denke zudem noch an ein bißchen Heu und Stroh, bzw. Sägespäne oder Buchenholzspäne, wie sind eure Erfahrungen so?
    4) Ich habe mich heute im Internet belesen und stoße ständig auf die Kürzel wie z.B. Wachtel 1,3 oder Wachtel 1,2; 1,1 oder 1,1,1 etc. Was bedeuten diese Kürzel?

    Ich freue mich über Tipps und Anregungen, auch über Bauanleitungen für eine große mit Ziegeln bedachte Außenvoliere (Platz ist genügend vorhanden) würde ich mich sehr freuen.
     
  2. Miffa

    Miffa kleiner Chaot

    Dabei seit:
    05.04.2004
    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich/Wiener Neustadt
    Huhu
    Zu 3.) Ich hab als Bodengrund Heu,Stroh u trockenes Laub
    Zu 4.) 1.0=Hahn 0.1=Henne 0.0.1= Geschlecht unbestimmt
    Bsp: 1.1.1= 1Hahn 1Henne u 1Geschlecht unbestimmt
     
  3. lotko

    lotko Guest

    Hallo,

    also bei der Veträglichkeit ist nicht der Hahn das Problem.

    Auf so einer kleinen Grundfläche kann es Probleme mit den Hennen untereinander geben.

    In der Natur sind Zwergwachteln paarweise anzutreffen, maximal während der Brutzeit Familienverbände, also Alte mit den Jungen.

    In der Voliere sollte dies, nach meiner Ansicht, nicht anders sein.

    Bei grösseren Volieren kann auch eine Vergesellschaftung mehrerer Weibchen zu einem Hahn versucht werden. Aber trotzdem immer beobachten.
    Früher oder später wird es aber immer, u.U. zu blutigen,
    Auseinandersetzungen unter den Weibchen kommen. Besonders dann, wenn die Brutzeit ansteht.

    Also wie gesagt, mein Rat: Paarweise Haltung.
     
  4. #4 Amarant, 30.11.2004
    Amarant

    Amarant Guest

    Hallo

    Du schreibst die Zimmervoliere sei 70x70x170. Gehe ich richtig in der Annahme, dass somit die Bodenfläche 70x70 cm gross ist? :s

    Gruss Amarant
     
  5. lotko

    lotko Guest

    Hallo,

    ich nehme doch schwer an, dass die höhe 1,70 m beträgt, da ansonsten die Höhe von 0,70 m für die Wellensittiche nicht ausreichend sind.

    Er will ja später eine Voliere bauen, die ca. 8 qm groß ist.

    Für eine vorübergehende, kurzfristige Haltung kann man sicher nichts einwenden. Ich würde aber keine zweite Henne dem Hahn geben, dafür sind 0,7 x 0,7 m zu klein, auch bei nur kurzfristiger Unterbringung.

    Dabei hilft es auch nicht viele Versteckmöglichkeiten anzubieten.
     
  6. #6 malti_mc_alfi, 01.12.2004
    malti_mc_alfi

    malti_mc_alfi Guest

    Danke für die Tipps. Die Voliere hat B 70 x L 70 x H 170. Die drei Wachteln sind 10 Wochen alt (Hahn silber, 2 Hennen wildfarben). Habe gestern bei uns im Speicher (genügend Platz!) nun einen Wachtelgerechteren Auslauf gebaut bevor demnächst mit dem Volierenbau:::221.html"]Volierenbau[/URL] begonnen wird (die ist dann im Frühjahr fertig). Das hat mir nun doch keine Ruhe gelassen :traurig: . Die neuen Maße sind B 200 x L 300 x H 120, Außenumrandung Holz. Muss noch eine Abdeckung bauen, dass sie nicht im restlichen Speicher herumwuseln. Momentan gibt es überhaupt keine Probleme :trost: , sollte es aber Unstimmigkeiten zwischen den Tieren geben, besteht die Möglichkeit dieses Tier zu separieren. Die Wellis 2,2 sind nun wieder allein, obwohl sie sich mit den Wachteln gut verstanden haben. Gibt es im Internet Ratschläge zum Bau von großen Außenvolieren die auch im Winter eine Haltung ermöglichen (darf auch ruhig größer als 8qm sein, an Platz mangelt es bei den 11ar die wir als Grundstück haben nicht)?! Welche Größe ist ideal wenn ich in der Voliere die Zwergwachteln (evtl. voneinander getrennt wenn es Probleme gibt), 4 Wellis (werde noch einige zukaufen) und ab Sommer 2005 ein Bourksittich-Paar, ein Stanleysittich-Paar sowie 6 Zebrafinken mit einquartieren möchte. Hat jemand Bildvorschläge ? Zudem habe ich noch eine Frage :? : Wie muss die Voliere gebaut sein, wenn gezüchtet wird, woher bekommt man eine Zuchtzulassung, was gibt es für Vorschriften, was muss man beachten und mit wem muss man sich in Verbindung setzen... Möchte keine Fehler machen .... wäre über Tipps sehr dankbar. :0-
     
  7. #7 Amarant, 01.12.2004
    Amarant

    Amarant Guest

    Hallo
    Ich bin froh für Deine Wachteln, dass Du doch noch von einer "Voliere" mit einer Bodenfläche von 70 x 70cm abgesehen hast. Ich gratuliere Dir zu diesem weisen Entscheid.

    Gruss Amarant.
     
  8. #8 niemand, 02.12.2004
    niemand

    niemand Guest

    Tips

    Hallo,
    meine 1,3 Zwergwachteln leben im Augenblick superfriedlich in einen beheizten Schlag von 1,5mx1,5m Bodenfläche.Hab sie zusammen mit Zebrafinken,Bourkesittichen,Gouldamadinen,Paradieswitwen und Diamanttäubchen.Alle verstehn sich prächtig! :freude:
    An den Schlag´schließt sich eine Außenvoliere von 2,8mx1,75m Bodenfläche
    an,welche sehr dicht bepflanzt ist(Walderdbeeren,Efeu,Bambus,Gräser,...).
    Hier haben meine Zwerge dieses Jahr auch gebrütet und ihre Jungen aufgezogen.Allerdings haben sie auch im Schlag schon gebrütet.
    Mein Schlag steht auf einen massiven Betonfundament und ist aus Holz.Die Wände sind doppelt und dazwichen befindet sich Dämmfolie+Steinwolle+Dämmfolie(Schichten von außen nach innen).
    Auch das Dach ist so gedämmt und mit Dachpappe überzogen.Eine Schleuse haben wir auch eingebaut,d.h. eine Tür nach außen,eine in den Schlag und eine führt in die Außenvolli.Letzgenannte besteht aus massiven Balken und ruht auf einer Betonwanne(ähnlich einen Frühbeet).Den Draht würde ich doppelt anbringen,so kann keine vorwitzige Katze an deine Vögel ran ;)
     
  9. #9 malti_mc_alfi, 03.12.2004
    malti_mc_alfi

    malti_mc_alfi Guest

    Danke für die Volieren-Tipps!

    Hi Niemand,

    danke für die Tipps! Das mit der Bepflanzung ist auch eine gute Idee, so haben sie gute Versteckmöglichkeiten. Es ist klasse zu hören, dass sich die Wachteln (1,3) verstehen, viele hier behaupten, dass man sie nur als Pärchen halten soll. Meine sind auch sehr verträglich. Werde wenn Voliere fertig Ergebnis zeigen. :prima: Danke nochmals!!!
     
  10. #10 niemand, 03.12.2004
    niemand

    niemand Guest

    Bepflanzung

    Hallo,
    schön dass ich dir hefen konnte.Doch wenn du Wellis mit in die Voliere setzen möchtest musst du glaub ich auf ein Bepflanzung verzichten.Aber versuchs ruhig ersteinmal! :)
     
  11. #11 Amarant, 07.01.2005
    Amarant

    Amarant Guest

    Hallo malti mc alfi

    Unter www.endeavour-verlag.com findest Du das Buch "Käfig- und Volierenbau" von Herrn Ernst Albrecht. Es ist das ausführlichste Buch über den Bau von Volieren, das ich kenne. Es kann Dir sehr hilfreich sein für deinen geplanten Volierenbau.

    Tschüss, Amarant
     
Thema: Frage zu Wachteln
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Bodenfläche für wachteln

Die Seite wird geladen...

Frage zu Wachteln - Ähnliche Themen

  1. Fragen zu Wachteln

    Fragen zu Wachteln: Hallo alle zusammen, Ich bin im Moment am Überlegen mit der Wachtelhaltung zu starten. Ich habe schon einige Ideen, was den Stall, die Voliere...
  2. Ch. Zwergwachteln - Fragen zur Brut

    Ch. Zwergwachteln - Fragen zur Brut: Guten Abend Vogelfreunde, ich habe letztens Zwergwachteln erworben und der Züchter gab mir noch 2 Eier von diesen mit und ich dachte mir, ich...
  3. Neuling mit Fragen zu Haubenwachteln

    Neuling mit Fragen zu Haubenwachteln: Hallo, ich bin neu hier. Ich könnte mir morgen bei einem Züchter (Vermehrer)? Haubenwachteln holen. Es liegt nicht ganz um die Ecke und daher...
  4. FRAGEN u.a. zur Volierenhaltung von WACHTELN?

    FRAGEN u.a. zur Volierenhaltung von WACHTELN?: Hallo Ich hätte ein Paar Fragen zu Legewachteln ( Stamm 1:6 ) Wenn man Wachtel draußen halten möchte, brauchen sie dann ein Schutzhaus, oder...
  5. Fragen zu Baumwachteln

    Fragen zu Baumwachteln: Ich habe ein Angebot von einem befreundeten Züchter bekommen. Er würde mir 2 Paar blutsfremde Baumwachteln von 2013 in Silber für 45€ verkaufen....